Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Stereoendverstärker max. 2000€

+A -A
Autor
Beitrag
m.jani
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 19. Aug 2014, 17:41
Ich möchte mir einen Endverstärker für meine KEF R700 Lautsprecher kaufen bis max 2000€ gebraucht oder neu.Momentan spielen die Lautsprecher
nur an meinen NaimQuite mit 2X30 Watt.
Da ich wenig Ahnung von Endverstärker habe, wollte ich mal wissen was da überhaupt so gibt.

Habt ihr vielleicht eine Idee?? Naim finde ich für mein Verhältnis zu teuer.

j.m.
Mickey_Mouse
Inventar
#2 erstellt: 19. Aug 2014, 18:05
erste Frage: was fehlt dir jetzt? Geht es nur um die Leistung?
zweite Frage: wie und was wird zugespielt?

wenn keine brachiale Leistungen benötigt werden (2*100W an 4Ohm) und nur (entsprechend hochwertige!) analoge Quellen angeschlossen werden sollen, dann wäre aus meiner Sicht ein Audiolab 8200A eine gute und sehr günstige Wahl.
Ich habe den quasi "Ur-Großvater" in Form eines McLaren 60i und bin damit extrem zufrieden!
Donsiox
Moderator
#3 erstellt: 19. Aug 2014, 18:15
Ich denke, ich kann dir dabei helfen, viel Geld zu sparen

Les dir erstmal diese Seite hier durch: http://page.danielha...icle&id=62&Itemid=77

Wie dort auch erwähnt wird, sind heutzutage schon sehr günstige Verstärker in der Lage, ein Signal ordentlich zu verstärken und Preisunterschiede kommen nur noch durch verschiedene Leistungsfähigkeiten zustande.
Da deine Lautsprecher "nur" so viel kosten, wie dein Budget für den Verstärker, wäre dies, da Lautsprecher ca (ohne Raumklang und Aufnahme zu berücksichtigen) 95% des Klanges ausmachen, viel zu viel.
Daher empfehle ich dir, wenn es etwas hochwertiges sein soll, den Denon x-4000.
Da hast du dann ein gutes Einmesssystem dabei und gleichwertige Verstärker, wie in den teureren Modellen mit wirklich ausreichend Leistung
Mehr als 10 Watt werden zu Hause nämlich nicht nötig sein.
Deine Lautsprecher haben schon bei einem Watt 89dB Schalldruck, was für zu Hause schon (meist) zu viel ist.
Bei zwei Watt, sind das schon 92dB, bei vier Watt 95 dB und mehr brauchst du wirklich nicht

Gruß
Jan

Hier noch eine Seite mit seeehr viel Lesestoff:
http://www.hifiaktiv.at/?page_id=109
Dort wird mithilfe physikalischer Kentnisse erklärt, weshalb im Hifi-Wahn oft zu viel Geld fürs falsche ausgegeben wird.


[Beitrag von Donsiox am 19. Aug 2014, 18:21 bearbeitet]
tinnitusede
Inventar
#4 erstellt: 19. Aug 2014, 18:46
Hi,

T+A A-1230/1530 zum Beispiel, gebraucht für 600/1000 €, Hi-End für max. die Hälfte deines Budget´s

Hans
basti__1990
Inventar
#5 erstellt: 19. Aug 2014, 18:52
Rein von der Leistung und Qualität reicht ein Denon pma 720, allerdings hättest du mit dem X4000 wirklich einen ordentlichen allrounder.
tinnitusede
Inventar
#6 erstellt: 19. Aug 2014, 18:59

Donsiox (Beitrag #3) schrieb:

Mehr als 10 Watt werden zu Hause nämlich nicht nötig sein.
Deine Lautsprecher haben schon bei einem Watt 89dB Schalldruck, was für zu Hause schon (meist) zu viel ist.
Bei zwei Watt, sind das schon 92dB, bei vier Watt 95 dB und mehr brauchst du wirklich nicht

Gruß
Jan

.



ja schon, aber wenn der Herr Kapellmeister mal den Befehl gibt, die große Pauke zu schlagen, werden aus 10 W auch mal auf die Schnelle 100 im Bassbereich, ein kleiner Amp schafft diese Spitzen nicht und komprimiert dieses Signal und es klingt matschig,

Hans
m.jani
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 19. Aug 2014, 19:00
Leute danke für eure schnelle Antworten.

Werde jetzt erstmal den Bericht lesen wo mir Jan empfohlen hat.
Wie gesagt ich kenne mich wenig aus. Deshalb habe ich gemeint das mein 2X30 Watt Leistung zu wenig für meine Boxen ist.

Wenn es anderst ist, dann noch besser spare mir 2000€.
golf2
Inventar
#8 erstellt: 19. Aug 2014, 19:06
Dein NaimQuite sollte die Teile eigentlich schon treiben. Da der Wirkungsgrad der Kefs ziemlich hoch ist kannst Du Dir ja auch mal die Vincent SP-997 anschauen. Die kosten um die1000 Euro. Auf jeden Fall benötigen die Teile gute und stabile Elektronik. Auch mit der Aufstellung der Kef's kannst Du viel rausholen ohne viel Geld auszugeben.
golf2
thrabe
Stammgast
#9 erstellt: 19. Aug 2014, 20:37
Wieso denn nicht die Naim NAP 100? Wäre doch die naheliegende Lösung. Kostet nur die Hälfte deines Budgets, passt optisch und mit Sicherheit auch klanglich.
Tywin
Inventar
#10 erstellt: 19. Aug 2014, 20:57
Der Denon AVR X-4000 ist eine günstige leistungsfähige und gut ausgestattete eierlegende HiFi-Wollmilchsau. Wer mal erlebt hat was das sehr leistungsfähige Einmessprogramm aus suboptimalen akustischen Rahmenbedingungen noch zaubern kann, wird auf diese Möglichkeit nicht verzichten wollen.

Wenn es unbedingt ein (zu) teurer und bescheiden ausgestatteter Stereoverstärker sein soll, sind die kleinsten/günstigsten Amps von AMC gute Möglichkeiten.
Donsiox
Moderator
#11 erstellt: 19. Aug 2014, 21:01
Ich empfehle, den x-2000 oder x-4000 (unterscheiden sich nur in den "Features") zu bestellen und sich damit zu befassen.
Also richtig einmesen
Wenn dann was nicht passt, wäre ich zuallererst mal erstaunt und mir recht sicher, dass es nicht am Amp liegt.
Falls doch, hat man ja 2 Wochen Rückgaberecht
Fanta4ever
Inventar
#12 erstellt: 19. Aug 2014, 21:07
Hallo,

mein Tip für ein solides Gerät, hier günstig als Kundenrückläufer zu bekommen AMC 3100 MK2 Kundenrückläufer

LG Beyla
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Monoenstufen ~ 2000?
m.jani am 09.01.2015  –  Letzte Antwort am 10.01.2015  –  14 Beiträge
Vollverstärker+Lautsprecher für max 2000 Euro kaufen
Sebastianx86 am 29.03.2013  –  Letzte Antwort am 13.04.2013  –  46 Beiträge
Stereo bis max. 2000 Euro
Dominic1 am 18.12.2012  –  Letzte Antwort am 18.12.2012  –  8 Beiträge
Endverstärker für Nait 5
tiwi am 19.12.2003  –  Letzte Antwort am 19.12.2003  –  2 Beiträge
Lautsprecher bis MAX! 2000 Euro
galler_klaus am 10.02.2013  –  Letzte Antwort am 13.02.2013  –  46 Beiträge
Welche Lautsprecher bis 2000? empfehlen?
MK1275 am 20.02.2013  –  Letzte Antwort am 24.02.2013  –  65 Beiträge
Lautsprecher für Elektro - Max 2000?
saci am 16.12.2007  –  Letzte Antwort am 05.01.2008  –  26 Beiträge
Endverstärker oder Receiver
hifi_suchender am 16.12.2010  –  Letzte Antwort am 17.12.2010  –  14 Beiträge
Welcher Verstärker für KEF R700
m.jani am 21.06.2013  –  Letzte Antwort am 08.08.2013  –  14 Beiträge
Neues Stereo Paar für max 2000?
Bl4cKr4iN am 24.03.2016  –  Letzte Antwort am 18.04.2016  –  36 Beiträge
Foren Archiv
2014

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Naim Audio
  • Vincent
  • KEF
  • Denon
  • Audiolab
  • AMC

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder816.255 ( Heute: 32 )
  • Neuestes MitgliedGimpel9000
  • Gesamtzahl an Themen1.362.186
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.945.704