Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Verstärker mit guter Phonostufe

+A -A
Autor
Beitrag
zois1
Neuling
#1 erstellt: 15. Jan 2015, 08:58
Hallo zusammen,

ich bin auf der Suche nach einem Verstärker mit Phonoeingang. Betrieben werden soll ein Thorens TD190-1 mit Ortofon OMB10. Auf meiner aktuellen Suche danach, stoße ich immer wieder auf die älteren Modelle von Marantz (70er Jahre). Würde mich über Tipps, Erfahrungen und Empfehlungen freuen.
Schmali666
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 15. Jan 2015, 10:32
Hallo,
habe selber den Technics SL-1200MKII mit Ortofon am Denon PMA1500ae in Betrieb und bin sehr zufrieden. Diesen Verstärker hört man öfters, wenns um Verstärker mit sehr gutem Phonoeingang geht. Denke, die Nachfolger 1510 und 1520 werden genausogut sein, habe ich aber noch nicht gehört.
Die NAD Verstärker sind auch nicht schlecht, allerdings muß man hier für ca. 220.-€ den Phonoeingang nachrüsten, da er nicht serienmäßig ist. Falls mein Denon mal den Geist aufgiebt, werde ich mich bei NAD mal reinhören.

Gruß
Christian
Talley
Stammgast
#3 erstellt: 15. Jan 2015, 10:57
Wie viel Geld willst du denn ausgeben?

Grundsätzlich ist mein Eindruck, dass in den siebziger bis in die achtziger Jahre hinein die Phono-Vorstufen tendenziell besser waren. Was logisch ist, da die da auch noch regelmäßig in Benutzung waren.
Nachteilig ist oft bei den alten Dingern, dass sie gerne mal eine Überholung brauchen, ein paar Bauteile unterliegen da machmal Alterungsprozessen. Da sollte man entweder Ahnung haben, jemanden kennen, der Ahnung hat oder aus zuverlässiger Quelle bereits überholt kaufen.
Günstig sind die guten überholten Teile aus den Siebzigern aber dann auch meist nicht.

Ich betreibe meine Dreher derzeit an einem Marantz PM 8000 bzw an einem Denon AVR 3310. Beides hört sich sehr gut an, ich habe aber auch keinen Vergleich zu einer anerkannt guten (externen) Phono-Vorstufe gemacht.


[Beitrag von Talley am 15. Jan 2015, 10:59 bearbeitet]
Darkgrey
Stammgast
#4 erstellt: 15. Jan 2015, 11:05
Für ein OM10 reichen die internen Phonostufen von Rotel durchaus aus, sie sind qualtitativ deutlich besser als die in den von Denon, Marantz etc. verbaut sind.
Wenn du dein System mal upgraden willst sind Creek oder Arcam Verstärker eine gute Wahl.
Oder du kaufst dir einen billigen Verstärker und eine externe Phonostufe.
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 15. Jan 2015, 11:36
ein AMC ist auch nicht schlecht.
http://www.justhifi.de/AMC_XIA-50_a9272.html
zois1
Neuling
#6 erstellt: 15. Jan 2015, 20:03
Hallo, erstmal Danke für die Beiträge.....

Ich möchte um die 100euro ausgeben und gedacht wäre der Verstärker als 2. Gerät, rein um LP's zu hören.
Generell steh ich auf Sachen aus den 70er/80er und wenn diese dann noch "Gut" sind........

Ich habe mir jetzt auch mal die Geräte von ROTEL gegoogelt.

@Darkgrey : Du sprachst von internen Rotel Phonostufen, was meinst du damit genau? Einen ROTEL Verstärker ?
Talley
Stammgast
#7 erstellt: 16. Jan 2015, 07:25
Er meint dabei schlicht die Phono-Vorstufen, die in den (Vor-)Verstärkern eingebaut sind. Also keine separaten Phono-Vorstufen.
zois1
Neuling
#8 erstellt: 16. Jan 2015, 08:51
Ja, aber das sind doch dann zwangsweise Geräte von Rotel. Oder werden Rotel Phonostufen auch bei anderen Verstärkern (Herstellern) verbaut ?
Talley
Stammgast
#9 erstellt: 16. Jan 2015, 09:26
Nein, da verstehst du was falsch.

Interne Phonovorstufen sind welche, die fest in einem Verstärker verbaut sind. Also ein normaler Verstärker mit einem Phonoeingang, neben dem für CD, Tape, Aux oder sonst was.
Externe Phonovorstufen sind separate kleine Geräte, die nix anderes Machen. Diese kann man dann an einen normalen Verstärker anschließen, zum Beispiel an einem Aux-Eingang. Der Bereitet das Signal soweit auf, dass es an einem "normalen" Eingang wie Aux angeschlossen werden kann.
Mit diesen Geräten kann man dann jeden Verstärker weiter betreiben, der keine eingebaute (interne) Phonovorstufe hat, oder wenn man glaubt, dass diese zu schlecht ist.
Ich hoffe jetzt ist es klar?
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 16. Jan 2015, 09:45

zois1 (Beitrag #6) schrieb:


Ich möchte um die 100euro ausgeben und gedacht wäre der Verstärker als 2. Gerät, rein um LP's zu hören.


als zweitgerät zu was? hast du schon was?
zois1
Neuling
#11 erstellt: 16. Jan 2015, 11:09
Das ist mir schon klar. Aber Danke für die Erklärung.
Meine Frage ging ja auf den Hersteller „ROTEL“. Diese bauen Verstärker und Phonovorstufen. Findet man interne „ROTEL“ Phonostufen nur in ROTEL Verstärkern oder beliefern die auch andere Verstärker Hersteller?
Vielleicht hatte ich mich etwas umständlich ausgedrückt,sorry.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Guter verstärker
crzimpy am 13.10.2005  –  Letzte Antwort am 03.09.2012  –  19 Beiträge
Verstärker mit guter Klangregelung gesucht
kempi am 22.06.2008  –  Letzte Antwort am 22.06.2008  –  2 Beiträge
guter oldie Verstärker + Phonozweig
krulex am 13.10.2015  –  Letzte Antwort am 18.10.2015  –  11 Beiträge
guter verstärker gesucht
WURSCHTELPETER am 12.05.2007  –  Letzte Antwort am 12.05.2007  –  4 Beiträge
Guter, Günstiger Verstärker
pessimist1996 am 17.10.2010  –  Letzte Antwort am 17.10.2010  –  6 Beiträge
guter verstärker bis 400?!
lifthrasil01 am 21.01.2010  –  Letzte Antwort am 23.01.2010  –  11 Beiträge
Guter Klang mit Fernseher+Verstärker+Stereo-Boxen?
Achim22 am 12.12.2009  –  Letzte Antwort am 12.12.2009  –  3 Beiträge
aggressiver Verstärker mit guter Klangregelung gesucht
Sanjix am 20.12.2011  –  Letzte Antwort am 02.01.2012  –  48 Beiträge
Guter Verstärker für kleines Geld?
currywurst am 23.08.2004  –  Letzte Antwort am 25.08.2004  –  19 Beiträge
Guter Verstärker für 200 Euro!
vichti am 06.03.2012  –  Letzte Antwort am 06.03.2012  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2015

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Denon
  • Marantz
  • Conrad

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 142 )
  • Neuestes Mitgliedgunguy
  • Gesamtzahl an Themen1.344.943
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.657.384