Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Vollverstärker für verschiedene Komponenten

+A -A
Autor
Beitrag
Domb_89
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 17. Jan 2015, 19:44
Hallo zusammen,

ich hoffe, dass ich mit meiner Frage im richtigen Bereich gelandet bin!

Aktuell nutze ich von Sony das „DAV-S400 ; Compact AV System“.

Hier dran angeschlossen ist ein Philips Fernseher, ein Philips Blue-Ray-Player
und ein Thorens TD 115 Plattenspieler (z.Zt. ist noch ein separater Vorverstärker dazwischen geschaltet).

Ich möchte mich jetzt ganz gerne in Punkto Klangqualität und Leistung verbessern und suche hierzu zuerst einmal einen neuen Vollverstärker.

Hier habe ich die Möglichkeit für kleines Geld an einen „Harman Kardon AVR-20II Stereo / Dolby ProLogic Receiver“ zu kommen.

Nun zu meinen zahlreichen Fragen:

- Ist der Harman Kardon empfehlenswert?

Falls ja,

- Habe ich die Möglichkeit, zumindest für den Übergang, die Boxen + Subwoofer von meinem jetzigen Sony System an den Harman Kardon anzuschließen?

- Kann ich den eingebauten CD/DVD Player meines Sony Systems mittels „Line-Out“ an den Harman Kardon anschließen?

- Gibt es eventuell noch Sachen, die ich beachten sollte?

Falls nein,

- Was wäre eine gute Alternative zu dem Harman Kardon, damit die von mir o.g. Punkte erfüllt sind?

Für zahlreiche Tipps und Ratschläge bedanke ich mich im Voraus bei euch!

Schönes Wochenende

Gruß

Dominik
basti__1990
Inventar
#2 erstellt: 17. Jan 2015, 20:34
Hi

so wie du dir das vorstellst wird das leider nichts. Der Klang wird durch die Lautsprecher produziert, den Verstärker zu tauschen bringt also erstmal gar nichts.

Fangen wir mal anders an:

Was willst du haben?
2.0, 2.1 oder 5.1

Was ist dir wichtiger?
Musik oder Film

Was für Quellen willst du nutzen?
Spotify, Internetradio, DLNA, BluRay, CD, TV, ....

Was bist du bereit insgesamt auszugeben? (Denn hier nur eine Komponente zu tauschen bringt dich nicht weiter, ein Trabbi mit coolen Felgen und Sportauspuff ist trotzdem noch ein Trabbi)
Domb_89
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 17. Jan 2015, 21:26
Hallo,

vielen Dank für die Antwort!

Ich möchte es einmal so ausdrücken:

Ich möchte für die Wiedergabe von Musik - ich nutze CDs und LPs - einen deutlich besseren Klang als bisher erreichen!

Andere Quellen wie z.B. Fernsehn und Blu-Ray sind mir nicht so wichtig.

Hierzu möchte ich möglichst wenig Geld ausgeben, da ich Student bin.

Ich habe den von mit beschriebenen Harman Kardon von einem Freund angeboten bekommen und habe eigentlich gehofft darauf aufbauen zu können - vielleicht besteht diese Möglichkeit ja ?!

Vielleicht könnt ihr mir ja diesbezüglich ein paar Vorschläge machen
basti__1990
Inventar
#4 erstellt: 17. Jan 2015, 21:33
Klar kannst du auf den Harmon Kardon aufbauen, aber eben erst mit besseren Lautsprechern wird der Klang besser. Selbst mit dem besten Verstärker werden deine jetztigen Boxen unterirdisch klingen. Ich befürchte dein Kumpel will mindestens 100€?

Selbst für 70€ bekommst du schon einen kleinen Verstärker, mit dem du jeden Lautsprecher gut und mehr als ausreichend laut betreiben kannst.
http://www.amazon.de...sr=8-1&keywords=SMSL
Gebraucht bekommt man den auch für 50€ inklusive Versand.

Oder du holst dir sowas hier
http://kleinanzeigen...-172-4250?ref=search
Solange der Verstärker in Ordnung ist passt das Angebot. das Casseten-Deck bekommst du vielleicht für ein 10er wieder los
Der SX-304RDS hätte den Vorteil gleich ein Phono-Eingang zu besitzen.


Hierzu möchte ich möglichst wenig Geld ausgeben, da ich Student bin.

Ich war selbst Student und kann das verstehen, aber trotzdem brauche ich ein ungefähres Budget das du ausgeben willst/kannst.


[Beitrag von basti__1990 am 17. Jan 2015, 21:40 bearbeitet]
Domb_89
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 17. Jan 2015, 21:55
Hallo,

danke für die Antwort!

Mein Freund möchte 75 Euro für den Harman haben.

Er hat auch noch verschiedene Boxen rumstehen - da weiß ich allerdings nicht ganz genau um was es sich handelt und was er dafür haben möchte.

Ich möchte für alles so zwischen 150 - 200 ausgeben.

Gruss
basti__1990
Inventar
#6 erstellt: 17. Jan 2015, 22:26

Domb_89 (Beitrag #5) schrieb:

Er hat auch noch verschiedene Boxen rumstehen - da weiß ich allerdings nicht ganz genau um was es sich handelt und was er dafür haben möchte

Na dann finde mal raus was er alles hat, im Zweifelsfall ein Foto von der Front und der Beschriftung hinten machen
Und dann natürlich was er dafür haben will.

Ansonsten bekommt man auch so gebraucht für 100-150 Paarpreis viele Klassiker zb
http://kleinanzeigen...172-17112?ref=search
http://kleinanzeigen...-172-9673?ref=search
http://kleinanzeigen...-172-4713?ref=search

Aber auch neu gibt es nette Lautsprecher
http://www.amazon.de...childASIN=B0093YMOIA
oder
http://www.notebooks...warz+paar?nbb=45c48c
oder
http://www.cosse.de/...39-schwarz-Paar.html?

Ist zwar alles nur Einsteiger-HiFi aber trotzdem um Welten besser als deine bisherigen Brüllwürfel


[Beitrag von basti__1990 am 17. Jan 2015, 22:33 bearbeitet]
Domb_89
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 08. Feb 2015, 19:03
Hallo zusammen,

nach etwas längerer Pause kann ich mich nun mal wieder melden!

Leider ist aus dem genannten Harman Kardon nichts geworden!

Um etwas mehr "Druck" beim Abspielen von Platten zu bekommen überleg ich mir momentan den SMSL SA-50 2x50W, den basti__1990 mir empfohlen hat, sowie die Onkyo D-055, die mir von ebenfalls von ihm empfohlen wurden, zu kaufen. (alles zusammen liegt ca. bei 170 Euro)

Nun habe ich noch ein paar kleine Fragen:

- Passen die o.g. Sachen so ohne weiteres zusammen?

- Sind die von mir genannten Komponenten zu dem Preis denn so gut oder bekomme ich eventuell noch etwas "Besseres" für mein Geld?

- Was brauch ich noch für Kabel um alles anzuschließen?

Vielen Dank für eure Antworten im Voraus!

Gruß und noch schönen (Rest) Sonntag

Dominik

P.S.: Es müssen nicht unbedingt neue Komponenten sein! Wenn ihr einen Tipp für gute gebrauchte Sachen habt, die vielleicht noch ein wenig besser sind, schaue ich mir diese natürlich auch gerne mal an !!!!!!!!!


[Beitrag von Domb_89 am 08. Feb 2015, 19:18 bearbeitet]
basti__1990
Inventar
#8 erstellt: 08. Feb 2015, 19:40
Du benötigst ein Lautsprecherkabel (2,5mm Querschnitt und aus reinem Kupfer =OFC)
http://www.amazon.de...fc+lautsprecherkabel

und dann natürlich noch ein Kabel von deiner Quelle (PC/Handy/TV/...) zu deinem Verstärker. Was willst du anschließen


An den SMSL SA-50 kannst du nur eine Quelle anschließen, falls es mehr sein sollen, brauchst du einen Verstärker mit mehr Eingängen zb
http://www.amazon.de...auna+verst%C3%A4rker
Domb_89
Schaut ab und zu mal vorbei
#9 erstellt: 08. Feb 2015, 19:54
Danke für die schnelle Antwort!

Ich möchte nur meinen Thorens TD 115 Plattenspieler anschließen!

CDs lasse ich erstmal weiter über mein Sony DAV-S400 ; Compact AV System laufen und kaufe mir lieber nach meinen Studium dann alles neu

Gruß
basti__1990
Inventar
#10 erstellt: 08. Feb 2015, 20:55
Tja das ist jetzt aber doof. Für deinen Plattenspieler wirst du einen Phono-Vorverstärker benötigen. Daher fällt der einfach SMSL Verstärker raus.

Hol dir einen alten gebrauchten Verstärker um die 50€, da macht man nicht viel verkehrt.
zb
http://kleinanzeigen...-172-8844?ref=search
http://kleinanzeigen...-172-4522?ref=search
http://kleinanzeigen...-172-1289?ref=search
Domb_89
Schaut ab und zu mal vorbei
#11 erstellt: 09. Feb 2015, 18:50
misfits
Inventar
#12 erstellt: 09. Feb 2015, 18:55
Der letzte sprich Yamaha DSP ist kein reiner Vollverstärker sondern diente damals zur Erweiterung der vorhanden Stereokette um Dolby Sourround zu erzeugen.

DSP=Digital Sound Processing.

Ich persönlich würde den Dual nehmen sieht wertig aus und Dual hat damals auch kein Mist verkauft.
Domb_89
Schaut ab und zu mal vorbei
#13 erstellt: 09. Feb 2015, 20:04
Hallo,

der Dual ist leider schon weg

Habt ihr weitere Vorschläge ?

Gruss
misfits
Inventar
#14 erstellt: 09. Feb 2015, 21:10
Den Denon welchen Basti vorgeschlagen hat würde ich nehmen.Denon ist ein solide gute Firma und für 45€ kann man eigentlich nichts verkehrt machen
Domb_89
Schaut ab und zu mal vorbei
#15 erstellt: 09. Feb 2015, 22:23

misfits (Beitrag #14) schrieb:
Den Denon welchen Basti vorgeschlagen hat würde ich nehmen.Denon ist ein solide gute Firma und für 45€ kann man eigentlich nichts verkehrt machen ;)


Danke für die Antwort!!

Auf Nachfrage wurde mir gesagt, dass der Denon so gut wie weg sei! Wird also leider auch wieder nichts

Ist momentan echt ärgerlich

Könntet ihr mir vielleicht nochmal ein paar Sachen empfehlen, die eurer Meinung nach einen solide Grundsubstanz haben?

Vielen Dank im Voraus

Gruß

Dominik


[Beitrag von Domb_89 am 10. Feb 2015, 19:33 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Vollverstärker
nezt am 02.01.2004  –  Letzte Antwort am 02.01.2004  –  5 Beiträge
Vollverstärker
steinbeiser am 28.08.2004  –  Letzte Antwort am 31.08.2004  –  23 Beiträge
Vollverstärker
Torsche am 26.04.2005  –  Letzte Antwort am 10.05.2005  –  37 Beiträge
vollverstärker
majordiesel am 26.08.2005  –  Letzte Antwort am 26.08.2005  –  7 Beiträge
Vollverstärker
inosantoka am 22.05.2014  –  Letzte Antwort am 22.05.2014  –  6 Beiträge
Vollverstärker
Ta_Pete am 20.03.2013  –  Letzte Antwort am 22.03.2013  –  8 Beiträge
Vollverstärker ?
l4in am 15.07.2011  –  Letzte Antwort am 18.07.2011  –  36 Beiträge
Kaufberatung Vollverstärker
Bufo_Bufo am 03.11.2007  –  Letzte Antwort am 10.11.2007  –  4 Beiträge
Kaufberatung Vollverstärker
djflocky am 16.08.2009  –  Letzte Antwort am 17.08.2009  –  3 Beiträge
Grundlagenberatung :-) verschiedene Komponenten
blodi am 05.11.2010  –  Letzte Antwort am 08.11.2010  –  10 Beiträge
Foren Archiv
2015

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Onkyo
  • MB Quart
  • Sony
  • Pioneer
  • Denon
  • Thorens
  • Auna
  • Harman-Kardon

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 18 )
  • Neuestes MitgliedXenoxus
  • Gesamtzahl an Themen1.344.827
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.655.579