Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Suche: LS / Endstufe Combo für Sonos

+A -A
Autor
Beitrag
Bubbs
Neuling
#1 erstellt: 09. Feb 2015, 14:04
Guten Tag,
Ich bin neu und habe Kaufberatungsbedarf:
Suche: LS / Endstufe Combo (wird nur von Sonos bespielt)
Budget: 2500 Euro inkl. Kabelage und evtl. LS-Ständer.
Für: hochbedämpftes (Bücher, Teppiche) Arbeitszimmer, sehr spitzes Stereodreieck, Raum hat 14 qm.
Musikgeschmack: Klassik, Elektro, Folk, Rock (in dieser Reihenfolge)
Design ist wenn überhaupt sekundär, klanglich ist mir die große Bühne wichtiger als die letzte Detailanalyse.
Es ist mir klar, dass hier niemand für solcherart Hilfestellung entlohnt wird. Deswegen und weil ich mich über jede Hilfe freue bedanke ich mich vorab ganz herzlich fürs Lesen, Nachdenken und Antworten!!
Beste Grüße,
Bubbs

P.S. Bitte um Nachricht, wenn noch Infos fehlen sollten.
dejavu1712
Inventar
#2 erstellt: 09. Feb 2015, 17:58
Welchen Sonos "Zuspieler" hast Du denn?

Was verstehst Du denn unter sehr spitzem Stereo Dreieck?

Die Bühne hängt hauptsächlich vom Raum und der LS Aufstellung in Verbindung mit dem Hörplatz ab.
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 09. Feb 2015, 18:05
das schreit doch nach aktiven lautsprechern.
Bubbs
Neuling
#4 erstellt: 09. Feb 2015, 18:05
Es spielt zu der Sonos Connect - deswegen ja auch der Bedarf nach einem Verstärker und LS.

Das Stereodreieck ist etwa 1,5m zwischen den LS und 2,5m zum Hörplatz, gemessen von der Mitte zwischen den LS.

Vielleicht habe ich mich in Sachen Bühne unklar ausgedrückt. Man kann auch sagen ich bevorzuge warmen Klang anstelle 'kühlen' Detailreichtums.

Ich liebäugle mit den Songs Faber Toy Tower, aber welche Endstufe....?
Bubbs
Neuling
#5 erstellt: 09. Feb 2015, 18:07
Hab ich auch schon überlegt.

Gibt's da noch Alternativen zu Genelec G 4?
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 09. Feb 2015, 18:11
klar gibt es die, sogar einige.
z. b. die haben eigene raumanpassung am bord
http://www.thomann.de/de/jbl_lsr_4328pak_b_stock.htm


[Beitrag von Soulbasta am 09. Feb 2015, 18:11 bearbeitet]
dejavu1712
Inventar
#7 erstellt: 09. Feb 2015, 18:25
Okay, wenn ich deine bevorzugte Abstimmung richtig deute, dürften die meisten
aktiven Monitore klanglich nicht wirklich zu Dir passen, gerade Genelec klingt
absolut neutral und nüchtern, aber bei deinem Budget gibt es ja Alternativen.

Mein Tipp wäre die Quadral Aurum Altan Aktiv, nach Abzug des gängigen Rabatts liegt der LS auf jeden Fall in deinem Budget.
Bubbs
Neuling
#8 erstellt: 09. Feb 2015, 19:03
Also die JBLs scheinen nicht von schlechten Eltern zu sein.

Mal sehen, ob die irgendwo in und um Berlin angehört werden können...

Die Quadrals sind ein wenig über Budget....

Gibt es noch Ideen zur passiven Alternative (LS und Stereoendstufe)?
dejavu1712
Inventar
#9 erstellt: 09. Feb 2015, 19:31
Die Quadral kosten 2800€ UVP das Paar, dein Budget liegt bei 2500€, mit
etwas Verhandlungsgeschick ist das definitiv im Bereich des Möglichen.

Die Dynaudio Xeo 3 könnten vielleicht auch noch eine Alternative sein.

Die JBL LSR 4328 sind tolle LS, aber warm klingen die ganz sicher nicht.

Die Auswahl an passiven LS ist ungleich größer, vor allem wenn es um Sounding
geht, da fällt mir z.B. B&W und Dynaudio ein, die sind tendenziell warm abgestimmt.

Beim Verstärker musst Du nur darauf achten, das er genügend Leistung mitbringt,
meist reichen 100W locker aus, auf den Klang hat er ansonsten keinerlei Einfluss.
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 09. Feb 2015, 19:45

Bubbs (Beitrag #8) schrieb:
Also die JBLs scheinen nicht von schlechten Eltern zu sein.

Mal sehen, ob die irgendwo in und um Berlin angehört werden können...

Die Quadrals sind ein wenig über Budget....

Gibt es noch Ideen zur passiven Alternative (LS und Stereoendstufe)?


was für lautsprecher kennst/hast du sonst?
wie definierst du die wärme?
Bubbs
Neuling
#11 erstellt: 09. Feb 2015, 19:53
Ach Gott, mein letzter Hifi-Kauf ist über 25 Jahre her.

Die neuen sollen die aktuellen TSM Puris 400 ersetzen. Die spielen an einem Onkyo Tx 35 (glaube ich, bin gerade aushändigen).

Im Wohnzimmer habe ich Quadral Korun aus '86.

Die Charakteristik der Quadral wie auch der TSM würde ich als warm bezeichnen.

Re Dynaudio: unser Volvo hat eine Dynaudio Anlage ab Werk, gefällt mir super, aber der Vergleich hinkt, ich weiß.
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 09. Feb 2015, 20:06
ich würde mir trotzdem aktive monitore mal anhöre, neutrale wiedergabe ist toll wenn die raumakustik mitspielt.
vanye
Inventar
#13 erstellt: 09. Feb 2015, 20:39
Wenn Du den Sonos Connect hast, benötigst Du nicht nur Endverstärker, sondern auch Vorverstärker mit passiven Lautsprechern. Also sinnvollerweise bei Deinem Budget einen Vollverstärker.
Bubbs
Neuling
#14 erstellt: 09. Feb 2015, 20:42
Wieso dies? Spielt der connect nicht einfach über den Eingang (zur Not analog) Der Endstufe?

In dem Fall würde ich auch für Aktivieren wie die Xeo einen Vorverstärker brauchen, oder?
vanye
Inventar
#15 erstellt: 09. Feb 2015, 20:45
Viele aktive Monitore haben digitale Eingänge, was sie in Zusammenspiel mit dem Sonos Connect in meinen Augen noch attraktiver erscheinen lässt.
dejavu1712
Inventar
#16 erstellt: 09. Feb 2015, 21:09

vanye (Beitrag #13) schrieb:

Wenn Du den Sonos Connect hast, benötigst Du nicht nur Endverstärker, sondern auch Vorverstärker mit passiven Lautsprechern


Das ist Unsinn, den Sonos Connect kann mal als Vorverstärker verwenden, ich nutze das Gerät schon lange in Verbindung mit Aktivboxen.

Ich kenne weder die Quadral noch die TSM, aber da jeder eine andere Definition von Klang hat, wirst Du ums Probe hören nicht herum kommen.

Die Dynaudio Xeo 3 und auch die Quadral Altan sind für mein Empfinden so abgestimmt, das man damit längere Zeit Stressfrei hören kann.
Bubbs
Neuling
#17 erstellt: 09. Feb 2015, 21:54
Das meine ich doch auch in Sachen Connect.

Stand jetzt bin ich von den Xeo angefügt, inzwischen gibt es die nächste Generation, Xeo4.

Nach Probehören werde ich berichten - bis dahin vielen Dank Euch allen für Eure Hilfe und Geduld!!!

Beste Grüße,

Bubbs
Bubbs
Neuling
#18 erstellt: 10. Feb 2015, 16:17
Liebe Leute,

wie versprochen eine kurze Zusammenfassung meines Hörerlebnisses Dynaudio Xeo.

Ich hatte heute die Gelegenheit, die Xeo 4, Nachfolgerin der Xeo 3, ausgiebig bei Einklang Hifi in Berlin anzuhören. Dort gibt es keinen getunten Hörraum, sondern vielmehr einen dem echten Leben vieler Kunden sehr nahstehenden Setup mit starker Dämpfung durch Teppiche etc., teilweise hoher Reflektion durch Fenster und.ä.. Außerdem gibt es sehr freundliches und hilfsbereites Personal.

Zur Xeo 4: es fällt mir schwer, rational nachzuvollziehen, was ich da vorhin gehört habe. Gefühlt was eine veritable Standbox der Spitzenklasse, jedenfalls was Räumlichkeit, Brillanz der Höhen, Präsenz der Mitten und Präzision des Basses betrifft. Das einzige, was nicht in dieses Bild passte, ist der vergleichsweise geringe (aber durchaus ausreichen vorhandene) Tiefbass.

Wenn man nun noch berücksichtigt, dass dieses Erlebnis durch zwei LS im Schuhkartonformat erzeugt wurde bleibt mir nur das Eingeständnis - ich bin überzeugt.

Der obige Hinweis, ich solle doch mal Aktivboxen in Betracht ziehen, war Gold wert. In mein Arbeitszimmer kommt mir nichts anderes.

Ach ja, die ebenfalls gehörten KEF LS 50 oder auch Dali Zensor 5 und 7 fallen stark ab (jede auf ihre Art), die Genelec G 4 sind ebenfalls toll, können in den Höhen für meinen Geschmack aber etwas "krisp " klingen.

Klare Entscheidung pro Dynaudio Xeo 4.

Vielen Dank nochmals für Eure Hilfe und Geduld.
dejavu1712
Inventar
#19 erstellt: 10. Feb 2015, 17:00
Schön das wir Dir helfen konnten....
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Suche LS+Verstärker Combo für Jazz und Klassik
gert216 am 18.12.2011  –  Letzte Antwort am 20.12.2011  –  13 Beiträge
Suche Lautsprecher für Sonos ZonePlayer 120
awotello am 17.01.2009  –  Letzte Antwort am 18.01.2009  –  2 Beiträge
Suche LS + Endstufe für Raumbeschallung
studio33 am 05.01.2011  –  Letzte Antwort am 05.01.2011  –  6 Beiträge
LS für Sonos Connect AMP
philg am 18.03.2013  –  Letzte Antwort am 18.03.2013  –  15 Beiträge
Kaufberatung LS + Endstufe
pinkfloyd1105 am 16.05.2006  –  Letzte Antwort am 16.05.2006  –  2 Beiträge
Teufel Combo 20 vs. alte Komponenten
Stevie_90 am 19.08.2012  –  Letzte Antwort am 19.08.2012  –  4 Beiträge
Aktiv-Kompaktlautsprecher für Sonos Connect
saldek am 05.01.2013  –  Letzte Antwort am 19.06.2013  –  17 Beiträge
600? Boxen für Sonos AMP
Eltrabiato am 02.06.2015  –  Letzte Antwort am 02.06.2015  –  7 Beiträge
Welche LS zu dieser Amp-Plattenspieler-Combo?
katasen am 12.02.2009  –  Letzte Antwort am 14.02.2009  –  14 Beiträge
Alternative zu Sonos 1?
zxcd am 06.03.2016  –  Letzte Antwort am 12.03.2016  –  19 Beiträge
Foren Archiv
2015

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Quadral
  • Dali
  • Dynaudio
  • Sonos
  • Sonus Faber

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 108 )
  • Neuestes Mitgliedcrasyglueck
  • Gesamtzahl an Themen1.345.905
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.674.739