Standlautsprecher für Sonos connect:amp

+A -A
Autor
Beitrag
stepfel1
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 25. Okt 2017, 19:10
Nachdem das Kind der Nachbarin meine Wharfedale Crystal 30 gekillt hat suche ich was Neues für meinen connect:amp
Ich war gerade im Laden die Dali Zensor 7 probehören. Höhen und Auflösung gefällt mir gut (Höhen sind fast zu viel), aber der Bassbereich war erstaunlich schwach. Was sind Alternativen. Oder soll ich die Zensor 7 oder gar 5 mit dem vorhandenen, kaum genutzten Heco Concerto w30 Sub nehmen?

-Wie viel Geld kann ausgegeben werden?
< 1000

-Wie groß ist der Raum?

Ca 70qm, der Hörbereich ist an der langen Wand, Entfernung vom Hörplatz ca 3,5m. Raum ist recht hallig

-Wie können die Lautsprecher aufgestellt werden? (eine kleine Skizze mit Aufstellungsort, Möbeln und Hörplatz ist sehr hilfreich)
Wie beschrieben

-Sollen es Standlautsprecher, Kompakte, ein Sub/Sat System oder sonst was werden?
Stand, müssen holzfarben sein

-Wie groß dürfen die Lautsprecher werden?
Egal

-Steht ein Subwoofer zur Verfügung? (wenn ja, bitte genau beschreiben)
Ja, hängt aber derzeit am Soundbar für TV

-Welcher Verstärker wird verwendet?
connect:amp

-Was soll über die Lautsprecher gehört werden ?
Ambient, Downtempo, Psybient, Klassik

-Wie laut soll es werden?
Gehobene Zimmerlautstärke max.

-Wie tief sollen die Lautsprecher kommen (Hz)?
?

-Wird großer Wert auf Neutralität gelegt?
Ja

- Welche Lautsprecher wurden bisher gehört und was hat daran gefallen/nicht gefallen?
Dali Zensor 7

-Wird auf irgend etwas Spezielles Wert gelegt (Breitbänder, Sub-Sat Kombination, geschlossene Bauweise, Anzahl der Wege, Hersteller, Aktivbox, Horn...usw.)
Stabiler Stand, holzfarben, guter Wirkungsgrad

- Standort + Radius (wg. Händler/Produktempfehlung + wie weit bist Du bereit zu fahren)
Berlin Friedrichshain


[Beitrag von stepfel1 am 25. Okt 2017, 19:14 bearbeitet]
Pauliernie
Inventar
#2 erstellt: 25. Okt 2017, 20:06
Moin,

ich würde in Berlin mal zu Horch und Guck fahren und mir dort diverse Lautspecher im Vergleich anhören.

https://www.horch-und-guck.de/

Du solltest auch darauf achten, das die LS einen guten Wirkungsgrad haben, da der Sonos Amp kein Leistungsbolide ist.


[Beitrag von Pauliernie am 25. Okt 2017, 20:07 bearbeitet]
dejavu1712
Inventar
#3 erstellt: 25. Okt 2017, 22:31
Mein Hörtipp Klipsch RP280F

Ist zwar nicht der neutralste LS, hat aber einen guten WG, bietet ordentlich Schub im Bass, auch ohne Subwoofer
und kommt durch seine Bündelung im Hochton relativ gut mit halligen Räumen zurecht, das PLV passt ebenfalls.

Noch was, den Connect Amp verwende ich nur in Verbindung mit Einbau LS zur einfachen Beschallung, wenn es
etwas anspruchsvoller sein soll, nehme ich immer den Connect mit separater Endstufe oder Alternativ mit Aktiv LS.


[Beitrag von dejavu1712 am 25. Okt 2017, 22:33 bearbeitet]
stepfel1
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 26. Okt 2017, 09:40
Hm, die Klipsch gefallen mir, ich müsste sie aber blind kaufen, da der einzige Berliner Klipsch-Händler sie nicht vorführbereit hat. Kann man aber machen, zumal mein Raum sowieso sehr speziell ist:
Anlage
*hannesjo*
Inventar
#5 erstellt: 26. Okt 2017, 11:36
Der Hochton der Zensor - Lautsprecher ist nicht " Langzeittauglich ",


mit anderen Worten " Hochton - Schleuder " . ( ... kommt nicht von mir.! )

...... ein Blick auf XTZ Spirit 11 - soll sehr gut sein.!

Habe ich auch für meine Enkelin im Focus.


[Beitrag von *hannesjo* am 26. Okt 2017, 12:20 bearbeitet]
WiC
Inventar
#6 erstellt: 26. Okt 2017, 12:23

*hannesjo* (Beitrag #5) schrieb:
...... ein Blick auf XTZ Spirit 11 - soll sehr gut sein.!



LG
*hannesjo*
Inventar
#7 erstellt: 26. Okt 2017, 12:44
Meine Hausmarke " Chateauneuf -du -Pape ". !

Für den Papst und für mich. / Das Leben ist herrlich. / Wird langsam knapp .

( B e i M I R. ! )
WiC
Inventar
#8 erstellt: 26. Okt 2017, 13:17
Ach was, du wirst doch locker 3-stellig
stepfel1
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 10. Nov 2017, 16:14
So, die Klipsch R280F sind angekommen und sie sind genau das was ich gesucht habe.
dejavu1712
Inventar
#10 erstellt: 10. Nov 2017, 16:26
Schön und reicht dir die Leistung des Connect Amp dafür aus?
stepfel1
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 10. Nov 2017, 19:44
Ja, auf jeden Fall
dejavu1712
Inventar
#12 erstellt: 10. Nov 2017, 19:45
Dann ist ja alles bestens und ich wünsche Dir viel Spaß mit den Klipsch beim Musik hören.

Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
HEOS Amp, Sonos CONNECT:AMP oder was ganz anderes?
BAMM! am 11.11.2017  –  Letzte Antwort am 23.09.2020  –  5 Beiträge
Sonos System durch Standlautsprecher ersetzen
julianly am 06.06.2022  –  Letzte Antwort am 08.06.2022  –  7 Beiträge
Sonos
jester82 am 05.04.2019  –  Letzte Antwort am 05.04.2019  –  6 Beiträge
Werte für Boxen an Sonos Connect AMP
yeastie99 am 16.05.2014  –  Letzte Antwort am 16.05.2014  –  3 Beiträge
Standlautsprecher und Amp in Sonos integrieren
rubbeldiekatze am 05.12.2021  –  Letzte Antwort am 09.12.2021  –  4 Beiträge
Sonos Play 5 Paar oder Standlautsprecher?
fake1710 am 27.12.2019  –  Letzte Antwort am 27.12.2019  –  5 Beiträge
Neuanschaffung Sonos - welche Boxen?
olli² am 23.09.2016  –  Letzte Antwort am 02.10.2016  –  18 Beiträge
Sonos Stereo
Tomtino am 04.11.2015  –  Letzte Antwort am 06.11.2015  –  5 Beiträge
Erweiterung Sonos für Wohnzimmer
[CH]IlvlAIRA am 02.01.2012  –  Letzte Antwort am 17.01.2012  –  3 Beiträge
Kaufberatung Sonos !
NoName_1 am 12.03.2015  –  Letzte Antwort am 13.03.2015  –  18 Beiträge
Foren Archiv
2017

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder914.889 ( Heute: 17 )
  • Neuestes Mitgliedbieneliene
  • Gesamtzahl an Themen1.528.960
  • Gesamtzahl an Beiträgen21.093.537

Hersteller in diesem Thread Widget schließen