Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


3.1 System auf langfristiger Basis

+A -A
Autor
Beitrag
n3oth3on3
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 30. Mrz 2015, 17:41
Guten Abend,

ich hoffe ich kann hier im Forum ein paar Ideen und Anregungen für mein langfristiges Projekt sammeln. Es geht darum das ich gerne mein altes 5.1 System (Logitech Z5500) verkaufen möchte und mir richtige Lautsprecher zulegen möchte.

Da wir in den nächsten Wochen umziehen werden, ist das ganze Projekt etwas langfristiger. Da eine neue Küche, Couch usw. auch gekauft werden müssen.

Generell würde ich gerne mit den Lautsprecher anfangen, ausgesucht habe ich mir folgende:

- DALI ZENSOR 1

Würden diese mit folgenden Verstärker "gut" laufen:

- Pioneer A-502 R (15 Jahre alt)
http://www.hifi-wiki.de/index.php/Pioneer_A-502_R

Soll mit 4 bzw. 8 ohm klar kommen, funktioniert auch noch.

- Sony CMT-HX3 (5 Jahre alte Kompaktanlage)
http://www.sony.de/support/de/content/cnt-specs/CMT-HX3/list

Die aktuellen Boxen haben 6 ohm, somit sollte das kein Problem darstellen.

oder wäre es sinnvoller einen Stereoverstäker zu kaufen wie diesen: SMSL SA-50 2x50W

Zum Ende des Jahres würde ich mir dann einen richtigen Verstärker (~300 Euro) und vll den Center kaufen. Nächstes Jahr den Sub, wenn das Geld gerade passend da sein sollte.

Allgemeine Informationen:
Das neue Wohnzimmer wird ca. 30 qm groß sein. Es wird sehr viel gemischte Musik gehört, von elektronischer Musik (Dance) bis zu Charts eigentlich alles. Generell wird zudem auch viel Radio über den Fernseher gehört (Kabelfernsehen), daher brauche ich für den Anfang nur einen Verstärker der an den TV angeschlossen wird.


Sind die Boxen das richtige bzw. kann man mit diesen langfristiges viel Spaß haben?
Donsiox
Moderator
#2 erstellt: 30. Mrz 2015, 17:48
Hallo,

den Pioneer hast du schon und er funktioniert?
Wenn ja, würde ich jenen verwenden.

Im Unterforum hier gibt es einen Fragebogen. Den kannst du kurz ausfüllen:


Wie viel Geld kann ausgegeben werden?

-Wie groß ist der Raum?

-Wie können die Lautsprecher aufgestellt werden? (eine kleine Skizze mit Aufstellungsort, Möbeln und Hörplatz ist sehr hilfreich)

-Sollen es Standlautsprecher, Kompakte, ein Sub/Sat System oder sonst was werden?

-Wie groß dürfen die Lautsprecher werden?

-Steht ein Subwoofer zur Verfügung? (wenn ja, bitte genau beschreiben)

-Welcher Verstärker wird verwendet?

-Was soll über die Lautsprecher gehört werden ?

-Wie laut soll es werden?

-Wie tief sollen die Lautsprecher kommen (Hz)?

-Wird großer Wert auf Neutralität gelegt?

- Welche Lautsprecher wurden bisher gehört und was hat daran gefallen/nicht gefallen?

-Wird auf irgend etwas Spezielles Wert gelegt (Breitbänder, Sub-Sat Kombination, geschlossene Bauweise, Anzahl der Wege, Hersteller, Aktivbox, Horn...usw.)

- Standort + Radius (wg. Händler/Produktempfehlung + wie weit bist Du bereit zu fahren)


Die markierten Punkte wären besonders wichtig.
Den Rest nanntest du schon teilweise, zur Übersicht ist eine Doppelnennung aber auch nicht verkehrt..

Bei nicht allzu hohem Budget würde ich mir an deiner Stelle die Dynavoice Definition DM-6, die JBL Studio 230, die Quadral Argentum oder die Denon SC-F109 anhören.

Kombinieren könnte man die Lautsprecher dann mit einem Subwoofer wie dem Mivoc Hype 10 G2.

Gruß
Jan
n3oth3on3
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 30. Mrz 2015, 18:07
Wie viel Geld kann ausgegeben werden?
Staffelweiße (Lautsprecher -> Verstärker -> Center -> Sub)
Für den Anfang um die 300-350 Euro für die Lautsprecher.

Wie groß ist der Raum?
~ 28 qm (Wohnzimmer)

Wie können die Lautsprecher aufgestellt werden?
http://fs2.directupload.net/images/150330/mu9yy9fl.png

Welcher Verstärker wird verwendet?
Pioneer A-502 R, Sony CMT-HX3 (Kompaktanlage) oder SMSL SA-50 2x50W?

-Was soll über die Lautsprecher gehört werden ?
Charts, Dance, RnB <- recht gemischt

-Wie groß dürfen die Lautsprecher werden?
Regallautsprecher wären nicht schlecht, möchte keine großen Boxen für den Anfang.

Was soll über die Lautsprecher gehört werden ?
100 % Musik
Mein jetziges System (Logitech Z5500) habe ich auch nie wirklich für Filme benutzt bzw. war nie wirklich meins.

Wie laut soll es werden?
Zimmerlautstärke -> etwas lauter wenn mal eine Party ist



Generell würde ich halt auf ein gutes System hinarbeiten, daher lieber klein anfangen mit den Lautsprechern und dann mich mit der Zeit erweitern.

Ich denke vom Klang her, müsste das was ganz anderes sein als die Kompaktanlage (Sony CMT-HX3) oder mein 5.1 System (Logitech Z5500) sein?


[Beitrag von n3oth3on3 am 30. Mrz 2015, 18:26 bearbeitet]
ATC
Inventar
#4 erstellt: 30. Mrz 2015, 18:27
Moin,

nur mal so zur Info,

da du irgendwann zu einem Center vorschreiten möchtest,
das geht dann nur mit einem AV Receiver.

Wäre also denkbar ungünstig, wenn du jetzt unnötigerweise in neue/alte Stereoverstärker investieren würdest
Donsiox
Moderator
#5 erstellt: 30. Mrz 2015, 18:36
Wie Meridianfan schon anspricht, musst/solltest du jetzt in keinen Stereoverstärker investieren. Der vorhandene Pioneer kann aber bedenkenlos genutzt werden.
Die Aufstellung sieht ziemlich gut aus. Noch ein wenig weiter von der Wand weg und einen Tick weiter auseinander, dann wäre das Stereodreieck fast perfekt.

Wenn es bei dir um 100% Musik geht, hat 5.1 eigentlich keinen Zweck. Oder soll in Zukunft mehr Film gesehen werden?

Bei Musik würde ich dir -gerade auch im Hinblick auf höhere Lautstärken bei Partys o.ä.- zu einem Paar Standlautsprecher raten.
n3oth3on3
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 30. Mrz 2015, 18:39
Die obigen Receiver habe ich bereits bzw. sind in Familienbesitz ;-)

Das ich später einen AV Receiver brauche ist mir klar, den wollte ich aber erst im Oktober kaufen für ca. 300 Euro sollte dann was für den Anfang herkommen. Nur für die Zeit wollte ich halt erstmal klein anfangen und fragen ob die obigen Receiver für den Anfang gehen bzw. reichen.

Also für den Anfang reicht der Pioneer A-502 R + DALI ZENSOR 1

Damit wäre ich besser gestellt als mit meinem Sony oder Logitech System denke ich oder?


[Beitrag von n3oth3on3 am 30. Mrz 2015, 18:46 bearbeitet]
Donsiox
Moderator
#7 erstellt: 30. Mrz 2015, 18:50
Du wirst auf jeden Fall deutlich weniger Bass haben.
Für reines Stereo sind die in Post 2 genannten Alternativen meiner Meinung brauchbarer.

Von Dali gibt's dafür die Zensor 3 oder 5.

Ich rate dir, Lautsprecher vor Erwerb per Onlinekauf oder beim Händler zu testen.
ATC
Inventar
#8 erstellt: 30. Mrz 2015, 19:01
Ein Paar Denon sc m 39 mit einem Canton AS 85 kosten wenig mehr,
und das Ganze dann mit Bass, wenn nötig
n3oth3on3
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 30. Mrz 2015, 19:11
Geht aber darum was "vernünftiges" zu kaufen, etwas was sein Geld auch wert ist.
Doppelt kaufen will ich nicht mehr, daher wollte ich mit Lautsprecher anfangen, dann den AV Receiver, dann den Sub usw.

Da wären deine oben genannten Boxen also besser als die von Dali?
Donsiox
Moderator
#10 erstellt: 30. Mrz 2015, 19:19
Na dann kauf halt was vernünftiges Was vernünftiges für deinen persönlichen Geschmack findest du nur, wenn du selbst vergleichst.

Ich persönlich stelle alle von mir genannten Lautsprecher über die Dali. (sonst hätte ich sie ja auch nicht genannt ).
ATC
Inventar
#11 erstellt: 30. Mrz 2015, 19:21

n3oth3on3 (Beitrag #9) schrieb:


Da wären deine oben genannten Boxen also besser als die von Dali?


Definiere besser?

Die Zensor 1 klingen im Vergleich mit mehr Höhenanteil, ohne Sub gibt's nur bei direkter Wandaufstellung etwas Bass .
Die Denon sind für mich nicht besser oder schlechter im klanglichen Sinn,
nur anders.
Ohne Sub klingen die Denon schon voller, runder im Vergleich zur Dali.
Wenn man auf die unteren Frequenzen nicht so viel ´Wert legt sondern mehr Details von Triangel, Flöte und Co. hören möchte,
dann ist die Dali vermutlich die sinnvollere Wahl.

Die Dali hat das qualitativ höherwertige Aussehen.
n3oth3on3
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 30. Mrz 2015, 20:58
Die JBL Studio 230 interessieren mich sehr, müssen aber wie ich nun gelesen hab etwas von der Wand weg sein. Gibt es dort einen Mindestabstand?

Später dann vll noch ein AV Reciver und was wäre dann noch notwendig? Center / Sub?

Die JBL spielen in der gleichen Klasse wie die Dali?
ATC
Inventar
#13 erstellt: 30. Mrz 2015, 21:09
Nimm doch die Studio 220


n3oth3on3 (Beitrag #12) schrieb:

Die JBL spielen in der gleichen Klasse wie die Dali?


Ja,
Einstiegsmodell, Kompaktlautsprecher, 2 Weger, Passiv, günstiges Gehäuse-Chassis-Anschlussterminal.


[Beitrag von ATC am 30. Mrz 2015, 21:22 bearbeitet]
Tywin
Inventar
#14 erstellt: 30. Mrz 2015, 21:17
Hallo,


Die JBL spielen in der gleichen Klasse wie die Dali?


glücklicherweise nicht wie die Zensor. Dann würde ich die JBL nämlich nicht empfehlen.

Die Zensor 3 finde ich aber relativ gut gelungen und die Zensor 1 hat ihre Qualitäten, wenn es sehr beengt zugeht.

Das bedeutet aber nicht, dass es nicht Menschen geben kann, denen die Zensor besser als die Studio 2X0 gefallen.

VG Tywin


[Beitrag von Tywin am 30. Mrz 2015, 21:21 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
2.0/3.0/2.1/3.1 fuer max. 750?
EA-Tec am 15.01.2016  –  Letzte Antwort am 01.02.2016  –  18 Beiträge
Neuanschaffung 3.1 + Receiver für Film und Musik
der-Typ am 01.02.2016  –  Letzte Antwort am 02.02.2016  –  7 Beiträge
AV-Receiver mit 3.0 oder 3.1
sweetharmonix am 02.12.2009  –  Letzte Antwort am 10.12.2009  –  27 Beiträge
3.1 Anlage mit Canton Boxen
Dreamer1984 am 13.03.2012  –  Letzte Antwort am 02.04.2012  –  63 Beiträge
Erste Anlage 2.1/3.1 +AVR
Töff am 21.11.2016  –  Letzte Antwort am 22.11.2016  –  6 Beiträge
2.1/3.1 Kaufberatung mit Musterfragebogens
Eltrabiato am 05.07.2015  –  Letzte Antwort am 16.07.2015  –  11 Beiträge
Welche Basis für Geräte?
sudden am 18.10.2006  –  Letzte Antwort am 18.10.2006  –  4 Beiträge
Kaufbertaung 2.1 evtl 3.1 bis 800?
Röpert am 02.07.2013  –  Letzte Antwort am 05.07.2013  –  12 Beiträge
2.1/3.1 für HTPC bis 1500?
Blrdy am 02.07.2013  –  Letzte Antwort am 02.07.2013  –  7 Beiträge
LS als Basis für 5.1
K1300S am 25.09.2016  –  Letzte Antwort am 27.09.2016  –  15 Beiträge
Foren Archiv
2015

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Dali
  • JBL
  • Logitech
  • Sony
  • Mivoc
  • Denon

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 112 )
  • Neuestes Mitglieddiego_zenzen
  • Gesamtzahl an Themen1.345.456
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.665.905