Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|

3.1 Anlage mit Canton Boxen

+A -A
Autor
Beitrag
Dreamer1984
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 13. Mrz 2012, 23:17
Nabend Leute ich habe vor mir eine neue Anlage zukaufen, zurzeit habe ich die Yamaha YHT-S400 Soundbar. Da ich überwiegend Musik hören und zum TV schauen nutze. Fehlt mir irgendwie das Volumen beim Musik hören.

Ich liebäugle nach einer 3.1 Anlage. Bei den Komponenten bin ich mir noch nicht ganz so sicher. Da ich vorher noch nie eine hochwertige Anlage hatte, habe ich auch etwas Zweifel ob meine Ohren den Unterschied zwischen meinen jetztigen System und hochwertigeren System überhaupt wahrnehmen.

Bei dem Reciver bin ich mir schon sicher es soll einer aus der Yamaha RX-V Serie werden. Da ich schon viel gutes über die Serie gelesen habe.
Bei den Boxen bin ich mir noch nicht ganz so sicher es sollen aufjedenfall Canton Boxen werden aus der CD Serie. Entweder die 190er, 290.2 oder die 1090. Als Center wird es der CD 1050 von Canton werden. Bei dem Subwoofer entweder der Sub 8 oder 10 von Canton.
Hat jemand schon Erfahrungen mit einer der Boxen gemacht nach denen ich liebäugle?
Danke schonmal im Voraus:)
Ingo_H.
Inventar
#2 erstellt: 14. Mrz 2012, 00:12
Wieso brauchst Du jemanden der schon Erfahrung mit den Lautsprechern gemacht hat? Wenn Du schreibst es sollen auf jeden Fall diese Canton werden hast Du die ja bestimmt schon ausgiebig probegehört und somit hat sich ja das Thema erledigt oder täusche ich mich da und Du hast wie bei den AV-Receivern auch irgendwo einfach nur was Gutes gelesen?

Mal Spaß beiseite: Wozu 3.1 wenn Du vorwiegend Musik hörst? Wäre da nicht ein Stereoverstärker und ein Paar richtig gute Lautsprecher sinnvoller, denn man kann TV und Filme auch hervorragend mit einem Paar Stereolausprechern hören, auch wenn uns die Werbung und Industrie was anderes vorgaukeln will.


[Beitrag von Ingo_H. am 14. Mrz 2012, 00:19 bearbeitet]
Dreamer1984
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 14. Mrz 2012, 20:28
Moin Ingo ja da liegst du richtig Habe von Canton viel gutes gelesen und mein Vater hatte auch mal Cantonboxen und seit dem bin ich davon begeistert;)
Zum Probehören bin ich leider noch nicht gekommen wird sicherlich in den nächsten Wochen passieren.

So unrecht hast du da nicht. Nur möchte ich wenigstens etwas Kinofeeling haben, wenn ich mir Blu Rays anschaue. Habe da etwas bedenken das die Dialoge nicht so sauber und klar rüberkommen ohne eine Centerbox Ich brauche aber mindestens 3 HDMI Anschlüsse, kannst du mir da Stereo Verstärker empfehlen?
mateo222
Stammgast
#4 erstellt: 14. Mrz 2012, 20:38
Wenn die linke und rechte Box weit voneinander entfernt stehen, dann könnte es doch Sinn machen, oder?

Aber wenn du überwiegend Musik hörst, dann nimm doch die HIFI Serie von Canton ;-)
Da brauchst du auch nicht unbedingt einen Subwoofer erstmal. Es sei denn du guckst oft Filme und brauchst den tieffrequenten Bass...
Kauf dir lieber erstmal 2 vernünftige Standlautsprecher oder 2 Kompaktlautsprecher und einen Subwoofer.


[Beitrag von mateo222 am 14. Mrz 2012, 20:47 bearbeitet]
Ingo_H.
Inventar
#5 erstellt: 14. Mrz 2012, 21:26
Nein, mit 3HDMI-Anschlüssen kenne ich keinen Stereoverstärker, was aber nicht heißen soll dass es nicht doch welche gibt. Bei den Lautsprechern aber würde ich mich bei deinem Budget definitiv nicht auf Canton von vornerein festlegen. Da gibt es undendlich viele gute lautsprecher und viele sehr gute Hersteller.

Nur um mal ein paar bekannte zu nennen: Dali, Kef, Klipsch, Heco, Magnat, Mordaunt Short, Wharfedale, Mission und noch viele andere Hersteller, aber in dem Preisbereich in dem Du Lautsprecher kaufen möchtest kenne ich mich nicht sonderlich gut aus, aber es gibt hier jede Menge Experten die dir da bestimmt noch ganz andere hervorragende Vorschläge machen können und es macht doch auch Spaß alle möglichen Lautsprecher probezuhören. Solltest aber dafür 'nen extra Thread aufmachen entweder bei Stereokaufberatung oder direkt bei Lautsprechern.
Dreamer1984
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 14. Mrz 2012, 21:36
Ja das könnte klappen, den auf Kabelsalat bei 5 Boxen muss ich mir nicht antun;)

Ich hatte ja auch vor mir welche aus der Hifi Serie zu kaufen nur halt noch extra ein Center. Eigentlich tendiere ich zu der CD Serie die 390 oder 290.2 von Canton die sind schön schlank und sehen schick aus. Aber die Chrono Serie der 508.2 oder 507.2 würde mich auch sehr reizen die kosten zwar mehr, aber da könnte man auf den Sub verzichten. Ich muss die Boxen mal live sehen und hören, vielleicht hilft ja auch das meine Entscheidung zu treffen:)
Dreamer1984
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 14. Mrz 2012, 21:44
Ich werd mal im Netz schauen was sich da so anbietet. Ist der Sound von Stereo Boxen so ein unterschied an einem AV Receiver?
Von den Marken die du mir genannt hast kenne ich nur Heco und Magnat
Ich muss in meinem Urlaub mal einen Hifi Fachhändler aufsuchen und ausgiebig Probehören:) Ich zweifel immernoch ob ich den Unterschied höre zwischen günstigen und hochwertigen Boxen
Manche Menschen hören ja den Unterschied raus und manche nich mal schauen zu welcher Sorte ich gehöre
Dreamer1984
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 14. Mrz 2012, 21:45
Von welchen Preisbereich redest du den Ingo?
Pauliernie
Stammgast
#9 erstellt: 14. Mrz 2012, 21:49
Hallo,

die Chrono 508.2 kann ich nur empfehlen, da sie bei mir zu Hause im Wohnzimmer stehen. Ich bin auch ein Canton-Fan und mag den ausgewogenen, neutralen Klang. Der Bass ist schon sehr erwachsen aber nicht übertrieben, reicht völlig. Ich habe zwar einen SUB zu Hause aber brauche ihn eigentlich nicht mehr. Und über das Design und die gute Verarbeitungsqualität von Canton braucht man ja nicht zu diskutieren. Also auf zum Probehören.

Es gibt einige gute Internet-Shops, wo Du die Chronos günstig bekommen kannst. Bei Bedarf schicke ich Dir ne PM dazu.

Gruß


[Beitrag von Pauliernie am 14. Mrz 2012, 21:50 bearbeitet]
Ingo_H.
Inventar
#10 erstellt: 14. Mrz 2012, 21:51

Dreamer1984 schrieb:
Von welchen Preisbereich redest du den Ingo?


Na so von bis zu ca. 1000€/Paar oder liege ich da falsch? Was willst denn insgesamt für Lautsprecher ausgeben?


[Beitrag von Ingo_H. am 14. Mrz 2012, 21:52 bearbeitet]
Dreamer1984
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 14. Mrz 2012, 22:50
@Ingo wollte max 1200 für Boxen ausgeben und Insgesamt so ca. 1800 ausgeben
@Pauliernie danke für deine Nachricht das hat mich wieder etwas weitergeholfen:) Ich würde gerne mein System vorher vor Ort Probehören. Da kommen leider nur 2 Shops in Frage die in meiner Nähe sind einmal der hifi-schluderbacher.de und Elektrowelt24.de der eine ist in Willich und der andere in Köln. Ob Saturn einen das Wunschsystem aufbaut zum Probehöre weiss ich nicht. Und ehrlich gesagt möchte ich lieber bei einem Fachhändler kaufen. der andere Online Shop heisst Hifi Regler.de da kann man auch Probehören, aber deswegen nach München zu fahren ist mir etwas zu weit
Betreibst du deine Boxen im Stereo Modus oder als 5.1 ? Welchen Receiver benutzt du?
Bin auf den Gebiet neu und möchte mir endlich mal was hochwertiges gönnen:)
Dreamer1984
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 14. Mrz 2012, 22:56
Aso was ich noch vergessen habe welchen Shop kannst du mir den empfehlen? @ Pauliernie
Pauliernie
Stammgast
#13 erstellt: 14. Mrz 2012, 23:32
Hallo Dreamer,

den Laden den ich Dir empfohlen hätte, hast Du auch schón genannt, nämlich Schluderbacher. Hier habe ich nur sehr gute Erfahrungen gemacht. Ich war auch schon vor Ort und hatte dort eine intensive dreistündige Hörsession. Klasse Laden, gute Beratung und gute Preise. Meine Canton Chrono habe ich dort auch gekauft für 790,00 Euro im letzten Jahr.

Nehm Dir einige CD's mit Deiner Musik mit dann viel Zeit und gehe am besten mal in der Woche dorthin (ist nicht so voll wie am Samstag) und höre Dir die Canton und andere Hersteller in deiner Preislage im Vergleich an. Nur so findest Du heraus was Deinem Hörgeschmack entspricht.

Viel Spaß beim Probehören.
Dreamer1984
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 14. Mrz 2012, 23:45
Für den Laden tendiere ich nämlich eher als der aus Köln obwohl der für mich besser zu erreichen ist, da ich leider kein Auto habe. Aber werde mir wohl einen Wagen leihen und dort mal hinfahren. Nochmal zurück zu deinem System. Was für Komponenten verwendest du noch? Nur die beiden Chrono Boxen? Welchen Receiver verwendest du?
Danke werde da mal vorbei fahren in meinem Urlaub:)
Pauliernie
Stammgast
#15 erstellt: 14. Mrz 2012, 23:56
Hey Dreamer,

also Schluderbacher ist ein toller Laden mit einer riesigen Auswahl in allen Preisklassen. Der Besuch lohnt sich, auf jeden Fall. Und preislich macht der sehr gute Angebote. Da kommen die MM und Mond-Märkte nicht mit, auch führen die nicht so viele verschieden Hersteller. Guck mal auf die HP von Schluderbacher.

Schau auch mal in mein Profil. Dort habe ich meine Komponenten aufgelistet. Die Canton befeuer ich mit einem älteren Denon-AV-Receiver, der aber genug Leistung hat und mir mittlerweile 9 Jahre gute Dienste leistet.


[Beitrag von Pauliernie am 14. Mrz 2012, 23:57 bearbeitet]
Dreamer1984
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 15. Mrz 2012, 01:14
Hi Pauliernie,

super dann weiss ich ja wo ich Probehören kann. Auf deren HP war ich in der letzten Tagen ziemlich oft. Leider haben die nicht alle Produkte mit Preisen ausgezeichnet, mal sehen ob ich dort ein gutes System für mich finde.
Pauliernie
Stammgast
#17 erstellt: 15. Mrz 2012, 22:12

Dreamer1984 schrieb:
Hi Pauliernie,

super dann weiss ich ja wo ich Probehören kann. Auf deren HP war ich in der letzten Tagen ziemlich oft. Leider haben die nicht alle Produkte mit Preisen ausgezeichnet, mal sehen ob ich dort ein gutes System für mich finde.


Schicke eine Mail mit einer Angebotsanfrage. Du bekommst dann ein Preisangebot von denen zurück. Ich habe da so nach zwei bis drei Tagen eine Antwort erhalten. Hör dir eaber rst mal was an. Den Preis kannst Du dort vor Ort am besten aushandeln.
musicfan97
Stammgast
#18 erstellt: 18. Mrz 2012, 00:31
hi
als stereo receiver fällt mir spontan der Kenwood ein.
hat sogar 4 hdmi eingänge und genügen leistung

Gruß
weimaraner
Hat sich gelöscht
#19 erstellt: 18. Mrz 2012, 09:17
Hallo,

der Kenwood hat zwar HDMI,
aber für 3.1 isser nicht geeignet....

@TE

Wie weit stehen die eigentlichen Hauptlautsprecher denn auseinander.
Wie weit sitzt du beim Hören entfernt.

Ob 3.1 wirklich Sinn macht hängt auch von diesen Einflüssen ab,
oft ist ein Center mehr als unnötig,
auch wenn du es mir vllt nicht glaubst weil sich einfach so eine Vorstellung in deinem Gehirn festgesetzt hat...

Warum man so auf Canton fixiert ist verstehe ich auch nicht,

nur weil vor zig Jahren mal ein Lautsprecher so abgestimmt war das es gefallen hat,
das kann man auf die aktuellen Modelle aber auch Null übertragen,
einfach verschiedenes anhören.

Ob beim AVR nun ein Yammi oder der Pio VSX 921,
wäre jetzt meine Alternative um das Budget für die wichtigen Lautsprecher hochzuhalten.


Gruss
Dreamer1984
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 19. Mrz 2012, 17:55
Nabend


@weimaraner

eigentlich wollte ich nur 3.1 haben, damit wenn ich Blu Rays schaue auch die Dialoge sauber und klar rüberkommen, aber das macht bei einem Abstand von 1 m zwischen den Hauptlautsprechern wohl keinen Sinn. Da hast du wohl recht. Hatte noch nie Standlautsprecher gehabt.

Bisher hatte ich eine 5.1 Anlage das war aber ein Einsteigermodell, der Sound beim Filme schauen war aber für meine Verhältnisse damals vollkommen ausreichend. Jetzt habe ich wie gesagt eine Soundbar von Yamaha, aber beim Musik hören fehlt mir wie ich schon geschrieben haben das Volumen. Möchte die eigentlich ungern weggeben. Den etwas Kinofeeling kommt damit schon auf, das ich das mit 2 Standlautsprechen nicht erreichen werde muss ich wohl leider in Kauf nehmen.

Canton finde ich nicht nur wegen des Klangs klasse sondern auch wegen dem Design. Habe mir auch mal, wenn auch nur im Netz Boxen von Heco angesehen die würden mir auch gefallen. Welche Boxenhersteller kannst du mir den noch empfehlen? Mein Budget werde ich auf 2000 aufstocken, da sollte man doch was vernünftiges für bekommen.
Ich zweifel immernoch ob man den Unterschied zwischen Boxen die 200 € kosten und welche die mehr als 500 € überhaupt hört. Werde mich wohl mal überraschen lassen wie gut mein Gehör ist bzw. auch nicht;)

@pauliernie

werde da mal anrufen einen Tag bevor ich dahin fahre. Wollte da an einem Montag oder Dienstag hinfahren, hoffe das es da nicht so voll ist. Freue mich schon wie ein kleines Kind



@musicfan

der Kenwood sieht vielversprechend aus sind 120 W auch ausreichend für Boxen mit 160 W und mehr? Bin da leider nicht so auf Zack wie das Verhältnis sein sollte.
musicfan97
Stammgast
#21 erstellt: 19. Mrz 2012, 18:00
die frage kann ich dir nich sich beantworten. normal is es nich schlimm wenn wattzahlen nicht übereinstimmen. frag lieber einen der sich damit besser auskennt
Ingo_H.
Inventar
#22 erstellt: 19. Mrz 2012, 18:11

Dreamer1984 schrieb:
der Kenwood sieht vielversprechend aus sind 120 W auch ausreichend für Boxen mit 160 W und mehr? Bin da leider nicht so auf Zack wie das Verhältnis sein sollte. :.


Der ist mehr als ausreichend, da würden schon 2 x40 oder 60Watt ausreichen (je nach Raumgrösse und gewünschter Lautstärke). Lautsprecher haben keine Leistung sondern sind nur bis zu einer bestimmten Wattzahl belastbar. Man sollte den Verstärker halt so wählen, das man ihn nicht zu weit aufdrehen muss um die maximal gewünschte Lautstärke zu erreichen, da sonst ein Verstärker ins Clipping kommt und man damit die Lautsprecher killen kann (hier bei Suche einfach mal das Wort Clipping eingeben).
Dreamer1984
Ist häufiger hier
#23 erstellt: 19. Mrz 2012, 19:02
Ah super gut zu wissen Danke euch. Echt schade das man Hifi Schluderbacher nicht mit Öffentlichen Verkehrsmitteln erreichen kann:( Naja egal muss ich mir halt ein Wagen mieten:p
weimaraner
Hat sich gelöscht
#24 erstellt: 19. Mrz 2012, 19:46

Dreamer1984 schrieb:
:( Naja egal muss ich mir halt ein Wagen mieten:p


Dreamer1984
Ist häufiger hier
#25 erstellt: 19. Mrz 2012, 19:55
Nein danke 25 km sind mir da doch etwas zu weit
weimaraner
Hat sich gelöscht
#26 erstellt: 19. Mrz 2012, 20:00
Da bist du ja noch nicht mal richtig warmgefahren....
Dreamer1984
Ist häufiger hier
#27 erstellt: 19. Mrz 2012, 21:15
Lol nein danke und wie bekomme ich dann die Boxen und den Receveiver mit dem Rad nach Hause? Bin doch kein Packesel lol
Dreamer1984
Ist häufiger hier
#28 erstellt: 19. Mrz 2012, 21:17
Aso Weimaraner was meinst du ist bei dem Boxenabstand ein Center nötig oder eventuell ein Sub?
weimaraner
Hat sich gelöscht
#29 erstellt: 19. Mrz 2012, 21:41
Hallo,

ein Center ist in meinen Augen hier absolut unnötig,
lass dir beim probehören doch mal Lautsprecher so eng zusammenrücken,
dann hörst du es bestimmt selbst.

Um einen Sub kannst du dir auch später noch Gedanken machen,
der ist später immer noch integrierbar,
egal ob 2.1 oder 3.1 oder 5.1 usw....


Dreamer1984 schrieb:
Lol nein danke und wie bekomme ich dann die Boxen und den Receveiver mit dem Rad nach Hause? Bin doch kein Packesel lol

Man kann sich aber auch anstellen....

phoca_thumb_l_umzugaufasiatisch



Viel Spass beim Hören ,eigene CDs nicht vergessen,



Gruss
Ingo_H.
Inventar
#30 erstellt: 19. Mrz 2012, 21:42

Dreamer1984 schrieb:
Nein danke 25 km sind mir da doch etwas zu weit :D


Weichei!

Hast Du eigentlich irgendwo schon mal erwähnt wie groß dein Raum eigentlich ist, was für Musik Du hörst und wie laut?
Dreamer1984
Ist häufiger hier
#31 erstellt: 19. Mrz 2012, 23:21
Lol wie geil dann wenn ich die beiden mal engagieren damit dir mir meine Boxen nach Hause fahren:p lach

Das wäre eine Möglichkeit auch, wenn es dann nicht den real Bedienungen entspricht. Da dort bestimmt dicker Teppich liegt der den Schall schluckt.

Stimmt es das man mit einer Granitplatte seine Lautsprecher vom z.B. Laminatfußboden entkoppeln kann und bringt es wirklich was in Sachen klang?

@Ingo

mein Wohnzimmer ist ca. 18 qm groß und meistens höre ich in Zimmerlautstärke, aber auch mal lauter z.B. bei Blu Rays
Ingo_H.
Inventar
#32 erstellt: 19. Mrz 2012, 23:28
Bestell Dir doch mal spaßhalber die Heco Metas 500 zur Probe, denn Rückgaberecht hast Du bei Internetkauf immer (vielleicht kannst Du ja die oder das Nachfolgemodell ja sogar irgendwo probehören). Gibt es gerade als Auslaufmodell bei Redcoon für nur 169€/Stück und die klingen wirklich fantastisch für den Preis. Könnte mir vorstellen dass Du mit denen vielleicht schon hochzufrieden bist. Hier mal ein Test der Lautsprecher und ich finde die spielen schon in etwa so wie da beschrieben.

http://www.stereopla...etas-500-330796.html
Dreamer1984
Ist häufiger hier
#33 erstellt: 20. Mrz 2012, 00:32
Hi Ingo Heco an sich bin ich nicht abgeneigt qualität ist mir doch schon wichtig und da darf es ruhig mehr Kosten die Celan GT 702 würden mich auch interessieren. Kann nicht schon ende des Monats sein grr, will endlich zum Probehören.
Dreamer1984
Ist häufiger hier
#34 erstellt: 20. Mrz 2012, 00:47
Aber wenn ich schonmal die Gelegenheit haben sollte werde ich deinen Tipp mal beherzigen falls die Boxen vor Ort da sind. Probehören kostet ja zum Glück nix.
Dreamer1984
Ist häufiger hier
#35 erstellt: 28. Mrz 2012, 22:56
So am Freitag ist es endlich soweit das geht nach Willich zu Schluderbacher Hoffe das ich dort fündig werde. Habe hier von einigen Usern negative Meinungen gehört über Schluderbacher, aber davon werde ich mich nicht abhalten lassen. Mein erster Kontakt per E-Mail und Telefon war zumindestens schonmal positiv:)
Wünsche euch noch eine ruhige Nacht.
Dreamer1984
Ist häufiger hier
#36 erstellt: 28. Mrz 2012, 23:01
Hab ihr noch ein paar Tipps für mich für das Probehören? Bisher war ich immer nur bei MM und Co. Kann man da auch die Boxen etwas lauter Aufdrehen ohne das man gleich komisch angeguckt wird?
Pauliernie
Stammgast
#37 erstellt: 29. Mrz 2012, 18:29
Hallo,

wenn Du morgen in Willich bist dann lasse Dich dort ausgiebig beraten. Die Modellpalette an LS in allen Preislagen ist enorm (im Vergleich zu MM). Auf der Homepage findest du die LS-Marken die angeboten werden. Die meisten Modelle sind auch vorführbereit. Schau auch auf Sonderaktion und Auslaufmodellen oder frage auch nach reduzierten Rückläufern. Vergiss Deine CD's nicht !

Bin gespannt was Du von dort zu berichten hast.

Gruß
Pauliernie
Stammgast
#38 erstellt: 29. Mrz 2012, 18:36

Dreamer1984 schrieb:
Habe hier von einigen Usern negative Meinungen gehört über Schluderbacher, aber davon werde ich mich nicht abhalten lassen.


Las Dich durch solche Äußerungen nicht beeinflussen oder verunsichern Ich habe nur gute Erfahrungen mit Schluderbacher gemacht und viele andere hier im Forum auch. Es gibt immer Nörgler die das Haar in der Suppe suchen und niemand ist letzendlich vollkommen. Wir sollten froh sein das es jenseits von MM und Mond-Märkten auch noch echte Fachhändler gibt, die auch noch im Online-Versand tätig sind. (...und die sich dann mit den ganzen Retouren der "Nörgler" herumärgern dürfen)

Viel Spaß morgen !!
MasterPi_84
Inventar
#39 erstellt: 29. Mrz 2012, 20:31
Hab interessiet mitgelesen und bin auch mal gespannt, was letztendlich dabei rauskommt...
Dreamer1984
Ist häufiger hier
#40 erstellt: 29. Mrz 2012, 21:17
Hi Pauliernie danke mich auf jedenfall beraten lassen und ob die Boxen nach denen ich liebäugle auch sinnvoll sind. Habe heute erstmal Platz geschaffen für die Standboxen:)
Werde aufjedenfall mal die Chrono SL 590, Heco Celan GT 702 und die Heco Metas falls vorhanden. probehören. Um ehrlich zu sein finde ich Heco und Canton vom Design her am schicksten. Jetzt nur auf das Design bezogen. Die anderen Boxen finde ich nicht so ansprechend. Da die ja auch Platz im Raum einnehmen sollten sie sowohl klanglich als auch optisch gefallen. So sehe ich das zumindestens.

Erwartet aber nicht einen super Bericht von mir, da ich wie gesagt Laie bin. Der eine Berater sagte mir letztens am Telefon das die Boxen verschieden klingen. Kann ich mir ehrlich gesagt noch nicht so vorstellen, ob ich da unterschiede hören werde wird sich ja zeigen Morgen soll er ziemlich voll werden sagte er mir auch und das schon zu Öffungsbeginn. Mal schauen wieviele Kunden morgen wirklich da sind und ob ich trotzdem in Ruhe testen kann.
Werde euch dann berichten wie es war.

Wünsche euch noch eine angenehme Nacht.
Dreamer1984
Ist häufiger hier
#41 erstellt: 29. Mrz 2012, 21:23
Das war auch mit ein Grund wieso ich nicht MM oder Co. gehe. Ich möchte nicht irgendwas aufgeschwätzt bekommen sondern eine richtige Beratung von jemanden der auch was davon versteht. Wenn ich mir nur eine Anlage für 300 € kaufen würde dann wäre es was anderes.
Danke werde ich bestimmt haben:)
Pauliernie
Stammgast
#42 erstellt: 29. Mrz 2012, 21:52
Hallo Dreamer,

wir erwarten auch keinen ausgefeilten Bericht über den Klangcharakter verschiedener LS die Du gehört hast. Nee, berichte uns nur wie es Dir bei Schluderbacher ergangen ist, welche LS du hören und vergleichen konntest und welche es am Ende dann geworden sind oder vielleicht auch nicht.

Gruß

P.S. Lautsprecher Probehören finde ich einfach geil !
Dreamer1984
Ist häufiger hier
#43 erstellt: 29. Mrz 2012, 21:58
Hi Pauli dann bin ich ja beruhigt das du keine Klanganalyse verlangst spaß;)
Das ist morgen mein erstes Mal das ich hochwertige LS probehöre. juhu hüpf freu
Sag mal weisst du ob da der Sache was dran ist, wenn man Lautsprecher auf eine Granitplatte stellt das der Sound dadurch besser wird?
Dreamer1984
Ist häufiger hier
#44 erstellt: 31. Mrz 2012, 15:15
So wollte euch mal Berichten wie es bei Schluderbacher war:)
Dort angekommen hab ich mir erstmal einen Verkäufer geschildert was ich haben möchte und wie hoch mein Budget ist. Ich wurde dann in ein Studio geführt mit ca. 20 LS wovon ca. die hälfte Standautsprecher waren, die meinem Budget entsprechen. Auf die Frage hin ob sie die Heco Celan GT 702 zur Vorführung bereit stehen würden, wurden die probt von einem anderen Studio rübergetragen. Danach hat man mich alleine gelassen zum Probehören. Zur Auswahl standen Jamo, 2 x KEF, Magnat, Heco GT 502, Heco GT 702, Klipsch RF-62 II es könnten auch die RF-52 II gewesen sein, Canton Chrono SL 590 und noch Boxen von B&W.
Angefangen habe ich mit den GT 702 klanglich gibt es fast nix auszusetzen, die Boxen haben ordentlich Power. Aber der Bass fand ich persönlich zu aufdringlich. Die Canton haben zwar etwas weniger Dampf Chassis bedingt würde ich mal sagen. Bei den Canton konnte man mehr details hören, wobei die Stimmen minimal weniger zu Geltung kommen, als bei den GT 702. Die Klipsch fand ich zu basslastig, Stimmen kamen nicht so gut rüber wie bei den Chonos und GT 702. Als Partybox wäre sie ideal.

Die GT 502 fand ich auch wieder zu basslastig und hochton armer als der große Bruder. Bei den Kefs fand ich beide nicht so ansprechend. Da fehlten mir die Höhen und etwas der Bass. Bei den Jamaos war es das gleiche. Die Magnat habe ich erst gar nicht Probe gehört das es wohl Ladenhüter sein sollen.

So nach 2 Stunden Probehören waren dann nur noch die GT 702, Klipsch und die Chronos im Rennen. Nach einer weiteren Stunde sind es dann die Chronos geworden. der Bass ist dezent denoch mit Power und die Höhen und Mitten kommen auch gut rüber. Ausserdem sind die GT 702 im Vergleich zu den Chronos richtig bullig, das war auch mit ein Grund wieso ich die nicht genommen habe. Bin echt baff das man solche Unterschiede zwischen den Boxen hört und das als Laie.

Als es dann um die Frage ging welcher Receiver meinte der eine Verkäufer ich solle einen Stereo Receiver nehmen und dann einen Analog/Digitalwandler nehmen. Da ich aber fast nur HDMI Geräte habe, fand ich das etwas umständlich. Desweitern hat er mir vorgeschlagen ich solle dann mal im Vergleich zu dem Stereo Receiver einen A/V Receiver hören.
Als der Verkäufer der für mich zuständig war an diesen Tag, mit Telen fertig war. Fragte ich Ihn was er mir empfehlen würde. Seine Meinung war dazu war fast identisch, aber er wies mich darauf hin das man mit einem A/V mehr Möglichkeiten hat. Da ich ja eh Fan von ''Elektronischen Spielzeug'' bin habe ich mir den Denon 2312 anschließen lassen. Dann wünschte er mir viel Spaß und hat mich wieder zum Probehören alleine gelassen. Ich konnte kaum unterschiede feststellen ausser das der Denon den Cantons mehr Bass verliehen hat, als der Stereo RV. Da die den 2312 nicht mehr da hatten nur noch als Vorführgerät und ich anderswo ein gutes Angebot gesehen habe. So habe ich dann nur die Boxen und Lautsprecherkabel bei Schluderbacher gekauft.

Mein Fazit der Laden ist echt super. Man kann in Ruhe probehören ohne das ständig jemand da zwischen funkt. Die Verkäufer dort verstehen ihr Fach. nicht wie bei MM und Co. wo Massenabfertigung an der Tages Ordnung steht.und einen was angedreht wird. Wer fachliche Beratung und ruhe beim Probehören braucht ist bei Schluderbacher bestens aufgehoben. Bin einfach begeistert das es solche Fachgeschäfte zum Glück noch gibt.

So die Boxen stehen bereits und sind eingemessen Abstand zwischen den Boxen 2 Meter. Noch klingen sie nicht so klasse, der Bass klingt noch nicht so schön wie ich es gehört habe. Das gibt sich hoffentlich nach und nach, wenn die Box eingespielt ist. Die Boxen sind jetzt schon klanglich kein Vergleich zu meiner Yamaha Soundbar. Mich kribbelt es schon die Boxen mal lauter aufzudrehen. Aufjedenfall können die Boxen auch richtig brüllen, das hat mir der Verkäufer mal kurz Vorgeführt mir wären beinahe die Ohren weggeflogen lol
weimaraner
Hat sich gelöscht
#45 erstellt: 31. Mrz 2012, 15:34

Dreamer1984 schrieb:
Noch klingen sie nicht so klasse, der Bass klingt noch nicht so schön wie ich es gehört habe.


Raumakustik

Deshalb sollte man zuletzt mal in dem eigenen Raum Probehören,

was im Studio zuviel an Bass ist kann Zuhause trotzdem genau passen,

oder genau anderstrum...


Gruss
Dreamer1984
Ist häufiger hier
#46 erstellt: 31. Mrz 2012, 16:06
Hi Ingo ja das kann gut sein ich habe hier zuhause Laminat. Der Bass haut ganz schön rein und das ohne Sub bin echt überrascht:) Hab das Gefühl die Mitten kommen noch nicht so rüber der Hochton ist fast ok. 80 Stunden sind ja auch noch nicht rum
Dreamer1984
Ist häufiger hier
#47 erstellt: 31. Mrz 2012, 16:25
Nabend Leute was hat es mit dem LFE Tiefpass Filter aufsich? Der steht bei meinem Denon auf 120 HZ kommt es deswegen zu den wuchtigen Bass oder kommt es daher das die Boxen noch nicht eingespielt sind?
theJester▲
Ist häufiger hier
#48 erstellt: 31. Mrz 2012, 16:48

Dreamer1984 schrieb:
Nabend Leute was hat es mit dem LFE Tiefpass Filter aufsich? Der steht bei meinem Denon auf 120 HZ kommt es deswegen zu den wuchtigen Bass oder kommt es daher das die Boxen noch nicht eingespielt sind?



Der LFE Tiefpass Filter Wert 120 Hz sagt aus das das Signal bei 120 Hz getrennt wird. Alles drüber geht an die Standboxen, alles drunter an den Sub. Ist also ziemlich irrelevant wenn man keinen Sub angeschlossen hat. Versuch mal den Sraight oder Pure Direct Modus. Kp wie der bei Denons heißt
Dreamer1984
Ist häufiger hier
#49 erstellt: 31. Mrz 2012, 18:39
Sorry Weimaraner das ich dich Ingo genannt habe ist mir eben erst gerade aufgefallen

Danke Jester das heisst bei Denon einfach nur Direct. Werde es mal ausprobieren. Bisher bin ich zufrieden mit meinen neuen LS und dem Denon A/V:) Habe immer noch ein fettes beim Musik hören.
mateo222
Stammgast
#50 erstellt: 01. Apr 2012, 00:03
Glückwunsch zu den schönen Lautsprechern und viel Spaß weiterhin. Hätte Sie auch gerne (€) :-)
Aber bin mit meinen GLE auch zufrieden...
PS: netter Bericht!

Den Denon 1912 hast du nicht zufällig im Vergleich zum 2312 gehört?


[Beitrag von mateo222 am 01. Apr 2012, 00:04 bearbeitet]
Dreamer1984
Ist häufiger hier
#51 erstellt: 01. Apr 2012, 15:43
Danke Mateo:) hab mir die Anlage selber nachträglich Geburtstag geschenkt. So locker sitzt mein Geld dann auch wieder nicht. Aber ich muss sagen bin schon platt was für einen Sound die haben:)
Konnte die beiden leider nicht vergleichen.
Welchen Receiver hast du? Kommt es mir nur so vor oder klingen die LS natürlicher ohne diesen ganzen elektronischen Helfer Audyssey MultEQ XT usw.? Mit Audyssey war der Bass viel zu hart habe das ganze mal ausgeschaltet. Den Bass und Höhen um 2 db angehoben nun klingt es meiner Meinung nach natürlicher und der Bass wummst auch nicht so. Sagmal wird der bass noch weicher nach der Einspielzeit? Noch klingt der Bass aufdringlich und die Mitten dumpf.
Suche:
Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
2.1/3.1 Set für Anfänger mit Platzproblemen bis 400?
toby51 am 26.10.2009  –  Letzte Antwort am 02.11.2009  –  34 Beiträge
Anlage 2.0 bis 3.1 - Möglichkeiten bis 500??
Caimbeul am 27.03.2015  –  Letzte Antwort am 03.04.2015  –  20 Beiträge
Canton-Anlage erweitern
Centurio_Markus am 06.11.2014  –  Letzte Antwort am 06.11.2014  –  2 Beiträge
Aktiv Subwoofer für 3.1 Standlautsprecher
Speeka am 09.01.2012  –  Letzte Antwort am 10.01.2012  –  4 Beiträge
AV-Receiver mit 3.0 oder 3.1
sweetharmonix am 02.12.2009  –  Letzte Antwort am 10.12.2009  –  27 Beiträge
Canton
migi am 02.01.2004  –  Letzte Antwort am 02.01.2004  –  7 Beiträge
Canton oder Yamaha Boxen behalten?
popolli1 am 01.03.2010  –  Letzte Antwort am 03.03.2010  –  4 Beiträge
Canton M80 mit Marantz ???
Steffen-HIFI am 25.09.2003  –  Letzte Antwort am 26.09.2003  –  2 Beiträge
NAD mit Canton
Derkeineahnunghat74 am 26.07.2012  –  Letzte Antwort am 27.07.2012  –  22 Beiträge
Erste Anlage 2.1/3.1 +AVR
Töff am 21.11.2016  –  Letzte Antwort am 22.11.2016  –  6 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Canton
  • Heco
  • Klipsch
  • Yamaha
  • Kenwood

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 129 )
  • Neuestes MitgliedMölli2806
  • Gesamtzahl an Themen1.344.930
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.657.202