Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


gebrauchter Amp für Wharfedale/Q Acoustics?

+A -A
Autor
Beitrag
hoodhood
Neuling
#1 erstellt: 01. Apr 2015, 08:37
Grüezi, Servus und guten Morgen allerseits,

wie der Threadname bereits hoffentlich einigermaßen gut beschreibt, suche ich eine Stereoanlage, bzw. eigentlich nur einen Verstärker. Ich fange aber erstmal mit den Eckdaten an, ich versuch's möglichst knapp zu machen:

- Zuspieler wird größtenteils mein Imac sein, möglicherweise irgendwann ein 1210er und ein CD Player. Anschluss via klinke > cinch. DAC ist geplant, aber noch nicht vorhanden.
- Der zu bespielende Raum ist circa 30 qm groß, eher etwas größer, hohe decken, Altbau, Parkettboden, fast quadratisch, kahle Wände.
- Ein Fernbedienbarer Amp ist quasi ein muss, da ich sicher auch mal den ein oder anderen Film schauen werde und da keine lust habe ständig aufzustehen um nachzuregeln.
- Ich bin zwar musikalisch nicht festgefahren, mag aber elektronische/experimentelle Musik und Filmsoundtracks sehr gern.

Was die LS betrifft habe ich meine Wahl schon fast getroffen. Es werden entweder die Wharfedale Diamond 10.1/220/121 oder die Q Acoustics 2020i/2050i/Concept 20 (ja, ich lese jeden tag fleißig auf Whathifi mit). Auf jeden Fall von einer der beiden Marken, welcher genau ist noch nicht sicher. Die Entscheidung fällt letztendlich aufgrund von Preis und momentaner Verfügbarkeit.

Ich habe mir bereits ein paar Amps angesehen, ich war drauf und dran einen Yamaha AX 396/397 zu kaufen, habe aber die Auktion verpasst. Ich schaue recht häufig auf fein-hifi, kann mich jedoch irgendwie nicht final entscheiden. Ich kann’s zwar nicht genau begründen, mag aber irgendwie die Verstärker von Marantz sehr gern. Allgemein bin ich diesbezgl. aber recht offen - nur den Sony’s vertrau ich nicht so recht. Da ich einen gebrauchten Verstärker kaufen will, sollte die Grenze von 150 (oder im Maximum 180 euro) nicht überschritten werden, ein guter, gepflegter Zustand wäre wünschenswert. Ich hoffe inständig auf geschulten Rat und freue mich über jede Hilfestellung. Danke schonmal vorweg!
hoodhood
Neuling
#2 erstellt: 02. Apr 2015, 07:59
hm, niemand? :/
Fanta4ever
Inventar
#3 erstellt: 02. Apr 2015, 08:21
Hallo,

ich würde hier mal mitbieten Denon PMA-710AE

LG
Donsiox
Moderator
#4 erstellt: 02. Apr 2015, 08:37

Was die LS betrifft habe ich meine Wahl schon fast getroffen. Es werden entweder die Wharfedale Diamond 10.1/220/121 oder die Q Acoustics 2020i/2050i/Concept 20 (ja, ich lese jeden tag fleißig auf Whathifi mit). Auf jeden Fall von einer der beiden Marken, welcher genau ist noch nicht sicher. Die Entscheidung fällt letztendlich aufgrund von Preis und momentaner Verfügbarkeit.

Bei den Lautsprechern rate ich dir, nicht nur Preis und Verfügbarkeit zu testen, sondern jene auch selbst anzuhören.
Gegen die Wharfedale und Q Acoustics würde ich z.B. die JBL Studio 230, die Dynavoice Definition DM-6 oder die Denon SC-M39 anhören.

Beim Verstärker können wir dir helfen, wenn du uns deine PLZ und deinen möglichen Radius angibst.

Gruß
Jan
hoodhood
Neuling
#5 erstellt: 02. Apr 2015, 08:49
hey, danke schonmal, den denon hatte ich bisher nicht in der engeren Auswahl, aber ich schau ihn mir mal an. Meine PLZ lautet 34119 (Kassel), so 50 km sind sicher drin - dabei muss ich aber auf nen kumpel vertrauen, hab leider kein auto.

Ich les' mich mal über die angesprochenen boxen ein bischen ein, vielen dank schonmal für die tips! Die Denon boxen scheinen ja ein ziemlicher schnapper zu sein!
Donsiox
Moderator
#6 erstellt: 02. Apr 2015, 09:15
An Verstärkern fand ich in deiner Region wenig sinnvolles mit Fernbedienung. Hier zwei Modelle:
http://kleinanzeigen...-172-2163?ref=search
http://kleinanzeigen...-172-4420?ref=search

dafür gäbe es ein paar interessante Lautsprecher:
http://kleinanzeigen...-172-3131?ref=search
http://kleinanzeigen...-172-2163?ref=search
http://kleinanzeigen...-172-2791?ref=search
Pauliernie
Stammgast
#7 erstellt: 02. Apr 2015, 15:16

hoodhood (Beitrag #1) schrieb:

Was die LS betrifft habe ich meine Wahl schon fast getroffen. Es werden entweder die Wharfedale Diamond 10.1/220/121 oder die Q Acoustics 2020i/2050i/Concept 20 (ja, ich lese jeden tag fleißig auf Whathifi mit). Auf jeden Fall von einer der beiden Marken, welcher genau ist noch nicht sicher. Die Entscheidung fällt letztendlich aufgrund von Preis und momentaner Verfügbarkeit.



Hallo Hood,

es hört sich nicht so an, als ob Du die Wharfedale und die Q-Acoustics bereits zur Probe gehört hast. Es scheint, das Du dich nur auf Testberichte und Verfügbarkeit verläßt. Diese Herangehensweise ist allgemein der falsche Weg. Ohne die Lautsprecher gehört zu haben und auch andere Modelle zum Vergleich, findest Du so den für Dich am besten klingenden Lautsprecher nicht. Die genanntem LS der beide Marken, sind bestimmt kein schlechten LS, nur ob sie deiner klanglichen Erwartung entsprechen kannst Du mit einem Blindkauf nicht herausfinden.

Dieser Händler soll Q-Acoustics und Wharfedale führen.

http://www.soundbrothers.de/index2.html

Ein Auto kaufst Du ja auch nicht ohne Probefahrt, um mal diesen viel benutzen Vergleich heranzuziehen.
hoodhood
Neuling
#8 erstellt: 03. Apr 2015, 04:59
@ Pauliernie: ziemlich eiskalt erwischt

dazu sei aber gesagt, dass das ja auch nicht unbedingt das ende der fahnenstange ist/hätte sein müssen. Ausgewählt habe ich die beiden weil ich wirklich keinen negativen anhaltspunkt im netz über die LS gefunden habe - eher das gegenteil, beide hersteller werden für das meiste was sie produzieren ziemlich hoch gelobt. Dadurch ergab sich für mich eine recht gute chance das die LS keine enttäuschung sind - und: zum glück bieten viele händler ja inzwischen ein 14-tägiges umtauschrecht, welches im zweifel noch hätte eine lösung sein können. Dennoch: ich unterschreibe deine aussage ich versuch am samstag mal bei den soundbrothers reinzuschneien und mir ein eigenes bild zu machen. Danke für den hinweis!

@Donsiox: der Technics wäre was, aber die LS sind alle etwas außerhalb meiner preisvorstellung.
Donsiox
Moderator
#9 erstellt: 03. Apr 2015, 11:09

Ausgewählt habe ich die beiden weil ich wirklich keinen negativen anhaltspunkt im netz über die LS gefunden habe

Dann fang ich mal an
Hatte die Wharfedale 10.1 bei mir zu Hause. Die haben im Vergleich mit KEF Q300, Dynavoice Definition DM-6 und Dynaudio DM 2/7 -in meinen Ohren- keinen Blumentopf gewonnen. Auch die bei mir noch rumstehenden Teufel T 100 F kamen fast ran. Und die kosten gerade 60€ pro Stück.


aber die LS sind alle etwas außerhalb meiner preisvorstellung.

glaube ich nicht mal.. Immer etwas verhandeln, bei den KEF brauchst du ja auch nur 2 der 5 Lautsprecher..
Und ob ein Lautsprecherpaar jetzt 300€ oder 400€ kostet ist "gar nicht so wichtig", wenn man daran denkt, dass man jenes mal 10 Jahre nutzen kann.
hoodhood
Neuling
#10 erstellt: 03. Apr 2015, 12:06
@donsiox: okay, der fairness halber sei aber gesagt das (bis auf die teufel) auch alle von dir genannten boxen in einer etwas anderen preiskategorie spielen. Die wharfes gehen bei ebay für 120 euro das paar weg.

Zu den links: die KEF IQ 5 finde ich recht interessant. Ich schau mal was ich im netz finde und versuche morgen den verkäufer mal zu kontaktieren. Tausend dank für den Hinweis!
Donsiox
Moderator
#11 erstellt: 03. Apr 2015, 12:11
Im Duell Denon Sc-M39 gegen die Wharfedale habe ich auch meinen Favoriten Doch was mir gefällt ist unwichtig; jeder hört anders.

Die KEF hörte ich leider noch nicht, die "modernen" KEF LS, Q und R gefallen mir aber gut und sind -wenn auch kein Preisknüller- dennoch ihren Preis wert. (und dabei auch noch sehr gut verarbeitet..)

Die PSB könnten noch interessant sein. Da dürfte auch noch was am Preis gehen.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Gebrauchter Amp
5:15 am 11.08.2007  –  Letzte Antwort am 18.08.2007  –  18 Beiträge
Heco Music Colors 100 vs. Q Acoustics 2010i vs. Wharfedale Diamond 10.0
de_Nolle am 11.08.2014  –  Letzte Antwort am 11.08.2014  –  4 Beiträge
Erfahrungen mit Q Acoustics 3020?
steigix am 30.06.2015  –  Letzte Antwort am 30.06.2015  –  7 Beiträge
Heco Vita 301 vs Q Acoustics 2020i ?
nebulae am 27.05.2013  –  Letzte Antwort am 28.05.2013  –  5 Beiträge
Erfahrungen und Alternativen zur Q Acoustics 3050
hochspannung007 am 15.07.2015  –  Letzte Antwort am 10.11.2015  –  7 Beiträge
Gebrauchter Amp für Elac El 110
flachzange11 am 11.12.2011  –  Letzte Antwort am 12.12.2011  –  14 Beiträge
günstiger Verstärker für Stereo gesucht (passend zu Q Acoustics 3010)
tomsson am 04.01.2016  –  Letzte Antwort am 22.01.2016  –  40 Beiträge
Q Acoustics 3050 Kaufberatung
orangebud am 09.10.2015  –  Letzte Antwort am 12.10.2015  –  3 Beiträge
Welcher Stereo Amp für Wharfedale Diamond 9.2?
GOAlien am 02.08.2009  –  Letzte Antwort am 04.01.2010  –  7 Beiträge
gebrauchter CD-Player
Jua am 09.09.2008  –  Letzte Antwort am 12.09.2008  –  10 Beiträge
Foren Archiv
2015

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Q Acoustics
  • JBL
  • KEF
  • PSB
  • Yamaha
  • Dynaudio
  • Denon
  • Wharfedale

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 50 )
  • Neuestes MitgliedHanzfail123
  • Gesamtzahl an Themen1.345.726
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.670.885