Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Stereo-System bis 1200€

+A -A
Autor
Beitrag
anton_w
Hat sich gelöscht
#1 erstellt: 06. Apr 2015, 21:35
Wie viel Geld kann ausgegeben werden?
1200€

-Wie groß ist der Raum?
etwa 20 Quadratmeter

-Wie können die Lautsprecher aufgestellt werden? (eine kleine Skizze mit Aufstellungsort, Möbeln und Hörplatz ist sehr hilfreich)
in die Zimmerecken, unter Dachschräge (schlecht für Akustik?)

-Sollen es Standlautsprecher, Kompakte, ein Sub/Sat System oder sonst was werden?
keine Vorlieben, soll gut klingen

-Wie groß dürfen die Lautsprecher werden?
nicht viel größer als 1m

-Steht ein Subwoofer zur Verfügung? (wenn ja, bitte genau beschreiben)
nein

-Welcher Verstärker wird verwendet?
nicht vorhanden, soll wenn benötigt im Budget enthalten sein

-Was soll über die Lautsprecher gehört werden ?
ausschließlich Musik, bis auf Schlager alles

-Wie laut soll es werden?
gehobene Zimmerlautstärke

-Wie tief sollen die Lautsprecher kommen (Hz)?
Empfehlung?

-Wird großer Wert auf Neutralität gelegt?
Ja

- Welche Lautsprecher wurden bisher gehört und was hat daran gefallen/nicht gefallen?
nur meine AKG K701, überzeugen mich absolut

-Wird auf irgend etwas Spezielles Wert gelegt (Breitbänder, Sub-Sat Kombination, geschlossene Bauweise, Anzahl der Wege, Hersteller, Aktivbox, Horn...usw.)
Nein

- Standort + Radius (wg. Händler/Produktempfehlung + wie weit bist Du bereit zu fahren)
691**, innerhalb Deutschlands
baerchen.aus.hl
Inventar
#2 erstellt: 06. Apr 2015, 22:22
Hallo,

das Zimmer ist nicht sehr groß, was meist enge Aufstellungsverhältnisse bedeutet und Dachschrägen machen die "Sache" nicht ganz einfach. Dachschrägen sind ja meist in Sparschalung+ GK-Platte ausgeführt und absorbieren meist mehr oder weniger stark Energie im Bassbereich. Ich würde daher auf zierliche Standlautsprecher mit einet gerichteten Abstrahlung oder Kompaktboxen setzen, die Bass eher etwas schlank abgestimmt sind.

Z.B. auf eine Tannoy Revolution DC 4T http://www.justhifi.de/Tannoy_Revolution-DC4-T_a4750.html diese kann man dann später ggf. mit einem oder zwei aktiven Subwoofern ergänzen.

Die Tannoy stellt für einen Amp keine besondere Herausforderung dar. Da reicht für die geforderte maximal gehobene Zimmerlautstärke einer der kleinen Einsteigeramps aus dem Hause Denon, Pioneer etc. die es schon für unter 200 Euro gibt.

http://www.hifi-fabrik.de/hifi-bausteine.html?cat=13&price=-200

Da reicht das Budget evtl. sogar noch für einen Sub nur da muss man mal gucken wie man den bei dir stellen kann

Das ist jetzt nur eine mögliche Variante. Klapper mal die Läden der Umgebung ab und höre dir einiges an.....

Gruß
Bärchen


[Beitrag von baerchen.aus.hl am 06. Apr 2015, 22:22 bearbeitet]
anton_w
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 06. Apr 2015, 22:26
ich habe gerade den Dynaudio XEO 3 gefunden, welcher gut zu sein scheint ^^ jedoch geht natürlich Geld an die Drahtlosigkeit verloren, welche ich nicht benötige. Ich hätte trotzdem gerne kompakte Boxen (oder Probleme mit der Dachschräge?) - was wären denn gute Aktivboxen (bräuchte halt keinen teueren Verstärker )
LG
Anton
baerchen.aus.hl
Inventar
#4 erstellt: 06. Apr 2015, 22:47
Nun, die Tannoy ist eine sehr zierliche und eher kompakte Box

Die Dynaudio XEO Reihe ist praktisch die aktive Variante der Dynaudio Excite Familie. Zum Ansteuern von aktiven Lautsprechern braucht es aber einen Vorverstärker, der als Hifi Baustein auch nicht billig ist oder der auch in Form einer Soundkarte in einen PC eingebaut sein kann, wenn dieser als einzigste Quelle dient.

Wenn Du aktive haben möchtest und auf drahtlos verzichten kannst, dann schaue die mal die ADAM Artist 6 an http://www.thomann.de/de/adam_artist_6_hochglanz_schwarz.htm

Auch ein sehr zierlicher Standlautsprecher...... ein Kompaktlautsprecher auf Ständern ist u.U. sogar klobiger

Alternative kompakte Aktivlautsprecher könnten LS aus der NuPro Reihe von Nubert sein
http://www.nubert.de/nupro-a-200/p1362/?category=218

Diese hätten den Vorteil von mehreren Quellgeräten angesteuert werden zu können


[Beitrag von baerchen.aus.hl am 06. Apr 2015, 22:54 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
2.1 System / Standl. + Sub / Kompaktl. + Sub / 1200 Euro
DiggeMuecke am 08.02.2014  –  Letzte Antwort am 10.02.2014  –  8 Beiträge
Stereo Lautsprecher (+ Subwoofer ?)
BossMode69 am 17.01.2015  –  Letzte Antwort am 17.01.2015  –  16 Beiträge
Lautsprecher bis 800?
Davlan am 05.05.2014  –  Letzte Antwort am 07.05.2014  –  4 Beiträge
Lautsprecher gesucht bis 300?/Paar
any am 16.10.2013  –  Letzte Antwort am 16.10.2013  –  8 Beiträge
AVR + Kompakte + Sub 600? ca.
TID89 am 23.05.2013  –  Letzte Antwort am 23.05.2013  –  3 Beiträge
Standlautsprecher für 300?
Magnatisiert am 17.04.2016  –  Letzte Antwort am 17.04.2016  –  3 Beiträge
Lautsprecher und verstärker
fetterteufel am 09.01.2015  –  Letzte Antwort am 10.01.2015  –  48 Beiträge
Lautsprecher und Verstärker für "Musikzimmer"
hubsi336 am 07.11.2013  –  Letzte Antwort am 08.11.2013  –  15 Beiträge
Party Lautsprecher
Bonfrankie_ am 05.01.2014  –  Letzte Antwort am 05.01.2014  –  3 Beiträge
[S] Lautsprecher bis 350 ?
ampxoii am 19.08.2013  –  Letzte Antwort am 22.08.2013  –  15 Beiträge
Foren Archiv
2015

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • AKG
  • Adam
  • Nubert
  • Dynaudio

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 62 )
  • Neuestes Mitgliedleonfranz
  • Gesamtzahl an Themen1.345.059
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.659.094