Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Ist der Yamaha A-S301 besser als der A-S300?

+A -A
Autor
Beitrag
EClapton85
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 29. Apr 2015, 15:44
Hallo Leute,

kann mir jemand vielleicht etwas zu den klanglichen unterschieden zwischen dem Yamaha A-S301 und A-S300 sagen?
Ich würde mir gerne den Yamaha A-S301 kaufen, in der Hoffnung, dass er "besser" ist.
Ich besitze nicht den Yamaha A-S300.
Mein Yamaha AX 397 ist schrott gegangen und nun will ich mir einen neuen Amp kaufen.
Irgendwo im Netz habe ich gelesen, dass der 301 "klanglich" verbessert wurde. Bin jedoch etwas skeptisch. Vielleicht ja nur Marketing??
Bei Amazon gefallen mir die Kundenmeinungen zum Yamaha A-S300 nicht so gut. Zum A-S301 gibt es leider noch keine Bewertungen.

Wäre super, wenn mir jemand bezüglich der klanglichen Unterschiede etwas sagen kann.
Was ich bereits weiß ist, dass der 301 digitale outputs hat. Brauche ich nicht.
Der A-S300er ist halt etwas günstiger, weshalb ich ihn lieber nehmen würde.

Danke für Eure hilfe!!
daRkside)
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 29. Apr 2015, 15:56
Klangliche Unterschiede sind nicht zu erwarten, also kauf nach benötigter Ausstattung/Preis/Optik..
EClapton85
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 29. Apr 2015, 16:02

daRkside) (Beitrag #2) schrieb:
Klangliche Unterschiede sind nicht zu erwarten, also kauf nach benötigter Ausstattung/Preis/Optik..


Hi,

danke für deine Antwort. Besitzt du einen dieser Amps? Oder ist das jetzt nur eine Vermutung?
Stereo33
Inventar
#4 erstellt: 29. Apr 2015, 16:04
Die Modellbezeichnung ist "besser"

Yamaha hat wohl wie Denon auch erkannt, dass man mit neuen Modellnamen und
ggf. kleinen nahezu unnützen Änderungen, Verbesserungen sugerieren kann.

Ich rate von den kleinen Yamahas ab. Die Regler kommen ab Werk mit Quietsche/Eier-Potis,
aber das ist leider bei allen so, daher sind sie ja auch günstig


[Beitrag von Stereo33 am 29. Apr 2015, 17:50 bearbeitet]
EClapton85
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 29. Apr 2015, 16:15

Stereo33 (Beitrag #4) schrieb:
Die Modellbezeichnung ist "besser"


Wenn der A-S300 klanglich genauso "gut" ist wie mein AX 397, wäre ich schon sehr zufrieden.
Kannst du dazu was sagen?

Für einen "großen" Yamaha habe ich nicht das nötige Einkommen.


[Beitrag von EClapton85 am 29. Apr 2015, 16:20 bearbeitet]
daRkside)
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 29. Apr 2015, 16:20

EClapton85 (Beitrag #3) schrieb:

daRkside) (Beitrag #2) schrieb:
Klangliche Unterschiede sind nicht zu erwarten, also kauf nach benötigter Ausstattung/Preis/Optik..


Hi,

danke für deine Antwort. Besitzt du einen dieser Amps? Oder ist das jetzt nur eine Vermutung? :)


Hatte schon einige Verstärker und AVRs hier aus unterschiedlichen Preisklassen, im Pure Direct absolut keine Unterschiede im Klang (eingepegelt und Blindtest)
Der Raum und die Lautsprecheraufstellung haben einfach den größten Einfluss auf den Klang, da würde ich keine Gedanken verschwenden ob dieser oder jener Verstärker jetzt ,,besser,, sein soll.


[Beitrag von daRkside) am 29. Apr 2015, 16:24 bearbeitet]
EClapton85
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 29. Apr 2015, 16:50

daRkside) (Beitrag #6) schrieb:


Hatte schon einige Verstärker und AVRs hier aus unterschiedlichen Preisklassen, im Pure Direct absolut keine Unterschiede im Klang (eingepegelt und Blindtest)
Der Raum und die Lautsprecheraufstellung haben einfach den größten Einfluss auf den Klang, da würde ich keine Gedanken verschwenden ob dieser oder jener Verstärker jetzt ,,besser,, sein soll.


Danke für diese Antwort, das hilft mir schonmal ein bisschen!!
dejavu1712
Inventar
#8 erstellt: 29. Apr 2015, 16:56
Die Haptik (Gerätefront und Bedienelemente aus Aluminium) der neuen Yamaha Verstärker hat sich mMn verbessert, alles andere ist mit dem Vorgänger nahezu identisch!
Tywin
Inventar
#9 erstellt: 29. Apr 2015, 17:00
Ich meine, ich hätte zwei Digitaleingänge am neuen Amp gesehen und eine USB-Stromversorgungsbuchse.
dejavu1712
Inventar
#10 erstellt: 29. Apr 2015, 17:02
Stimmt, auch die Ausstattung hat sich verbessert, wie z.B. die beiden digitalen Schnittstellen,
mit nahezu identisch meinte ich mehr die Frage nach einer Klangverbesserung seitens des TE.
EClapton85
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 29. Apr 2015, 17:06
Ich glaube ich nehme den Yamaha A-S301. Ich habe das nämlich auch gelesen, dass die Bedienelemente aus Aluminium sein sollen.
Bei der Vorstellung schlägt mein Herz gleich schneller

Danke Euch!!!
dejavu1712
Inventar
#12 erstellt: 29. Apr 2015, 17:10
Und der hört sich dann auch sicher gleich besser an....

Viel Spaß!
baerchen.aus.hl
Inventar
#13 erstellt: 29. Apr 2015, 17:11
Der 301 hat sich gegenüber dem 300 tatsächlich etwas verbessert. Etwas mehr Ausstattung und die Haptik ist etwas besser aber noch nicht wirklich wertig. Klangliche Unterschiede, auch zum 397, sind nicht zu erwarten. Verwunderlich ist nur, dass dein 397 schon kaputt ist. So alt ist der doch noch gar nicht. Kann man den nicht noch reparieren?
Fanta4ever
Inventar
#14 erstellt: 29. Apr 2015, 17:11
Hallo,

hier der Vergleich.

Ich konnte beide Geräte schon Begrapschen und die Haptik der X01 Geräte ist mMn deutlich besser.

Wenn der A-S300 klanglich genauso "gut" ist wie mein AX 397, wäre ich schon sehr zufrieden

Der klingt genauso gut, der 301 auch

LG
EClapton85
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 29. Apr 2015, 17:14

dejavu1712 (Beitrag #12) schrieb:
Und der hört sich dann auch sicher gleich besser an....

Viel Spaß!


sicherlich aber das Auge hört ja schließlich mit
Fanta4ever
Inventar
#16 erstellt: 29. Apr 2015, 17:21

Etwas mehr Ausstattung und die Haptik ist etwas besser aber noch nicht wirklich wertig

Welches Gerät für unter € 250.- Neupreis ist denn wirklich wertig ?

LG
EClapton85
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 29. Apr 2015, 17:28

baerchen.aus.hl (Beitrag #13) schrieb:
Der 301 hat sich gegenüber dem 300 tatsächlich etwas verbessert. Etwas mehr Ausstattung und die Haptik ist etwas besser aber noch nicht wirklich wertig. Klangliche Unterschiede, auch zum 397, sind nicht zu erwarten. Verwunderlich ist nur, dass dein 397 schon kaputt ist. So alt ist der doch noch gar nicht. Kann man den nicht noch reparieren?


Ich hatte vor kurzem einen alten Thread bezüglich des AX 397 hier wieder nach oben gebracht, da ein User hier im Forum das gleiche Problem mit dem Amp hatte. Viel Hilfe und Tipps habe ich hier bei hifi-forum bekommen aber der Amp ist immer noch kaputt, da ich ihn leider nicht selber reparieren kann.
Die neue Serie gefällt mir ehrlich gesagt um Welten besser, allein schon die Poti Knöpfe, wie Edel die aussehen und die Vintage Optik. Ich liebe das!!

Das war richtig blöd mit dem AX 397. Ich hatte mir erst vor kurzem bei einem Händler den CD Player CDX 497 generalüberholt bei ebay gekauft und genau dann ging der AMP AX 397 kaputt. Also habe ich den CD Player wieder zurückgeschickt und kaufe nun einen neuen AMP und wenn meine Ersparnisse wieder besser aussehen auch den passenden CD Player dazu CD-S300. Dann habe ich beides Neu und nicht einen reparierten Amp und einen generalüberholten CD Player.


[Beitrag von EClapton85 am 29. Apr 2015, 17:30 bearbeitet]
airman1965
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 29. Apr 2015, 17:47
Hallo!

Basierend auf dem Vergleich der technischen Daten hatte ich immer den Verdacht, dass AS 301, AS 300, AX 397 und sogar der AX 396 zumindest in den Endstufen weitestgehend baugleich sind. Analog AS 501 bis zurück zum AX 496. Vielleicht kann das jemand, der mehr von Elektronik versteht, bestätigen.

Das bedeutet jetzt keine Kritik, denn schon die "alten" waren sehr gute Geräte (ich habe immer noch einen funktionierenden 396 in Reserve und werde den auch nicht entsorgen). Es ist halt nur lustig, wenn die Marketingpresse die neuen Modelle als fantastische Neuentwicklungen hochjazzt.

Gruß
airman
Stereo33
Inventar
#19 erstellt: 29. Apr 2015, 19:37
Da gibt es ja mal lohnenswerte Änderungen und Regler, trotzdem
die Potentiometer sind wichtig. An für sich ist Yamaha OK und klanglisch,
wie schon gesagt wurde, gibt es kaum Unterschiede.

Die alten Verstärker sind meist besser und wertiger (und waren damals teurer [Inflation usw. bitte berücksichtigen]).

Der Preis geht in Ordnung, dafür bekommt man aber auch was richtig Gutes,
aber eben alt und gebraucht.


[Beitrag von Stereo33 am 29. Apr 2015, 19:39 bearbeitet]
baerchen.aus.hl
Inventar
#20 erstellt: 29. Apr 2015, 20:46

Das war richtig blöd mit dem AX 397


Korrekt, der ist für einen Stereoamp noch sehr jung.... solide Amps können 40 Jahre und älter werden....... ist vermutlich nur eine Kleinigkeit. Gib ihn, bevor Du dich in Unkosten für einen neuen stürzt, zur Analyse in eine Werkstatt. Irgendwie kann ich mir nicht vorstellen, dass schon diese Gerätegeneration ein Opfer von geplanter Obsoleszenz ist.
unison33
Neuling
#21 erstellt: 22. Dez 2015, 20:56
Hallo liebe Leute,

ich sehe dass es hier u.a. auch um den Yamaha AS301 geht.
den habe ich seit gestern hier NEU bei mir stehen und ich bin verknallt - WUNDERSCHÖN!

auch der Sound überzeugt schon nach den ersten paar hörproben - toll!

nur gibt es ein problem und ich wollte mal hören ob ihr das auch kennt oder evtl. jemand helfen könnte.

der schaltet sich fast immer ab, wenn man etwas lauter werden möchte. Dreht man hoch so ist fast gewiss, dass er sich noch vor "12 Uhr" pegelstellung abschaltet, obwohl das noch nicht wirklich die Lautstärke ist, bei der man das erwarten würde. manchmal sogar schon bei kurz nach10 uhr!! meinen alten kasten hätte ich fröhlich weiter aufdrehen können, da wären höchstens irgendwann die Boxen flöten gegangen ^^ und es ist auch nicht wegen überhitzung, denn das passiert auch schon kurz nach dem anschalten - also wenn man dann laut macht.

daher versteh ich das grade nicht. bin wirklich kein experte aber da kann doch was nicht stimmen.
da klemmen zwei Teufel ultima 40 MK2 dran.

der is also neu und ich will erstmal nicht wahrhaben dass er eine Macke hat - denn dann geht die hin- und herschickerei nämlich los -.- schrecklich.

ich wär unermesslich dankbar für 1-2 Tipps - was ich hier vielleicht falsch gemacht habe. ich überseh bestimmt wieder irgendwas offensichtliches (was auch immer) oder isses wirklich jetz Pech??

bitte - is da jemand mit einer idee?

LG
Tywin
Inventar
#22 erstellt: 22. Dez 2015, 21:03
Hallo,

Du hast die BDA gelesen und verstanden? Da ist alles sauber angeschlossen ohne, dass ein loses Drähtchen am Verstärker oder an den Boxen an Masse kommt? Du hast die richtige Einstellung (4Ohm) auf der Rückseite eingestellt? Du benutzt auch nur ein Paar Boxen?

Zeig uns doch bitte ein Bild von dem derzeitigen Anschlussfeld des Verstärkers.

VG Tywin


[Beitrag von Tywin am 22. Dez 2015, 21:11 bearbeitet]
stoffgiraffe
Stammgast
#23 erstellt: 22. Dez 2015, 21:14
Auf welcher Stellung steht der Loudness Schalter?
unison33
Neuling
#24 erstellt: 22. Dez 2015, 21:44
jo hi

Loudness habe ich bis jetzt nicht verändert - steht ganz oben auf 12 uhr.

und yes, hinten ist schalter auf 4 ohm (LOW)

ich weiss wirklich nicht :/
sogar ein Freund der sich 1000mal mehr auskennt als ich hat keinen schimmer wieso das passiert.

hier das Fodo - hoffe man erkennt was drauf

AS301
Tywin
Inventar
#25 erstellt: 22. Dez 2015, 22:18
Sieht soweit gut aus.

Ist vielleicht was mit der Auto-Power-Standby-Schaltung was im Argen? Mal testweise ausschalten.

An den Boxen ist auch alles sauber - ohne lose Drähtchen - angeschlossen und die Brücken sind festgezogen?

Vielleicht mal einen anderen Verstärker probieren ob damit alles richtig funktioniert?

Ansonsten geht der Yamaha halt Retoure.
unison33
Neuling
#26 erstellt: 22. Dez 2015, 22:46
jau ist alles überprüft- und autostandby off hab ich grad auch probiert.
- retoure-sequenz wird initiiert! ^^

es ist verhexter shit ...
da gönnt man sich mal was feines und das universum verarscht einen ^^

okay - bedanke mich sehr für deine zeit und mühe

haut rein bis demnächst :))
stoffgiraffe
Stammgast
#27 erstellt: 23. Dez 2015, 08:10
@Tywin:

Ich hatte es mal so verstanden, dass es tendenziell egal ist wie der Schalter steht?!

Gruß Sebastian
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Yamaha A S300 & Teufel Ultima 40 Mk2?
Douglaz am 08.01.2013  –  Letzte Antwort am 09.01.2013  –  7 Beiträge
Suche geeignete Lautsprecher für Yamaha A-S301
okin1 am 09.10.2016  –  Letzte Antwort am 14.10.2016  –  10 Beiträge
Canton GLE 490 + Yamaha A-S300
YassirX am 23.02.2012  –  Letzte Antwort am 23.02.2012  –  4 Beiträge
LS für Yamaha A-S301
muzzie am 19.04.2016  –  Letzte Antwort am 20.04.2016  –  28 Beiträge
yamaha a-s300 vs ax 397
mes0r am 27.12.2010  –  Letzte Antwort am 12.01.2012  –  10 Beiträge
Welchen Verstärker? Yamaha A-S301/ Marantz PM 6004
andreas.ph am 16.12.2015  –  Letzte Antwort am 18.12.2015  –  18 Beiträge
Onkyo A-9030 oder Yamaha A-S301 ?
maxschiffer am 08.08.2015  –  Letzte Antwort am 09.08.2015  –  3 Beiträge
Lautsprecher für neuen Yamaha A S300 Steroverstärker gesucht.
bonoseven am 14.01.2011  –  Letzte Antwort am 15.01.2011  –  4 Beiträge
Beratung: Yamaha CD-S300 oder CD-S700?
MartinR. am 07.12.2012  –  Letzte Antwort am 08.12.2012  –  18 Beiträge
Yamaha A-S1000 oder A-S2000?
Litefor am 18.01.2011  –  Letzte Antwort am 07.05.2011  –  172 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Yamaha
  • Teufel
  • Dynavox
  • DK Digital

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 38 )
  • Neuestes MitgliedMatthen_KING
  • Gesamtzahl an Themen1.345.957
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.675.414