Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Canton Ergo RC-L. und nun?

+A -A
Autor
Beitrag
grinni
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 21. Mai 2015, 12:56
Hallo zusammen,

ich beschäftige mich erst seit kurzem mit dem Thema Hifi und habe einige Fragen dazu.
Auf der Suche nach vernünftigen Lautsprechern zu einem vernünftigen Preis habe ich mir guterhaltene Canton Ergo RC-L in Buche mit der dazugehörigen Control-Unit gekauft, um sie in erstmal an meinem Kennwod KRF-V5020 im reinen Stereobetrieb zu hängen. Soweit so gut, die Lautprecher klingen wahnsinnig gut, nur von dem immer wieder angepriesenen Tieftonbereich war nicht viel zu hören. Ich hatte sowieso schon mit den alten Lautsprechern die Vermutung, dass dieser Dolby Surround Verstärker die tiefen Töne nicht an die Frontlautsprecher weitergibt, also habe ich mir einen anderen Dolby Surround Verstärker von Pioneer ausgeliehen und den getestet. Bei diesem kann man immerhin in den Untiefen der Menüs einstellen, dass große Frontlautsprecher angeschlossen sind, damit auch die tiefen Frequenzen an eben diese abgegeben werden. Aber auch dann kommen die Tieftöner nicht an aktiven meinen Subwoofer heran (Yamaha YST-SW80). Und mit angeschlossener Control Unit habe ich nur minimal mehr Bass und der ganze Klang leidet sehr.

Als nächsten Schritt habe ich mir nun einen Stereo Verstärker von Pioneer (SA 410) aus den guten alten 70ern ausgeliehen und siehe da, die Lautsprecher geben gute tiefe Töne ab. Mit angeschlossener Control Unit allerdings blasen mich die Cantons förmlich weg.

Nun ist mir vom Verkäufer der Cantons ein Marantz PM-15S1 für 600 Euro angeboten worden, der vor Ort in Kombination mit den Cantons und der vermutlich guten Raumakkustik ein wahnsinniges Klangbild erzeugt hat. Der Marantz ist nun leider ein reiner Verstärker (heißt: kein Radio) und die Optik passt so rein gar nicht in mein Wohnzimmer. Allein aus diesen Gründen werde ich wohl hier nicht zuschlagen, sondern mich eher bei den Receiver aus den 70ern umschauen.

Aber nun mal zu meinen Fragen:
- Könnt ihr beurteilen, ob der Preis von 600 Euro für den Marantz ok ist?
- Welchen Receiver aus den 70ern für maximal ca. 500 Euro könnt ihr mir empfehlen? Er sollte vom Design zu meinem Dual 1249 mit Grundig Zarge in Dunkelbraun passen. Also gerne etwas mit Holz und Metall.
Gerne auch mit Anschlüssen für zwei Lautsprecherpaare und er sollte auftrennbar sein, damit ich die Control-Unit vernünftig anschließen kann.
Wenn es darüberhinaus noch eine Möglichkeit gäbe, meinen Subwoofer anschließen zu können, dann wäre ich mehr als zufrieden. Warum auch noch ein Subwoofer anschließen? Nunja, er ist da und will genutzt werden.
- Oder anders gefragt: Welchen alten Verstärker sollte man an die RC-L hängen?

Ich möchte aber nicht nur Fragen stellen, sondern auch von meinen Erfahrungen berichten, die ich ich in den letzten Tagen sehr kompakt gemacht habe:
- Gammelige Lautsprecherkabel gehören ausgetauscht. Ich habe jetzt neue Kabel mit 2,5mm², der Unterschied ist auch für einen Anfänger wie mich deutlich hörbar
- Bi-Wiring soll klanglich etwas bringen, aber noch schiebe ich das in den Bereich des Voodo. Zumindest sind meine Ohren noch nicht soweit.
- Die Aufstellung der Lautsprecher ist wirklich wichtig. Ich bin immer wieder überrascht, wievel es ausmacht, wenn ich sie auch nur minimal anders hinstelle.
- Wenn man nur Musik hört und so wie ich keine Filme schaut, dann macht Dolby Surround wenig Sinn. Gute Lautsprecher an einem guten Stereo-Verstärker klingen vielfach besser, da die Musik bei Dolby Surround interpretiert werden muss, um aus 2 Kanälen mindestens 5 zu machen. Bei meiner aktuellen Kombination aus den Cantons, dem alten Pioneer und der Control Unit fliegen mir die Hi-Hats nur so um die Ohren. Raumklang geht auch mit zwei Lautsprechern und klingt nicht nur viel natürlicher, sondern auch unglaublich überraschend.
Dolby Surround erzeugt irgendwie Klangmatsch, Frequenzen werden auf einzelne Lautsprecher verteilt. Mit Stereo klingt es für mich, als ob komplette Instrumente in den Raum gestellt werden.
- Die Cantons machen Töne hörbar, die man vorher nicht wahrgenommen hat. Die Greatest Hits von Queen rauscht

Vielen Dank für eure Aufmerksamkeit und die hoffentlich tatkräftigen Unterstützung bei meiner Suche nach dem passenden Verstärker.

Grüße,
Timo.


[Beitrag von grinni am 21. Mai 2015, 17:06 bearbeitet]
laminin
Stammgast
#2 erstellt: 21. Mai 2015, 14:52

Könnt ihr beurteilen, ob der Preis von 600 Euro für den Marantz (Marantz PM-15S1) ok ist?


Das kannst du doch selbst herausfinden, wenn du by ebay einmal nach den abgelaufenen Auktionen nachschaust: verkauft von Euro 500.oo (BIN, ohne FB) bis Euro 766,oo vom Haendler (also Umtauschrecht und Garantie). Mit Euro 600.00 fuer ein Geraet, wo du weist, dass es gut in Ordnung ist, ein guter Preis, kein Schnaeppchen.
grinni
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 21. Mai 2015, 15:05
Guter Hinweis, die Suche nach abgelaufenen Auktionen kannte ich noch gar nicht. Danke!
Recherchiert hatte ich nämlich bei Ebay schon, aber es wurde keiner angeboten.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Canton ergo rc-l
chrisk_hifi am 18.10.2007  –  Letzte Antwort am 18.10.2007  –  7 Beiträge
welchen verstärker für canton ergo rc-l???
Henneman am 01.05.2005  –  Letzte Antwort am 03.05.2005  –  40 Beiträge
Verstärker für Canton Ergo RC-L
Stereogigant am 12.02.2009  –  Letzte Antwort am 15.02.2009  –  3 Beiträge
Umstieg von Canton Ergo RC-L; 2.1-System gesucht
mattesm am 20.12.2012  –  Letzte Antwort am 21.12.2012  –  14 Beiträge
Kaufberatung Verstärker für Canton Ergo Rc-l
#Arturo# am 26.12.2014  –  Letzte Antwort am 27.12.2014  –  9 Beiträge
Canton Ergo RC-L oder Dynaudio 122
dubbels am 21.12.2006  –  Letzte Antwort am 23.12.2006  –  35 Beiträge
Canton Ergo RC-L, Technics SA-DA10
bighope am 11.10.2003  –  Letzte Antwort am 17.01.2004  –  57 Beiträge
Canton ergo 702 oder rc-l
Brazzo am 14.01.2004  –  Letzte Antwort am 14.01.2004  –  4 Beiträge
Welcher Verstärker für Canton ERGO RC-L??
Sualk_2 am 11.12.2004  –  Letzte Antwort am 14.12.2004  –  11 Beiträge
Verstärker für Canton Ergo RC-L
christoph1988 am 30.07.2012  –  Letzte Antwort am 02.05.2013  –  21 Beiträge
Foren Archiv
2015

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Canton
  • Yamaha
  • Kenwood
  • Marantz

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 79 )
  • Neuestes Mitgliedranzen01
  • Gesamtzahl an Themen1.345.880
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.674.144