Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Gebr. Verstärker bis 200€ für 2 lautsprecherpaare ( gle100 u. Gle70)

+A -A
Autor
Beitrag
Timo727
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 18. Jun 2015, 17:24
Hallo,
Mein kenwood kr-a 4040 fängt an auf einem kanal immer häufiger aussetzer zu haben. Da es bei allen eingängen der fall ist un bei jedem boxenpaar dann eine nicht geht, denke ich er ist kaputt?!?
(Falls jemand eine idee hat was das sein könnte wäre das ganze ja schnell erledigt :-D)

Suche deshalb einen gebrauchten verstärker mit folgenden anforderungen:

- Sollte zwei boxenpaare versorgen können (je ein paar gle100 und gle70)
- die boxenpaare sollten einzeln anwählbar sein und auch zusammen betrieben werden können
- sollte mindestens 3 eingänge haben, phono wird nicht benötigt
- sollte von der leistung her gut zu den verwendeten boxen passen ( denke der kenwood war da etwas schwach)
- sollte einen balance regler haben, loudness un klangregelung wären auch schön.
-bis 200€

So ich denke das wars, falls ihr noch mehr infos braucht, lasst mich wissen, welche :-)

Schonmal vielen dank im vorraus :-D
peacounter
Inventar
#2 erstellt: 18. Jun 2015, 17:32
1. du willst hoffentlich zwei räume beschalen.
zwei paar ls in einem raum macht nämlich keinen sinn.

2. ein verstärker, der zwei paar 4-öhmer parallel betreiben kann, ohne ins schwitzen zu kommen, ist eher selten.
für 200,- imo nicht zu machen.
da brauchst du zwei amps.
Timo727
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 18. Jun 2015, 17:47
Ja natürlich, handelt sich um 2 räume.

Gibts da wirklich garnix? Der kenwood hat jetzt auch seit etwa einem jahr problemlos funktioniert, fängt halt jetzt an zu spinnen...

Wo fängt es mit brauchbaren verstärkern denn preislich an?

Grüße
Tywin
Inventar
#4 erstellt: 18. Jun 2015, 17:52
Stereoverstärker haben "zwei" Endstufen für "zwei" Lautsprecher .... auch dann, wenn Anschlüsse für zwei Paar Boxen vorhanden sind.

Diese Funktionalität ist grundsätzlich nicht dafür gedacht zwei Paar Lautsprecher gleichzeitig zu betreiben. Dies gilt auch dann, wenn es bei genügend hoher Impedanz der angeschlossenen Lautsprecher technisch möglich ist.
evilknievel
Inventar
#5 erstellt: 18. Jun 2015, 18:04
Hallo,

die schnelle Idee wären Kontaktprobleme und einen Versuch ist es allemal wert.
Mit T6 Tunerspray kann man die zumeist beheben.
Gehäuse aufmachen (Netzstecker ziehen) und in die kleinen Schlitze der Potigehäuse sprühen. Ordentlich hin und herdrehen.
Wenn man schon mal dabei ist, macht man das bei allen die zugänglich sind.

Ansonsten könnte es noch das Lautsprecherrelais sein. Da kenne ich mich allerdings nicht aus.

Gruß Evil


[Beitrag von evilknievel am 18. Jun 2015, 18:06 bearbeitet]
tinnitusede
Inventar
#6 erstellt: 18. Jun 2015, 18:07
versuch´s einfach mit diesem hier und behalte die Temperatur im Auge, wenn beide Paare in Betrieb sind.

http://kleinanzeigen...-172-4576?ref=search

Hans
Timo727
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 18. Jun 2015, 19:33
Also tunerspray ist bestellt, werde das nun zuerst probieren.

Es Ist Noch anzumerken, dass die musik beim betreiben beider Ls-gruppen nicht weit über zimmerlautstärke hinaus geht. Laut Zu beschallen ist nur der eine raum mit den gle 100. Deshalb auch 2 unterschiedliche Ls-typen

Gibt es noch weitere meinungen zu Tinnitusede's denon?
haumti
Stammgast
#8 erstellt: 18. Jun 2015, 20:23
Die Kanalaussetzer könnten auch vom Quellenschalter kommen.
Mal prüfen ob beim Schalten der Quellen der Kanal wiederkommt.
Ich glaube beim Quellenschalter sollte man nicht mit Tunerspray rangehen.

Gruß
Alex
tinnitusede
Inventar
#9 erstellt: 18. Jun 2015, 20:55

Timo727 (Beitrag #7) schrieb:


Es Ist Noch anzumerken, dass die musik beim betreiben beider Ls-gruppen nicht weit über zimmerlautstärke hinaus geht. Laut Zu beschallen ist nur der eine raum mit den gle 100. Deshalb auch 2 unterschiedliche Ls-typen

Gibt es noch weitere meinungen zu Tinnitusede's denon?



wenn beide LS- Paare eingeschaltet sind, kannst du sie aber nicht separat in der Lautstärke verändern,
Timo727
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 19. Jun 2015, 01:47
Ja das weiß ich war ja bisher auch so. Also, wenn kumpels da sind dann hab ich in beiden räumen musik an, aber relativ leise, so dass man sich auf jeden fall noch normal unterhalten kann.
Laut höre ich nur wenn ich alleine bin und dann halte ich mich meist nur in dem raum mit den gle 100 auf. schalte dann natürlich die gruppe in dem anderen raum aus.
~Lukas~
Inventar
#11 erstellt: 19. Jun 2015, 06:56
Hi,

Wenn du deinen Kenwood nicht mehr mit Tunerspray wiederbeleben kannst und immernoch nicht von deinem Plan abzurücken bist (:D) würde ich dir etwas in diese Richtung empfehlen:

Pioneer A 717

Aber auch der ist nicht für den Betrieb von 4 LS gleichzeitig ausgelegt, bis zu leiser Zimmerlautstärke sehe ich mit den beiden Lautsprecherpaaren allerdings eher keine Probleme für den Pioneer.

tinnitusede
Inventar
#12 erstellt: 19. Jun 2015, 09:42

Timo727 (Beitrag #10) schrieb:
Ja das weiß ich war ja bisher auch so. Also, wenn kumpels da sind dann hab ich in beiden räumen musik an, aber relativ leise, so dass man sich auf jeden fall noch normal unterhalten kann.
Laut höre ich nur wenn ich alleine bin und dann halte ich mich meist nur in dem raum mit den gle 100 auf. schalte dann natürlich die gruppe in dem anderen raum aus.


Moin,

so gehandhabt, werden die genannten Verstärker sicherlich keine Probleme machen.

Hans
Timo727
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 19. Jun 2015, 12:13
Das ist schonmal gut :-)
Optisch gefällt mir derhier sehr gut:

http://kleinanzeigen...7/329450786-172-5228

Ist der auch ok, oder sollte ich lieber den denon oder den pioneer holen?

Grüße
evilknievel
Inventar
#14 erstellt: 19. Jun 2015, 14:29
Hallo,

das Angebot ist irreführend, da der AX 497 kein AV Receiver ist, sondern ein Stereovollverstärker.
Ist die Fernbedienung dabei?
Brauchst du das Radio?
80-90 Euro für nur den Verstärker wären ein faires Angebot.
40 Euro bringt im Schnitt der Tuner, wenn man denn einen benötigt.

Ansonsten ein gutes Gerät mit etwas weniger, aber immer noch ausreichend Leistung gegenüber dem Denon oder Pioneer

Pioneer BJ 1987
Denon BJ 1988
Yamaha BJ ab 2006

Gruß Evil
tinnitusede
Inventar
#15 erstellt: 19. Jun 2015, 16:27
eine weitere Alternative der ins Budget passt, wäre ein Sony, allerdings auch ohne Fernbedienung.

http://www.ebay.de/i...&hash=item4aeb9b6bed

Hans
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Suche gebr. Verstärker+Lautsprecher bis 250? / LAUT
luiseki3000 am 10.05.2016  –  Letzte Antwort am 11.05.2016  –  2 Beiträge
[S] gebr. Stereoboxen 200-250?
hifineuling123 am 22.09.2012  –  Letzte Antwort am 30.09.2012  –  6 Beiträge
2.1 Verstärker für Hörner bis 200 Euro
paramorph am 14.12.2008  –  Letzte Antwort am 24.12.2008  –  7 Beiträge
Suche 2 Boxen u. Verstärker bis 450? - viel Bass
jack4flash am 19.11.2012  –  Letzte Antwort am 19.11.2012  –  18 Beiträge
Stereo Lautsprecher: gebr/neu Stand/kompakt.Tips?
KBcity am 28.12.2008  –  Letzte Antwort am 30.12.2008  –  8 Beiträge
Welcher gebr. Stereo-Receiver und Plattenspieler für Nubert nuBox 381
kontextfrei am 09.04.2008  –  Letzte Antwort am 09.04.2008  –  3 Beiträge
AV-Receiver-Gebr. Verstärker?
5:15 am 03.03.2007  –  Letzte Antwort am 03.03.2007  –  13 Beiträge
2.1 Verstärker bis 200 Euro
PoloPower am 06.01.2008  –  Letzte Antwort am 09.01.2008  –  45 Beiträge
Suche Stereo Verstärker für 3 lautsprecherpaare
xebanukl am 11.04.2013  –  Letzte Antwort am 13.04.2013  –  14 Beiträge
gebr. Vollverstärker bei ebay ersteigern
Freiburger- am 09.07.2009  –  Letzte Antwort am 10.07.2009  –  9 Beiträge
Foren Archiv
2015

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 59 )
  • Neuestes Mitgliedpaulib_28
  • Gesamtzahl an Themen1.344.849
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.656.061