Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Xavian XN Virtuosa

+A -A
Autor
Beitrag
bmw_330ci
Inventar
#1 erstellt: 21. Jun 2015, 18:54
Servus miteinander,

kennt eigentlich irgendjemand diese Marke: Xavian

bzw. speziell diesen Lautsprecher: XN Virtuosa




http://www.xavian.cz...echnical-information

Die technischen Details und die Bestückung lesen sich ja mal soo schlecht nicht.


[Beitrag von bmw_330ci am 21. Jun 2015, 18:55 bearbeitet]
basti__1990
Inventar
#2 erstellt: 21. Jun 2015, 19:48
Davon hab ich noch nie gelesen
wenn es dir nur um bekannte und beliebte Chassis geht, dann kannst hier mal rein schauen
http://www.speakerheaven.de/
bmw_330ci
Inventar
#3 erstellt: 22. Jun 2015, 19:01
Servus Basti,

vielen Dank für den Tipp!

Genau sowas hab ich gesucht, da ich nicht denke dass ich mit den großen Fertigboxherstellern
unter 10.000,- zufrieden sein werde und nicht nach Tschechien fahren möchte.

Muss mal sehen, wo man sowas anhören kann.
basti__1990
Inventar
#4 erstellt: 22. Jun 2015, 19:11

bmw_330ci (Beitrag #3) schrieb:
da ich nicht denke dass ich mit den großen Fertigboxherstellern unter 10.000,- zufrieden sein werde.

Das bezweifle wiederum ich

Die Network 6.0, Celline SHM und Ophelia (Scan Speak Chassis) würde ich mir an deiner Stelle anhören.

Neben den LS haben vorallem die Aufstellung, die Raumakustik und der Hörplatz den größten Einfluss auf den Klang. Kabel, Verstärker und Player (egal ob CD-Player, Streamer oder sonst was) haben einen viel geringeren Einfluss als uns Hersteller/Verkäufer/HiFi-Tests weiß machen wollen

Wer also für seine, bereits sehr gute, Anlage ein akustisches Upgrade sucht, wird bei der Optimierung der Raumakustik (Absorbern/Diffusoren und DSPs) fündig und nicht beim neuen CD-Player oder Verstärker.


[Beitrag von basti__1990 am 22. Jun 2015, 19:11 bearbeitet]
bmw_330ci
Inventar
#5 erstellt: 22. Jun 2015, 19:31

basti__1990 (Beitrag #4) schrieb:

bmw_330ci (Beitrag #3) schrieb:
da ich nicht denke dass ich mit den großen Fertigboxherstellern unter 10.000,- zufrieden sein werde.

Das bezweifle wiederum ich :D


War ja auch nicht so ganz ernst gemeint


basti__1990 (Beitrag #4) schrieb:

Neben den LS haben vorallem die Aufstellung, die Raumakustik und der Hörplatz den größten Einfluss auf den Klang. Kabel, Verstärker und Player (egal ob CD-Player, Streamer oder sonst was) haben einen viel geringeren Einfluss als uns Hersteller/Verkäufer/HiFi-Tests weiß machen wollen

Wer also für seine, bereits sehr gute, Anlage ein akustisches Upgrade sucht, wird bei der Optimierung der Raumakustik (Absorbern/Diffusoren und DSPs) fündig und nicht beim neuen CD-Player oder Verstärker.


Da sind wir völlig beieinander!
Aber wer gerne 6000,-€ für einen Accuphase-Amp ausgeben möchte und kann, gerne doch.
Ich nehme lieber nur 1500,-€ dafür und nehm die anderen 4500,-€ noch für die LS dazu.

Ich brauch halt erst mal ein schönes Schallwiedergabegerät und da treffen die Ophelia und die Celine genau
meinen Geschmack!

Denke da müsste man bei den großen Herstellern, z.B schon zu einer B&W 802 oder zu einer Focal Electra/Sopra o.Ä. greifen.

basti__1990
Inventar
#6 erstellt: 22. Jun 2015, 19:49
ja ich denke auch. das man mindestens 5-6.000€ auf den Tisch legt um mit normalen fertig-Lautsprecher den speaker heaven LS Konkurrenz zu machen.

was willst du alles anschließen? tv? cd Player? Phono? ...?
bmw_330ci
Inventar
#7 erstellt: 23. Jun 2015, 10:04
Plattenspieler, Netzwerkplayer/Streamer, CD und natürlich einen Amp.
TV läuft über einen Soundbar, reicht mir völlig aus.
basti__1990
Inventar
#8 erstellt: 23. Jun 2015, 10:59
Mal eine ganz blöde Frage, hast du überhaupt genügend Platz für Standboxen?
bmw_330ci
Inventar
#9 erstellt: 23. Jun 2015, 11:08
Ja, es wird ein Raum frei (4,5x6m), da kann ich mich dann "austoben".
Denke aber, arg viel größer als z.B. die Celline SHM sollten sie nicht sein.
basti__1990
Inventar
#10 erstellt: 23. Jun 2015, 13:56
Na bei der RaumGröße und guter Aufstellung, kannst du echt frei wählen.
einen Verstärker hast du schon?
Hülya11
Stammgast
#11 erstellt: 23. Jun 2015, 17:30
Habe heute auch das erste mal von Xavian gehört.
Mich würden Erfahrungswerte von Standlautsprechern dieses Herstellers interessieren.
bmw_330ci
Inventar
#12 erstellt: 24. Jun 2015, 08:45

basti__1990 (Beitrag #10) schrieb:
Na bei der RaumGröße und guter Aufstellung, kannst du echt frei wählen.
einen Verstärker hast du schon?


Bin noch auf der Suche, es eilt nicht.
Möchte mir peu á peu was Feines zusammenstellen.
Preiswert und gut, deshalb werd ich mich verstärkt auf dem Gebrauchtmarkt umsehen.

Verstärker such ich sowas in der Richtung (vintage-mäßig):





basti__1990
Inventar
#13 erstellt: 24. Jun 2015, 09:32
Wenn du auf Vintage stehst, wird es mit einem AVR wohl nichts
ich würde darauf achten, dass das Gerät überholt worden ist und eine Loudness Funktion hat.
falls der Verstärker auftrennbar ist, lässt sich auch moderne Technik (DSP) bequem und unauffällig einbinden.
bmw_330ci
Inventar
#14 erstellt: 24. Jun 2015, 17:57
Im WZ hab ich noch einen Yamaha DSP-A2 stehen, fürs TV und Filmgenuss OK.
Wobei der auch musikalisch kann. Hatte mal ne Zeit lang ein Paar Aurum 970 dran. Hörte sich so
schlecht nicht an.
Fürs Musikzimmer brauch ich halt noch was Anderes.
Loudness und auftrennbar sollte schon sein, hast Recht.
Evtl. erwisch ich ja auch eine schöne Vor-End-Kombi. Hab ja Zeit und kann den Markt
beobachten.
basti__1990
Inventar
#15 erstellt: 24. Jun 2015, 18:18
Nun der Yamaha DSP-A 2 ist von 1998, zwischenzeitlich hat sich im DSP-Bereich schon ein kleinwenig getan

Evtl. erwisch ich ja auch eine schöne Vor-End-Kombi.

Das hat sicherlich den größten "Haben-Will"-Faktor, dass kann ich total nachvollziehen.
bmw_330ci
Inventar
#16 erstellt: 24. Jun 2015, 18:26

basti__1990 (Beitrag #15) schrieb:
Nun der Yamaha DSP-A 2 ist von 1998, zwischenzeitlich hat sich im DSP-Bereich schon ein kleinwenig getan


Mag sein, kann mir aber nicht vorstellen, dass da im reinen Stereobetrieb die neueren DSPs rein klanglich soo
viel besser sein sollen.
Im Kinobetrieb mit Atmos und elf Lautsprechern mag es natürlich mehr Spaß machen.

Dann schaue ich mal was der audio-markt grad so zu bieten hat.
basti__1990
Inventar
#17 erstellt: 24. Jun 2015, 18:51

bmw_330ci (Beitrag #16) schrieb:
Mag sein, kann mir aber nicht vorstellen, dass da im reinen Stereobetrieb die neueren DSPs rein klanglich soo
viel besser sein sollen.

DSPs sind Werkzeuge und da geht es nicht um den Klang, sondern um die Möglichkeiten die ein DSP bietet.
Es hat sich schon einiges getan. Es sind nun mehr Filter und verschiedene Arten von Filter möglich. Es gibt Systeme die komplett selbst einmessen und verschiedene PreSets per Knopfdruck abrufen können. Zwischen den Möglichkeiten des DSP-A 2 und heute liegen jedenfalls Welten, was heute mit einem einfachen MiniDSP 2x4 geht, war damals im Heimbereich nicht möglich.
bmw_330ci
Inventar
#18 erstellt: 29. Jun 2015, 08:38
Übrigens, hab nun rausgefundenwas die Virtuosa kostet -> 6800,-€/Paar : http://www.xavian-deutschland.de/_layout/pdf/preisliste.pdf
Hat sich somit für mich erledigt. Sicher kein schlechter LS aber für mich zu teuer.

Die Piccola wäre evtl. noch interessant.


[Beitrag von bmw_330ci am 29. Jun 2015, 08:44 bearbeitet]
basti__1990
Inventar
#19 erstellt: 29. Jun 2015, 09:13
2500€ ist aber auch eine deutliche Ansage, für so einen einfachen 2-Wege LS. ich frage mich, was dich an dieser Firma fasziniert
bmw_330ci
Inventar
#20 erstellt: 29. Jun 2015, 09:50
Mittlerweile nachdem ich die Preise gesehen habe nicht mehr so viel.
Haben halt hochwertige Bauteile und sind gut verarbeitet.
http://www.lite-maga...sch-unglaublich-gut/
Bekommt man aber auf dem Selbstbaumarkt sicherlich auch um einiges günstiger hin.
Mal schauen.


[Beitrag von bmw_330ci am 29. Jun 2015, 09:50 bearbeitet]
RocknRollCowboy
Inventar
#21 erstellt: 29. Jun 2015, 09:54
Ich zitiere von der verlinkten Seite:


4.) Jede HiFi-Kette klingt nur so gut, wie die Gesamtheit der eingebundenen Akteure zulässt. Das gilt sowohl für Verstärker, für Zuspieler, für Lautsprecher und natürlich für das Zubehör. Sparen Sie deshalb keinesfalls am Kabel. Aus diesem Grund sind die in der Regel in den Kartons der neuen HiFi-Bausteine bzw. Lautsprecher befindlichen Strippen keinesfalls zu empfehlen. Streng genommen dienen diese maximal der Funktionsüberprüfung. Bange muss Ihnen aber nicht werden, denn bessere Kabel müssen nicht zwingend teuer sein. In unserem Test machten wir beispielsweise sehr gute Erfahrungen mit dem exzellent verarbeiteten und mit vergoldeten Bananas bestückten HiDiamond Lautsprecherkabel Diamond 1 (Vertrieb: Beta Audio, Unna) und dem Cinchkabel QED Reference (Vertrieb: IDC Klaassen, Lünen).


Die glauben ja auch an Kabelklang.

Gruß
Georg
basti__1990
Inventar
#22 erstellt: 29. Jun 2015, 10:57
Auf wessen Gehaltsliste ich stehe, dessen Lied ich singe

sicherlich sind es ordentliche Lautsprecher, aber das sind eben andere der >1000€ Klasse eben auch.
Heco Celan GT 702
Magnat Quantum 1009
Klipsch RP 280F
ASW Genius
Monitor Audio Gold Line
Focal Aria
Wharfedale Jade
und viele viele mehr

wärst du an Selbstbau denn interessiert?


da gibt's natürlich auch viele feine LS
kannst ja mal bei den Websiten von Visaton und Strassacker vorbei schauen


[Beitrag von basti__1990 am 29. Jun 2015, 10:59 bearbeitet]
bmw_330ci
Inventar
#23 erstellt: 29. Jun 2015, 11:34

basti__1990 (Beitrag #22) schrieb:
wärst du an Selbstbau denn interessiert?[/b]
da gibt's natürlich auch viele feine LS
kannst ja mal bei den Websiten von Visaton und Strassacker vorbei schauen ;)


Sicher.
Gibts denn irgendwo evtl. auch mal Hörvergleiche zwischen Selbstbauboxen und Boxen von den
einschlägigen Herstellern von Fertigboxen (B&W, Dali, Focal, usw.)?
Damit man ein Gefühl bekommt, wo man die DIY-Böxlein klanglich so in etwa einordnen kann.

Und ja, Kabelklang daran soll gauben wer will.
basti__1990
Inventar
#24 erstellt: 29. Jun 2015, 13:14
In Hamburg gibt es einen solchen Laden, sonst kenne ich keinen mit fertig und diy LS.
Orte um diy boxen zu hören gibt es genügend. teilweise auch bei Mitgliedern hier aus dem Forum.
oder direkt beim Hersteller/Verkäufer
liegt www.quint-store.com/ nicht bei dir in der Nähe?
bmw_330ci
Inventar
#25 erstellt: 29. Jun 2015, 13:20

basti__1990 (Beitrag #24) schrieb:

liegt www.quint-store.com/ nicht bei dir in der Nähe?


Nicht ganz, wohne im 72er PLZ-Gebiet.
Naja, muss mich mal etwas in DIY-Ecke tummeln,evtl. kann ich mal das eine oder ander Projet hören.
Interessant und v.a. mal was Anderes wäre es ja schon.
Und wenn man dann noch den gewünschten Klang günstiger bekommt, als bei den "Fertigboxen" wäre es ja
auch nicht schlecht.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Weltklasselautsprecher Xavian XN 250 evoluzione + + + + + +
ernst123 am 02.11.2012  –  Letzte Antwort am 10.11.2012  –  6 Beiträge
Kennt jemand diese Lautsprecher ???
Bi-Wire am 19.05.2006  –  Letzte Antwort am 21.05.2006  –  32 Beiträge
Wer kennt diesen Lautsprecher
raetschy am 19.10.2007  –  Letzte Antwort am 19.10.2007  –  4 Beiträge
http://www.audioklang.de/ , wer kennt diesen Shop?
Quadralfan am 12.01.2006  –  Letzte Antwort am 17.10.2007  –  13 Beiträge
Kennt jemand dies Röhre bzw. das Rack ?
MasterofPuppets am 08.09.2012  –  Letzte Antwort am 09.09.2012  –  9 Beiträge
Kennt jemand die Lautsprecher Mission vs TAWO?
obi1411 am 28.07.2007  –  Letzte Antwort am 05.08.2007  –  4 Beiträge
Kennt jemand die Magnat Victory 80? (Standboxen)
nakidei am 04.07.2004  –  Letzte Antwort am 05.07.2004  –  6 Beiträge
Lautsprecher von TAWO ??
k-towner am 04.03.2005  –  Letzte Antwort am 06.03.2005  –  10 Beiträge
Lautsprecher 300 EUR als High-End??? Wer kennt den LS?
Hifist65 am 07.12.2005  –  Letzte Antwort am 08.12.2005  –  9 Beiträge
Lautsprecher oder Verstärker schlecht?
bananabob am 28.09.2015  –  Letzte Antwort am 28.09.2015  –  8 Beiträge
Foren Archiv
2015

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Quadral
  • Heco
  • Klipsch
  • Magnat
  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 47 )
  • Neuestes Mitglieduli333
  • Gesamtzahl an Themen1.344.840
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.655.917