Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Erstes Hifi-Setup: Passende Regallautsprecher gesucht bis 150€

+A -A
Autor
Beitrag
steigix
Neuling
#1 erstellt: 22. Jun 2015, 14:15
Hallo zusammen,

endlich ist es soweit. Ich bin gerade dabei mir mein erstes Hifi-Setup zusammenzustellen.
(Netzwerk-AV-Receiver + Regallausprecher + Plattenspieler)
Als Student ist mein Budget ist hierbei leider recht begrenzt.

Beim Receiver habe ich mich für den Pioneer VSX-529-S entschieden, da ich diesen sehr günstig bekommen konnte. Denke er reicht für mich als Anfänger erstmal aus.
http://www.pioneer.eu/de/products/42/98/405/VSX-529-S/page.html

Nun fehlen mir noch passende Regallautsprecher.
Mein Zimmer hat gute 19qm und die Positionierung der Lautsprecher ist recht flexibel. (Fotos kann ich gerne noch nachreichen)
Optimalerweise sollten es aber welche sein, die auch bei geringem Abstand zur Wand noch gut klingen.
Was Musikrichtungen angeht bin ich sehr offen und höre eigentlich fast alles. (Von Instrumental bis hin zu Metal oder HipHop) Wichtig finde ich nur, dass die Lautsprecher nicht zu Bass-lastig sind.

Preislich dachte ich an eine Spanne von 100-150€/Paar. (Ist das überhaupt realistisch bzw. bekommt man hierfür denn schon vernünftige Lautsprecher?)

Ich habe mich auch schon etwas im Forum umgesehen und bin dabei auf folgende Modelle gestoßen:
Magnat Vector 201/203
Magnat Quantum 603
Hecto Metas 300
Teufel Ultima 20
JBL Studio 220
Dali Zensor 1 (wohl etwas über meinem Preisrahmen)
(Gute gebrauchte Lautsprecher wären für mich aber auch eine Option)

Fallen euch sonst noch gute Alternativen ein? Und welches Modell würdet Ihr wählen?

Vielen Lieben Dank für eure Hilfe. Ich bin hierbei wirklich blutiger Anfänger und kann jeden Rat gut gebrauchen

Gruß
Daniel


[Beitrag von steigix am 22. Jun 2015, 14:44 bearbeitet]
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 22. Jun 2015, 14:22
bei dem budget könntest du die JBL Studio 230 probieren, wenn du sie frei aufstellen kannst, die gibt für unter 300,-
Ingo_H.
Inventar
#3 erstellt: 22. Jun 2015, 14:28
100-150€ pro Paar oder pro Stück?
DJ_Ridley
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 22. Jun 2015, 14:32
Hi! Wie wäre es denn mit diesen? http://kleinanzeigen...-172-8080?ref=search

Auf der Quadral-Website selber, wird beschrieben, dass diese Lausprecher nicht so basslastig sind. http://www.quadral.com/lautsprecher/produktarchiv/argentum-021/

Ich bin auch noch Anfänger, aber mit denen kann man denke ich nichts falsch machen.
steigix
Neuling
#5 erstellt: 22. Jun 2015, 14:47
Hi vielen Dank für die schnellen Antworten.

Der Preis war allerdings pro Paar gedacht

Wie gesagt, schön wäre es wenn die Lautsprecher flexibel einsetzbar sind. Dh. dass sie auch gut klingen wenn kein Platz da ist sie frei im Raum aufzustellen.

Besten Dank!
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 22. Jun 2015, 14:59

steigix (Beitrag #5) schrieb:
dass sie auch gut klingen wenn kein Platz da ist sie frei im Raum aufzustellen.


ohne kompromisse klappt es selten.
an deiner stelle würde ich nach gebrauchten schauen, wie ist deine PLZ?
Fanta4ever
Inventar
#7 erstellt: 22. Jun 2015, 15:07
Hallo,

Magnat Vector 201, JBL Studio 220 und Dali Zensor 1 sind mMn auch wandnah zu gebrauchen, alle anderen aus deiner Aufzählung nicht.

Falls du bereit bist ihnen den nötigen Freiraum einzuräumen bekommst du mit den Denon SC-M 39 für € 99.- ein Paar Lautsprecher mit einem in dieser Preisklasse außergewöhnlich guten Klang.

LG
steigix
Neuling
#8 erstellt: 22. Jun 2015, 15:18

Soulbasta (Beitrag #6) schrieb:

steigix (Beitrag #5) schrieb:
dass sie auch gut klingen wenn kein Platz da ist sie frei im Raum aufzustellen.


ohne kompromisse klappt es selten.
an deiner stelle würde ich nach gebrauchten schauen, wie ist deine PLZ?


Ich wohne in Hamburg. PLZ 20359.
Hast du denn Adressen wo man gut gebrauchte Lautsprecher finden kann?


Fanta4ever (Beitrag #7) schrieb:
Hallo,

Magnat Vector 201, JBL Studio 220 und Dali Zensor 1 sind mMn auch wandnah zu gebrauchen, alle anderen aus deiner Aufzählung nicht.

Falls du bereit bist ihnen den nötigen Freiraum einzuräumen bekommst du mit den Denon SC-M 39 für € 99.- ein Paar Lautsprecher mit einem in dieser Preisklasse außergewöhnlich guten Klang.

LG


Ok danke für den Tipp. Von denen hatte ich auch schon gelesen. Schau ich mir mal genauer an.
Hast du ansonsten noch Ideen welche anderen Modelle passen könnten? Gerne auch gebraucht.

Besten Dank euch schonmal.
Ingo_H.
Inventar
#9 erstellt: 22. Jun 2015, 15:34
Wandnah sollen auch die Q Acoustics 2010i super funktionieren. Ich kenne die allerdings nicht selbst, nur gibt es die gerade bei Home AV Direct günstig als Auslaufmodell. Dazu gibt es sogar die passenden Wandhalterungen WB2000. Home AV Direct ist ein sehr seriöser Händler der auch günstig nach Deutschland liefert. Ich selbst habe dort schon 2mal bestellt und es hat immer super funktioniert. Zollgebühren fallen beim Import aus UK auch keine an.
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 22. Jun 2015, 16:08
steigix
Neuling
#11 erstellt: 22. Jun 2015, 16:34
11640450_10206952827599322_911148960_o 11638989_10206951976698050_1414512379_o

Das hier ist mein Zimmer in dem das Ganze Setup dann sehen soll. Der Receiver + Plattenspieler mittig an der Wand auf einem kleinen Sideboard.
Bedeutet Boxen "frei aufstellen" auch, dass direkt Ständer für die Boxen benötigt werden?
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 22. Jun 2015, 16:48
Lichtboxer
Inventar
#13 erstellt: 22. Jun 2015, 17:08
Basslastig und wandnah ist in der Preisklasse relativ.

Tiefbass darf man nicht erwarten, dagegen wird beim Oberbass gerne mal eine Schüppe draufgelegt, um Tiefgang zu suggerieren. Somit ist die wandnahe Aufstellung Fluch und Segen zugleich.

Da der 529er einen (automatischen) Equalizer hat, kann der schwache Tiefbass als auch der betonte Oberbass in Grenzen angeglichen werden, und so kommen selbst diejenigen Boxen zum Tragen, die sonst wandnah zur Bassbetonung neigen.

Eine typische EQ-Einstellung wäre hier 63 Hz: +3 dB; 125 Hz: -6 dB. Das kann man als Ausgangswert nehmen, um sich weiter ranzutasten bzw. um die Plausibilität der automatischen Einmessung zu überprüfen.

Ich würde zusehen, dass ich für unter 200 € ein Paar Magnat Vector 203 ergattere, welche dann auf ein Stativ kommt. Kein Vergleich zur 201, welche zwingend einen Sub benötigt und m.E. auch schlechter klingt, aber da scheiden sich die Geister. Ich habe die Vector 203 als Backsurround mit 3 cm Wandabstand. Und allen Unkenrufen zum Trotz geht es - Einmessung sei Dank.

Das sind meine Eindrücke, welche in Deinen Ohren und Deinem Raum nicht gelten müssen, aber eine Empfehlung zum Probehören ist es allemal wert.
ATC
Inventar
#14 erstellt: 22. Jun 2015, 17:35

steigix (Beitrag #8) schrieb:

Ich wohne in Hamburg. PLZ 20359.
Hast du denn Adressen wo man gut gebrauchte Lautsprecher finden kann?


Und ob es da eine Adresse gibt:

http://www.checkpointcharly-hifi.de/impressum.html
steigix
Neuling
#15 erstellt: 22. Jun 2015, 18:08

meridianfan01 (Beitrag #14) schrieb:

steigix (Beitrag #8) schrieb:

Ich wohne in Hamburg. PLZ 20359.
Hast du denn Adressen wo man gut gebrauchte Lautsprecher finden kann?


Und ob es da eine Adresse gibt:

http://www.checkpointcharly-hifi.de/impressum.html


Super! Da werde ich morgen gleich mal vorbeischauen.

Was haltet ihr von den Heco Metas 300? Gibt es hier für 170€ inkl. Ständer
http://kleinanzeigen...6061-172-7532?ref=wl
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#16 erstellt: 22. Jun 2015, 18:22
kannst du die metas vorher hören?
steigix
Neuling
#17 erstellt: 22. Jun 2015, 18:31

Soulbasta (Beitrag #16) schrieb:
kannst du die metas vorher hören?


Sie befinden sich leider am anderen Ende Deutschlands. Sieht also eher schlecht aus :/
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#18 erstellt: 22. Jun 2015, 18:46
und wenn sie dir nicht gefallen? lautsprecher muss man vorher hören, am besten in eigenem raum.
steigix
Neuling
#19 erstellt: 23. Jun 2015, 11:57

meridianfan01 (Beitrag #14) schrieb:

steigix (Beitrag #8) schrieb:

Hast du denn Adressen wo man gut gebrauchte Lautsprecher finden kann?


Und ob es da eine Adresse gibt:

http://www.checkpointcharly-hifi.de/impressum.html


Habe gerade ein nettes Gespräch mit dem Inhaber geführt.
Er empfiehlt mir spontan ein Paar Wharfedale Diamond 9.1 welche er noch da hat. Neu für 149€
Werde sie mir später mal anschauen.

Was haltet ihr von dem Modell?
JULOR
Inventar
#20 erstellt: 23. Jun 2015, 12:30
Lautsprecher probehören. Blindkauf kann böse Überraschungen bringen. Die Wharfedale z.B. sind recht warm abgestimmt, die Dali Zensor eher frisch. Das ist einfach Geschmackssache. Die 9.1 sind schon etwas älter, mittlerweile läuft der Nachfolger 10.1 schon aus. Sind aber gute LS, wie die anderen genannten Kandidaten auch.

andere Beispiele:
http://kleinanzeigen...-172-9482?ref=search
http://kleinanzeigen...-172-9424?ref=search


[Beitrag von JULOR am 23. Jun 2015, 12:31 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Regallautsprecher gesucht
sushi1979 am 12.12.2010  –  Letzte Antwort am 12.12.2010  –  6 Beiträge
Slimreciever + Regallautsprecher gesucht bis 1000?
Harry2004 am 02.03.2016  –  Letzte Antwort am 02.03.2016  –  3 Beiträge
Einsteiger Regallautsprecher für 20m² bis 150?
Farting_Dog am 22.05.2011  –  Letzte Antwort am 24.05.2011  –  13 Beiträge
Große Regallautsprecher bis 150?
mixer_2130 am 20.08.2014  –  Letzte Antwort am 20.08.2014  –  10 Beiträge
Suche Regallautsprecher bis 150?
Ashley2704 am 24.05.2015  –  Letzte Antwort am 30.05.2015  –  44 Beiträge
Regallautsprecher gesucht, bis 300?
michajan am 05.02.2009  –  Letzte Antwort am 08.02.2009  –  13 Beiträge
Regallautsprecher für PC bis 150 ?
-hooligan- am 21.06.2009  –  Letzte Antwort am 23.06.2009  –  12 Beiträge
Kleine Home Hifi Anlage gesucht.
-Basstian- am 04.07.2011  –  Letzte Antwort am 04.07.2011  –  10 Beiträge
Regallautsprecher und Center gesucht
Peetzie am 30.11.2015  –  Letzte Antwort am 01.12.2015  –  7 Beiträge
Neutraler Regallautsprecher gesucht.
PinkerFloyd am 10.10.2012  –  Letzte Antwort am 11.10.2012  –  10 Beiträge
Foren Archiv
2015

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Wharfedale
  • Dali
  • JBL
  • Yamaha
  • Magnat
  • Heco
  • Quadral
  • Pioneer
  • LG

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 58 )
  • Neuestes Mitgliedprophet4K
  • Gesamtzahl an Themen1.345.964
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.675.649