Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Kappa 8.2i - welcher Verstärker aktuell zu empfehlen?

+A -A
Autor
Beitrag
fiddlestix
Neuling
#1 erstellt: 05. Jul 2015, 17:47
Liebe Forumsgemeinde,

Nicht schimpfen, weil der Titel in ähnlicher Form schon zigmal da war. Ich habe alles durchsucht und viele Emfpehlungen für Verstärker gefunden, aber die neuesten Threads waren schon 2 Jahre alt und die Verstärker nicht mehr zu kriegen.

Außerdem sind die meisten Forum-Poster in höheren Preis- und Anspruchsregionen unterwegs als ich.

Unser Onkyo-Verstärker hat nun nach 12 Jahren den Geist aufgegeben und ein neuer muss her. Auch wenn wir gerne gute Musik und nicht nur im Flüsterton hören, wäre "audiophil" übertrieben.
Im Forum habe ich gelesen, dass nicht gerade jeder Verstärker für die Kappa 8.2i passt, daher meine Anfrage hier ...

Daher suchen wir einen passablen Vollverstärker, der die Kappa 8.2i gut bestückt und der in normaler, etwas höherer Zimmerlautstärke gut - möglichst natürlich - klingt. Es sollten 2 Boxen-Paare anschließbar sein (kleine Boxen in der Küche, die über die gleiche Anlage gehen). Surround oder sowas brauchen wir alles nicht.

Ich hatte gehofft, mit 250 EUR für einen neuen Verstärker auszukommen, gebraucht möchte ich ungern kaufen. Notfalls könnte ich 500 EUR ausgeben, aber das ist vielleicht gar nicht nötig bei unserer "bescheidenen Anwendung"?

Jedenfalls würde ich mich sehr über Empfehlungen freuen!

Schon jetzt vielen Dank!

beste Grüße
fiddlestix
ATC
Inventar
#2 erstellt: 05. Jul 2015, 18:41
Moin,

gerade die Überlegung am selben Amp NOCH ein Paar Lautsprecher anzuschliessen ist nicht die beste Überlegung,
Stichwort Impedanz.

Eigentlich wollte ich einen Anthem Integrated 225 nennen, bis zum Satz mit dem Budget.

Soll es Neuware sein, dann Yamaha AS 701.
Geht auch gebraucht, NAD C 372.

Gruß
Fanta4ever
Inventar
#3 erstellt: 05. Jul 2015, 18:56
fiddlestix
Neuling
#4 erstellt: 06. Jul 2015, 04:04
Guten Morgen!

Vielen Dank für die schnellen Antworten.

Der Yamaha gefällt mir gut, passt dann auch zum Netplayer.

Eine Frage hätte ich da noch: reicht vielleicht auch der Yamaha A-S501? Scheint sich ja nur durch die Leistung zu unterscheiden, aber 85W sind doch auch schon nicht schlecht. Oder was sind die Gründe, dass es doch besser der 701 sein sollte?

Danke & Grüße
fiddlestix
Fanta4ever
Inventar
#5 erstellt: 06. Jul 2015, 06:07

reicht vielleicht auch der Yamaha A-S501?

Ich denke schon, 2x15W mehr an 8Ohm ist nicht die Welt, ansonsten haben beide 12,000 uF Blockkondensatoren, der 501 hat eine max. Leistungsaufnahme von 510W, der 701 von 580W, das rechtfertigt mMn nicht den deutlichen Aufpreis.

LG
fiddlestix
Neuling
#6 erstellt: 06. Jul 2015, 07:18
Danke für die Info.

Habe nun Google kräftig bemüht, um einen guten Preis zu finden und da ergeben sich schon wieder die nächsten Fragen:
- gibt es einen relevanten Unterschied zwischen dem 500 (247 EUR) und dem 501 (319 EUR)?
- macht es vielleicht mehr Sinn, einen 700 (429 EUR) anstelle des 501 zu nehmen?

Es gibt ja auch den Receiver R-S700 ... der ist sehr günstig zu haben. Laut Vergleichstabelle auf der Yamaha-Seite unterscheiden die sich - abgesehen vom Radio - praktisch nicht, wobei nicht alle Aspekte aufgeführt sind. Der Receiver ist ja per se günstiger. Der taugt dann wohl nicht so viel wie der Verstärker mit praktisch gleichem Namen?

Danke nochmals!!
fiddlestix
Fanta4ever
Inventar
#7 erstellt: 06. Jul 2015, 12:31
Hallo fiddlestix,

gibt es einen relevanten Unterschied zwischen dem 500 (247 EUR) und dem 501 (319 EUR)?

der 501 hat 2 digitale Eingange, der 500 nicht, beim 501 sind die Gerätefront und Bedienelemente aus Aluminium beim 500 aus Kunststoff.
Ob das für dich relevant ist weiss ich nicht

macht es vielleicht mehr Sinn, einen 700 (429 EUR) anstelle des 501 zu nehmen?

Aus meiner Sicht nicht, der ist von allen am schlechtesten ausgestattet, hat nicht mal einen Subout und kaum Mehrleistung.

Es gibt ja auch den Receiver R-S700 ... der ist sehr günstig zu haben

Bei dem sind auch die Gerätefront und Bedienelemente aus aus Kunststoff, er ist aber als einziger zwische Vor-und Endstufe auftrennbar und hat die gleiche Leistung wie alle 7xx Modelle. Wenn dich das Plastik nicht stört und das er keine digitalen Eingänge hat, würde ich den R-S700 empfehlen.

Der taugt dann wohl nicht so viel wie der Verstärker mit praktisch gleichem Namen?

Der taugt genau so viel da er die gleichen Bauteile hat und zusätzlich noch einen Radio.
LG
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 06. Jul 2015, 13:21
ich glaube die front bei RS-700 ist aus alu, dünn aber aus blech.
Fanta4ever
Inventar
#9 erstellt: 06. Jul 2015, 13:52
Das glaube ich nicht, um sicher zu gehen habe ich gerade eine Anfrage an Yamaha gesendet.

LG
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 06. Jul 2015, 14:29
ich habe den mal mir angeschaut und die front war aus blech, die knöpfe aus plastik.
Fanta4ever
Inventar
#11 erstellt: 06. Jul 2015, 14:37
Ich schreibe das ja nicht einfach so, im MM habe ich einen R-S700 ausgiebig befummelt, ebenso den A-S501, das war ein deutlicher Unterschied, mMn war es beim R-S700 Kunststoff, aber warten wir mal was Yamaha antwortet.

LG

Edit: Du hast Recht, gerade ist die Antwort gekommen:

Guten Tag Herr XXX,

vielen Dank für Ihre Anfrage, es handelt sich um eine Alublende.

Mit besten Grüßen aus Hamburg
i.A. Yamaha Support Team


[Beitrag von Fanta4ever am 06. Jul 2015, 14:41 bearbeitet]
Chefkoch28
Stammgast
#12 erstellt: 06. Jul 2015, 18:08
wow, so eine schnelle antwort hätt ich nicht erwartet von yamaha, da gibts tatsächlich jemanden der auch anfragen beantwortet.
sowas hat seltenheitswert bei den üblichen wie sony, kennwood ect.

cheers
Fanta4ever
Inventar
#13 erstellt: 06. Jul 2015, 18:18
Ich hatte ehrlich gesagt auch nicht mit einer Antwort vor morgen gerechnet.
LG
Mickey_Mouse
Inventar
#14 erstellt: 06. Jul 2015, 18:22
aber wie so oft frage ich mich: wenn ich selbst "beim Befummeln" und nicht nur beim Anblick nicht sicher bin, ob es Plastik oder Alu ist, warum um alles in der Welt interessiert es mich dann überhaupt?!?
Fanta4ever
Inventar
#15 erstellt: 07. Jul 2015, 06:02
Mich interessiert es ja nicht, aber vielleicht den TE, schon mal daran gedacht ?

LG
Mickey_Mouse
Inventar
#16 erstellt: 07. Jul 2015, 06:10

Fanta4ever (Beitrag #15) schrieb:
Mich interessiert es ja nicht, aber vielleicht den TE, schon mal daran gedacht ?

nur weil der Beitrag unter deinem steht, heißt es doch nicht, dass er sich ausschließlich auf dich bezieht?!?
welchen Unterschied macht es, ob du, der TE oder sonst wer beim Befummeln nicht erkennen kann ob es Alu oder Plastik ist?
Fanta4ever
Inventar
#17 erstellt: 07. Jul 2015, 07:02
Hallo Mickey_Mouse,

ich habe deinen Post auf mich bezogen weil ich bisher der einzige bin der geschrieben hat das er beim befummeln den Eindruck von Kunsstoff hatte, das ist doch iregndwie logisch, oder ?

Hier geht es um Informationen für den TE, was für ihn relevant ist kann er ja dann selbst entscheiden.

Was du mit deinen letzten beiden Beiträgen bezwecken möchtest erschließt sich mir nicht und ich werde auch nicht weiter darauf eingehen.
Schönen Tag noch
fiddlestix
Neuling
#18 erstellt: 07. Jul 2015, 07:26
So nun ist der Yamaha A-S501 bestellt, bin schon gespannt.

Es ist in der Tat der 501 und nicht der 500 geworden, weil ich es bei dem Preis ein Unding finde, dass Bedien-Elemente aus Plastik sind. Der Verstärker läuft bei uns täglich stundenlang, am Wochenende praktisch durchgehend. Da war es mir den Preisunterschied von 100 EUR wert, dass sich das gut anfühlt und nicht irgendwann vielleicht ein andersfarbiges Plastik durchscheint (kann auch bei Metall passieren, aber da nennt man das dann Patina ). Allein das Wissen, dass man da an Plastikknöppen dreht, ist nicht schön. Auch wenn sichs gleich anfühlt, würde man immer einen Unterschied "denken".

Es ist der 501er und nicht der 701er geworden, weil wir die Kiste nie so arg aufdrehen, dass wir die Zusatzleistung benötigen. In allen Forenbeiträgen im Netz gab es nur einen, der meinte (allerdings auf die 500 und 700 Geräte bezogen), dass bei dem 500er viel zu spät Leistung kommt.

Danke nochmals an alle für die Hilfe, besonderer Dank an Fanta4ever

fiddlestix
Fanta4ever
Inventar
#19 erstellt: 07. Jul 2015, 07:29
Ich wünsche dir viel Freude mit dem A-S 501

LG
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#20 erstellt: 07. Jul 2015, 07:39
viel spaß damit.
sind den alle bedienelemente aus metal bei dem 501?
ATC
Inventar
#21 erstellt: 07. Jul 2015, 11:00
Im Netz schreiben einige das es sich wie billiges Plastik anfühlt....müsste man mal anbohren
Fanta4ever
Inventar
#22 erstellt: 07. Jul 2015, 19:17
Man könnte auch einfach mal auf der Yamaha Homepage nachlesen http://de.yamaha.com...s/a-s501/?mode=model

Da steht: Gerätefront und Bedienelemente aus Aluminium

Aber was irgendwelche Leute im Netz schreiben ist ja viel glaubwürdiger.......

LG
ATC
Inventar
#23 erstellt: 07. Jul 2015, 20:22
Manche...oder alle?

Die Drehknöpfe werden ja explizit beworben.


Die Drehknöpfe weisen darüber hinaus die gleiche luxuriöse Bauweise wie die unserer High-End-Modellen auf.


Ist mir ehrlich gesagt aber auch egal,
ich liebe halt den Hype
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Verstärker für Kappa 8.2i
crash64 am 08.06.2010  –  Letzte Antwort am 13.09.2015  –  32 Beiträge
Welcher Verstärker für Infinity Kappa 8.2i?
Nico73 am 04.05.2003  –  Letzte Antwort am 04.01.2012  –  36 Beiträge
Neuer Verstärker für Kappa 8.2i
Matteo am 06.01.2007  –  Letzte Antwort am 08.01.2007  –  3 Beiträge
Hk 610 mit Kappa 8.2i
smilyman am 09.10.2004  –  Letzte Antwort am 09.10.2004  –  16 Beiträge
Welcher Verstärker für Infinity Kappa 8.2i Serie II
Matteo am 16.01.2005  –  Letzte Antwort am 16.01.2005  –  3 Beiträge
Welcher verstärker ist besser für infinity kappa 8.2i?
golffun83 am 01.10.2009  –  Letzte Antwort am 01.10.2009  –  5 Beiträge
Verstärker für kappa 8.2i
bronti am 26.11.2006  –  Letzte Antwort am 26.11.2006  –  5 Beiträge
Ablöse für Pioneer A858 (Infinity Kappa 8.2i)
Schemmi91 am 08.07.2013  –  Letzte Antwort am 03.12.2013  –  14 Beiträge
Welcher Verstärker?
crash64 am 28.07.2014  –  Letzte Antwort am 28.07.2014  –  3 Beiträge
suche alternative zu kappa 8.2i
bmwjunkee am 23.11.2006  –  Letzte Antwort am 26.11.2006  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2015

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Infinity
  • Yamaha
  • Sherwood
  • NAD
  • Anthem

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.400 ( Heute: 82 )
  • Neuestes MitgliedCuli_Naria
  • Gesamtzahl an Themen1.345.602
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.668.455