Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Suche Systemlösung Heimlautsprecher

+A -A
Autor
Beitrag
f1r3f1ght3r
Neuling
#1 erstellt: 06. Jul 2015, 08:40
Hallo liebe Forengemeinde,

Ich bin auf der Suche nach einer Lösung für mein folgendes Problem:

Aktuell sind wir mit dem Neubau unseres Eigenheims beschäftigt.
Bei der Planung haben wir auch die Deckenlautsprecher in der Ortbetondecke berücksichtigt. Verbaut habe ich 4 x Kaiserdosen ( http://www.kaiser-el...A7082469EF0C86BD5A8B )

Zwei Dosen sind im Wohn-Essbereich, zwei Dosen sind auf der Terasse um auch bei Sommertagen im Aussenbereich eine Musik zu haben.

In der Küche habe ich alle 4 Dosen sowie ein Netzwerkkabel und ein Stromkabel in 4 Unterputzdosen integriert. Ich habe an diesem Fleck quasi alles um aus den 4 Boxen Musik rauszubekommen.

Hier soll auch die Lösung greifen, welche folgende Anforderungen erfüllt:
-) Das Radio sollte ein Internetradio sein. Ich will die lokalen Sender über Internet empfangen. Vorzugsweise soll die Bedienung mittels Touchscreen erfolgen. Es soll auch eine externe Audioquelle angeschlossen und wiedergegeben werden können (Bluetooth, USB, SD,...)
-) Die 4 Lautsprecher möchte ich gerne paarweise steuern können. Also entweder nur die beiden Innenlautsprecher laufen lassen, nur die beiden Aussenlautsprecher laufen lassen oder alle 4 Lautsprecher laufen lassen.
-) Lautsprecher hätte ich die Magnat Interior IC62 ( http://www.amazon.de...agnat+interior+ic+62 )
Teurer als 50€ der Lautsprecher sollte das ganze nicht werden. Passt die Preis/Leistung?
-) Generell geht es nicht darum, eine ordentliche Beschallung auf extremen Lautstärkepegel zu errichten sondern eher eine Hintergrundbeschallung bzw. für normale Lautstärken, so das man sich noch unterhalten kann.

Könnt ihr mir hier weiterhelfen? Mit welchen Produkten kann ich dieses Problem lösen?

Viele Grüße,
Matthias
f1r3f1ght3r
Neuling
#2 erstellt: 07. Jul 2015, 09:10
Hat denn keiner eine Lösung für mich parat?

Ich denke, da wir im 21. Jahrhundert leben und bereits des öfteren zum Mond gereist sind, wird es doch auch möglich sein, zwei Boxenpaare separat mit Internetmusik zu versorgen :-)

Ich bin auch für andere Lösungen offen, mir ist nur wichtig das ich Innen und Aussen separat ein und Ausschalten kann.

vg
Tywin
Inventar
#3 erstellt: 07. Jul 2015, 09:46
Hallo Matthias,

hier im Forum geht es um HiFi-Stereo, daher werden Meldungen zu einem Thema welches Raumbeschallung betrifft womöglich nicht oder nicht so schnell beantwortet. Ich kenne mich damit z.B. gar nicht aus und interessiere mich auch nicht dafür.

Ich habe aber kürzlich mein Bad und meine Küche mit je einem Gerät zur Beschallung ausgestattet, was aber vermutlich nicht dem entspricht was Du Dir vorstellst:

http://www.idealo.de...794_-ir320-hama.html

Der einstellbare Klang ist in meinen Ohren z.B. nicht schlechter als mit einem Sonus Play 1. Ich bin für diese beiden Räume mit den Radios sehr zufrieden. Streaming vom Mediaserver (z.B. per Android-DLNA-App) und die Bedienung des Internetradios funktioniert einwandfrei.

VG Tywin


[Beitrag von Tywin am 07. Jul 2015, 10:16 bearbeitet]
JULOR
Inventar
#4 erstellt: 07. Jul 2015, 10:01
Was ist denn mit einem schnöden AV-Receiver? Der kann das alles ansteuern. Die Bedienung dann über App auf einem Tablet.
Oder diese Sonos Connect Teile. Aber mit denen kenne ich mich so gar nicht aus.
f1r3f1ght3r
Neuling
#5 erstellt: 07. Jul 2015, 11:36
Hallo und herzlichen Dank für die Antworten!

-) Das vorgestellte Internetradio entspricht zwar nicht meinen optischen Wünschen, ich könnte allerdings damit leben. Wie bekomme ich dann von diesem Radio den Ton in die Boxen? Mit Klinkenstecker auf einen Verstärker wo ich zwei Boxenpaare separat steuern kann?

-) Sehr gerne einen AV-Receiver! Sollte günstig und altbewährt sein! Welchen könntest du mir ma Markt empfehlen? Vorzugsweise einen auf amazon.at zu beziehenden...

vg
Matthias
Tywin
Inventar
#6 erstellt: 07. Jul 2015, 11:56
Hallo Matthias,


-) Das vorgestellte Internetradio entspricht zwar nicht meinen optischen Wünschen, ich könnte allerdings damit leben. Wie bekomme ich dann von diesem Radio den Ton in die Boxen? Mit Klinkenstecker auf einen Verstärker wo ich zwei Boxenpaare separat steuern kann?


Das ginge zwar, macht aber keinen Sinn, da das Radio selbst einen brauchbaren Klang hat. Für den genannten Zweck ist z.B. das folgende Gerät gut geeignet:

Icy Box IB-MP401AIR Musik Streaming mit Airplay/UPnP/DLNA

http://www.amazon.de.../ref=pd_sxp_redirect

In dem Zusammenhang will ich Dich auf die riesige Auswahl an aktiven Lautsprechern/Monitoren hinweisen, wo die Verstärker bereits eingebaut sind:

http://www.thomann.de/de/aktive_nahfeldmonitore.html?oa=pra

VG Tywin
f1r3f1ght3r
Neuling
#7 erstellt: 07. Jul 2015, 12:17
Hallo,

Die Musikstremaing-box, wie funktioniert die? Brauche ich hierbei ein anderes Medium (Tablet, Smartphone,...) um von dieser Box Musik abzuspielen?

Wie gesagt, ich habe 4 Deckendosen wo 4 Lautsprecher reinkommen sollen. Zwei Lautsprecher sind im Innenbereich (Ess- Wohnbereich), und zwei Lautsprecher sind auf der Terasse im Aussenbereich. Ich will die Lautsprecher natürlich Paarweise schalten können (Musik nur im Haus, Musik ausserhalb der Hauses, Musik drinnen und draussen)

Deshalb benötige ich auch Deckenlautsprecher.

vg
Tywin
Inventar
#8 erstellt: 07. Jul 2015, 15:11
Hallo,

wie schon geschrieben, kenne ich mich mit dem was Du vorhast nicht aus. Ich hatte nur als Beispiel zeigen wollen wie ich mein Bad und meine Küche beschalle um Dir damit eine weitere/andere Möglichkeit für Raumbeschallung zu zeigen.

Hinsichtlich Deiner Frage zur - nicht sinnvollen, aber möglichen - Nutzung des Hama-Radios als reinen Renderer, habe ich Dir eine diesbezüglich sinnvollere/kompaktere/günstigere Lösung gezeigt. Dies steht dann immer noch in keinem Zusammenhang mit dem was Du eigentlich vorhast.

Das Icy Box IB-MP401läßt sich per Airplay UPnP und DLNA mit Smartphone Tablett und PC bedienen.

VG Tywin


[Beitrag von Tywin am 07. Jul 2015, 15:23 bearbeitet]
JULOR
Inventar
#9 erstellt: 07. Jul 2015, 15:18
Du benötigst einen AV-Receiver, der auch digitale Quellen in der zweiten Zone wiedergibt (Zone 1 drinnen, Zone 2 draußen). Die Umsetzung ist allerding sehr unterschiedlich. Für die Wiedergabe verschiedener digitaler Quellen in zwei Zonen geht z.B. ein Denon X3100. Bei Yamaha oder Pioneer kenne ich jetzt die Modelle nicht so.
f1r3f1ght3r
Neuling
#10 erstellt: 08. Jul 2015, 05:53
Brauch ich für mein Vorhaben tatsächlich einen AV Receiver jenseits der 500 Euro?
Gibt es da denn keine einfacherere Lösung bzw. kostengünstigere?

vg
JULOR
Inventar
#11 erstellt: 08. Jul 2015, 06:41
Der Teufel steckt im Detail:

Das Radio sollte ein Internetradio sein. Ich will die lokalen Sender über Internet empfangen. Vorzugsweise soll die Bedienung mittels Touchscreen erfolgen. Es soll auch eine externe Audioquelle angeschlossen und wiedergegeben werden können (Bluetooth, USB, SD,...)

Die Einstiegs-AVR unterstützen in der zweiten Zone KEINE externen digitalen Quellen, nur analoge.
Touchscreen bzw. App-Steuerung sind was feines, kosten aber. Spezielle Installationslösungen sind viel teurer.

Wenn es nur um Verstärkung geht, kannst du irgendeinen Stereoverstärker mit zwei Paar LS-Klemmen nehmen und Umschalter A/B/A+B.
Dann brauchst du nur noch die Quellgeräte einschließlich Radio. Mit dem extra Internetradio/Streamingclient (der dann auch appfähig ist) wird es in der Summe nicht billiger, geht aber auch.
Fanta4ever
Inventar
#12 erstellt: 08. Jul 2015, 07:04

f1r3f1ght3r (Beitrag #2) schrieb:
Ich denke, da wir im 21. Jahrhundert leben und bereits des öfteren zum Mond gereist sind

Eine Reise zum Mond ist möglich, aber nicht gerade günstig, genau wie ein Gerät das alle deine Anforderungen erfüllt

Ich habe leider auch nichts gefunden ausser einem entsprechenden AVR.

Mit so einem Gerät Dual IR2A und einem gebrauchten Verstärker, z.B. Pioneer A-443, evtl. noch ein Bluetooth-Audio-Empfänger

Das müsste ziemlich alles abdecken was du möchtest, ausser alle 4 Lautsprecher gleichzeiitig laufen lassen. Der Pio ist aber ziemlich laststabil vielleicht macht er das bei moderater Lautstärker sogar mit, natürlich auf eigenes Risiko

LG
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#13 erstellt: 08. Jul 2015, 07:09
das problem für eine günstige lösung sind die vier lautsprecher. die meisten kleinen anlagen sind für ein paar ausgelegt, bei zwei paar ist die gesamt impedanz schnell bei 2 ohm was für kleine verstärker schnell das ende bedeuten kann.


günstige jedoch eine bastellösung wäre so was z. b.
als hauptgerät das hier
http://www.voelkner....o-HiFi-Baustein.html

und dann zwei (zimmer/terasse) kleine verstärker z. b.
http://www.amazon.de...ilber/dp/B00GEU6D8S/

aus dem radio zwei Y-cinch adapter um beide verstärker anzuschließen
http://www.amazon.de...uchse/dp/B000NL8TF4/

das ganze wäre jedoch nicht fernbedienbar.


das hier als hautptgerät wäre auch denkbar und mit einer app steuerbar jedoch ohne andere geräte anschließen zu können, nur internetradio und musik aus den netzwerk.
http://www.amazon.de...00-bt/dp/B00AADWULO/


[Beitrag von Soulbasta am 08. Jul 2015, 07:11 bearbeitet]
f1r3f1ght3r
Neuling
#14 erstellt: 08. Jul 2015, 08:38
Oh, besten Dank für die zahlreichen Antworten!

Mit einer Bastlerlösung kann ich leben.Wie gesagt, es geht eher um die Beschallung mit Hintergrundmusik... daher brauchen die Komponenten nicht shochwertiges sein. Und meine Boxen, welche ich im ersten Post erwähne, funktionieren mit den vorgeschlagenen Komponenten?

vg
Matthias
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#15 erstellt: 08. Jul 2015, 09:02
deine lautsprecher funktionieren mit den meisten verstärkern, nur zwei paar gleichzeitig können probleme machen, darum habe ich zwei kleine vergeschlagen, die terasse wird bestimmt seltener benutzt, dann kann man es dazu schalten.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Neue Wohnung mit Lautsprecher Dosen --> Wie am besten nutzen?
laest am 16.09.2016  –  Letzte Antwort am 18.09.2016  –  16 Beiträge
Planung Neubau Beschallung versch. Räume
Jan_83 am 30.05.2016  –  Letzte Antwort am 31.05.2016  –  6 Beiträge
Deckenlautsprecher für Küche und Essbereich
Schipsy am 27.11.2011  –  Letzte Antwort am 16.05.2012  –  9 Beiträge
Musik in der Dusche
otti1993 am 31.05.2010  –  Letzte Antwort am 01.06.2010  –  14 Beiträge
Suche geeigneten Verstärker für Deckenlautsprecher
tohil am 02.01.2015  –  Letzte Antwort am 07.01.2015  –  10 Beiträge
Musik auf der Terasse
V_sechs am 22.06.2008  –  Letzte Antwort am 24.06.2008  –  7 Beiträge
Auf der Suche nach der passenden Endstufe...
Metal_Man am 06.11.2005  –  Letzte Antwort am 06.11.2005  –  3 Beiträge
Auf der Suche nach dem passenden DAC
SphalanX am 21.06.2011  –  Letzte Antwort am 22.06.2011  –  6 Beiträge
Bin auf der suche nach preisgünstigen Boxen.
Jonas001 am 29.08.2010  –  Letzte Antwort am 29.08.2010  –  2 Beiträge
Suche Microanlage für eine Küche.
langen1992 am 10.08.2008  –  Letzte Antwort am 13.08.2008  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2015

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Sonos
  • Magnat
  • Dual
  • Hama
  • DNT

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 6 )
  • Neuestes MitgliedPanza85
  • Gesamtzahl an Themen1.345.799
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.672.190