Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Suche geeigneten Verstärker für Deckenlautsprecher

+A -A
Autor
Beitrag
tohil
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 02. Jan 2015, 16:15
Hallo ZusammenIMAG0738

Ich ziehe in eine neue Wohnung, welche über drei Deckenlautsprecher verfügt, welche verteilt sind. Einer davon in der Küche, dann im Badezimmer und einen im Flur dazwischen.



Es handelt sich um Athena Lautsprecher mit 125 Watt und 8 Ohm Impedanz. Im Wohnzimmer stelle ich eine Surround Anlage auf, welche ich schon besitze. Harman Kardon Lautsprecher mit Subwoofer und einen Yamaha RX-V465.

Jetzt suche ich nach einer passenden Lösung, damit ich die Surround-Anlage sowie diese Deckenlautsprecher anschliessen kann.

Gerne würde ich dafür die Surround Anlage und die Deckenlautsprecher separat ansteuern können. Ein/Aus und Lautstärke Level...


Ich habe schon ein wenige gesucht aber bin noch nicht fündig geworden.
Zudem möchte ich mittels DLNA oder Airplay auch von mobilen Devices Musik darauf streamen können. Via HDMI und optischem Kabel hängt ein Barebone PC mit Plex Media Server dran, welcher auch als Empfangsgerät dienen kann.

Könnt ihr mir einen Tipp geben, was für einen AV Receiver der richtige wäre? Und wie das am besten zusammenstelle?

Gruss
tohil
Schaut ab und zu mal vorbei
#2 erstellt: 03. Jan 2015, 11:54
Nachtrag: Es handelt sich um ein Harman Kardon HKTS11 System.

Eignet sich dafür ein 9.2 Kanal Receiver, bei welchem ich 5.1 für die Surround anlage und 3.0 für die Deckenlautsprecher programmieren kann? Gibts so was?


[Beitrag von tohil am 03. Jan 2015, 12:02 bearbeitet]
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 03. Jan 2015, 12:10
sollen die decken lautsprecher zusammen spielen oder jeder für sich?
drei sind eine blöde zahl, zwei könnte man mit einem verstärker im monobetrieb betreiben können.

das einfachste wäre so was
http://www.ebay.de/i...-SA-S3-/261179473531
und um sie per dlna oder airplay bespielen zu können so was
http://www.amazon.de...phone/dp/B00F0137KY/
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 03. Jan 2015, 12:13

tohil (Beitrag #2) schrieb:
Nachtrag: Es handelt sich um ein Harman Kardon HKTS11 System.

Eignet sich dafür ein 9.2 Kanal Receiver, bei welchem ich 5.1 für die Surround anlage und 3.0 für die Deckenlautsprecher programmieren kann? Gibts so was?


ach so, ich dachte, es sollte mit dem receiver nichts zu tun haben.
bei den meisten receiver geht das wenn er für zonen betrieb ausgelegt ist, schaue doch in die bedienungsanleitung rein.
so wirst du aber nicht unterschiedliche sachen hören können.
tohil
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 03. Jan 2015, 12:15
Hi

Danke für deine Antwort. Ja ich weiss, drei ist echt ne doofe Zahl, habe ich mir eben auch gedacht, aber ich bin ja nicht der Bauherr :-)

Monobetrieb wäre sicher nicht schlecht, da diese Lautsprecher ja keine Stereofunktion haben und wenn nur ein Kanal raus kommt tönts auch nicht nett...
Kann ich diese Verstärker denn an einem Ausgang des jetzigen AV-Receivers anschliessen?

Ich möchte wählen können ob ich Sound über alle Boxen -> 5.1 mit entsprechendem Equalizer und dazu 3x Mono. oder nur 3x Mono oder nur 5.1 laufen lasse.
tohil
Schaut ab und zu mal vorbei
#6 erstellt: 03. Jan 2015, 12:23

Soulbasta (Beitrag #4) schrieb:

tohil (Beitrag #2) schrieb:
Nachtrag: Es handelt sich um ein Harman Kardon HKTS11 System.

Eignet sich dafür ein 9.2 Kanal Receiver, bei welchem ich 5.1 für die Surround anlage und 3.0 für die Deckenlautsprecher programmieren kann? Gibts so was?


ach so, ich dachte, es sollte mit dem receiver nichts zu tun haben.
bei den meisten receiver geht das wenn er für zonen betrieb ausgelegt ist, schaue doch in die bedienungsanleitung rein.
so wirst du aber nicht unterschiedliche sachen hören können.


Ich glaube dieser Receiver unterstützt keine Zonen, das kann nur der grössere RXV765.
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 03. Jan 2015, 12:30
wenn der receiver pre-outs hat kann man die kleinen verstärker nutzen.
wie du es aber konfigurieren kannst, gerade mit einem mono signal das weiß ich nicht und kann es mir nicht vorstellen, dass es einfach so geht.

da hat jemand mit dem einbau der lautsprecher nicht zu ende gadacht. es gibt auch »doppel« lautsprecher die ein stereosignal empfangen können, das hätte einiges vereinfacht.
http://www.voltus.de...eo-lautsprecher.html
tohil
Schaut ab und zu mal vorbei
#8 erstellt: 04. Jan 2015, 10:34

Soulbasta (Beitrag #7) schrieb:
wenn der receiver pre-outs hat kann man die kleinen verstärker nutzen.
wie du es aber konfigurieren kannst, gerade mit einem mono signal das weiß ich nicht und kann es mir nicht vorstellen, dass es einfach so geht.

da hat jemand mit dem einbau der lautsprecher nicht zu ende gadacht. es gibt auch »doppel« lautsprecher die ein stereosignal empfangen können, das hätte einiges vereinfacht.
http://www.voltus.de...eo-lautsprecher.html


Hallo

Ja, das ganze ist nicht ganz einfach ich weiss... und der Gedanke der Deckenlautsprecher ist nett, aber die Zahl ist reichlich schlecht :-) Es handelt sich nur um Mono Lautsprecher keine Zweikanal.

Ich habe mir jetzt überlegt, wenn ich am Yamaha RX-V465 Pre-Out einen zusätzlichen Verstärker mit vier Boxenanschlüssen mit etwa 75W anschliesse.
So was in dieser Richtung -> http://www.brack.ch/pioneer-a-30-s-203736
Dazu hänge ich einen weiteren 100W/8Ω Lautsprecher, damit ich im Total auf vier bin und die Kanalbelastung identisch ist.

Jedoch habe ich gesehen, dass beim Yamaha RX-V465 der Pre-Out folgendes Signal bringt "Surround Back/Subwoofer"

Dass wäre somit nicht geeignet...richtig?!?

Mein Bruder hat noch einen Yamaha RX-V765, welcher über zwei Zonen Funktion und besseren PreOut verfügt.

Gerne hätte ich eigentlich alles in einem Gerät gefunden...


Nachtrag: Oder ich kaufe mir einen Yamaha RX-V777 und schliesse dort alle Boxen an (Zone 1 die 5.1 Lautsprecher, Zone 2 die zwei der Mono Boxen)

Dabei verwende ich für das 5.1 System einen der Deckenlautsprecher und lasse einen HK dafür weg. von der Position geht das auf und sollte soweit gehen...


[Beitrag von tohil am 04. Jan 2015, 11:23 bearbeitet]
tohil
Schaut ab und zu mal vorbei
#9 erstellt: 06. Jan 2015, 16:24
Hi Zusammen

Ich bin etwas unschlüssig... Ich will mein HKTS 11 Kit künftig durch Heco Standlautsprecher ersetzen.

- Brauche die zwei Zonen (5.1 und 2x Deckenlautsprecher im Mono-Betrieb)
- Bluetooth Streamen von SmartDevices, Android und iOS
- DLNA Streamen von SmartDevices,Android und iOS
- Anschluss von diversen HDMI Geräten, Plex PC, Playstation
- HDMI 2.0 DRM und 4k nicht wichtig
- Anschluss Plattenspieler



Yamaha RX-V777 oder Onkyo TX-NR838

Für welchen soll ich mich entscheiden? Bin überfragt im Moment...
tohil
Schaut ab und zu mal vorbei
#10 erstellt: 07. Jan 2015, 19:23
Yamaha RX-V777 oder Onkyo TX-NR838???
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Deckenlautsprecher für Küche und Essbereich
Schipsy am 27.11.2011  –  Letzte Antwort am 16.05.2012  –  9 Beiträge
Deckenlautsprecher + Verstärker gesucht
huhn1027 am 20.01.2014  –  Letzte Antwort am 21.01.2014  –  15 Beiträge
Kleiner Stereo-Verstärker für Deckenlautsprecher
ddn2702 am 09.10.2012  –  Letzte Antwort am 09.10.2012  –  2 Beiträge
Suche geeigneten Verstärker für Magnat Altea 5
HD_CYCLONE am 30.06.2010  –  Letzte Antwort am 01.07.2010  –  3 Beiträge
Verstärker für Deckenlautsprecher
Printe am 05.03.2012  –  Letzte Antwort am 06.03.2012  –  4 Beiträge
Passenden Verstärker für Deckenlautsprecher
schlaeger7 am 24.12.2015  –  Letzte Antwort am 26.12.2015  –  9 Beiträge
Passender Verstärker Deckenlautsprecher gesucht
burnedb am 20.05.2009  –  Letzte Antwort am 25.05.2009  –  4 Beiträge
HILFE. Deckenlautsprecher + Verstärker
#omnibook# am 18.09.2012  –  Letzte Antwort am 18.09.2012  –  2 Beiträge
Aktiv Deckenlautsprecher fürs Bad gesucht
Roof3 am 23.02.2016  –  Letzte Antwort am 25.02.2016  –  5 Beiträge
Deckenlautsprecher und Radio mit WLAN
ManEface am 20.02.2014  –  Letzte Antwort am 21.02.2014  –  8 Beiträge
Foren Archiv
2015

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Yamaha
  • Harman-Kardon
  • Onkyo
  • KEF

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.744 ( Heute: 67 )
  • Neuestes MitgliedKlaus-P.
  • Gesamtzahl an Themen1.344.801
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.655.177