Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Suche einen Subwoofer für 15 m2

+A -A
Autor
Beitrag
christiank111
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 12. Aug 2015, 08:04
Moin

ich habe zwei Denon SC-M39 an einem SMSL SA-50 an den Computer angeschlossen. Soundkarte ist die Asus Xonar DGX. Nun suche ich dazu noch einen passenden Subwoofer, weil die Denons ja aufgrund ihrer Größe keinen starken Bass haben. Verwendung ist 95% Musik. 200€ sind das Budget. Das ist nicht sehr viel für einen musiktauglichen Sub, aber der Raum ist ja auch nicht sehr groß.

Der SMSL hat keinen Subwooferausgang, allerdings die Soundkarte. Die Asus hat eine Funktion "FlexBass", mit der man die Trennfrequenz einstellen kann, aber ich denke diese Funktion pfuscht auch viel am Klang rum. Was ist von sowas zu halten? Besser wäre wahrscheinlich, die Trennfrequenz am Subwoofer zu regeln.

Ich habe mal den Canton AS 85.2 SC ins Auge gefasst, der zwar etwas über meinem Budget ist, aber sich gut liest. Ist der empfehlenswert, oder vielleicht schon zu groß für den Raum?

Bezüglich Raummoden usw. werde ich wohl einfach mal probieren, wie es sich anhört. Ich sitze nicht in der Mitte, der Raum ist aber auch nicht rechteckig.

Vielleicht habt ihr Tipps. Musik ist übrigens viel EDM und Rock oder was grade so aktuell ist.

Viele Grüße

Christian
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 12. Aug 2015, 08:18
ich würde den canton testen, die trennung einzustellen ist eigentlich sehr gut.
ich würde die denon bis 80 hz spielen lassen und den sub den rest machen lassen.
Ingo_H.
Inventar
#3 erstellt: 12. Aug 2015, 08:54
Schau aber dass Du nicht die abgespeckte Version die auch in letzter Zeit im Umlauf ist (steht auf der Canton-Hompage als AS 84.2 SC, wird aber offensichtlich teilweise in der Verpackung des AS 85.2 SC geliefert) bekommst. Die hat nämlich eine grössere Leistung, einen Phasenregler und Roomcompensation (was bei deinem kleinen Raum wohl sehr gut sein könnte). Am besten beim Fachhändler vor Ort kaufen oder vielleicht mal bei der Hifi-Fabrik St. Leon-Rot anrufen und fragen, welche die anbieten.

Zu der Problematik: Lies Dir mal die Rezensionen auf Amazon durch (die der letzten Zeit), da siehst Du dass sich einige beschweren, dass sie eine abgespeckte Version bekommen haben. Auch auf Otto.de habe ich das schon gelesen.


[Beitrag von Ingo_H. am 12. Aug 2015, 08:55 bearbeitet]
Ingo_H.
Inventar
#4 erstellt: 12. Aug 2015, 09:13
Hat mich jetzt doch mal interessiert und so habe ich bei Canton angerufen. Da ist bei der Produktion eine Panne passiert und es wurden die Aufkleber des AS 85.2 SC auf die des neuen (abgespeckten) AS 84.2 SC gemacht. Der Fehler sei inzwischen behoben und man solle die falschen einfach zurückschicken und umtauschen.
christiank111
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 12. Aug 2015, 10:58
Danke ihr beiden für die schnellen Antworten :). Dem was ihr schreibt entnehme ich, dass der Canton in dem Preisbereich auf jeden Fall einen Versuch wert ist.

Ich habe noch eine Frage zum Anschluss.

1. Möglichkeit: mittels Lautsprecherkabeln vom SMSL zum Canton (High Level Input). Dann spielen die Denon allerdings trotzdem so tief wie sie halt können, also bis ca 45/50 Hz. Dann hätte ich auch mehr Frequenzüberlagerungen und kann die Denons nicht so laut machen, oder?

2. Möglichkeit: mit einem Klinke-Cinch-Kabel vom Sub/Center-Out der Soundkarte zum Low Level Input des Canton. Dann würde ich mit der FlexBass-Funktion der Soundkarte ca bei 80 Hz trennen. Der SMSL hängt dann weiterhin am Front-out der Soundkarte.

3. Möglichkeit: ich weiß nicht, ob das möglich ist. Kann man den Low Level Input des Canton an den Front-Out der Soundkarte anschließen (und dann normalen Stereobetrieb im Treiber einstellen) und den SMSL mit den Denons an den Low Level Out des Canton anschließen? Dann würde der Sub bei ca 80 Hz trennen.


Welche Variante ist am sinnvollsten?
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 12. Aug 2015, 12:06
2. ist die beste mehthode, die denons profitieren davon wenn sie im tiefbass entlastet werden.

3. geht nicht, der sub kann nicht trennen.
christiank111
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 12. Aug 2015, 12:12
Okay, danke :). Nur aus Interesse, wofür sind die Low Level Ausgänge dann gut?

Ich bin auch noch auf den Yamaha YST SW 012 gestoßen, der natürlich in einer anderen Preisklasse spielt, für 15qm aber ausreichend sein könnte. Gibt es zu diesem Erfahrungen?
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 12. Aug 2015, 12:28
die low-lewel »ausgänge« werden einfach durchgeschleift (falls man zwei oder mehr subs benutzt), nur wenige subs haben einen hochpassfilter und in der preisklasse kenne ich keinen.

ob der yamaha reicht? wenn deine soundkarte gut trennt, könnte es klappen.
ein betrieb ohne soundkarte wäre nur mit einem AVR sinnvoll, sonst kannst du nur die lautstärke einstellen.


[Beitrag von Soulbasta am 12. Aug 2015, 12:29 bearbeitet]
Ingo_H.
Inventar
#9 erstellt: 12. Aug 2015, 12:39
Unabhängig ob der Subwoofer klanglich für Musik besonders gut ist (ohne ihn zu kennen habe ich da meine Zweifel), würde ich auf alle Fälle einen nehmen der sich automatisch bei einem Signal einschaltet und sich auch automatisch wieder abschaltet wenn längere Zeit keins vorliegt. Mir wäre das zu blöd ständig von Hand ein- und auszuschalten und ich glaube das muss man beim kleinen Yamaha.
christiank111
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 12. Aug 2015, 12:51

die low-lewel »ausgänge« werden einfach durchgeschleift (falls man zwei oder mehr subs benutzt)


Verstehe.


Also ich werde den Canton Sub mal bestellen und ausprobieren.

Da die Soundkarte ja Sub und Center auf einen Stecker gelegt hat, kann ich den Sub ja nur Mono ansteuern. Ich würde dann ein Stereo-Klinke auf 2x Cinch-Kabel nehmen und dann den Cinch-Stecker beim Sub anschließen, bei dem mehr tiefe Frequenzen ankommen. Laut der Rückseite des Canton müsste ich den dann am rechten Low Level Input anschließen, oder?


[Beitrag von christiank111 am 12. Aug 2015, 18:51 bearbeitet]
Janine01_
Inventar
#11 erstellt: 12. Aug 2015, 19:16
Du kannst den AS 85 mit gutem Gewissen kaufen bei deiner Zimmergröße reicht er für deine Bedürfnisse vollkommen aus.
Zur Unterstützung zum Musikhören spielt er sehr präziese ich kenne ihn da mein Bekannter einen hat er hat ihn mit den GLE 436 kombiniert und das passt sehr gut.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Boxen für 15 m2
adampub am 29.08.2010  –  Letzte Antwort am 31.08.2010  –  10 Beiträge
Suche Subwoofer
Taurus68 am 05.08.2005  –  Letzte Antwort am 08.08.2005  –  7 Beiträge
Suche Subwoofer
lucjayjay am 28.05.2011  –  Letzte Antwort am 28.05.2011  –  8 Beiträge
Kaufberatung Subwoofer für meine Rogers LS3/5a 15 Ohm
Sato85 am 14.02.2016  –  Letzte Antwort am 16.02.2016  –  32 Beiträge
Suche Vollverstärker für 15" Sub.
freeky91 am 05.11.2009  –  Letzte Antwort am 07.11.2009  –  11 Beiträge
Subwoofer
nolie am 19.03.2012  –  Letzte Antwort am 20.03.2012  –  2 Beiträge
Suche einen zusätzlichen Subwoofer
Neothraxx am 25.10.2012  –  Letzte Antwort am 25.10.2012  –  8 Beiträge
Suche einen geeigneten Subwoofer?!
gonzole am 08.10.2002  –  Letzte Antwort am 10.10.2002  –  5 Beiträge
Suche Subwoofer
Bubu am 03.12.2002  –  Letzte Antwort am 03.12.2002  –  4 Beiträge
Subwoofer Suche....
Dennis_1 am 22.03.2005  –  Letzte Antwort am 22.03.2005  –  8 Beiträge
Foren Archiv
2015

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Canton
  • Denon

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.400 ( Heute: 80 )
  • Neuestes MitgliedBrainleecher
  • Gesamtzahl an Themen1.345.596
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.668.406