Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Kaufberatung für 35 m2 Wohnzimmer; Welche Boxen

+A -A
Autor
Beitrag
Everfrost
Neuling
#1 erstellt: 03. Jan 2010, 01:35
Hallo zusammen!

Ich hoffe, hier kann mir jemand ein bisschen weiterhelfen... Ich hoffe, ich bin nicht der xte, der dies fragt, aber bei den Thrads, die ich bisher gelesen habe, war irgendwie nicht die Antwort für mich bei. Sorry.

Ich habe ein ca. 35 m2 grossen Wohnzimmer, welches ich "beschallen" möchte. Der Boden ist gefliest, wenn das hier überhaupt wichtig ist...

Zur Zeit habe ich einen Verstärker von Onkyo (TX-9011) und einen ziemlich guten CD-Player ebenfalls von Onkyo. Der Verstärker ist zwar alt, m.E. aber sehr gut und reicht hoffentlich aus für einen guten Klang mit den richtigen Boxen. (Hier mal ein paar Daten dazu - die mir aber selbst nicht wirklich viel sagen... : 45 W kontinuierliche Leistung pro Kanal an 8 Ohm, Dynamikleistung 2 x 80 W an 4 Ohm oder 2 x 60 W an 8 Ohm) ABER WELCHE BOXEN SOLL ICH KAUFEN?!? Und genau da hakt es bei mir. Ich habe bisher folgende Modelle für ganz interessant gehalten: ESI nEar 05 oder 08 und die KRK Rokit Serie. Ich fange aber an zu zweifeln, ob dies das richtige für mich ist. Kann mir hier jemand ein paar Tipps geben? Dachte preislich an was bis ca. 300 EUR.

Wäre echt super nett, wenn sich jemand die Zeit nimmt, mir ein bisschen zu helfen. Und wenn Ihr meint, der Verstärker reicht nicht aus, bitte einfach so sagen, dann muss ich eben etwas tiefer in die Tasche greifen und noch nen Verstärker dazu kaufen.

Vielen Dank Euch allen schon mal!!!!

Marcel
Eminenz
Inventar
#2 erstellt: 03. Jan 2010, 09:02
Moin Marcel!

Den Verstärker kannst du ohne Probleme weiterhin nutzen. Die von dir genannten Lautsprecher kenne ich persönlich nicht, es macht mich allerdings etwas stutzig, dass du bei 35m² Beschallungsfläche auf Kompakte (Monitore) zurückgreifst. Kannst du da keine Standlautsprecher stellen?

Sinnvoll wäre evtl noch zu wissen, was du an Musik hörst. Geht es in die Richtung Rock/Metal, Hiphop oder Elektronische Musik, dann kannst du dich mal bei Klipsch, JBL oder Dali umschauen, Klassik-Lautsprecher findest du beispielsweise bei Dynaudio oder Universalisten bei Heco, Canton, Nubert usw.
Everfrost
Neuling
#3 erstellt: 03. Jan 2010, 11:29
Hallo Eminenz!!!

Vielen Dank erstmal für Deine superschnelle Antwort!!!

Fein, dann ist das Thema neuer Verstärker schon mal vom Tisch.

Tja, warum greife ich auf Monitore zurück. Zum einen, weil ich es bisher nicht besser wusste. Zum Anderen aber, weil meine Frau nicht unbedingt so riesen Türme da stehen haben will... Wenn Du aber meinst, es sei um einiges besser, solch einen Raum mit Standlautsprechern zu beschallen, muss ich vielleicht noch mal in die Verhandlungen eintreten.

Wir hören ausschliesslich Rock und Metal. Also sollten wir uns auf die von dir genannten Klipsch, JBL oder Dali versteifen, richtig? Hast Du da vielleicht mal ein paar Beispiele, die Du für angebracht halten würdest? NUr, damit ich ungefähr weiss, in welchem Segment ich mich umschauen muss?

Schöne Grüsse aus Essen!

Marcel
Eminenz
Inventar
#4 erstellt: 03. Jan 2010, 14:47
Nun, zum einen wollen 35m² auch adäquat beschallt werden. Vor allem, wenn es auch mal lauter sein darf, reichen solche kleinen Lautsprecher nicht wirklich aus, ihnen fehlt einfach das Bassfundament. Dazu kommt, dass dein guter Onkyo nicht zu den kräftigsten Geräten gehört und schnell an seine Grenzen stößt, je nach Lautsprecher.

Ergo: Standlautsprecher wären wirklich die bessere Wahl. Du kannst natürlich deiner Frau auch eine Version mit zwei Kompaktlautsprechern + Subwoofer vorschlagen, dazu bedarf es aber dann auch bestenfalls eines neuen Receivers/Verstärkers und das wird ja dann auch bissel teurer.

Mein Vorschlag wäre für eure Zwecke entweder die Dali Lektor 6 (wird deiner Frau kaum gefallen) oder eben eine gute Klipsch RF 62 oder 82. Besonders letztere haben einen gigantischen Wirkungsgrad, d.h. sie brauchen nur wenig Leistung, um sehr hohe Pegel zu fahren.
Everfrost
Neuling
#5 erstellt: 03. Jan 2010, 20:43
Hey Eminenz!

Super! Du bist ja Hammerschnell bei Deinen Antworten! Vielen Dank dafür!

Ich hab mir grad mal meinen Verstärker im Dachgeschoss angesehen. Dachte, der wäre schlechter und kleiner. Ist er aber gar nicht. Im Gegenteil! Es ist ein Technics VC 4. Er hat folgende Leistung:
2x 60 Watt bei 8 Ohm und 2 x 100 Watt bei 4 Ohm

Scheint mir ja doch etwas stärker zu sein... Bleibst Du bei Deiner Meinung, was die Boxen angeht? Habe mir alle drei mal angesehen. Ich glaube, ich tendiere am ehesten zu der Dali... Hört sich sehr gut an. Auch wenn es natürich einige Euro sind, aber was solls. Dafür habe ich ja nen neuen Verstärker gespart!

Oder macht es mehr Sinn, in ein paar gebrauchte, bessere zu investieren? Wobei ich eher ein Freund von Neuware bin!


[Beitrag von Everfrost am 03. Jan 2010, 21:08 bearbeitet]
Hifi-Tom
Inventar
#6 erstellt: 03. Jan 2010, 21:29
Hallo,

Boxen gibt es wie Sand am Meer. Um zu wissen, was Dir am besten gefällt solltst Du Deinen Verstärker unter die Arme klemmen u. beim Fachhändler Probe hören. Für 300€ Paarpreis gibt es keine wirkl. guten Standlautsprecher, hier solltest Du entweder Dein Budget aufstocken od. Dich nach Kompakten umschauen.
Everfrost
Neuling
#7 erstellt: 03. Jan 2010, 21:47
Hallo HiFi Tom!

Danke erstmal für Deine Info!!

Ich hatte mich jetzt schon mit den von Eminenz empfohlenen Dali Standlautsprechern angefreundet. Also habe ich anscheinend mein Budget schon etwas aufgestockt. Wenn ich für nen guten Klang dann halt 500 - 700 EUR ausgeben muss, dann ist das halt so. Soll nicht grosskotzig klingen, aber ich will halt was vernünftiges haben und nicht in 3 Jahren wieder vor der Entscheidung stehen, welche - und jetzt wirklich guten - Boxen ich mir als nächstes hole. Habe mit "billigkäufen" bisher immer schlechte Erfahrung gemacht und am Ende drauf gezahlt, weil ich nicht zufrieden war und dann doch was teureres gekauft habe.
majorocks
Inventar
#8 erstellt: 03. Jan 2010, 22:03
...diese hier: http://www.audiovisi...tius/cantius%206.htm
wären durchaus passend für Deine Musikrichtung und vor allem bei dieser Raumgröße
Hifi-Tom
Inventar
#9 erstellt: 03. Jan 2010, 23:54
Hallo Everfrost,

das wichtigste ist probehören u. vergleichen! Nur so findest Du den passenden Lautsprecher für Dich!
Eminenz
Inventar
#10 erstellt: 04. Jan 2010, 09:42

Hifi-Tom schrieb:
Hallo,

Boxen gibt es wie Sand am Meer. Um zu wissen, was Dir am besten gefällt solltst Du Deinen Verstärker unter die Arme klemmen u. beim Fachhändler Probe hören. Für 300€ Paarpreis gibt es keine wirkl. guten Standlautsprecher, hier solltest Du entweder Dein Budget aufstocken od. Dich nach Kompakten umschauen. :prost


Nuja, so pauschal kann man das nicht sagen. Die JAMO S606 übersteigt zwar leicht die 300.- ist aber für nicht highendige Ansprüche ein solider Lautsprecher, genauso wie eine Heco Victa 700 oder Canton GLE 490.
Das mit dem Probehören ist natürlich absolut richtig.


Everfrost schrieb:
Ich hab mir grad mal meinen Verstärker im Dachgeschoss angesehen. Dachte, der wäre schlechter und kleiner. Ist er aber gar nicht. Im Gegenteil! Es ist ein Technics VC 4. Er hat folgende Leistung:
2x 60 Watt bei 8 Ohm und 2 x 100 Watt bei 4 Ohm

Scheint mir ja doch etwas stärker zu sein... Bleibst Du bei Deiner Meinung, was die Boxen angeht? Habe mir alle drei mal angesehen. Ich glaube, ich tendiere am ehesten zu der Dali... Hört sich sehr gut an. Auch wenn es natürich einige Euro sind, aber was solls. Dafür habe ich ja nen neuen Verstärker gespart!

Oder macht es mehr Sinn, in ein paar gebrauchte, bessere zu investieren? Wobei ich eher ein Freund von Neuware bin!


Die Leistung kannst du bei den von mir genannten Lautsprechern getrost ignorieren, da es sich um sehr (!) wirkungsstarke Lautsprecher handelt. Ich beschalle mein Schlafzimmer mit max 20W und da fliegen mir die Ohren schon fast weg

Ich selber bin ein Freund von gebrauchten Komponenten, weil man meist wesentlich bessere Dinge für weniger Geld bekommt.

Da kommt dann auch eine Heco Celan 700 oder Metas 700 in Frage.
Hifi-Tom
Inventar
#11 erstellt: 04. Jan 2010, 11:28
Hallo,

bei einem knappen Budget ist ein Gebrauchtkauf durchaus eine überlegenswerte Option. Allerdings würde ich bei Elektronik nicht auf eine Garantie ganz verzichten da hier doch am meisten Reparaturbedarf herrscht. Bei Lautsprechern kann man getrost auch ältere gebrauchte, so noch gut erhalten kaufen, da die durchschnittliche Lebensdauer eines Lautsprechers ca. 20 Jahre beträgt.
Everfrost
Neuling
#12 erstellt: 04. Jan 2010, 15:36
Danke Euch allen vorerst!
Mein nächster Weg wird mich dann mal in 2-3 HiFi Läden führen um ein wenig Musik zu hören. ;o)) Mal sehen, welcher Eurer Tipps mir am meisten zusagt.

ICH DANKE EUCH FÜR DIE SUPERNETTE UND SCHNELLE HILFE! Halte Euch auf dem laufenden.

Sollte ich mich doch für gebrauchte entscheiden wird das mit dem Probehören zwar schwierig, dafür befinde ich mich dann aber ja in einem weitaus höheren Qualilevel. Da wird dann schon alles stimmen. Naja. Mal sehen. Ich schlaf mal drüber
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Boxen für 15 m2
adampub am 29.08.2010  –  Letzte Antwort am 31.08.2010  –  10 Beiträge
Kaufberatung Aktivboxen für Wohnzimmer
Robby80NRW am 25.05.2013  –  Letzte Antwort am 14.06.2013  –  8 Beiträge
Kaufberatung: Heimkino Lautsprecher, welche?
eddie69 am 10.11.2004  –  Letzte Antwort am 10.11.2004  –  11 Beiträge
welche boxen für mein wohnzimmer?
gruenohr am 13.05.2009  –  Letzte Antwort am 21.05.2009  –  11 Beiträge
Kaufberatung Boxen WOhnzimmer für Yamaha RX V375
Hoffi_20V am 16.11.2013  –  Letzte Antwort am 02.01.2014  –  15 Beiträge
Kaufberatung
CrowdDisruptor am 10.11.2005  –  Letzte Antwort am 11.11.2005  –  7 Beiträge
Welche "kleinen" Boxen für 35qm Wohnzimmer
Otcha am 02.04.2010  –  Letzte Antwort am 20.04.2010  –  29 Beiträge
Neue Boxen in kleinem Wohnzimmer
Xale am 16.09.2010  –  Letzte Antwort am 22.09.2010  –  35 Beiträge
Kaufberatung 2.0
method1523 am 19.12.2011  –  Letzte Antwort am 19.12.2011  –  2 Beiträge
Neuanschaffung Sonos - welche Boxen?
olli² am 23.09.2016  –  Letzte Antwort am 02.10.2016  –  18 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Heco
  • Canton
  • Jamo
  • Onkyo
  • Dali
  • Klipsch
  • Opticum

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 131 )
  • Neuestes MitgliedAs84
  • Gesamtzahl an Themen1.345.489
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.666.448