Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Stereo Wandboxen für 40qm Wohnzimmer

+A -A
Autor
Beitrag
daddy_pink
Neuling
#1 erstellt: 23. Aug 2015, 21:06
Hallo,

nach 10 Jahren Musik aus dem Ghettoblaster möchte ich nun endlich in ein Stereo System investieren.
Meine Musikgenüsse holte ich mir über Kopfhörer und Live Konzerte, doch mit der neuen Wohnung ist jetzt Schluss damit.

Ich möchte meine 40 qm Wohnküche beschallen. Es gibt 2 Wandauslässen für Boxen aber leider keinen Platz für Regal oder Standlautsprecher. In einem Eck ist Platz für Verstärker und Subwoover usw. vorgesehen. Ich suche ein reines Stereo System, kein Heimkino Surround für den Genuss von Orchester und Rock Musik via LP und CD.

Ich glaube ich werde hauptsächlich täglich auf Zimmerlautstärke Musik hören und nur selten die Nachbarn ärgern.

Könntet Ihr mir ein paar Vorschläge machen welche Komponenten im System Sinn bei meinem Budget machen?

2 Stereo Wand Boxen (kein Einbau)+ Subwoofer - Budget EUR 800
Verstärker: Budget: EUR 300


Da ich vom Riesenabgebot überfordert bin, war ich schon fast dabei aufzugeben und ein Acousticmass 5 von Bose zu erwerben, das klang nett aber ich hatte auch keine Zeit hier richtig im Vergleich zu testen.


[Beitrag von daddy_pink am 23. Aug 2015, 21:07 bearbeitet]
~Lukas~
Inventar
#2 erstellt: 24. Aug 2015, 10:57
Hallo,
Wie bei allen Lautsprechern ist es auch bei Wandlautsprechern das Wichtigste, dass sie
zu deinem persönlichen Geschmack passen. Jeder hört anders und findet anderes gut.
Darum ist es unabdingbar selber verschiedene Kandidaten anzuhören. Folgendes kannst
du dir an Lautsprechern einmal anhören:
● Canton Ergo 610 (Paar um 440€)
● Canton Chrono SL 510.2 (Paar um 440€)
● Dali Zensor 1 => eigentlich ein "normaler" Kompaktlautsprecher, allerdings für Wandmontage geeignet (Paar um 260€)
● XTZ 95.22 (Paar um 380€)
● Dynavoice Definition DX-5 (Paar um 250€)
etc.

Dazu kombinierst du einen Subwoofer, ich würde in diesem Fall ein Produkt der folgenden Marken empfehlen, auch hier
sollte ausprobiert werden.
● Klipsch
● Jamo
● SVS
● XTZ

Dann fehlt also noch ein Verstärker, gerade bei suboptimalen Raumgegenenheiten (Der Raum hat immensen Einfluss auf
das Klanggeschehen!!) kann es empfehlenswert sein, trotz Stereo einen AVR zu kaufen, welcher durch sein Einmesssystem
dann Raumeinflüsse etwas korrigieren kann. So etwas wäre z.B. ein Denon AVR X 1100W. Dazu bräuchte es aber noch einen
Phonovorverstärker zum Anschluss deines Plattenspielers.
Was für einen Plattenspieler besitzt du eigentlich? Welcher Tonabnehmer ist verbaut? Außerdem: Hast du einen CD-Player,
oder willst du die CDs andersweitig abspielen?

Wenn du keinen AVR willst, nimmst du einen Verstärker/Stereoreceiver mit Phono und Subwoofer-Pre-Out, zum Beispiel:
● Yamaha A S501
● Onkyo TX 8030

Alternativ kannst du auch auf Gebrauchtware setzen, z.B. auf Ebay (-Kleinanzeigen) oder hier im Bietebereich des Forums
kannst du teilweise gute Geräte sehr günstig kaufen, in diesem Falle weise ich auch darauf hin, dass ich mit dem Harman
HK 3390 aktuell ein Gerät verkaufe (Signatur), das zu deinen Vorstellungen passen würde, dies soll aber einfach nur ein
Hinweis sein, dieses Gerät wäre z.B. einfach eine Alternative.



[Beitrag von ~Lukas~ am 24. Aug 2015, 11:07 bearbeitet]
daddy_pink
Neuling
#3 erstellt: 24. Aug 2015, 12:10
Hallo Lukas,

vielen Dank für Deine ausführliche Antwort. Das ist mir eine grosse Hilfe, damit habe ich mal einen guten Startpunkt.
Ich werde mich auf die Suche nach einem guten shop machen um die vorgeschlagenen Boxen mal probe zu hören.

Mein Wohnzimmer grundriss ist kein normales Rechteck sondern durch den Kamin und ein paar Ecken unterbrochen und natürlich auch durch das offen Stiegenhaus.

Ich habe momentan noch keinen Plattenspieler und auch noch keinen CD Player. Ich wollte mich erstmals auf die Boxen konzentrieren. Ich wusste bis dato gar nicht dass ich einen Phonoverstärker benötige.
Beim Tonabnehmer weiss ich dass nach oben keine Grenzen gesetzt sind, hier werde ich mich mal im Mittelpreissegment bewegen.

Nochmals danke.
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 24. Aug 2015, 12:43
210 cm?
dazu eine hinten und eine vorne?
warum so verkorkst?

http://www.audiophysic.de/aufstellung/regeln.html


[Beitrag von Soulbasta am 24. Aug 2015, 12:45 bearbeitet]
~Lukas~
Inventar
#5 erstellt: 24. Aug 2015, 17:12
Hi,
Nun, wie Soulbasta mit dem Link aufzeigt, wirst du durch die als ziemlich suboptimal zu betrachtende Aufstellung/Anbringung
Deiner Lautsprecher klanglich mEn eher nicht über Hintergrundbeschallung herauskommen, dafür ist das natürlich in Ordnung,
mehr sollte aber auch nicht erwartet werden.
Zum Plattenspieler:
Wenn nicht bereits eine beträchtliche Anzahl an Schallplatten vorhabden ist, würde ich dir vom Einstieg in dieses Hobby eher
abraten, es ist in Relation zur CD oder Streaming Preis-Leistungsmäßig (d.h. gerade bei geringem Budget) unterlegen.
Hast du allerdings schon einige Platten, dann lässt sich durchaus eine akzeptable Lösung auch bei geringem Geldeinsatz
realisieren.
Wie ist das mit dem CD-Player, soll der in das Verstärker-Budget mit hinein? Wenn ja gibt es mMn keine Neuware, die dies
preislich zulässt, da bist du von der Qualität her bei Gebrauchtem dann besser bedient.

daddy_pink
Neuling
#6 erstellt: 24. Aug 2015, 19:21
Hallo,

nochmals danke an alle die mich hier so tatkräftig beraten.
Bezüglich der Aufstellung der Boxen (an der Wand) bin ich vorallem aufgrund der Kinder dazu gezwungen, sie dort zu platzieren. Ich weiss aber ehrlich gesagt auch nicht, wo man Wandboxen besser platzieren könnte.
Gehört wird am Esstisch oder auf der Couch. Wenn also wer eine bessere Idee hat, wäre ich sehr dankbar dafür.


Der Grund warum ich CD und Vinyl habe möchte ist rein emotional begründet. Ich schenke mir gerne ein Glas Rum oder Single Malt ein, such mir eine Platte aus und geniesse dann das Knistern wenn die Scheibe die erste Runde dreht.

Budgetmäßig bin ich nicht so eng, den Plattenspieler und CD Player werde ich angemessen zu den Boxen und Verstärker budgetieren.

Ob ich einen AVR mit Einmesssystem oder einen Stereoreceiver nehmen wird wohl die schwierigste Entscheidung, da ich die Teile nur im Showroom vergleichen kann und meine Raumgegebenheiten nicht simulieren kann.
~Lukas~
Inventar
#7 erstellt: 24. Aug 2015, 19:30
Wie groß ist denn die Wand, an der aktuell Box 2 geplant ist? Eventuell lässt sich durch eine
Platzierung beider Lautsprecher an dieser Wand ja ein besseres Ergebnis, zumindest bezügl.
des Tons beim Musikhören auf dem Sofa erzielen.
Deine Ideen bzgl. Vinyl-Hören kann ich gut nachvollziehen, ist trotz CD oder Streaming immer
noch eine schöne Sache...
daddy_pink
Neuling
#8 erstellt: 24. Aug 2015, 19:34
Hi Lukas,

die Wand ist 50cmX150cm, meinste beide Boxen dort platzieren?
~Lukas~
Inventar
#9 erstellt: 24. Aug 2015, 19:51
Das ist schon arg nah beieinander, selbst wenn sie ganz nach außen kommen,
ich würde mal abwarten, was die Kollegen, die sich hier sicher noch einbringen,
für Ideen haben bezüglich dieser sehr schwierigen Aufstellungssituation.
Eventuell könnte man auch vier Lautsprecher nehmen und zwei im Essbereich,
sowie zwei an die Fernsehwand anbringen um das Ganze dann mit Zone 1/2
anzusteuern....
Wuhduh
Inventar
#10 erstellt: 24. Aug 2015, 21:19
Nabend !

Egal wie die Lautsprecherkabel verlegt wurden: Hier war ein Typ am planen, der Null Ahnung von Raumgestaltung und Stereodreieck hatte.

Halbwegs intelligent wären in der Decke verlegte Kabel gewesen , die an der linken Wand des Raumes ( = Nähe Essplatz ) in Reihe oder parallel verlegt die Möglichkeit für ein paar Deckenlautsprecher a la Grundig Audiorama gegeben hätten.

Von Klanggenuß mit Gaumenschmaus ( fest oder flüssig ) kann erst die Rede sein, wenn man ( drahtlose ) Kopfhörer verwendet. Alles andere ist akustisch bei diesen Gegebenheiten höchstwahrscheinlich nur diffuse Hintergrundbeschallung.

Ist das Dach links sozusagen auf Fußbodenhöhe ? Dann hätte ich noch eine Idee ...

Und das Bose - Gedönz ist für mich indiskutabel.

MfG,
Erik
dejavu1712
Inventar
#11 erstellt: 25. Aug 2015, 06:32
Vergiss das mit den schon vorbereiteten Kabeln und Wandlautsprecher, das
Ergebnis wird weder auf dem Sofa noch am Esstisch erquickend ausfallen,
die gut 1000€ Budget wären in dem Fall wohl Perlen vor die Säue geworfen.

Mein Tipp, eine ordentliche Soundbar mit Subwoofer, so ist der Hörplatz auf
dem Sofa gut abgedeckt und der miese TV Ton wird gleich mit aufgewertet,
am Esstisch sollte es noch für eine halbwegs ordentliche Beschallung reichen.

Je nach dem welche Punkte für dich am wichtigsten sind, gibt es verschiedene
Lösungsansätze und Empfehlungen, wie z.B.das Denon Heos Cinema System
als Streaming Variante oder die Canton DM 90.2 mit zusätzlichem Subwoofer
wenn Dir der Klang (Musik) am wichtigsten ist, die kommt einem 2.1 System am
nächsten oder zu guter letzt die Magnat WSB 50 Pro für den sparsamen Einsteiger.

Damit kann man durchaus ein gutes Ergebnis erzielen und ordentlich Musik hören,
vor allem wenn man vorher keine hochwertige Anlage hatte, also besser als die
Bose Lösung oder ein schlecht aufgestelltes 2.1 System ist eine Soundbar allemal

Ein 2.1 System mit Subwoofer macht nur dann wirklich Sinn, wenn Du gewisse
Regeln einhalten kannst (siehe Link) und dazu müsstest Du das jetzige Konzept
überdenken, ansonsten fällt das Ergebnis dementsprechend sehr bescheiden aus.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Regallautsprecher + Subwoofer für 40qm?
sakoko am 22.10.2012  –  Letzte Antwort am 27.10.2012  –  14 Beiträge
Stereo-System für Wohnzimmer
...Horst... am 22.12.2010  –  Letzte Antwort am 22.12.2010  –  5 Beiträge
Stereo für Wohnzimmer. Kaufberatung
kastanie514 am 26.01.2015  –  Letzte Antwort am 26.01.2015  –  3 Beiträge
Stereo-Kaufberatung für Wohnzimmer
marklalu am 27.10.2015  –  Letzte Antwort am 24.04.2016  –  17 Beiträge
Stereo für 40qm Standboxen (KEF vs Nubert) + Sub (?)
Bartho87 am 16.05.2009  –  Letzte Antwort am 19.05.2009  –  18 Beiträge
Subwoofer für 40qm von 25-60Hz
ekneos am 24.09.2011  –  Letzte Antwort am 26.09.2011  –  3 Beiträge
Kaufberatung Stereo für 20m² Wohnzimmer
spooky1 am 16.03.2012  –  Letzte Antwort am 22.03.2012  –  11 Beiträge
Stereo für Wohnzimmer, mit Foto
team_snowden am 05.10.2013  –  Letzte Antwort am 05.10.2013  –  2 Beiträge
Stereo Verstärker für Wohnzimmer gesucht
rodeo83 am 17.11.2014  –  Letzte Antwort am 18.11.2014  –  18 Beiträge
Stereo/Heimkinoanlage für 28m² Wohnzimmer
guardianlu am 14.12.2014  –  Letzte Antwort am 21.12.2014  –  17 Beiträge
Foren Archiv
2015

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Canton
  • XTZ
  • Yamaha
  • Dali
  • Onkyo
  • Magnat
  • Harman-Kardon

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.883 ( Heute: 79 )
  • Neuestes MitgliedCytox
  • Gesamtzahl an Themen1.346.171
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.678.740