Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Nuforce icon hdp UND WAS?

+A -A
Autor
Beitrag
Ixioideae
Stammgast
#1 erstellt: 31. Aug 2015, 18:32
Hallo an Alle
Zunächst mal die Ausgangssituation: über Laptop, icon hdp, Kopfhörer höre ich normalerweise Musik. Nun würde ich dies gerne um eine einfache, platzsparende Lösung zur Beschallung eines Wohnzimmers erweitern. Klanglich soll es natürlich auch was hergeben. Nun geht es mir darum: der hdp hat ja einen Vorverstärker eingebaut. Würdet ihr aktivmonitore dazukaufen und fertig, oder das ganze über einen Verstärker (klein, ohne schnickschnack - welcher?) an passivmonitore weiterziehen?
Vielen Dank schonmal für kommende Anregungen!
Gruss, Ixioideae
Ixioideae
Stammgast
#2 erstellt: 31. Aug 2015, 19:16
Vielleicht muss noch etwas erläutern worum es mir geht...
Welche Variante hat welche Vorteile? Klanglich, technisch, finanziell?
Es soll jetzt nicht unbedingt darum gehen welche (aktiv- oder passiv-) monitormodelle ihr mir empfiehlt, sonder noch in den Grundzügen welche Variante...
Tywin
Inventar
#3 erstellt: 31. Aug 2015, 19:24
Hallo,

wenn kein Verstärker vorhanden ist mit dem passive Lautsprecher angetrieben werden können, sind aktive Lautsprecher nach meiner Meinung die womöglich preiswertere und besser klingende Möglichkeit.

Insbesondere wenn ein Steuergerät zur Verfügung steht und nur ein Quellgerät verwendet wird.

VG Tywin
Ixioideae
Stammgast
#4 erstellt: 31. Aug 2015, 19:37
Vielen Dank für die Antwort! Steuergerät? Was ist damit gemeint?
Als Quellgerät wird wohl hauptsächlich der Laptop verwendet werden. Doch ich hab noch etwas Vinyl (momentan ungebraucht)... Wie würde ich dies einbinden?
Tywin
Inventar
#5 erstellt: 31. Aug 2015, 20:21
Mit Deinem Dac kannst Du wohl zwei Quellen umschalten und die Lautstärke regeln. Das fällt für mich unter Steuergerät für aktive Boxen.

Phono kannst Du mittels eines Phono-Entzerrer-Vorverstärkers am Analoganschluss Deines DAC anschließen.


[Beitrag von Tywin am 31. Aug 2015, 20:22 bearbeitet]
Ixioideae
Stammgast
#6 erstellt: 31. Aug 2015, 20:39
Ok, danke vielmals!
Das hört sich sehr sinnvoll an!
Welche Typen von Aktivmonitoren gibts denn? Im Studio hab ich welche, ich glaube die gehen unter "Nahfeld" oder so... Wenn man den Kopf zu sehr bewegt, verändert das den Klang schon ungemein... Was zur Beschallung von einem Wohnzimmer natürlich denkbar ungeeignet ist... Gibts da passendes (kenne mich in der Musiktechnik nicht aus...)?
Tywin
Inventar
#7 erstellt: 31. Aug 2015, 20:50
Bitte schaue z.B. auf der Web-Seite von Thomann, nach Nahfeld-, und Main-Monitoren um etwas Übersicht zu bekommen. Es gibt unzählige Geräte. Auch einige bekannte Hersteller von HiFi-Geräten bieten aktive Boxen an.

Such Dir was aus, was zu Deinen akustischen Rahmenbedingungen, zu deinem Geldbeutel und Musikgeschmack passt. Vielleicht spielen auch Optik und Haptik eine Rolle?

Wenn freie Positionierung auf Ständern (etwa 50cm zu allen Seiten oder mehr) mit den Hochtönern auf Ohrhöhe möglich ist, gefallen mir die z.B. die günstigen JBL LSR305 für HiFi auf üblichen Entfernungen recht gut.


[Beitrag von Tywin am 31. Aug 2015, 20:51 bearbeitet]
Ixioideae
Stammgast
#8 erstellt: 01. Sep 2015, 19:29
Ok, vielen Dank. Werde mich mal umsehen. Bei einer aktiven Lösung - erachtet ihr da den Verstärker oder die Monitore als wichtiger?
Tywin
Inventar
#9 erstellt: 01. Sep 2015, 20:09
Aktive Lautsprecher haben eingebaute Verstärker. Zumeist sind je Chassis ein Verstärker also je Box mehrere Verstärker eingebaut.
Ixioideae
Stammgast
#10 erstellt: 01. Sep 2015, 20:31
Oh sorry, ich meinte natürlich passiv...
Tywin
Inventar
#11 erstellt: 01. Sep 2015, 21:19
Der Lautsprecher macht aus Strom Musik, der Verstärker muss nur das Eingangssignal - sonst unverändert - verstärken.
Ixioideae
Stammgast
#12 erstellt: 06. Sep 2015, 21:17
Ok, verstehe. Ich denke ich werde, entgegen den ersten Tipps, mich nach einer gebrauchten Endstufe umsehen und dann entweder gebrauchte LS oder einen Bausatz besorgen, also passiv. Kann mir jemand etwas empfehlen (Endstufe)? Oder grundsätzlich, worauf sollte ich achten?
Grüsse,
Ixioideae
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Suche passende Endstufe bzw. Monoendstufen für Nuforce Icon HDP/Kef IQ50
holli214 am 17.02.2012  –  Letzte Antwort am 18.02.2012  –  4 Beiträge
NuForce
Äxpärte am 27.05.2013  –  Letzte Antwort am 15.12.2014  –  9 Beiträge
Nuforce Icon S-X
mikehansen343 am 21.08.2011  –  Letzte Antwort am 01.09.2011  –  3 Beiträge
NuForce Icon-2 & Boston Acoustics A360?
equardo am 02.11.2011  –  Letzte Antwort am 03.11.2011  –  7 Beiträge
Nuforce Endstufe an Valvet L2? Alternativen?
*Gottfried* am 19.01.2013  –  Letzte Antwort am 08.09.2014  –  19 Beiträge
Dali Icon 6MKII - Erfahrung/Empfehlung/vergleich
HI-VO am 01.01.2011  –  Letzte Antwort am 02.01.2011  –  5 Beiträge
Such kleine detailreiche Kompakt-LS mit präzisem Bass und guter Räumlichkeit
holli214 am 12.09.2012  –  Letzte Antwort am 15.09.2012  –  30 Beiträge
Minimalistische Anlage für Mac Mini
Dukesen am 17.08.2010  –  Letzte Antwort am 23.08.2010  –  11 Beiträge
Verstärker/Endstufe für AOS Eco 22
Tomax77 am 08.08.2012  –  Letzte Antwort am 09.08.2012  –  11 Beiträge
anlage und was dazu?
muffn am 31.08.2002  –  Letzte Antwort am 01.09.2002  –  10 Beiträge
Foren Archiv
2015

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Kaufberatung Stereo Widget schließen

  • Canton
  • Yamaha
  • Bose
  • Magnat
  • Klipsch
  • Heco
  • Elac
  • Denon
  • Dali

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 122 )
  • Neuestes Mitgliedfhsgm
  • Gesamtzahl an Themen1.344.913
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.656.965