Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Günstiger Amp für den HIFI-Einstieg gesucht

+A -A
Autor
Beitrag
eufrat150
Neuling
#1 erstellt: 16. Sep 2015, 13:32
Ein herzliches Hallo an das Hifi Forum,

ich bin HIFI-Neuling und suche einen günstigen Verstärker für meine Studentenbude. Ich habe vor kurzem zwei Onkyo SC 295 Lautsprecher erstanden. Diese Modelle mögen sicherlich nicht höchsten Ansprüchen genügen, im Wohnzimmer meiner Eltern entfalten diese Boxen zusammen mit einem Onkyo TX 9011 Receiver aber einen absolut guten Sound, der mir zum jetztigen Zeitpunkt (noch unverdorben durch hochklassiges Equipment) auch völlig ausreicht.

Zuerst wollte ich mir ebenso einen Onkyo TX 9011 dazu holen, aber dabei handelt es sich ja um einen Receiver, und einen Tuner brauche ich nicht, sondern lediglich einen Verstärker. In dem Zuge kam mir der Gedanke, dass es vielleicht sinnvoller wäre, einen reinen Verstärker zu kaufen, da die finanziellen Ressourcen durch Wegfall von Tuner etc. eher dem reinen Verstärkerklang zu Gute kommen könnten (?).

Da ich Onkyo ja von meinem Vater kenne und der Hersteller den Ruf hat, ein sehr gutes Preis/Leistungsverhältnis anzubieten, habe ich mich im Netz auch schon nach einigen Modellen umgeschaut.

Ins Auge gefasst habe ich soweit:

Onkyo A-9155 (Ist glaube ich noch der aktuellste unter den genannten?)
Onkyo A-9711 (Nachteil: Kein Phonoeingang. Da ich mittelfristig plane, in die wundersame Welt der Plattenspieler einzutauchen, wäre ein solcher nicht schlecht)
Onkyo A-9911 (Phonoeingang vorhanden, jedoch keine Fernbedienung. Eine Fernbedienung ist für mich aber unabdingbar... Wäre es bei dem Modell technisch möglich, eine nachzurüsten?)

Den A-9155 gibt es immer mal wieder zu Preisen um die 100 Euro, der 9711 ist nur ein wenig teurer. Der 9911 dürfte schon bei mindestens 200 Euro liegen. Der Aufpreis wäre mir ein deutlicher Qualitätssprung aber wert.


Zur Anwendung: Der Verstärker wird 90 Prozent der Zeit mit eher niedriger bis mittlerer Lautstärke betrieben werden. Guter Klang also auch bei eher verhaltenen Pegeln wäre mir daher wichtig.

Nun wäre ich mal auf eure Meinungen zu den genannten Modellen gespannt. Ich bin natürlich auch offen für andere Modelle und andere Hersteller. Wenn jemand einen guten Tipp in ähnlicher Preisregion kennt, nur her damit. Ich bin gespannt auf eure Anregungen.

Gruß

eufrat150
Haiopai
Inventar
#2 erstellt: 16. Sep 2015, 13:55
Moin und willkommen Eufrat , alles keine schlechten Verstärker die du dir da rausgesucht hast .

Bei den älteren Serien musst du grundsätzlich mit Kontaktschwierigkeiten des Eingangswahlschalters rechnen , ein sehr
häufig vorkommender Mangel .
Fernbedienung nachrüsten ist nicht machbar .

Ergänzender Vorschlag daher der hier .

Onkyo A-9377 für 150 €

Ein recht neues Modell , kräftiger als der 9155 , fernbedienbar und mit Phono Eingang , musst bei dem Angebot nur mal fragen ,
ob die Fernbedienung und BDA noch vorhanden ist .
Preislich ist er interessant und schlimmstenfalls besorgt man sich ne Fernbedienung nach .

Gruß Haiopai
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 16. Sep 2015, 14:04
was möchtest du alles an den verstärker anschließen?, ein onkyo muss es auch nicht sein, es gibt viele gute geräte.
für den klang ist ein verstärker so gut wie nicht verantwortlich, das machen die boxen, deren aufstellung und die raumakustik aus.
sind dir die infos bekannt?
http://www.audiophysic.de/aufstellung/regeln.html
Fanta4ever
Inventar
#4 erstellt: 16. Sep 2015, 14:52
Hallo,

ich würde hier mal mitbieten Yamaha AX-596

LG
eufrat150
Neuling
#5 erstellt: 17. Sep 2015, 11:30
Hallo,

danke erstmal für die Vorschläge. Macht der Verstärker wirklich so wenig vom Klang aus?

Diese Seite ist Vielen hier sicherlich ein Begriff: www.mackern.de

Da werden Verstärkern allerlei positive Klangeigenschaften zugesprochen. Vielleicht auch ein bisschen eine Glaubenssache oder etwas für Leute, die Gras wachsen hören können? Oder Klangeigenschaften, die sich erst in Kombination mit hochwertigsten Lautsprechern und ausreichenden Pegeln bemerkbar machen?

Gruß

eufrat150
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 17. Sep 2015, 11:44
es wäre schlimm wenn die verstärker klingen würden. ein guter macht es nicht.

es gibt so viel seiten, z. b. auch diese
http://matrixhifi.com/ENG_contenedor_ppec.htm
wbLL
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 17. Sep 2015, 11:54
ab und zu schieße ich einen aus der bucht, hersteller eigentlich egal.
vom ding her: nehmen tun sie sich in den wenigsten fällen was.

ich hatte vor 2-3 monaten einen philips der 9er reihe zu 50€ erworben, sehr anständiges gerät.
wichtig, die front ist nicht aus plastik, also wohnzimmertauglich für den der auf grau steht.
mir ist der immo dienlich am pc und befeuert 2x160m von klipsch und steht vor meinen füßen

also man muss bei gebraucht sich nicht in unkosten stürzen um reinzuhören.

zu 150€ gibt es verstärker neu mit fernbedienung .....
Ingo_H.
Inventar
#8 erstellt: 17. Sep 2015, 12:05
Würde mal nach einem gepflegten und günstigen Yamaha RX-397 Ausschau halten. Besitze selbst 2 davon und bin super zufrieden. Gibt es in Bestzustand mit FB teilweise schon ab 70€ mit etwas Geduld (habe auf die schnelle grad keinen gefunden zu dem Preis bei ebay-Kleinanzeigen).
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Verstärker für den Einstieg gesucht
Mauergalse am 07.06.2008  –  Letzte Antwort am 08.06.2008  –  3 Beiträge
guter und günstiger Stereo Amp gesucht!
Sharangir am 08.12.2007  –  Letzte Antwort am 10.12.2007  –  6 Beiträge
Einstieg
Der_Frankie am 06.12.2003  –  Letzte Antwort am 19.12.2003  –  26 Beiträge
Günstiger Verstärker für 1 paar JBL Control 25 gesucht
-_FrEaK_- am 18.10.2013  –  Letzte Antwort am 18.10.2013  –  4 Beiträge
Guter und günstiger Vollverstärker gesucht
Dr.Nossen am 02.06.2008  –  Letzte Antwort am 01.07.2008  –  103 Beiträge
Stereo Einstieg . Beratung gesucht.
Fred_Clüver am 13.01.2011  –  Letzte Antwort am 18.01.2011  –  16 Beiträge
Hifi - Anlage Einstieg
Guitar_God am 11.07.2010  –  Letzte Antwort am 11.07.2010  –  4 Beiträge
Hifi Einstieg bis 500?
fn² am 15.12.2007  –  Letzte Antwort am 19.12.2007  –  92 Beiträge
günstiger stereoverstärker gesucht
blutrauschoffel am 19.02.2007  –  Letzte Antwort am 20.02.2007  –  15 Beiträge
günstiger Verstärker gesucht
p0r am 31.08.2008  –  Letzte Antwort am 31.08.2008  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2015

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Onkyo
  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 98 )
  • Neuestes Mitgliedgattendorf
  • Gesamtzahl an Themen1.345.444
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.665.567