Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Suche gebrauchte Stereoregallautsprecher

+A -A
Autor
Beitrag
SvenAmend
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 24. Sep 2015, 18:50
Hallo liebe Community, da mir hier bereits schon bzgl. eines Aktiv Subwoofer sehr sehr gut weitergeholfen werden konnte, wollte ich mich mal nach einer Alternative für meine Creative Gigaset T40 Lautsprecher am PC erkundigen. Bei Nahfeldmonitoren bin ich mir momentan überhaupt nicht sicher, ob diese tendentiell "zu analytisch" klingen, daher stelle ich hier mal Regallautsprecher in den Raum, welche die folgenden Kriterien erfüllen sollen:


1. Was für Geräte sollen angeschafft werden?
zwei Regallautsprecher für Stereoklang am PC

2. Wie hoch ist das maximale Budget in Euro?
Für Gebrauchtware bis zu 300€

3. Wie groß ist dein Hörraum und die Hörentfernung?
Hörraum 16m² Hörentfernung ca. 70cm

4. Wie können die Lautsprecher aufgestellt werden? Bitte mit Skizze/Foto/Beschreibung vom Aufstellungsort, Möbeln, Hörplatz und Bodenbelag mit Abmessungen.

Stereodreick auf Holz-Schreibtisch (max. Seitenlänlänge 75cm)

5. Was für eine Art Lautsprecher (Schreibtisch-, Regal-, Wand-, Kompakt- oder Standlautsprecher) stellst Du Dir vor und warum?

Regallautsprecher/Schreitischlautsprecher weil keine andere Aufstellmöglichkeit

6. Was für HiFi-Geräte besitzt Du bereits? Bitte mit Angabe von Hersteller und Typ.
Canton Subwoofer AS 25, Soundkarte Asus Xonar DX


7. Welche Art von Musik hörst Du üblicherweise und wie laut?
keine bestimmte Musikrichtung normale Zimmerlautstärke

8. Welche Lautsprecher wurden bisher gehört und was hat Dir daran gefallen, bzw. nicht gefallen? Bitte mit Angabe von Hersteller, Typ und den akustischen Rahmenbedingungen beim Hören.

bisher Creative T40 PC-Lautsprecher hatten zu wenig Bass, das wurde durch den Subwoofer bereits korrigiert. Die Regallautsprecher müssten nicht zwingend einen extrem guten Bass haben, Mittelton und Hochtonqualitäten wären mir wichtiger.

9. Bitte nenne uns eine Postleitzahl in der Nähe deines Wohnortes, wenn Du die ggf. sinnvolle Anschaffung gebrauchter Geräte nicht ausschließt.

63639
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 25. Sep 2015, 09:43
die günstigen monitore sind bestimmt das beste, müsstest du aber ausprobieren.

z. b.
http://www.thomann.de/de/tannoy_reveal_402.htm
http://www.thomann.de/de/swissonic_asm5.htm

oder
http://quadralfundgr...5317/Products/070055
SvenAmend
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 25. Sep 2015, 10:16
Ok also sind regallautsprecher aufgrund der geringen Hörentfernung einfach nicht geeignet?
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 25. Sep 2015, 11:16
die meisten nicht.
Fanta4ever
Inventar
#5 erstellt: 25. Sep 2015, 14:42
Hallo,

ich habe mir die ASW Opus M14 für den gleichen Zweck bestellt, leider sind sie noch nicht eingetroffen.

Zur Zeit höre ich mit den Quadral Chromium Style 20 am PC, das klingt schon sehr ordentlich, ich möchte nur gerne etwas mehr Bass

Das Aktiv-Lautsprecher generell im Vorteil sind sehe ich nicht, viele rauschen auch, sollte man mal erwähnen

LG
SvenAmend
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 26. Sep 2015, 14:11

Soulbasta (Beitrag #2) schrieb:
die günstigen monitore sind bestimmt das beste, müsstest du aber ausprobieren.

z. b.
http://www.thomann.de/de/tannoy_reveal_402.htm
http://www.thomann.de/de/swissonic_asm5.htm

oder
http://quadralfundgr...5317/Products/070055



Ok ich habe mir diese Monitore mal näher angeschaut und festgestellt dass der tannoy sowie der rondo einen Übertragungsbereich bis 43khz bzw 50khz haben, der swisscom geht scheinbar bis 20khz. Sind diese Übertragungsbereiche eigentlich überhaupt sinnvoll?
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 26. Sep 2015, 14:15
vergiss die technischen daten, die sagen nichts über den klang aus.
es stimmt, es ist nicht sinnvoll, bei den meisten menschen ist das hörvermögen zwischen 10 000 und 15 000 khz zu ende.
SvenAmend
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 26. Sep 2015, 14:25
Ok also wären Monitore bis 20khz völlig ausreichend soweit ich das verstanden habe. Wie sieht dass denn mit den Membranmaterialien für Tiefton- und Hochtonbereich in den Monitoren aus, da gibts ja vor allem auch preisliche Unterschiede vom aller heftigsten sind das auch so Voodooeffekte wie bei Kabeln?
sealpin
Inventar
#9 erstellt: 26. Sep 2015, 14:33
Vergiss die Diskussionen um Membranmaterialien und auch die um Kabel.

Lass Dir doch z.B. von Thomann zwei Paar LS schicken und teste die bei Dir .
Das Paar, was Dir gefällt, bleibt, das andere geht zurück.

Ciao
sealpin
SvenAmend
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 26. Sep 2015, 14:37

sealpin (Beitrag #9) schrieb:
Vergiss die Diskussionen um Membranmaterialien und auch die um Kabel.

Lass Dir doch z.B. von Thomann zwei Paar LS schicken und teste die bei Dir .
Das Paar, was Dir gefällt, bleibt, das andere geht zurück.

Ciao
sealpin

Danke für den Tipp denke das ist echt das beste was ich machen kann, ich schaue mal in meinem Preisrahmen welche beiden LS am besten klingen.
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 26. Sep 2015, 14:39

SvenAmend (Beitrag #8) schrieb:
Ok also wären Monitore bis 20khz völlig ausreichend soweit ich das verstanden habe. Wie sieht dass denn mit den Membranmaterialien für Tiefton- und Hochtonbereich in den Monitoren aus, da gibts ja vor allem auch preisliche Unterschiede vom aller heftigsten sind das auch so Voodooeffekte wie bei Kabeln?


du hast ein budget von 300,- eur, dafür kann man was gutes bekommen, aber solche diskusionen sind doch echt käse.
teste etwas und dann wirst du weiter sehen.
Tywin
Inventar
#12 erstellt: 26. Sep 2015, 14:41
Auch mit üblichen Materialien wie Kunstseide für die Kalotten und Pappe für die Konusmembranen lassen sich sehr gute Ergebnisse erzielen. Dolle Membran-Materialien machen noch keinen guten Lautsprecher aus, wenn man dazu überhaupt einen Standpunkt eingenommen hat.
SvenAmend
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 26. Sep 2015, 14:47
War nur ne Frage wegen dem Material, bin in diesem Bereich ziemlicher Neuling aber wenn man diese ganzen Artikelbeschreibungen immer liest dann wundert man sich schon manchmal ;-)
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Regallautsprecher
Stereo_2.0 am 20.12.2012  –  Letzte Antwort am 21.12.2012  –  10 Beiträge
Regallautsprecher?
Kriz82 am 20.10.2006  –  Letzte Antwort am 21.10.2006  –  4 Beiträge
Regallautsprecher
NilsT am 29.05.2010  –  Letzte Antwort am 31.05.2010  –  2 Beiträge
Regallautsprecher, aber welche?
Timo86 am 21.04.2004  –  Letzte Antwort am 22.04.2004  –  4 Beiträge
2 aktiv Regallautsprecher für PC
xforce2 am 29.04.2013  –  Letzte Antwort am 05.05.2013  –  8 Beiträge
Regallautsprecher für den Schreibtisch
IkebanaSavior am 06.03.2013  –  Letzte Antwort am 07.03.2013  –  3 Beiträge
Ratschläge für Regallautsprecher, sehr wandnah bis 400??
tobi_whong am 18.01.2014  –  Letzte Antwort am 19.01.2014  –  4 Beiträge
Regallautsprecher gesucht
panhans am 23.05.2014  –  Letzte Antwort am 25.05.2014  –  8 Beiträge
Suche Regallautsprecher!
hoscht2k4 am 02.11.2005  –  Letzte Antwort am 02.11.2005  –  15 Beiträge
Regallautsprecher + Subwoofer für 40qm?
sakoko am 22.10.2012  –  Letzte Antwort am 27.10.2012  –  14 Beiträge
Foren Archiv
2015

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Quadral

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 123 )
  • Neuestes MitgliedRheingauner04
  • Gesamtzahl an Themen1.345.480
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.666.252