Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Kaufberatung Kompaktlautsprecher - 15qm

+A -A
Autor
Beitrag
Phnxz
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 25. Nov 2015, 23:52
Hallo zusammen,

nachdem Ich mir am Sonntag im Amazon-Deal den Denon X1200W angeschafft habe, bin Ich nun auf der Suche nach den passenden Kompaktlautsprechern für meinen Raum. Momentan habe Ich nur meine Beyerdynamic Kopfhörer, was natürlich auf Dauer auch nicht richtig glücklich macht ;).

Grundsätzlich werde Ich nicht ewig im gleichen Zimmer wohnen bleiben, da Ich als Student doch etwas häufiger umziehe bzw. rumkomme. Trotzdem würde Ich euch gerne um euren Rat fragen, welche 2 Lautsprecher recht gut zu meinem momentanen Raumaufbau passen würden (s. Bilder Aufbau_1 und 2)

Mein Hörverhalten würde Ich doch als sehr "musiklastig" beschreiben. Spotify wird viel genutzt und war auch eine Kaufkriterium bei der AVR Wahl. Ansonsten wird über die PS3 Netflix gestreamt und hin und wieder eine Blu-Ray eingelegt. Aus diesem Grund würde Ich mein Budget erst einmal auf ein Stereo-System auslegen. Step-by-step würde vielleicht später ein Center/Subwoofer oder Rears Sinn machen. Aber das hat alles Zeit und ist eh erstmal nicht nötig.

Daher geht es erst einmal um den Stereobetrieb. Budget maximal 200€ für ein Paar.

Ein bisschen Sorgen macht mir der vorhandene Platz. Das Zimmer fasst 14-15qm und bietet am AVR/TV nicht viel Raum (s. Bild_1). Standlautsprecher wären aus meiner Sicht überzogen, daher habe Ich mich bereits nach Kompakten umgesehen. Aufzustellen einmal links im Regal und einmal auf der Kommode rechts (s. Bild_1). Also immer sehr nah an der Wand, usw. Hörposition ist bei Musik hauptsächlich der Schreibtischstuhl, beim Streamen/Blu-Ray das Bett (s. Aufbau).

Die gegenüberliegende Wand ist sehr kahl und besitzt ein Fenster in der Ecke (s. Bild_2, Aufbau).

Ich bin immer wieder über die Canton GLE 420 gestolpert, die noch gerade so in meinem Budget liegen würden und auch sonst auf mich als Laien einen guten Eindruck machen. Außerdem scheinen die Dali Zensor 1 ideal für mein Vorhaben. Dennoch bin Ich natürlich auf eure Hinweise und Empfehlungen gespannt! Weiße Boxen würden sich vielleicht noch besser machen als schwarze. Budget muss auch nicht zwangsläufig ausgeschöpft werden :D.


Schon mal recht herzlichen Dank für eure Hilfe,

schönen Abend noch,
Phnxz.

Bild_1
Bild_2_rear
Aufbau_1
Aufbau_2


[Beitrag von Phnxz am 26. Nov 2015, 01:11 bearbeitet]
Doktor_Mabuse
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 26. Nov 2015, 07:27
Tywin
Inventar
#3 erstellt: 26. Nov 2015, 08:40
Hallo,


Ein bisschen Sorgen macht mir der vorhandene Platz. Das Zimmer fasst 14-15qm und bietet am AVR/TV nicht viel Raum (s. Bild_1). Standlautsprecher wären aus meiner Sicht überzogen


eine Gartenbahn Spur 0 würdest Du dann vermutlich auch für überzogen halten?

Vielleicht willst Du die folgenden Infos auf Dich wirken lassen die für Kompaktlautsprecher wie z.B. die genannten Vector 203 und für Standlautsprecher gelten:

http://www.audiophysic.de/aufstellung/regeln.html

Wenn Du allerdings nur recht leise - also in Zimmerlautstärke - hörst, wobei man sich noch gut unterhalten kann und die Nachbarn nicht stört, dann spielen solche Regeln nur eine geringe Rolle.

Für solch kleine/beengte Räumlichkeiten bietet sich zuerst ein Kopfhörer an. Dann vielleicht brauchbare Schreibtischlautsprecher oder nicht zu große aktive Nahfeldmonitore (siehe z.B. bei Thomann) an. Ggf. machen echte Regal- oder Wandlautsprecher Sinn, da sie nicht viel Freiraum brauchen um im Rahmen der Möglichkeiten gut klingen zu können?

VG Tywin
Phnxz
Schaut ab und zu mal vorbei
#4 erstellt: 26. Nov 2015, 13:04
Danke für die Antworten.

Habe mir die Magnat Vector 203 angeschaut und scheinen mir mit 36,5 cm in der Tiefe etwas zu klobig für mein Vorhaben. Da wirken die DALI Zensor 1 (22 cm) und die Canton GLE 420 (29,5 cm) wohl etwas besser. Befestigt wird der linke Lautsprecher, dann wohl per Wandhalterung, der Rechte kommt auf die Kommode oder ebenfalls an die Wand. Jedoch sprengen die DALI das Budget im Moment. Oder ist der Mehrwert wirklich gegeben gerade mit Hinblick auf meinen kleinen Raum/kahle Wand (akustisch ungünstig)?

Grüße
Tywin
Inventar
#5 erstellt: 26. Nov 2015, 13:14
Mir gefallen z.B. die viel günstigeren Magnat Vector 201 klanglich besser als die Dali Zensor 1. Die JBL Studio 220 noch besser, sie brauchen aber etwa 20cm Freiraum zu allen Seiten um auch lauter noch sauber klingen zu können.
Phnxz
Schaut ab und zu mal vorbei
#6 erstellt: 26. Nov 2015, 13:30

Mir gefallen z.B. die viel günstigeren Magnat Vector 201 klanglich besser als die Dali Zensor 1. Die JBL Studio 220 noch besser, sie brauchen aber etwa 20cm Freiraum zu allen Seiten um auch lauter noch sauber klingen zu können.


Danke für deine Erfahrung mit den Lautsprechern.

Den Magnat Vector 201 kann Ich nicht wirklich (außer in der Bucht) finden. Die JBL scheinen auch ganz attraktiv, passen für mein doch sehr "wand-nahes" Vorhaben dann doch wohl eher nicht, oder sehe Ich das falsch?
Tywin
Inventar
#7 erstellt: 26. Nov 2015, 13:50

passen für mein doch sehr "wand-nahes" Vorhaben dann doch wohl eher nicht, oder sehe Ich das falsch?


Das hängt von der Lautstärke, der gehörten Musik und Deinen ganz individuellen akustischen Rahmenbedingungen ab. Vielleicht gefallen Dir die Numan Octavox 702, die habe ich zwar noch nicht gehört, sie sollen aber ganz ordentlich klingen, sie sind recht kompakt und günstig.

Zurück schicken kannst Du die ja immer noch.

http://www.amazon.de...recher/dp/B011CI4GA8

P.S.: Ich hab sie gerade bestellt und weiß dann zukünftig mehr dazu.


[Beitrag von Tywin am 26. Nov 2015, 13:58 bearbeitet]
Phnxz
Schaut ab und zu mal vorbei
#8 erstellt: 27. Nov 2015, 01:39

Vielleicht gefallen Dir die Numan Octavox 702, die habe ich zwar noch nicht gehört, sie sollen aber ganz ordentlich klingen, sie sind recht kompakt und günstig.


Danke für den Tipp. Habe Ich mir auch mal bestellt. Alternative wären jetzt die JBL Studio 220 gewesen, sind zwar von den Maßen noch attraktiver für mich, passen aber farblich nicht wirklich in den Raum.

Würde mich sehr interessieren, was du von den Numan hälst, wenn Sie bei dir ankommen. Bin ich wirklich drauf gespannt.


Grüße
OBI-Hoernchen
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 27. Nov 2015, 07:54
Was hältst du von den Teufel Ultima 20?
Die sind gerade bei EBay für 149 direkt von Teufel drin.
Ich habe die selbst hier und finde Klang und Aussehen wirklich sehr gut (habe ebenfalls vor einigen Tagen beim 1200er Amazon-Deal zugeschlagen), gebe aber den Zensor 3 und kommenden Nuberts auch nochmal eine Chance.
real_Lucky
Stammgast
#10 erstellt: 27. Nov 2015, 10:35
Hi,

schon mal darüber nachgedacht Alles an amazon zurück zu schicken und gleich auf AktivBoxen zu gehen?

Die hier : http://www.amazon.de...0&ref_=sr_1_8&sr=8-8

hatte ich mir mal zum Probehören bestellt (30m²) Raum. Satter Klang und gleich integrierte BT schnittstelle

Gruß
Lucky
Tywin
Inventar
#11 erstellt: 27. Nov 2015, 11:10
Hallo,

ich höre die Numan Octavox 702 soeben - ich kann sie nicht empfehlen, da es dafür aus meiner Sicht keinen Grund gibt.

Sie tun - für meinen Geschmack - zwar nirgendwo weh und ich kann mich damit angenehm bei gemäßigter Lautstärke berieseln lassen, aber es fehlt mir einfach an Dynamik/Spritzigkeit/Lebendigkeit/Brillanz/Präzision und sie klingen in meinen Ohren etwas verhangen und hohl.

Vergleichsweise empfinde ich z.B. die Denon SC-M39/SC-M40/SC-F109 - wenn man sie ordentlich aufstellen kann und die Raumakustik ok ist - als die besseren Lautsprecher, dabei kosten sie etwa 1/3 weniger.

In meinen Ohren gefälliger/ausgewogener als z.B. JBL Arena, Heco Victa und Magnat Monitor Supreme aber z.B. unterhalb der Teufel Ultima die ja auch nicht zu den Lautsprechern gehören die ich empfehle.

VG Tywin


[Beitrag von Tywin am 27. Nov 2015, 11:42 bearbeitet]
Johnny91
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 03. Mai 2016, 10:47
Hat sich der Klang der Octavox 702 durch's Einspielen noch verbessert oder blieb es so?
Tywin
Inventar
#13 erstellt: 03. Mai 2016, 11:53
Hallo,

in meinen Ohren hat sich noch nie der Klang eines Lautsprechers durch längerfristige Benutzung so verändert, dass ich dies als solche zweifelsfrei hätte feststellen können.

Die Boxen habe ich sofort zurück geschickt da sie mir im Vergleich mit den diversen vorhandenen Lautsprechern klanglich gar nicht gefallen haben.

Die Numan Retrospektive haben mir allerdings recht gut gefallen und Menschen denen die Optik gefällt, die diese Boxen unter geeigneten akustischen Rahmenbedingungen nutzen können und die keinen sonderlichen Wert auf eine sonderliche Tieftonwiedergabe legen, empfehle ich gelegentlich das Probieren dieser Boxen.

Die Octavox würde ich niemandem zum Ausprobieren empfehlen, dazu klingen sie in meinen Ohren einfach zu schlecht. Ich kenne allerdings weit über 100 Lautsprecher mehr oder weniger gut und mein Maßstab ist der Klang guter/natürlicher Livemusik (HiFi-Stereo).

VG Tywin


[Beitrag von Tywin am 03. Mai 2016, 17:52 bearbeitet]
Dirk_He
Stammgast
#14 erstellt: 03. Mai 2016, 17:17
Hallo,

vielleicht schaust du dir die mal an.Monitor Audio BX1. Voll im Preisrahmen, klein, Wandhalterung am Gehäuse. Mir gefallen sie.
Vector 203 aber gerade bei Platzmangel eher nicht so.
Ist aber wohl alles Geschmacksache.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kompaktlautsprecher in 15qm Zimmer.
dustman00 am 26.01.2009  –  Letzte Antwort am 27.01.2009  –  3 Beiträge
Kaufberatung Kompaktlautsprecher
i.meyer am 07.09.2004  –  Letzte Antwort am 09.09.2004  –  4 Beiträge
Kaufberatung Kompaktlautsprecher
Zeppelin03 am 03.11.2010  –  Letzte Antwort am 05.11.2010  –  34 Beiträge
Kaufberatung Kompaktlautsprecher
BigShorty am 11.03.2011  –  Letzte Antwort am 11.03.2011  –  7 Beiträge
Kaufberatung Kompaktlautsprecher
Freeze82 am 05.12.2011  –  Letzte Antwort am 05.12.2011  –  5 Beiträge
Kaufberatung Kompaktlautsprecher
benor am 15.02.2012  –  Letzte Antwort am 27.02.2012  –  11 Beiträge
Kompaktlautsprecher Kaufberatung
RENE92 am 25.02.2012  –  Letzte Antwort am 20.03.2012  –  27 Beiträge
Kaufberatung Kompaktlautsprecher
Zeppelin03 am 16.06.2013  –  Letzte Antwort am 13.07.2013  –  35 Beiträge
Kaufberatung für Kompaktlautsprecher
Mister_Magister am 11.02.2004  –  Letzte Antwort am 13.02.2004  –  9 Beiträge
Kaufberatung Regal-/Kompaktlautsprecher
Luzypher am 06.01.2006  –  Letzte Antwort am 07.01.2006  –  13 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Dali
  • JBL
  • Canton
  • Magnat
  • Denon

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 1 )
  • Neuestes Mitgliedhönning
  • Gesamtzahl an Themen1.345.795
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.672.163