Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Sonos Play:5 Stereo vs. B&W 686 S2 ?

+A -A
Autor
Beitrag
david.kremer
Neuling
#1 erstellt: 30. Dez 2015, 07:50
Hi,

ich bin immer noch am überlegen was ich mir an Technik ins Wohnzimmer stellen soll, hatte folgende Idee:

Sonos Play:5 im Stereo-Verbund (1158€)

oder

B&W 686 S2 + Marantz M-CR611 (999€)

Was denkt Ihr klingt effektiv besser ? Die neuen Sonos Play:5 werden ja in den Himmel gelobt ohne Ende ?

Beste Grüße! Danke!
dejavu1712
Inventar
#2 erstellt: 30. Dez 2015, 08:07
Ich besitze selbst Sonos, aber ein 2.0 oder 2.1 für den Preis können sie mMn nicht ersetzen,
Voraussetzung ist wie immer, das die LS Art gerecht integriert bzw. aufgestellt werden können.

Ob die B&W und der Marantz jetzt allererste Wahl sind, entscheiden Faktoren wie Raum, Aufstellung und Geschmack.

Das gilt letztendlich auch für die Endscheidung pro oder contra Sonos.
my-w
Stammgast
#3 erstellt: 30. Dez 2015, 08:14
Wenn man Multiroom will/braucht Sonos. Mir ist das zuviel Geld für m. E. nicht so tolle Lautsprecher. Für das Geld bekommt man, wenn es nur um LS geht, deutlich besseres.
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 30. Dez 2015, 08:43

david.kremer (Beitrag #1) schrieb:


ich bin immer noch am überlegen was ich mir an Technik ins Wohnzimmer stellen soll


was möchtest du alles über die lautsprecher hören, bzw, welche geräte kommen noch zum einsatz?
wie kannst du die lautsprecher aufstellen? kennst du dieses infos?
http://www.audiophysic.de/aufstellung/regeln.html
bernie.hifi
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 30. Dez 2015, 09:44

david.kremer (Beitrag #1) schrieb:

Was denkt Ihr klingt effektiv besser ? Die neuen Sonos Play:5 werden ja in den Himmel gelobt ohne Ende ?


Die neuen Sonos Play 5 haben sich gegenüber den alten Sonos Play 5 in vielen Bereichen verbessert. Abgesehen vom Klang geht es auch um Standby Verbrauch (geviertelt - die alten Play 5 verbraten hier 8W, das wären so 12 EUR im Jahr) und Netzwerkleistung. Relativ zu den anderen Herstellern haben sie mit der neuen Play 5 wohl zu Bose's Soundtouch 30 aufgeholt.

Ich würde behaupten, daß ein brauchbarer Verstärker plus 2 Lautsprecher (ab z.B. Denon F109) besser klingt als die Sonos. Die eigentiche Frage ist aber, ob Du das in Deinen Räumlichkeiten hören kannst und ob Du Musik so hörst (Sitzplatz), daß die Stereoaufstellung überhaupt einen Sinn macht.

Das ist z.B. bei meinem klangmäßig katastrophalen (wenn auch sehr gemütlichen) Wohnzimmer eigentlich nicht der Fall, weshalb ich hier eine einzelne Soundtouch 30 stehen habe.

Für höherwertige musikalische Genüsse habe ich einen recht teuren Sennheiser Kopfhörer an einem Flac Player. Die räumliche Umgestaltung des Wohnzimmers kam für mich nicht in Frage.

Du müßtest das also tatsächlich mal ausprobieren.


PS: Die CR6xx hat den CD Player. Für einen simplen Netzwerkverstärker fiele die Wahl auch die CR5xx Reihe von Marantz ohne CD Player...
david.kremer
Neuling
#6 erstellt: 30. Dez 2015, 09:47
ZimmerDie Raumsituation ist suboptimal. Das Wohnzimmer ist 18qm gross, allerdings direkt angeschlossen das 12qm Esszimmer, getrennt durch eine Doppeltür. Also bei geschlossener Tür 18qm bei geöffneter Tür 30qm.

Der Raum ist halt sehr lang, aber nicht besonders breit. Eine Wandmontage bei der die LS in die gesamte Länge spielen geht nicht da dort ein breites Doppelfenster ist und kaum Platz.

Auf der Fensterbank wäre Platz für max. 20cm Lautsprecher, allerdings kommt dahinter die Kälte vom Fenster und von unten die Wärme der Heizung. Bestimmt nicht gut ?

Quellen:

- Spotify
- NAS oder Bluetooth AptX (je nach Gerät entweder vom Tablet lokal oder eben über die NAS)
- Theoretisch CD's (entweder "echte" CD's oder auf das NAS kopiert)
- Radio (Internet-Radio oder DAB/UKW ist egal)

Variante 1:

Der Abstand zwischen den LS würde 1,20m betragen, der Abstand zum Hörer allerdings 2m betragen, je nachdem ob man auf der Couch zurück- oder vorgelehnt sitzt. Und in der Mitte der Fernseher.

Meine Sorge ist, das klingt nicht gut weil kein Stereodreieck. Und wenn dann kommen die eh an die Wand, was klanglich auch nicht optimal wäre ?

Bei der Lösung kommt im Esszimmer quasi keine Musik an.

Variante 2:

Alternativ hätte ich noch Platz auf einem Sideboard, allerdings wäre der Abstand zwischen den LS dort auch 1m und auf einer Höhe von 1,5m. Aktuell steht da einsam eine Sonos Play:1 - deren Klang mir einfach zu "schlecht" ist.

Es erscheint mir sinnlos dort zwei LS hinzustellen, dann lieber eine einzelne Play:5 oder die Zeppelin Wireless ? Oder sind zwei 686 S2 im Abstand von 1m immer noch besser als die beiden Optionen ?

Hier könnte man die Play:5 oder Zeppelin drehen, leicht umstellen oder im Fall der Play:5 in den anderen Raum tragen.

Fazit:

Alles irgendwie doof. Vielleicht ist Multi-Room hier tatsächlich eine Option ? Oder eben die Zeppelin auf das Sideboard und bei Bedarf umstellen ? Ich denke klanglich ist die Zeppelin über dem Play:5 anzusiedeln, zumindest einzeln, im Stereo-Verbund bestimmt nicht mehr.


[Beitrag von david.kremer am 30. Dez 2015, 10:09 bearbeitet]
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 30. Dez 2015, 10:20
es gäbe noch dieses gerät, klanglich sehr gut als eine onebox
http://www.areadvd.d...recher-mit-300-watt/
dejavu1712
Inventar
#8 erstellt: 30. Dez 2015, 10:38
Wenn die LS nur einem Meter auseinander stehen und der Hörabstand 2 mtr. ist, halte ich das für suboptimal.

Sollte sich daran nichts wesentliches ändern lassen, spricht das prinzipiell für eine All In One Box, obwohl
sich damit nie das klangliche Ergebnis wie mit einem ordentlich aufgestellten 2.0 oder 2.1 Set erreichen lässt.

Ob jetzt eine Bose Soundtouch 30 oder Sonos Play 5 oder was auch immer besser klingt, kann nur jeder
für sich selbst entscheiden, über solche "Parolen" wie die des Kollegen kann ich daher nur schmunzeln.

Insgesamt bietet Sonos aber für mich das beste Konzept (Support/Upgrates/Erfahrung) vor allem wenn
man die Multiroom Option nutzt, außerdem funktioniert das System sehr stabil, die Alternativen wie z.B.
von Denon, Yamaha, JBL usw. sind vielfältig, daher solltest du einfach mal verschiedene Systeme testen.
david.kremer
Neuling
#9 erstellt: 30. Dez 2015, 11:40
Je mehr ich darüber nachdenke desto mehr realisiere ich dass eine All-In-One-Lösung die beste Option ist.

Ich bin auch Besitzer der Oppo PM-3, wenn ich dazu noch einen Kopfhörerverstärker/DAC kaufe passt das auch für unkomprimierte Dateien in ordentlicher Qualität - wobei der Sprung eher subtil sein wird denke ich.

Prinzipiell finde ich den Klang der Play:1 in Ordnung, aber auch nicht wirklich gut. Ich erhoffe mir von einer einzelnen Play:5 oder den Zeppelin Wireless ein halbwegs hörbares Stereofeld und mehr Brillanz in den Höhen und Mitten.
david.kremer
Neuling
#10 erstellt: 31. Dez 2015, 10:37
Ach ich bin so furchtbar unentschlossen. Hat jemand von euch mal die Zeppelin Wireless und die neuen Play:5 gehört ? Im Forum findet man nicht wirklich Erfahrungsberichte...
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 31. Dez 2015, 11:42
auch wenn, dein geschmack ist entscheidend, die JBL box ist jedoch eine große nummer.
bernie.hifi
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 31. Dez 2015, 15:30
Den Vergleiche zur neuen Play 5 halten sich noch in Grenzen, weil das Gerät selbst erst seit kurzem und das nicht besonders gut (wenig Stück außerhalb der USA so wie es scheint) zu haben ist. Man liest lediglich: besser als die alte, aber davon konnte man ja ohnehin ausgehen.

Ich persönlich finde den Klang der Sonos ok, aber mehr nicht. Die vom Kollegen angesprochene Stabilität wird von Deinen Wohnverhältnissen abhängen. Ich wohne in einem Mehrparteien Haus in Wien. Wenn ich mal den Computer einschalte, sehe ich hier 20-30 Netzwerke im 2.4Ghz Band (Haushalte). Nachdem Sonos nur das 2.4Ghz Band unterstützt, ist das System bei mir zum Vergessen. Es wechselt ständig den Kanal, was aussetzter bedeutet. Im schlimmsten Fall melden sich einzelne einfach Geräte ab. Sonos empfielt dannein Verkabeln, was übrigens den Standby Stromverbrauch noch erhöht.

Der Klang ist subjektiv und hängt auch von den eigenen 4 Wänden ab. Das Probehören kann Dir leider keiner abnehmen. Wir können Dich nur vör völligen Gurken warnen, was aber weder das Zeppelin noch das Sonos sind.

Aber auch hie gilt: Du vergleichst wieder unterschiedliche Geräte. Überleg doch mal, was Dir wirklich wichtig ist und finde dann den Match.
Moe78
Inventar
#13 erstellt: 01. Jan 2016, 23:12
Hören musst du selbst, aber das weisst du ja.

Ich finde die Play 5 Gen2 sehr gut, gerade "eingemessen" mit der iOS App. 2 davon wären in deinem Fall mein Favorit. Hör sie dir doch mal an, auch im Vergleich zum Play 1.
bernie.hifi
Hat sich gelöscht
#14 erstellt: 02. Jan 2016, 07:33
Wobei die kleinen Plays durchs Einmessen teilweise viel "besser" werden. Bei der neuen 5er tut sich nicht soviel, was jetzt viele im Netz dazu veranlasst, von einem Gimmick zu sprechen...
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Sonos Play 5 Vs. Nupro A20
Sharky0819 am 22.01.2012  –  Letzte Antwort am 22.01.2012  –  4 Beiträge
Nubox 360/5 vs. B&W 685
Luximage am 21.11.2007  –  Letzte Antwort am 22.11.2007  –  4 Beiträge
B&W 686 - Suche passenden Verstärker
kleinboxer am 26.03.2009  –  Letzte Antwort am 26.03.2009  –  3 Beiträge
Sonos für Wohnzimmer - 1x Play 3 vs 2x Play 1
Carlitos7 am 05.01.2015  –  Letzte Antwort am 12.09.2016  –  23 Beiträge
B&W 685&686 und KEF iQ3
strichcode am 29.07.2008  –  Letzte Antwort am 08.02.2009  –  3 Beiträge
Stereo Verstärker für B&W CM9 S2
Q_MaxPower_Q am 06.08.2016  –  Letzte Antwort am 10.08.2016  –  24 Beiträge
B&W CM1 an SonoS 120 sinnvoll bzw. intelligentere Alternativen?
keon am 21.12.2011  –  Letzte Antwort am 21.12.2011  –  8 Beiträge
B&W CM8 S2 oder CM9 S2
sworn2112 am 28.09.2015  –  Letzte Antwort am 23.10.2015  –  5 Beiträge
Badlautsprecher sonos play:1 vs Beolit oder Alternative?
night123 am 01.03.2016  –  Letzte Antwort am 11.03.2016  –  13 Beiträge
Heco Victa 301 vs. B&W DM 601 S2
Basta91 am 22.07.2011  –  Letzte Antwort am 22.07.2011  –  15 Beiträge
Foren Archiv
2015
2016

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Bowers&Wilkins
  • Sonos
  • JBL
  • Oppo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.400 ( Heute: 48 )
  • Neuestes MitgliedNierewa
  • Gesamtzahl an Themen1.345.535
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.667.716