B&W CM10 S2 vs. 702 S2 vs. 804 D3

+A -A
Autor
Beitrag
Reality2000
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 20. Mai 2020, 10:18
Hallo Forum,
meine Frau hat mir endlich grünes Licht für den Kauf ein Paar hochwertiger Lautsprecher gegeben.
Aktuell höre ich (relativ selten) über meine KEF IQ30, unterstützt durch einen SVS SB-1000 an Marantz SR7007.
Der Klang ist für ein System in dieser Preis- und Größenordnung wirklich okay, die Spielfreude der kleinen IQ30 ist unglaublich krass.
Ich will aber endlich wieder ein klares 2.0 Stereosystem mit tollem Fundament.
Der Marantz soll grundsätzlich bleiben, da ich die vielen Anschlüsse doch benutze. Hier wäre die Überlegung, entweder auf einen SR 7011 upzugraden (wegen Bluetooth und der höheren Leistung), oder eine Marantz Endstufe dahinter zu schalten. Dies aber erst irgendwann in der Zukunft.
Ungeachtet dem Thema Raumakustik und Aufstellung, hierum wird sich entsprechend gekümmert, nun zu meinem Hauptanliegen:

Die CM10 S2 ist ja mittlerweile recht preiswert zu bekommen, da älter. Wie stark ist der klangliche Unterschied zur 702 S2? Auflösung, Transparenz und Druck untenrum sind mir hierbei besonders wichtig. Der CM10 S2 ist ja kein schlechter Lautsprecher. Der 702 S2 ist gebraucht nur minimal teurer, bietet aber neuere Technik. Ist neuer = "besser"? Wer hat hier beide mal getestet? Wie unterscheiden sie sich (subjektiv) in Sachen Klang und Druck?
Macht es Sinn, evtl. direkt zu einer 804 D3 aufzusteigen? Hier habe ich allerdings oft gelesen, dass es eine der schlechteren B&W Lautsprecher sein soll und im Vergleich zu CM10 S2 und 702 S2 total abstinkt. Fakt ist: Ich mag B&W, deswegen ist die Marke auch gesetzt.
Eventuell kommt noch die KEF R900 ins Spiel, mit der habe ich mich aber noch nicht weiter auseinandergesetzt.

Neben dem technischem Aspekt, muss der Lautsprecher auch der Frau gefallen (wer kennt das nicht).
Auch hier hat B&W klar die Nase vorne.
Letzte Frage: Welche Box eignet sich von den genannten am ehesten für meine Musik?
House, Funk, "modernes elektronisches Zeug", hauptsächlich vom iPhone via Kabel und als FLAC.
Oftmals aber auch Vinyl (Earth, wind & fire - Micheal Jackson - Macklemore, Chainsmokers).

Welcher von den genannten würdet ihr dem Vorzug geben, und warum?
Lieben Dank für jeden Input.
Gruß
Exboxenschieber
Inventar
#2 erstellt: 20. Mai 2020, 12:28
Hi,

wenn es auchGebrauchte sein dürfen, rate ich dir eine 804S. Für mich der beste LS den B&W in der vierstelligen Preislage gebaut hat.

Habe alle 804 gehört. Angefangen bei der 804 Matrix bis zur 804D.

Mfg Franz
JeGo84
Stammgast
#3 erstellt: 20. Mai 2020, 21:57

Exboxenschieber (Beitrag #2) schrieb:
Hi,

wenn es auchGebrauchte sein dürfen, rate ich dir eine 804S. Für mich der beste LS den B&W in der vierstelligen Preislage gebaut hat.

Habe alle 804 gehört. Angefangen bei der 804 Matrix bis zur 804D.

Mfg Franz :*



Dem schließe ich mich an, habe die fast gleiche Erfahrung gemacht, wobei ich dann noch eher die 803S nehmen würde. Mit das beste was B&W gebaut hat, auch optisch. Generell gefallen mir die neuen einfach nicht mehr, vorallem von der abstimmung.

Wenn man B&W mag spricht nix gegen die 702 S2 oder 804D, aber da muss man selber hören, da hilft dir hier nix.
Ich selber bin bzw war B&W Fan, aber ganz ehrlich, für mich hat B&W ab der D1 reihe nachgelassen, und bietet heute einfach zu wenig für die teils exorbitanten Preise.
Da bekommt man bei anderen Herstellern einfach deutlich mehr fürs geld.
Exboxenschieber
Inventar
#4 erstellt: 20. Mai 2020, 23:18
Hi,

seit es die 804er nur noch mit dem Diamanthochtöner gibt, sind sie einfach zu teuer.

Schade. Denn ich glaube nicht, dass das so viel bringt. Der sehr gute Signature Hochtöner bei den S Modellen klingt sicher nicht schlechter. Aber ist halt nur ne poplige Alukalotte.,

Franz
Moe78
Inventar
#5 erstellt: 22. Mai 2020, 19:05
Ich habe die Modelle mal gegeneinander gehört und rate dir klar zur 702 S2 oder der 804 D3. Gerade in den von dir geforderten Bereichen Auflösung, Transparenz und Druck klar besser als die älteren Lautsprecher. Ob dir diese Abstimmung aber gefällt, musst du beim Probehören eruieren. Hätte ich das Budget, wäre es die 804 D3.
Highente
Inventar
#6 erstellt: 22. Mai 2020, 22:44
Naja, bevor du dir so eine gesoundete B&W ins Haus holst, solltest du sie nochmal gründlich Probehören. Leider fällt man sonst ja leicht auf so ein Marken Werbegeschwurbel rein.


[Beitrag von Highente am 22. Mai 2020, 22:46 bearbeitet]
Exboxenschieber
Inventar
#7 erstellt: 23. Mai 2020, 12:30
Welche LS sind nicht gesoundet?

Und klingt das dann besser für den Heimbereich? Er will ja wohl nicht damit abmischen, mastern oder sonst was.

Immer die gleichen Sprüche gegen B&W.

Franz
Prim2357
Inventar
#8 erstellt: 23. Mai 2020, 16:13
Moin,

eine 804 D3 und Druck? Dann waren die mehrere Paare welche ich schon gehört habe alle defekt...

Eine gebrauchte 803 D3 ist nach Verhandlung gar nicht so viel teurer:
https://www.ebay.de/...f:g:FnYAAOSwxDFeoZ~Z

Noch besser in meinen Ohren und kostet nur die Hälfte, und noch mehr Druck:
https://www.audio-markt.de/market/b-&-w-802d-4395244388
Exboxenschieber
Inventar
#9 erstellt: 23. Mai 2020, 16:22
Da muss ich Prim2357 völlig recht geben. Die D1/S Serie von 2005 - 2011 st für viele die Beste die B&W je rausgebracht hat.

Natürlich alles subjektiv.

Franz
MiniBlister
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 25. Mai 2020, 07:43
Ich habe selbst die 702 S2 aber an einem NAD Verstärker. Zum Marantz passt die aus meiner Sicht sehr gut. Der Marantz spielt für mich eher harmonisch und nicht zu sehr höhenbetont. Ich mag es aber wenn die Höhen sehr klar klingen und das kann die 702 S2. Die 702 S2 kann auch gut an die Wand gestellt werden, was bei mir ebenfalls ein Kriterium war.
funkyempire
Neuling
#11 erstellt: 14. Jul 2020, 11:54
Guten Tag,

ich habe selber lange überlegt welche Box ich mir als Upgrade holen soll. Nach langen hin und her, wird es bei mir die 702 S2 in weiß werden. Sie ist schon bestellt und wird hoffentlich diese Woche geliefert. Habe auch schon die neue 702 S2 Signature live gesehen. Ist echt schick geworden, passt bei mir aber nicht zum Wohnzimmer.

Meine Traumbox ist die 802 D3. Aus Kosten/Nutzen Gründen habe ich die Idee mir eine solche Box zu kaufen aber verworfen.

Die 804 D3 ist zwar die nächst größere/bessere/teurere Standbox im B&W Portfolio aber ich finde man sollte die 702 S2 soundtechnisch eher mit der 803 D3 vergleichen als mit er 804 D3. Die 702 S2 hat mehr druck im Basskeller als die 804 D3.
Die 804 D3 ähnelt eher der 703 S2 vom Klangcharakter, abgesehen vom Hochtöner. Sie ist auf jedenfalls deutlich graziler abgestimmt.
Die CM 10 S2 hab ich noch nicht gehört.

Gruß

Nils
thokue
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 13. Sep 2020, 11:15
Kann man die 702er in einen 16m² Raum stellen, oder sind die bissl to big ..hab jetzt Cm8 und möchte was besseres und bissl mehr bumms
Danke
Prim2357
Inventar
#13 erstellt: 13. Sep 2020, 11:47
Kann man...
WiC
Inventar
#14 erstellt: 13. Sep 2020, 13:54
Kommt wohl darauf an was noch so alles in dem 16m² Raum steht, ein Foto wäre hilfreich

In diesem Forum werden mMn zu 90% Antworten gegeben ohne das man die nörtigen Infos für vernünftige, zielführende Antworten hätte.

Hauptsache mal was rausgehauen scheint das Motto zu sein, meine ich allgemein, nicht speziell hier in diesem Thread.

LG


[Beitrag von WiC am 13. Sep 2020, 13:55 bearbeitet]
Prim2357
Inventar
#15 erstellt: 13. Sep 2020, 14:09
Auf eine Frage ohne Infos kann man durchaus auch mal eine entsprechend ironisch gesetzte Antwort geben...

Sollte man eigentlich an den zwei Worten herauslesen können, wie das gemeint war.
thokue
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 14. Sep 2020, 14:04
Mir war bewusst, dass jemand so knapp (provozierend) antworten wird. Da schon Standlautsprecher hier stehen, ist der Raum schon entsprechend ...sonst hätte ich dabei geschrieben,das die 8er eh schon dröhnen..ansonsten :

-Teppichboden
-Cm8 ca. 70cm von der Rückwand, von den Seitenwänden ca. 1m

https://ibb.co/8YRWwK7

https://ibb.co/ZNgrjP3


[Beitrag von thokue am 14. Sep 2020, 14:12 bearbeitet]
Prim2357
Inventar
#17 erstellt: 14. Sep 2020, 17:30
Von der Aufstellung der Lautsprecher her kann man hier auch die 702 reinstellen.
Mehr Tiefton bedeutet auch mehr dröhngefahr, hast du die 702 schon gehört? Gefällt dir diese so viel besser wie die CM 8?
Eventuell ist der fehlende Bumms ja auch akustisch begründet, und die 702 haut in dieselbe Kerbe? Subwoofer?

Fragen über Fragen...
thokue
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 15. Sep 2020, 13:24
Man möge mich erschlagen, denn gehört noch nicht, sie sollten auch nur erstmal zum Kandidaten werden.. und da Optik mir auch wichtig ist, sind sie schon denkbar...da auch gebrauchte in Frage kommen, gibt es sicherlich viele Kandidaten...umso schlimmer fürs Probe hören, was viel Aufwand und Nebenkosten bedeuten würde...da ich hier in einer Kleinstadt wohne, mit wenig Möglichkeiten.
Bei den Cm8 hab ich jedenfalls das Gefühl das es bei lauterer Musik, etwas anstrengend wird und kein Wippgefühl mehr da ist...
Den Bass mag ich zb schön knackig wie zb bei Metallica-Nothing Else Matters oder bei Deep-House-mucke sehr oft vorhanden. Das passt schon, könnte aber noch mehr Wumms sein und trotzdem entspannend und souverän...
Hab mal sehr grosse Quadral hören können, die war sehr entspannend..bei hoher Lautstärke
Prim2357
Inventar
#19 erstellt: 15. Sep 2020, 18:10
Das bei lauter Musik kann mehrere Ursachen haben, nicht nur die Abstimmung des Lautsprechers.

Es können auch diverse Reflexionen des Raumes sein,
Clipping des Verstärkers, verzerren des Lautsprechers, usw...

Entspannt hören könnte man auch mit deiner Dynaudio Evoke, Canton Reference K Serie.....
Aber vllt isses ja tatsächlich die 702 S2.

Hab sie letztens probegehört zwecks eigenem Kaufinteresse (ja, die Optik ist schon nicht schlecht ), aber nicht sehr laut, daher kann ich dazu gar nichts sagen.
JeGo84
Stammgast
#20 erstellt: 15. Sep 2020, 20:22
Nunja, eine große Quadral (ich gehe jetzt mal von der Aurum Serie aus), ist der B&W einfach in jeder hinsicht überlegen.
Wer die B&W klanglich mag, bitte werde glücklich damit, aber zu meinen das diese LS ein ordentlichen Druck liefern, der kennt entweder keine LS die Druck liefern, oder kann einfach nicht akzeptieren das die B&W es eben nicht können, es sind weder Pegel noch Bass starke Lautsprecher.
Die B&W kann man z.b. mit 2 guten Woofer unterstützen, hätte auch den Vorteil Raumprobleme besser angehen zu können.

Aber wenn du LS willst, die ordentlich Druck und Pegel bei entsprechenden Tiefgang liefern, dann ist diese B&W der falsche LS.
Prim2357
Inventar
#21 erstellt: 15. Sep 2020, 20:35
Na immer langsam,

er will etwas mehr Bumms wie bisher, das können die 702 S2 dann auch.

Ne Aurum Titan 9 wird man dann auf 16qm doch eher nicht stellen...


[Beitrag von Prim2357 am 15. Sep 2020, 20:35 bearbeitet]
thokue
Ist häufiger hier
#22 erstellt: 22. Sep 2020, 12:27
Ich kenne tatsächlich keine LS die gut Druck und Pegel machen. Der Klang und die Auflösung sollte trotzdem Top sein.
Die Quadral waren auch bei ca. 8-10T..aber die waren vom Power schon sehr gut..
Habt ihr Kandidaten mit Pegel und guter Auflösung? (bis max 5T,auch gebraucht)
vanye
Inventar
#23 erstellt: 25. Sep 2020, 11:50

thokue (Beitrag #22) schrieb:

Habt ihr Kandidaten mit Pegel und guter Auflösung? (bis max 5T,auch gebraucht)

Wenn Du selbst bauen kannst, die Achenbach Trinity 15-8 B


[Beitrag von vanye am 25. Sep 2020, 11:51 bearbeitet]
Reality2000
Ist häufiger hier
#24 erstellt: 29. Sep 2020, 11:25
Es sind letztendlich die 702S2 geworden...
Gruß
derfrohe
Ist häufiger hier
#25 erstellt: 06. Dez 2020, 11:35
Guten morgen,

Ich habe die 702S2 an einem Nad c388. Es ist in meinen Ohren eine gute Kombi. Wer sagt es geht nicht laut und pegelfest ? Bei - 15 db reicht das locker.... und nux am klappern...... Unterstützend zum Tiefbass ein elac 2070 mit 50hz als übergangfrequenz. So bleibt der tonale Charakter der S2 erhalten, fahre aber tiefer in den Keller......

Schönen Nikolaustag
derfrohe
Ist häufiger hier
#26 erstellt: 06. Dez 2020, 11:39
Ach nochwas vergessen. Hatte mir vorher die 603 gekauft... das ist absoluter Müll. Eine Dröhnbox vom feinsten. Die 702 S2 spielt um 1000% in jeglicher Hinsicht besser.... präzise, trocken, Bühnenbild etc....
olibar
Inventar
#27 erstellt: 06. Dez 2020, 15:22

Reality2000 (Beitrag #24) schrieb:
Es sind letztendlich die 702S2 geworden...
Gruß



Und wie gefällt sie dir? Insbesondere auch hinsichtlich deiner präferierten Musikrichtung?
Suche:

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder900.119 ( Heute: 15 )
  • Neuestes MitgliedHreppel
  • Gesamtzahl an Themen1.500.535
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.534.489

Hersteller in diesem Thread Widget schließen