Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Badlautsprecher sonos play:1 vs Beolit oder Alternative?

+A -A
Autor
Beitrag
night123
Stammgast
#1 erstellt: 01. Mrz 2016, 23:57
Hi Leute,

ich hoffe ihr könnt mir helfen:
Ich suche einen Lautsprecher für mein Badezimmer.
als Quelle soll mein Iphone dienen. Es sollte möglich sein Musik sowohl von MP3 Datein sowie von Apps abspielen wie Youtube,Amazon Music, Spotify, Soundcloud usw.
Die Mobilität ist nicht unbedingt zwingend notwendig.

In die nähere Betrachtung kommt zur Zeit ein Bluetoothgerät, der Beolit 15 von B&O und der Wlan-Streaming Lautsprecher Sonos Play:1.

Ich durfte beide jetzt mal probehören in einem Elektromarkt, leider jedoch nicht in unmittelbarer Nähe.
Vom Gespür würde ich den Sonos Play:1 mit einer etwas besseren Soundqualität und etwas stärkerem Bass einordnen.
(dies kann aber auch täuschen). Hat da einer ähnliche Erfahrungen gemacht? Ich finde auch der Beolit kann nicht besonders Laut aufspielen, dies wäre aber eher zweitranig.

Ich möchte natürlich für mein Geld die beste Soundqualität, bin jedoch am zweifeln ob ich mit dem Sonos glücklich werden würde, da Youtube nicht so einfach funktionieren soll. Zudem ist die Bedienung eines Bluetooth Lautsprecher viel einfacher als ständig alles über die Sonos APP regeln zu müssen.

Aber vielleicht kann ja jemand meine Vorurteile widerlegen. Würde mich über einige Erfahrungen eurerseits sehr freuen.

Danke im Voraus

Lg Anton
Feanor48
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 02. Mrz 2016, 09:21
Hallo,

wir haben ein Heos 1 mit Go-Pack (war ein Angebot vor Weihnachten) im Bad
- Strom im Bad ist leider nicht da, wo der LS steht --> Go-Pack sehr praktisch auch wenn es ein paar Sekunden dauert die Verbindung aufzubauen, wenn man es aufweckt
- Bluetooth Dongle dabei
Den Sound der Heos fand ich etwas kräftiger als die Sonos, aber hier gibt es etliche Diskussionen über die Vor- und Nachteile der einzelnen Multiroomsysteme. Aber es hört sich bei Dir so an, als ob ein einfacher Bluetooth LS ausreicht.
night123
Stammgast
#3 erstellt: 02. Mrz 2016, 12:53
Ich hatte den heos bei der Hörprobe etwas blasser eingeschätzt als den Sonos deshalb kam er für mich nicht unbedingt in frage.
Aber mit dem Bluetoothlautsprecher hast du schon recht würde mir schon reichen. Vor allem weil man darüber auch youtube abspielen kann.
Ich glaube ich werde wohl nocheinmal genauer beide probehören müssen.

Oder kann mir aber einer sagen ob youtube Videos über den Sonos abgespielt werden können?
dejavu1712
Inventar
#4 erstellt: 02. Mrz 2016, 16:43
Nein, Sonos hat kein Bluetooth/Airplay integriert, eine YouTube Wiedergabe ist also
prinzipiell nicht möglich, das Musik Streaming funktioniert nur über die Sonos App.

Die Play 1 hat auch keinen Eingang, das Denon Heos System ist dies bzgl. also im Vorteil.

Aber wenn es dir lediglich darum geht und nicht um Multiroom usw., reicht ein Bluetooth LS völlig aus.
night123
Stammgast
#5 erstellt: 02. Mrz 2016, 16:59
okay gut dass ich Urlaub habe dann weiß ich wo ich morgen etwas Zeit verbringen werde: im Elektrogeschäft
um beide noch einmal gegeneinander zu testen. Und sollte sich vom Klang der Beolit nicht viel nehmen wird er es wohl werden.
night123
Stammgast
#6 erstellt: 03. Mrz 2016, 15:56
Ich war heute nocheinmal probehören, so ein großer Unterschied war nicht zuhören. Ich fand den Sonos da irgendwie lebendiger, der Beolit kam mir irgendwie etwas dumpf herüber. Aber man merkte dass der Beolit seine Stärken erst in höheren Lautstärken aufspielen kann. Und im Badezimmer will ich es eher leise haben um gepflegt ein Bad in der Wanne zu genießen Für das Geld des Beolit bekomme ich schon zwei Sonos.
Das würde dann natürlich besser klingen. Vielleicht arrangiere ich mich doch mit spotify und habe dann wenigstens Stereo.
Feanor48
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 03. Mrz 2016, 17:26
Wie sagt, wenn eh alles über Bluetooth abgespielt werden soll, muss es kein Multiroomsystem sein. Könnte daher günstiger werden.
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 03. Mrz 2016, 17:34
stereo im bad macht selten sinn.
ich würde an deiner stelle mir das anschauen, kannst du auch ins schlafzimmer oder küche nehmen.
https://www.cyberpor...r-AZ99-12R_8243.html
hat sogar airplay ist somit für manche sachen akkuschonender für dein iphone, z. b. soundcloud wird vom router abgefangen.


[Beitrag von Soulbasta am 03. Mrz 2016, 17:35 bearbeitet]
night123
Stammgast
#9 erstellt: 03. Mrz 2016, 17:50
Natürlich habt ihr recht Bluetooth reicht vollkommen aus. Jedoch möchte ich auch einen relativ guten Klang haben. Das man kein HiFi Klang erwarten darf, ist mir bewusst.
Ich habe mir auch die vom Format kleinen mobilen Bluetooth LS angehört wie Bose Soundlink Mini oder Die Boombox von Ultimate Ears oder ein etwaiges Model von JBL. Die fand ich jedoch recht schwach auf der Brust.

Den Libratone kenne ich aber nicht. Kann da jemand etwas zum Klang sagen?

Vielleicht reicht so einer auch tatsächlich aus, wenn man bedenkt dass im Badezimmer sowieso eine ganz andere Akustik herrscht als im Wohnzimmer. Und wirklich Kabellos fände ich gar nicht mal so schlecht.
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 03. Mrz 2016, 18:00
jeder hat andere vorstellungen vom klang, das nützt nichts, der eine findet es gut der andere nicht, für bad ist es meiner meinung nach ziemlich gut.
bestellen und testen ist eh das beste.
night123
Stammgast
#11 erstellt: 04. Mrz 2016, 14:34
Ich habe hier noch etwas gelesen und auch paar Rezensionen von Amazon und anscheinend ist der Medion Lifebeat MD E65111 für das Preis Leisungsverhältnis ausgezeichnet.
Also dachte ich mir warum nicht mal probieren. Es ist ja lediglich fürs Badezimmer und nicht für eine dauerbeschallung gedacht.
Morgen soll er schon kommen. Ich bin gespannt und gebe dann hier mal Auskunft wie zufrieden ich bin.
night123
Stammgast
#12 erstellt: 11. Mrz 2016, 14:23
Für die Leute die es vielleicht interessiert , ich bin beim Medion Lifebeat hängen geblieben.
Für das was man da bekommt für sein Geld ist das Gerät super. Ich durfte die Tage noch einen kleinen Bluteooth Lautsprecher von einem Freund anhören. Der ist zwar um ein Vielfaches mobiler den geht aber auch schneller die Puste aus und kostet genauso viel.

Da der Lifebeat aber wirklich nur fürs Badezimmer ist, bin ich mit der Akkustik sehr zufrieden. Ich finde ihn klanglich für den Preis ziemlich klar und ordentlich auflösend. Der Bass ist mit jedoch Zu stark, so dass ich ich die Tiefen im Equelizer raus genommen habe und die mitten etwas betont habe. Jetzt bin ich sehr zufrieden mit meiner Entscheidung. Klar ist es kein High Fidelity, aber meiner Meinung nach kann er schon mit Geräten mithalten die das doppelte bis dreifache Kosten. Sonos und Beolit würde ich klar als bessere Lautsprecher ein ordnen aber auch mit einem viel höheren Preisaufschlag. Der Klangunterschied ist meines Ermessens nicht so hoch wieder der Preisunterschied. Das war auch mein Hauptkaufgrund.

Optisch ist der Lifebeat nicht jedermanns Geschmack aber mir gefällt er. mit dem Lederband geht es in die Bang und Olufsen Richtung was mir nicht nur gefällt sondern auch praktisch zum Transport ist. Positiv ist auch das nirgendwo direkt Medion auf dem Gerät steht. Somit denke ich würden die meisten Laien das Gwrät für weitaus teurer schätzen und die anfänglichen Vorutrile gegenüber Marke und Gerät tauchen gar nicht erst auf. Die Bedienung ist intuitiv und Verbindung klappt automatisch.

Sollte er jedoch wirklich mal in die Verlegenheit kommen als Garten-Party Lautsprecher zu dienen, habe ich keine Zweifel das ihm die Puste nicht so schnell ausgehen sollte. Volle Lautstärke traue ich mir gar nicht weil es für mich schon kein Hörgenuss ( von der Lautstärke her nicht von Vererrungen) ist und ich Angst habe, dass die Nachbarn gleich klingeln würden.
Dafür muss man aber sehen ist die Mobilität aufgrund der Größe und hohem Gewicht eingeschränkt in Vergleich zu Boombox und Konsorten

Wer mit der Größe zurecht kommt, ist halt wirklich fast doppelt so groß wie eine Boomboxboomster, der soll mal dem Lifebeat eineChance geben.
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#13 erstellt: 11. Mrz 2016, 14:35
danke fürs feedback, viel sBass damit.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Sonos Play 1 vs Bose Sountouch 10
webSlip am 24.11.2016  –  Letzte Antwort am 30.11.2016  –  3 Beiträge
Alternative zu Sonos Play
diePhilo am 04.02.2014  –  Letzte Antwort am 13.02.2014  –  6 Beiträge
Sonos für Wohnzimmer - 1x Play 3 vs 2x Play 1
Carlitos7 am 05.01.2015  –  Letzte Antwort am 12.09.2016  –  23 Beiträge
Sonos Play 5 Vs. Nupro A20
Sharky0819 am 22.01.2012  –  Letzte Antwort am 22.01.2012  –  4 Beiträge
Sonos Play 1 Fragen und evtl. Alternative (Marshall Kilburn)?
TrueHD am 02.12.2016  –  Letzte Antwort am 02.12.2016  –  4 Beiträge
Frage zu Sonos Play 1 / 3 / 5
vista am 01.01.2015  –  Letzte Antwort am 29.04.2015  –  35 Beiträge
Sonos Play:5 Stereo vs. B&W 686 S2 ?
david.kremer am 30.12.2015  –  Letzte Antwort am 02.01.2016  –  14 Beiträge
Alternative zu Sonos 1?
zxcd am 06.03.2016  –  Letzte Antwort am 12.03.2016  –  19 Beiträge
SONOS Play 5 GEN 2 Alternative
Coke-play am 24.12.2015  –  Letzte Antwort am 26.12.2015  –  13 Beiträge
Sonos oder Alternative?
EpicONE am 19.10.2013  –  Letzte Antwort am 20.10.2013  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2016

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Sonos
  • Libratone
  • Denon
  • B & O
  • Bose

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 106 )
  • Neuestes Mitgliedchrischlinger
  • Gesamtzahl an Themen1.345.310
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.662.964