Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Home Hi-Fi Zusammenstellung - brauche Hilfe!

+A -A
Autor
Beitrag
Galdan
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 07. Dez 2004, 13:31
Hallo Leute,

weil es mich langsam ankotzt jedesmal wenn ich Musik hören will meinen PC anzuschalten, hab ich mir überlegt ein "Home HiFi" System aufzubauen. Das ganze ist auch sehr interessant wenn ich in der nächsten Zeit von zu Hause ausziehe, dann will ich im Wohnzimmer keinen PC stehen haben.

Das grosse Problem ist allerdings... Ich hab keine Ahnung wie man sowas am besten zusammenstellt.

Ich hab mich mal umgeguckt, offensichtlich benötige ich folgende Komponenten:
1x Receiver
1x CD-Player
2x Lautsprecher (evtl. mehr wegen Surround)

Folgende Komponente hab ich:
1x DVD Player (von Aldi)


Wegen Receiver:
Ich hab keine Ahnung welche Marke ich nehmen soll, hab mal bisschen bei eBay geguckt und ich hab gesehen, das ich keinerlei Plan hab. Mir sind folgende beiden Angebote ins Auge gesprungen:

http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?View...3857868906&rd=1
http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?View...3857688435&rd=1

sind das gute Angebote?
ist Sony in Ordnung?
geht das nicht noch billiger?
gibts alternativen?

Wegen CD-Player:
Diesbezüglich hab ich noch gar nicht geschaut, ich würde aber auf jedenfall Wert drauf legen, das ich alles mit nur einer einzigen Fernbedienung steuern kann. Ich kann mir auch irgendwie nicht vorstellen, das es da so grosse unterschiede gibt. Natürlich sollte es auch designtechnisch zusammenpassen.

Wegen Lautsprecher:
Das ist wohl in meinen Augen der zweite Hammer, ich kenn mich wie gesagt überhaupt nicht aus, will sehr gute Leistung für möglichst wenig Geld haben. Es muss NICHT Surround sein, kann aber. Ich höre hauptsächlich Punk Rock allerdings hin und wieder auch andere Sachen wie Classic, Ska usw. natürlich will ich auch geilen Sound bei DVD schauen haben.


Ich währe überglücklich wenn mir jemand helfen kann, vielleicht sogar mit direkten Links zu Produkten in irgendwelchen Onlineshops bzw. Auktionshäusern. Es muss natürlich alles möglich günstig sein (sind 200-600 Euro realistisch?)

Also nochmals vielen Dank

Gruss
Tom
Ungaro
Inventar
#2 erstellt: 07. Dez 2004, 13:39
Hallo!


(sind 200-600 Euro realistisch?)


Für Receiver + Lautsprecher + CD alles zusammen?
Galdan
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 07. Dez 2004, 13:45
ähm, ja das war so beabsichtigt.....
stadtbusjack
Inventar
#4 erstellt: 07. Dez 2004, 13:47
Moin,

wenn du nur Filme schauen wöltest, könnte man da mit einem kleinen Satelliten System wie dem Concept E von Teufel was machen, aber für Musik dürfte das schwierig oder wohl eher kaum möglich werden. Wenn, dann nur auf dem Gebrauchtmarkt.
Ungaro
Inventar
#5 erstellt: 07. Dez 2004, 13:49

natürlich will ich auch geilen Sound bei DVD schauen haben.


Für 200-600 Euro.
Da bin ich leider überfragt.
Sorry!

MFG
Ungaro


[Beitrag von Ungaro am 07. Dez 2004, 13:50 bearbeitet]
DschingisCane
Stammgast
#6 erstellt: 07. Dez 2004, 13:58
Leute ihr tut ja gerade wieder so als wären 600Eu wenig Geld.


Also,

imho ist für 600Eu (die du auch investerien must, weil für weniger lohnt es sich einfach nicht) schon Hifi Stereo möglich, 5.1 für das Geld ist, wie stadtbusjack schon geschrieben hat kaum drin.


Ich würde an deiner stelle die 600Eu wie folgt aufteilen:

200Eu für den Verstärker (Stereo: kleinen Yamaha, Marantz o.ä und nicht zusehr auf die Leistungsangaben achten evtl. auch gebraucht?)

400Eu für die LS, zb. von Nubert, Mordaunt Short, Wharfedale

Als CDP kannst du erstmal den DVDP benutzen, wenns dir reicht ok, sonst einfach wenn wieder Geld da ist einen kleinen CDP kaufen (ca. 150Eu)

Damit kannst du imho schon richtig gut Musik hören, auf jeden Fall besser als mit jedem Plastikbomber für nahezu das gleiche Geld!

Ps. denk bei den LS (fals es Kompaktlautsprecher werden sollen an vernünftige Ständer --> 100Eu)

Vielleicht solltest du einfach mal zum nächsten Hifi händler gehen oder auch zum MM oder Saturn und dir ein paar Sachen anhören.


[Beitrag von DschingisCane am 07. Dez 2004, 14:18 bearbeitet]
Ungaro
Inventar
#7 erstellt: 07. Dez 2004, 14:07
Hallo DschingisCan!

Die Ansprüche sind folgend:

offensichtlich benötige ich folgende Komponenten:
1x Receiver
1x CD-Player
2x Lautsprecher (evtl. mehr wegen Surround)


würde aber auf jedenfall Wert drauf legen, das ich alles mit nur einer einzigen Fernbedienung steuern kann.


Natürlich sollte es auch designtechnisch zusammenpassen.


natürlich will ich auch geilen Sound bei DVD schauen haben.


200-600 Euro


Wollte niemanden beleidigen, aber da wird es ziemlich schwierig einen Rat zu geben.

MFG
Ungaro
DschingisCane
Stammgast
#8 erstellt: 07. Dez 2004, 14:16
Hi Ungaro,

nein keine sorge hat ich auch nicht so verstanden, wollte das nur noch mal in erinnerung rufen.




Aber imho ist es so das man versuchen sollte den Leuten nahe zulegen wie sie ihren Hauptanspruch (also in diesem Fall neue Anlage, guter Klang, viele Features) am nächsten kommen.

Das nie alle Vorgaben erfüllt werden können (zumal bei begrenztem Beuget) ist natürlich klar und auch vollkommen richtig von dir dargestellt worden.

Für mich ist aber wichtig den Leuten einen Einstieg zu ermöglichen, wäre ich mit dem Anspruch an meine Anlage herangegangen alles sofort haben zu müssen wäre sie für mich niemals finanzierbar gewesen (deswegen u.a auch Kombi aus Stereo Amp und AV-Receiver und Lautsprechermix)

Wir alle kennen das doch, sobald der HifiVirus zum ersten mal zugeschlagen hat wächst die Anlage von ganz alleine, ob man will oder nicht und manchmal auch ohne eigenes zutun


[Beitrag von DschingisCane am 07. Dez 2004, 14:17 bearbeitet]
doombooster
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 07. Dez 2004, 14:24
Habe mal für einen bekannten ein Anlage in ähnlichem Preisrahmen zusammenstellen dürfen.

Raugekommen ist dabei folgendes:

Verstärker: Rotel RA 931 BX
Lautsprecher: B&W DM 305
Quelle: DVD-Player (war vorhanden)

Zubehör:
+ LS-Kabel aus dem Baumarkt (4 qm)
+ Chinchkabel aus dem Car-Hifi-Bereich (gut+günstig)
+ 2 einfach Boxenständer aus dem Möbelhaus

In der Summe hat das ganze unter 600 €uronen gekostet und hat schon erschreckend guten Klang fürs Geld gemacht.

Mit einer Fernbedienung für den Verstärker kann diese Anlage nicht dienen, zudem ist sie auch sicherlich nicht zu Beschallung von Parties geeignet, hat dafür aber wirklich sehr gut Klang fürs Geld.
stadtbusjack
Inventar
#10 erstellt: 07. Dez 2004, 14:34
Ach, 600€, dann hatte ich mich verlesen, ich hatte 300 gelesen...

Da geht natürlich was. Mir würden da zwei Lösungen vorschweben:

1.)reines Stereo: CD-Player z.B. von Sony, Yamaha oder Technics (ca. 120€) Verstärker z.B. Denon, Yamaha, Sony, Pioneer, Technics oder Onkyo (ca. 200€) und Kompakt-LS z.B. Canton, KEF, JBL, Nubert, Magnat, Mordaunt Short oder Wharfedale(ca. 300€). Eventuell kein CD-Player (CDs können ja auch über den DVD-Player abgespielt werden) und dafür mehr für die Lautsprecher und eventuell den Verstärker ausgeben.

Vorteil: Guter Stereo-Klang Nachteil: Bei DVDs kein Surround-Klang

2.)"reines" Surround: Receiver für ca. 250€ (z.B. Pioneer oder Yamaha), Lautsprecher Set ca. 350€ (z.B. Canton, JBL)

Vorteil: Guter Surroundklang Nachteil: Für Musik kaum zu gebrauchen


3.) Kombination: Wie 2.) allerdings 300€ für zwei Kompakt-LS + Teufel Concept E für 100€ für die Surroundskanäle.
Markus_P.
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 07. Dez 2004, 14:34
Hallo,

ich würde mal folgende Kombi in den Raum werfen
Cambridge Audio 340A + Monitor Audio Bronze 1 + Aldi DVD-Spieler.....

Markus
Galdan
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 07. Dez 2004, 14:38
Hallöchen,

erst schon mal vielen Dank für die ganze Beiträge hier, bin wirklich äusserst positiv überrascht.

Ich hab wirklich überhaupt kein Problem damit mir nen gebrauchten Receiver zuzulegen, allerdings bin ich durch das riesige Angebot beispielsweise bei eBay schlichtweg überfordert. Vielleicht könntet ihr mal gucken was da für mich in Ordnung ist (bzw. welche Marke ich vorzugsweise kaufen soll). Wenns finanziell nur irgendwie möglich ist, vielleicht einen Surround-fähigen damit ich später upgraden kann.

Jetzt aber nochmals auf die Lautsprecher zurück zu kommen... Was würden mich denn welche kosten die ihr mir empfehlen könnt, am besten gleich direkt mit Link damit ich mir das angucken kann. Was ist beim Lautsprecher kauf wichtig?

Impedanz?
RMS Leistung?
Musikleistung
PMPO Leistung? (okay war ein Witz ;-) )
Anzahl an Hochtönern?
Marke der Hochtöner?
Anzahl an Mitteltönern?
Marke der Mitteltöner?
Anzahl an Tieftönern?
Marke der Tieftöner?
Chassie?
Marke?
Größe?
usw...

Sooo viel Wert lege ich auch nicht auf das Aussehen und die kompatiblität der Fernbedienungen, das würde ich eher als 'nice2have Feature' ansehen :-)

Nochmals danke für eure Hilfe!

and keep posting :-)

ciao
Galdan
TakeTwo22
Hat sich gelöscht
#13 erstellt: 07. Dez 2004, 14:40
@Markus_P...da warst Du einen Tick schneller...

Eine imho sehr gelungen Kombination, wobei ich da wirklich die letzten EUROS zusammenklauben würde und den 340A ruhig mit der Bronze 2 spielen würde, weil sich der Zugewinn an Klangvolumen, insbesondere im Bassbereich, zukünftig mehr als auszahlen dürfte!

http://www.klingtgut-lsv.de/shop/ und dann FERTIGLAUTSPRECHER und MONITOR AUDIO BRONZE

Der neue und klangstarke CDP wird bei dieser Kombi wohl automatisch folgen

Grüsse vom Bottroper


[Beitrag von TakeTwo22 am 07. Dez 2004, 14:42 bearbeitet]
Markus_P.
Hat sich gelöscht
#14 erstellt: 07. Dez 2004, 14:43

TakeTwo22 schrieb:
@Markus_P...da warst Du einen Tick schneller...


Hallo,

6 Minuten können eine Ewigkeit sein...:)

Markus
TakeTwo22
Hat sich gelöscht
#15 erstellt: 07. Dez 2004, 14:52
Jepp...und 2 Zentimeter können manchmal über ein Leben entscheiden

Grüsse zurück!
DschingisCane
Stammgast
#16 erstellt: 07. Dez 2004, 15:02

Was ist beim Lautsprecher kauf wichtig?



Impedanz?
Ja im bezug zum Verstärker, macht aber wenn man nicht total ausgefallene Kombinationen nimmt bei aktuellen Geräten wenig Probleme.

LS 8 Ohm Amp 8 oder 4 Ohm
LS 4 Ohm Amp 4Ohm

Aber auch sonst klappts meistens


RMS Leistung?
wenn man "vernünftig" Musik hört kein Problem, bei viel "Lärm" Belastbarkeit der LS niedriger als RMS Leistung des Amp wählen (siehe dazu Hifiwissen Clipping)

Musikleistung
egal
PMPO Leistung? (okay war ein Witz ;-) )
noch viel egaler

Anzahl an Hochtönern?
normal ist einer, und in dem Preissegment ist mehr als einer auch schwachsin

Anzahl an Mitteltönern?
normal ist einer, und in dem Preissegment ist mehr als einer auch schwachsin

Anzahl an Tieftönern?
normal sind 1-2, und in dem Preissegment ist mehr auch schwachsin


--->Denke 2 Wege System mit Hochtöner + Tiefmitteltöner ist hier die richtige Wahl

+

evtl. später aktiv Subwoofer

Marke?
wichtig, aber Geschmackssache nur kein Cat, Eltax, Bose, und die billig Magnats

Größe?
hier: 2Wege Kompakt LS auf Ständern, ab ca. 600Eu das Paar evtl Stand LS

usw.
es geht nichts über selberhören was bei Ebay nicht möglich ist
Ungaro
Inventar
#17 erstellt: 07. Dez 2004, 15:02

Galdan schrieb:
Ich hab wirklich überhaupt kein Problem damit mir nen gebrauchten Receiver zuzulegen, allerdings bin ich durch das riesige Angebot beispielsweise bei eBay schlichtweg überfordert. Vielleicht könntet ihr mal gucken was da für mich in Ordnung ist (bzw. welche Marke ich vorzugsweise kaufen soll). Wenns finanziell nur irgendwie möglich ist, vielleicht einen Surround-fähigen damit ich später upgraden kann.


Es gibt viele Gebrauchtgeräte, allerdings solltest du darauf achten, dass viele davon "nur" Dolby Surround unterstützen. Achte auf folgende logos: Dolby Digital, DTS.

Aber wie Du es wahrscheinlich schon gesehen hast, wir alle bevorzugen Stereo Anlagen.

MFG
Ungaro
Grzmblfxx
Stammgast
#18 erstellt: 07. Dez 2004, 15:11

Was ist beim Lautsprecher kauf wichtig?


Der Klang, der Klang und nochmal der Klang.
Achja, dagegen steht meistens das Budget...

Laß dir sagen, daß ein guter 2-Weg Regal-LS alles, was es an billigen Standboxen gibt, an die Wand spielt, meistens sogar auch beim "Bass".

Die Jungs hier haben dir schon etliche genannt, jetzt kommst du ins Spiel: hören, hören, hören!

Oder hoffen, daß dir der in Ebay gekaufte Lautsprecher gefällt... Spielst du Lotto?

Andreas
Galdan
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 07. Dez 2004, 15:24
sorry, das ich gerade etwas kurz angebunde bin...

was haltet ihr von Nubert LS?

Hab mir mal den hier angeguckt: nuBox 380

Mir ist gerade eingefallen, das wir eventuell noch zwei alte JVC Lautsprecher im Keller 'rumliegen' haben. Werde heut abend mal gucken ob ich sie find und ggf. Bilder davon machen und hier reinposten, mal schauen was ihr davon haltet. Vielleicht sinds ja extreme 'Überteile' ;-)
Markus_P.
Hat sich gelöscht
#20 erstellt: 07. Dez 2004, 15:27

Galdan schrieb:

was haltet ihr von Nubert LS?
Hab mir mal den hier angeguckt: nuBox 380



Hallo,

es ist nicht wichtig, was WIR davon halten, sondern wie sie dir Gefallen. Deshalb: Möglichst gegen einige Alternativen probehören und dann die Entscheidung fällen.

Markus
TakeTwo22
Hat sich gelöscht
#21 erstellt: 07. Dez 2004, 15:31
@galdan...ich kan mich meinem Vorredener nur anschließen: Du hast auf Deine Frage sehr viele Informationen, Tips und Denkanstöße bekommen...was willst Du noch??

Du kannst natürlich noch mehr Boxen aufzählen und anfragen, Du wirst auch zu jeder eine oder mehrere, wenn Du Pech hast differente, Meinungen hören...schlauer wirst Du dadurch doch nicht, sondern die Auswahl wird wieder größer und unüberschaubarer!

Warum machst Du jetzt nicht mal eine Gedankenpause und gehst dann in den guten Fachhandel um zu HÖREN...MIT DEINEN OHREN!?!?

Falls Du keine Händler kennst...Markus_P nennt Dir sicher einen (oder mehrere)...gell Markus

Und die Idee mit den JVC ist sicher löblich, aber ich glaube kaum an die Über-Lautsprecher von denen...das letzte Wunder kündigte sich mit einem hellen Stern an

Grüsse vom Bottroper
Galdan
Ist häufiger hier
#22 erstellt: 07. Dez 2004, 15:33
Soll ich ganz ehrlich sein, ... das trau ich mir irgendwie nicht wirklich zu. Mag ja sein das ich sie mir dann im Media Markt anhöre, total gut find und zu Hause bin ich dann enttäuscht, weil ich entweder

1) zu dem Zeitpunkt irgendwelche dubiosen Gehörprobleme hatte
2) ich durch meinen Kaufrausch abgelenkt war
3) mir der doofe Mitarbeiter irgend nen Quatsch erzählt hat

Ausserdem weiss ich ja gar nicht auf was ich achten muss, sollen die höhen dominieren oder die tiefen? und so weiter und sofort?

aaaah ist das alles kompliziert, ich hab mir das einfacher vorgestellt....
Ungaro
Inventar
#23 erstellt: 07. Dez 2004, 15:34

Galdan schrieb:
Mir ist gerade eingefallen, das wir eventuell noch zwei alte JVC Lautsprecher im Keller 'rumliegen' haben.


Für den Anfang könnte es reichen, aber wenn Du einen guten Verstärker kaufst, dann musst Du die auch bald austauschen.

MFG
Ungaro
Caspar
Ist häufiger hier
#24 erstellt: 07. Dez 2004, 15:39

Galdan schrieb:
Soll ich ganz ehrlich sein, ... das trau ich mir irgendwie nicht wirklich zu. Mag ja sein das ich sie mir dann im Media Markt anhöre, total gut find und zu Hause bin ich dann enttäuscht, weil ich entweder

1) zu dem Zeitpunkt irgendwelche dubiosen Gehörprobleme hatte
2) ich durch meinen Kaufrausch abgelenkt war
3) mir der doofe Mitarbeiter irgend nen Quatsch erzählt hat


1) da kann niemand helfen ;-) Aber ein seriöser Fachhändler hat überhauptnix dagegen wenn Du 2-3 mal vorbei kommst um Lautsprecher probezuhören -> Du musst nix sofort kaufen und entscheiden !

2) siehe 1 -> Schlaf drüber, hör sie dir nocheinmal an und entscheide dann

3) doofe Mitarbeiter gibts prozentual bei den geiz_ist_geil_und_spar_dich_reich Märkten öfters als beim Fachhandel...

Schlussfolgerung: Lass Dir zeit, geh zum Fachhandel, entscheide nicht sofort und frag ob Du die Lautsprecher mal zu Hause hören kannst.
Grzmblfxx
Stammgast
#25 erstellt: 07. Dez 2004, 15:43

Ausserdem weiss ich ja gar nicht auf was ich achten muss


Doch, sie müssen dir gefallen!

Ich habe auch Lausprecher, wo viele andere davonlaufen würden, für mich sind sie zZt das "Tollste".

Probehören im MM halte ich für problematisch, auch schon wg. dem Gräuschpegel. Bei einem Fachhändler kannst du stundenlang alleine deine mitgebrachten CDs auf den Lautsprechern hören und entspannen (so zB bei Hifi Treffpunkt in München).
Dann kannst du einen LS mitnehmen zum Probehören, bis dir einer zuhause gefällt.

Andreas
TakeTwo22
Hat sich gelöscht
#26 erstellt: 07. Dez 2004, 15:51
@galdan: Grundsätzlich...Du solltest mal genauer lesen: Fachhandel heißt nicht Media-Geiz-ist-geil-Pro-Markt sondern meint das persönlich geführte Fachstudio mit kompetenter Beratung! Das mit den Händlern war kein Witz...Du wirst hier sicher eine Empfehlung bekommen!

Beim Hören solltest Du Ruhe und Zeit haben und am besten einen Termin machen, Deine eigene Musik mitbringen und beim Fachhändler wird sich Dein Kaufrausch auch in Grenzen halten lassen! Es ist ruhiger und die Chance einen "Fachverkäufer" aus der Waschmaschinenabteilung zu treffen, der gerade seinen Kollegen im HiFi-Bereich vertritt ist recht gering

Hören heisst...Musik aufnehmen und genießen, es muß Dir gefallen und die Aufnahmen müssen sich in Deinen Ohren stimmig und ausgewogen anhören...keine andere Meinung ist letztendlich entscheidend! Es DARF nichts hervorgehoben werden...aber wenn Du einfach mal HÖRST, dann merkst Du ganz schnell selbst, was Dir gefällt!

Und immer dran denken: Es ist Dein Geld, daß Du ausgibts, und dafür lohnt es sich, etwas mehr Mühe auf sich zu nehmen!
Unglückliche Neueinsteiger gibt es mehr als genug, selbst "alte HiFi-Hasen" fallen noch so manches mal herein!

Also...auf geht es!!!
Ungaro
Inventar
#27 erstellt: 07. Dez 2004, 16:18
@Galdan

Ich frage mich, wie Du Dir diese ganze Kaufberatung vorgestellt hast. Wenn genügend Stimmen für X Produkt da sind, dann rennst Du los und kaufst es? Ohne probehören, nur weil wir den X Produkt gut finden?
Etwas mehr selbstvertrauen, bitte!

MFG
Ungaro
Galdan
Ist häufiger hier
#28 erstellt: 07. Dez 2004, 16:58

Ungaro schrieb:
@Galdan

Ich frage mich, wie Du Dir diese ganze Kaufberatung vorgestellt hast. Wenn genügend Stimmen für X Produkt da sind, dann rennst Du los und kaufst es? Ohne probehören, nur weil wir den X Produkt gut finden?
Etwas mehr selbstvertrauen, bitte!

MFG
Ungaro


du hast meinen ursprünglichen Plan eigentlich recht gut erkannt

aber durch eure ganzen Hinweise werd ich jetzt wohl mal die Initiative ergreifen und zum nächsten HiFi Markt (NICHT MediaMarkt) fahren und mich dort beraten lassen und ausgiebig probe hören.

Allerdings bevor ich irgendetwas kaufe werde ich hier nochmal reinposten was ihr davon haltet, nicht das ich mir dann irgend nen schundt kaufe der nach einem Jahr kaputt geht.

Achja übrigens nochmal zu meinen JVC Lautsprechern:

JVC S-66B
40 Watt RMS (DIN)
80 Watt Music
8 Ohm

die werd ich wohl ziemlich vergessen können?!?

Also wie gesagt nochmals tausend dank für eure ganzen Posts.

ciao
Tom
TakeTwo22
Hat sich gelöscht
#29 erstellt: 07. Dez 2004, 17:30
Dann mal viel Glück und Erfolg bei Deinen "Erfahrungsgängen" und wenn Du dann weitergekommen bist...wir hören gerne was von Dir!

Grüsse vom Bottroper

P.S. Bezüglich Deiner JVC's: Nein...kein Stern in Sicht!
Galdan
Ist häufiger hier
#30 erstellt: 07. Dez 2004, 17:35
mir fällt momentan noch etwas ganz anderes ein, momentan hab ich so ein billiges PC Lautsprecher Set von "Creative" bzw. "Cambridge Soundworks". Das Set besteht aus 4 Lautsprechern + 1 Subwoofer. Hat damals glaub ich 150€ oder DM gekostet (bin mir nicht sicher). Rein klanglich ziemlicher Abschaum

Aber kann man die vier Satelliten Boxen als Surround Boxen verwenden, oder ziehen die billig Boxen das ganze System runter?

merci
Grzmblfxx
Stammgast
#31 erstellt: 07. Dez 2004, 17:36

Aber kann man die vier Satelliten Boxen als Surround Boxen verwenden


Nein!

Andreas
TakeTwo22
Hat sich gelöscht
#32 erstellt: 07. Dez 2004, 17:46
@Galdan...Du spielst mit der soeben hier im Forum gewonnen Anerkennung!!

@Gzmblfxx...Ging das nicht grösser und fetter?!

Grüsse vom Bottroper
Ungaro
Inventar
#33 erstellt: 07. Dez 2004, 17:58
@Galdan

Aber kann man die vier Satelliten Boxen als Surround Boxen verwenden, oder ziehen die billig Boxen das ganze System runter?


Rein klanglich ziemlicher Abschaum


Du hast es doch schon selbst beantwortet

MFG
Ungaro
Grzmblfxx
Stammgast
#34 erstellt: 07. Dez 2004, 18:01
Hallo, Galdan,

wie gut bist du handwerklich begabt?

Wäre Selbstbau auch etwas für dich?
Da gibts gute Lösungen, zB für Surround für ganz kleines Geld...

Andreas


[Beitrag von Grzmblfxx am 07. Dez 2004, 18:01 bearbeitet]
Galdan
Ist häufiger hier
#35 erstellt: 08. Dez 2004, 09:04
prinzipiell bin ich Handwerklich nicht sonderlich begabt, allerdings hätte ich nen Kumpel der es in der Beziehung ziemlich drauf hat. Zumindest in der 'schreiner-technischen' Hinsicht. Elektronisch stehen wir beide auf dem Schlauch.

Welches Wissen müsste ich denn mitbringen um mir selbst Boxen zu bauen? Gibts auch gute Anleitungen, welche die auch totale Anfänger wie ich verstehen?

Ist es nicht aucht vielleicht sogar sinnvoller zwei Stereo Lautsprecher selbst zu bauen?

Viele Dank für eure Hilfe

Gruss
Tom

PS: War gestern in zwei Läden hier in meiner Stadt, wollte mir die Nubert Boxen anhören. Leider hat die hier keiner als Ausstellungsstück da gehabt. Der nächste Laden ist in München, ca. 70km entfernt... :-(
Grzmblfxx
Stammgast
#36 erstellt: 08. Dez 2004, 14:32
Hallo, es gibt wirklich gute Projekte für den Selbstbau.

Von ganz einfach ung günstig bis richtig gut und "am besten Schreinermeister"...

Am besten, do postest mal ins Selbstbau.-Forum, da kriegst du in kürze viele brauchbare Vorschläge!

Andreas
Galdan
Ist häufiger hier
#37 erstellt: 09. Dez 2004, 09:27
Was haltet ihr von dem Verstärker? Kann ich den auch vorerst nur mit 2 Stereo Boxen betreiben, oder muss ich zwangläufig dann eine Surround anlage aufbauen? Als Lautsprecher nehmen wir vorerst mal die NuBox380 an.

Yamaha RX-V450
http://www.yamaha.co.jp/english/product/av/index.html
http://www.guenstiger.de/gt/main.asp?produkt=324831

bzw. alternativ den hier: (Der ist Stereo)
http://www.yamaha.co.jp/english/product/av/products/hf/ax596.html
http://www.guenstiger.de/gt/main.asp?produkt=57364


[Beitrag von Galdan am 09. Dez 2004, 09:29 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Hilfe bei Zusammenstellung!
82er am 21.12.2004  –  Letzte Antwort am 27.12.2004  –  27 Beiträge
brauche hilfe bei zusammenstellung
vermont am 22.10.2006  –  Letzte Antwort am 23.10.2006  –  12 Beiträge
Brauche Hilfe bei HiFI Zusammenstellung!
-=BlackBoXX=- am 26.07.2007  –  Letzte Antwort am 26.07.2007  –  2 Beiträge
Hi-Fi System zusammenstellen, aber welche Komponenten?
GrafDerUnterwelt am 22.10.2016  –  Letzte Antwort am 01.11.2016  –  22 Beiträge
Anlage Zusammenstellung für 1000-1500 euro
zurbagan am 21.06.2007  –  Letzte Antwort am 21.06.2007  –  9 Beiträge
Hilfe bei zusammenstellung
Rzyrek am 10.11.2007  –  Letzte Antwort am 12.11.2007  –  4 Beiträge
Brauche dringend hilfe und eure Meinung.
Musicdance2013 am 27.09.2013  –  Letzte Antwort am 29.09.2013  –  11 Beiträge
Brauche Hilfe...... (noob)
mR.w33d am 15.12.2004  –  Letzte Antwort am 16.12.2004  –  2 Beiträge
Brauche Hilfe Lautsprecher/Badradio
kaufmoa am 18.11.2011  –  Letzte Antwort am 01.04.2015  –  2 Beiträge
Totaler Hi-Fi Nub ! Stereo Boxen + Verstärker Kauf ! 700?
oerkoerk am 22.02.2009  –  Letzte Antwort am 13.06.2009  –  83 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Yamaha
  • Monitor Audio
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 125 )
  • Neuestes Mitgliedjaysko
  • Gesamtzahl an Themen1.346.037
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.676.745