Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Stereo oder Sourroundverstärker (4+2Boxen)

+A -A
Autor
Beitrag
Christof_123
Neuling
#1 erstellt: 24. Jun 2016, 12:55
Liebe Community,

ich brauche eure Hilfe. Ich bin auf der Suche nach der richtigen Lösung für die Beschallung meines Esszimmer/Küche + Terasse.
Ich habe bei mir umgebaut und jetzt einen großen Raum in dem Küche und Esszimmer (ca. 10x6 Meter). In allen Ecken habe ich Lautsprecheranschlüsse an die Decke gelegt. Zusätzlich sollen 2 Lautsprecher auf der Terasse angesteuert werden die separat an und abgeschalten werden können.

Variante 1 ist ein Stereoverstärker zu nehmen, da diese aber nur 4 Ausgänge haben (A&B Lautsprecher) müsste ich die A Lautsprecher in Küche/Esszimmer doppelt belegen und B auf die Terasse. Bei den A Lautsprechern würde ich noch einen Verteiler dazwischenschalten.
Alternative ist ein Sourroundverstärker. Hier würde ich von den 5 Ausgängen 4 belegen und damit die Küche/Esszimmer steuern. Über den zweiten Ausgang (genau wie Variante 1) die Terasse steuern.

Was meint ihr?
Grüße
Christof
Dadof3
Inventar
#2 erstellt: 24. Jun 2016, 17:35
Beide Varianten funktionieren nicht so einfach. (Ich verstehe das so, dass du insgesamt drei Paar Lautsprecher hast, oder?)


müsste ich die A Lautsprecher in Küche/Esszimmer doppelt belegen und B auf die Terasse. Bei den A Lautsprechern würde ich noch einen Verteiler dazwischenschalten.

Wenn du die gleichzeitig betreiben willst, sinkt die Impedanz in den Keller und es kommt womöglich zum Kurzschluss. (Das hängt aber von Lautsprechern, Verstärker und der Lautstärke ab.) Schon zwei Paar an einem Verstärker gleichzeitig sind kritisch, drei erst recht!


Alternative ist ein Sourroundverstärker. Hier würde ich von den 5 Ausgängen 4 belegen und damit die Küche/Esszimmer steuern. Über den zweiten Ausgang (genau wie Variante 1) die Terasse steuern.

Das geht, ist aber umständlich zu bedienen. Du müsstest den AVR für die Beschallung von Küche und Esszimmer gleichzeitig auf "4CH STEREO" oder einen vergleichbaren Modus umschalten. Für die Beschallung nur der Küche oder nur des Esszimmers müsstest du auf Stereo schalten. Du kannst dann aber entweder immer nur die Küche oder immer nur das Esszimmer ausschalten, nicht mal das eine, mal das andere.

Der "zweite Ausgang" wäre eine zweite Zone, einfache A/B-Schalter gibt es bei AVR nicht (und sind aus den oben genannten Gründen auch nicht sinnvoll).
Dafür bräuchtest du einen AVR mit mindestens sieben Endstufen.

Besser wäre ein drei-Zonen-AVR, die sind dann aber nicht mehr ganz billig.
Und die Bedienung mit den Zonen ist auch dann noch umständlich.

Vielleicht wäre doch ein Multiroom-System die bessere Wahl? Oder drei Verstärker/Aktivlautsprecher und synchrone Zuspielung via Chromecast Audio?


[Beitrag von Dadof3 am 24. Jun 2016, 17:36 bearbeitet]
Christof_123
Neuling
#3 erstellt: 25. Jun 2016, 18:27
Hi,
vielen Dank für die Antwort.
Ja es sind 3 Boxenpaare, da aber Küche-Esszimmer ein Raum ist würde ich diese beiden immer gemeinsam steuern. Also entweder die 4 an oder alle 4 aus.

Jetzt habe ich noch ein SChaltpult für Lautsprecher gefunden:
http://www.lautsprec...Hmw80CFbYW0wodZN8ORw
Das sieht doch auch ganz vernünftig aus. Da würde eine Steroverstärker doch reichen. Eine Zone steuere ich dann direkt in dieses Schaltpult und von da aus an die 4 Lautsprecher in Küche-Esszimmer. Zone zwei geht direkt auf die Terasse.

??
Dadof3
Inventar
#4 erstellt: 25. Jun 2016, 19:25
Noch einmal: Ein Stereoverstärker ist für den Betrieb von maximal zwei Lautsprechern gleichzeitig gebaut. Wenn du da sechs Lautsprecher dran betreibst, geht das ziemlich häufig in die Hose, weil die Impedanz zu gering wird. Da hilft auch kein Schaltpult.

Um welche Lautsprecher handelt es sich überhaupt?
Dirk_He
Stammgast
#5 erstellt: 26. Jun 2016, 08:38
Vielleicht stehe ich gerade noch auf dem Schlauch, aber wieso keinen Denon AVR-X1200W Denon AVR-X1200W oder X2200W X2200W?
Das sind die angesprochenen 7 Endstufen.

Via (Smartphone) App ist das recht gemütlich (und da Netzwerk ohne Sichtkontakt) bedienbar und die Zone B/2 ist getrennt ansteuerbar. Bei mir läuft darüber (X2200W) ein 5.1 im Wohnzimmer und ein Paar LS in der Küche. Kann man einfach als A/B im Menü schalten und auch das 5.1 abschalten und nur Zone 2 laufen lassen.

Ansonsten wurde es ja gesagt, keine 6 Lautsprecher an einen Stereoverstärker. Ich glaube jede Lösung mit Stereo-Verstärkern und Mischpult ist umständlicher.


[Beitrag von Dirk_He am 26. Jun 2016, 08:44 bearbeitet]
Christof_123
Neuling
#6 erstellt: 27. Jun 2016, 19:40
Hallo Dirk,
Danke für die Antwort. Das klingt für mich nach dem (für mich) einfachsten Weg und so werde ich es wohl umsetzen. :-)
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
2Boxen für ca 25qm Klassik/Soul/Jazz.
Elioth am 08.04.2009  –  Letzte Antwort am 14.05.2009  –  26 Beiträge
iphone + verstärker an 2boxen
victchev am 01.02.2011  –  Letzte Antwort am 01.02.2011  –  2 Beiträge
Gute Kleinanlage: 2.1 oder 2Boxen?
Boxensucher45 am 16.08.2010  –  Letzte Antwort am 24.08.2010  –  9 Beiträge
suche 4 Zonen Stereo Lautsprecherverteiler
schappenberg am 26.08.2013  –  Letzte Antwort am 27.08.2013  –  4 Beiträge
Stereo Vollverstärker mit 4 Lautsprecherausgängen
EtEsWieEtEs am 13.06.2011  –  Letzte Antwort am 16.06.2011  –  8 Beiträge
stereo oder surround amp ?
heinohrkasen am 19.06.2008  –  Letzte Antwort am 22.06.2008  –  14 Beiträge
Stereo Verstärker ? oder Center
gpunktw am 02.08.2010  –  Letzte Antwort am 03.08.2010  –  9 Beiträge
(Billiger) Verstärker für 4 Lautsprecher - Stereo oder 5.1?
xlupex am 25.03.2009  –  Letzte Antwort am 25.03.2009  –  7 Beiträge
2 oder 4 Stereo Boxen?Brauche dringend beratung:-(
cybergoood am 08.02.2013  –  Letzte Antwort am 26.02.2013  –  26 Beiträge
Receiver für 4 Lautsprecher im "Stereo"-betrieb
jens0r am 14.02.2011  –  Letzte Antwort am 19.02.2011  –  9 Beiträge
Foren Archiv
2016

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Denon
  • Google

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.744 ( Heute: 69 )
  • Neuestes MitgliedNBF
  • Gesamtzahl an Themen1.344.803
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.655.223