Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Kombination Lautsprecher und Verstärker

+A -A
Autor
Beitrag
Bluecher14*
Neuling
#1 erstellt: 28. Jun 2016, 10:26
vielleicht kennt sich jemand da aus: Ich habe vor, die Nubert nuBox 683 mit dem Verstärker NAD C 356BEE zu kombinieren. Kann jemand was zu der Kombination sagen? Ist das gut für überwiegend klassische Musik?
Mickey_Mouse
Inventar
#2 erstellt: 28. Jun 2016, 11:52
ganz pauschal kannst du jeden "normalen und ordentlichen" Verstärker mit allen handelsüblichen HiFi-Lautsprechern betreiben (oder anders herum, je nachdem von welchem Ende man das sieht).
Du kannst natürlich nicht mit einem 2x80W Verstärker das allerletzte an Lautstärke aus LS kitzeln, die mit einer Dauerbelastbarkeit von 350W angegeben sind. Auf der anderen Seite benötigst du die 10 (zehn!) fache Leistung damit es sich "gefühlt" doppelt so laut anhört. Also eine Verstärker mit 2x800W und LS die das umsetzen können wären doppelt so laut wie diese Kombination (wenn ansonsten alles gleich bleibt).

Der NAD hat den Vorteil der ausftrennbaren Vor/Endstufe wenn man noch ein ATM Modul einschleifen möchte. Das "schluckt" aber nochmal Leistung (naja, schlucken nicht, aber es wird mehr Leistung für den erweiterten Bass abgefordert) und je nach Raum (Größe) und gewünschter Lautstärke könnten da die 80W doch schon knapp werden. Bitte nicht falsch verstehen: das wird normalerweise immer noch für Lautstärken reichen die den meisten Leuten unangenehm werden, aber auf Dauer gesundheitsschädliche original Disco Pegel von über 110dB wird man wohl nicht mehr erreichen

Ansonsten halte ich persönlich das Preis Verhältnis zwischen Verstärker und LS wie so oft zu "Elektronik-lastig". Ich würde für den Verstärker weniger oder maximal so viel wie für einen der beiden LS einplanen.
Und aus meiner Sicht überwiegen die Vorteile eines AV-Receivers, auch wenn man nur Stereo nutzen möchte.
Wenn es denn trotzdem unbedingt ein Stereo Verstärker sein soll, dann würde ich auf folgende Punkte achten:
- Loudness, am besten regelbar (hat nur Yamaha), automatische adaptive Schaltungen gibt es nur bei AVR
- digitale Eingänge um sich das Gewusel mit externen D/A-Wandlern zu sparen
Lars_1968
Inventar
#3 erstellt: 28. Jun 2016, 12:00
Zumal Du mit einem AVR klangliche Unzulänglichkeiten des zu beschallenden Raumes (zumeist) erfolgreich bekämpfen kannst und es gibt eigentlich und auch uneigentlich keinen, dessen Raum perfekt ist. Zudem hast Du die Chance, später auf ein 5.1.................Heimkino aufzurüsten und preislich sind AVR auch nicht unbezahlbar; hier geht es bereits bei € 300 los.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Lautsprecher/Verstärker-Kombination
Francesco2310 am 11.10.2011  –  Letzte Antwort am 15.10.2011  –  18 Beiträge
Passende Kombination Lautsprecher/Verstärker
godofmagic am 28.12.2004  –  Letzte Antwort am 28.12.2004  –  6 Beiträge
Lautsprecher/Verstärker Kombination
Ken_ am 10.12.2007  –  Letzte Antwort am 22.01.2008  –  22 Beiträge
Sinnvolle Verstärker, Lautsprecher, Subwoofer-Kombination?
PB791 am 10.01.2013  –  Letzte Antwort am 11.01.2013  –  5 Beiträge
Problem bei Lautsprecher-Verstärker-Kombination
Phlex90 am 07.01.2010  –  Letzte Antwort am 07.01.2010  –  7 Beiträge
Gebrauchter Verstärker + neue Lautsprecher, Gute Kombination?
Schifty am 27.05.2013  –  Letzte Antwort am 27.05.2013  –  2 Beiträge
Absolut Anfänger: Welche Lautsprecher kombination für Verstärker?
titocastro am 20.05.2016  –  Letzte Antwort am 21.05.2016  –  9 Beiträge
2 Lautsprecher und 1 AVR/Verstärker - Empfehlenswerte Kombination
Blazko33 am 09.02.2010  –  Letzte Antwort am 13.02.2010  –  34 Beiträge
Hilfe bei LS-Verstärker-Kombination
Phlex90 am 08.06.2009  –  Letzte Antwort am 22.06.2009  –  47 Beiträge
Lautsprecher und Verstärker
Ernst_Quart am 05.10.2008  –  Letzte Antwort am 08.10.2008  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2016

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Nubert

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.883 ( Heute: 5 )
  • Neuestes Mitglied##Andreas##
  • Gesamtzahl an Themen1.346.069
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.677.271