Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Aktivboxen bis 200€ für Filme in 12m² Schlafzimmer

+A -A
Autor
Beitrag
Jonnyisback2
Neuling
#1 erstellt: 02. Aug 2016, 07:30
Hallo,

Ich suche für mein Schlafzimmer (12m², etwas verwinkelt) Stereolautsprecher als Ergänzung für meinen Beamer. Es sollten aktive Regallautsprecher sein. Zur Verwendung: ich schaue damit nur Filme und dabei wenig Action, sondern eher dialoglastiges, Ich habe vorher meine Laptopboxen verwendet (Ich schaue nur über den Laptop Filme, keine Blurays oder so), daher ist mein Anspruch nicht wirklich hoch! Ein Stereodreieck kriege ich hin, wenn ihr trotzdem noch eine Skizze von dem Zimmer braucht, sagt Bescheid, dann zeichne ich. Da ich zwei Kinder im Nebenzimmer liegen habe, sollte das ganze nicht allzu laut werden, Bass ist mir auch nicht wirklich wichtig. Wichtig ist mir, das Dialoge klar und verständlich sind.
Ich denke, dass ich mit diesen Anforderungen mit 150-~250 Euro etwas finden sollte, was meinen Ansprüchen genügt. Folgende zwei LS habe ich bis jetzt im Auge:


Ich wäre euch sehr dankbar für Ideen und Anregungen, Ich habe auch kein Problem mit B-Ware oder Gebrauchtem.

Danke und herzliche Grüße,
Johannes

Hier nun noch der Fragebogen:

-Wie viel Geld kann ausgegeben werden?
150-~250
-Wie groß ist der Raum?
12m²
-Wie können die Lautsprecher aufgestellt werden? (eine kleine Skizze mit Aufstellungsort, Möbeln und Hörplatz ist sehr hilfreich)
Im Stereodreieck, die Hörer liegen im Bett
-Sollen es Standlautsprecher, Kompakte, ein Sub/Sat System oder sonst was werden?
aktive Regallautsprecher
-Wie groß dürfen die Lautsprecher werden?
Es sollten keine Standlautsprecher werden.
-Steht ein Subwoofer zur Verfügung? (wenn ja, bitte genau beschreiben)
Nein
-Welcher Verstärker wird verwendet?
Keiner (Aktivboxen)
-Was soll über die Lautsprecher gehört werden ?
Hauptsächlich dialoglastige Filme, ab und zu sowas wie Game of Thrones
-Wie laut soll es werden?
Eher ruhig, die Kinder schlafen nebenan
-Wie tief sollen die Lautsprecher kommen (Hz)?
?
-Wird großer Wert auf Neutralität gelegt?
Weiß ich nicht genau
- Welche Lautsprecher wurden bisher gehört und was hat daran gefallen/nicht gefallen?
Häufig sind mir Lautsprecher zu Dumpf, wenn es um Filme geht.
-Wird auf irgend etwas Spezielles Wert gelegt (Breitbänder, Sub-Sat Kombination, geschlossene Bauweise, Anzahl der Wege, Hersteller, Aktivbox, Horn...usw.)
Aktivbox
- Standort + Radius (wg. Händler/Produktempfehlung + wie weit bist Du bereit zu fahren)
Online oder Hannover
geek87de
Stammgast
#2 erstellt: 02. Aug 2016, 07:33
Welchen Ausgang willst du vom Beamer nutzen?

Falls es über Cinch gehen soll, ist die Auswahl schon mal nicht schlecht.
Ansonsten werfe ich auch mal die Saxx AS 30 in die Runde.
Jonnyisback2
Neuling
#3 erstellt: 02. Aug 2016, 07:39
Danke für die schnelle Antwort. Ich hätte das ganze jetzt einfach direkt an den Kopfhörerausgang des Laptops verbunden, aber über den Beamer (BenQ W770ST) geht es vielleicht auch... Der Saxx AS 30 sieht ganz interessant aus, wobei ich jetzt nicht zwangsläufig Bluetooth benötige (aber warum nicht )
Hassi$7
Stammgast
#4 erstellt: 02. Aug 2016, 07:41
Hi,

.......die Resident Audio M5 würden als Pärchen auch noch im Budget liegen......

Grüßli: Hassi
Jonnyisback2
Neuling
#5 erstellt: 02. Aug 2016, 07:50
Danke, Hassi! Die Rezension, die ich jetzt kurz dazu gelesen habe, liest sich recht gut. Dazu kommt, dass diese bisher die günstigsten sind. Nun habe ich vier zur Auswahl:
- Resident Audio M5
- Saxx AS 30
- Swissonic ASM7
- Tannoy Reveal 402

Ich bin bei allen noch unschlüssiges, wie ich mich nun entscheiden soll. Gibt es noch etwas, das ich bei der Entscheidung beachten sollte?

Danke schonmal für die Hilfe
geek87de
Stammgast
#6 erstellt: 02. Aug 2016, 08:03
beim Laptop könntest du die Saxx auch über BT oder USB anschließen.
Zudem hättest du eine Fernbedienung, was vielleicht im Schlafzimmer ganz praktisch ist
Jonnyisback2
Neuling
#7 erstellt: 02. Aug 2016, 08:17
Du hast schon recht...die Rezensionen zum Saxx sind alle überragend! Zudem habe ich bei Idealo gesehen, dass der bisher immer circa einmal im Monat für 180 Euro im Angebot ist. Das ist ein echtes Kaufargument!
Ich denke damit habe ich mich entschieden, falls es keine Einwände gibt!

Vielen Dank für die schnelle Beratung !

P.S.: Ich bin auch noch Niedersachse, da muss ich Saxx unterstützen!
Bontaku
Stammgast
#8 erstellt: 02. Aug 2016, 09:31
Die Saxx werden aktuell auch hier im Forum als 'gebrauchte' angeboten.

[Edit] Sorry, ja sind nur die kleinen Multimedia.


[Beitrag von Bontaku am 02. Aug 2016, 11:16 bearbeitet]
Jonnyisback2
Neuling
#9 erstellt: 02. Aug 2016, 09:36
Wo denn? Konnte hier nichts finden, nur die CS130...
Flotho
Stammgast
#10 erstellt: 02. Aug 2016, 14:24
Bin aktuell auch auf der selben Suche.

Gibt es noch andere Empfehlungen in dieser Preisklasse?
Die Saxx AS 30 sehen wirklich sehr interessant aus.

Oder doch lieber etwas mehr investieren und die CS 130 nehmen...


[Beitrag von Flotho am 02. Aug 2016, 14:50 bearbeitet]
Tho76mas
Stammgast
#11 erstellt: 02. Aug 2016, 18:23

Jonnyisback2 (Beitrag #7) schrieb:
Du hast schon recht...die Rezensionen zum Saxx sind alle überragend! Zudem habe ich bei Idealo gesehen, dass der bisher immer circa einmal im Monat für 180 Euro im Angebot ist. Das ist ein echtes Kaufargument!
Ich denke damit habe ich mich entschieden, falls es keine Einwände gibt!


Ich bin auch an den kleinen Saxxen interessiert. Letzte Woche hat bei mir der Preisalarm von idealo angeschlagen.
Leider habe ich es nicht geschafft die Lautsprecher über rakuten.de zu dem Preis von 180€ zu bestellen.
Da stand irgendwas von superpunkten und nicht mit dem gutscheincode kombinierbar. Vielleicht habe ich mich auch einfach zu blöd angestellt, aber ich denke, dass es eine Falschmeldung von Idealo war.

Ansonsten... die Tannoys hatte ich auch schon. Die fand ich klanglich nicht ganz überzeugend. Dann lieber 250€ für ein JBL LSR 305 Bundle bei Thomann ausgeben (wenn finanziell möglich). Die finde ich insgesamt deutlich besser.

An den Bedienkomfort und der Anschlussvielfalt der kleinen Saxxen kommt aber keiner der genannten Monitore ran.

Edit:

Die Saxx AS 30 sehen wirklich sehr interessant aus.

Oder doch lieber etwas mehr investieren und die CS 130 nehmen...

Ich weiß nicht, ob man die Zwei so vergleichen kann.
Aktiv/Passiv, Größe, Tiefgang,...Ich persönlich hätte z.B. am Schreibtisch keinen Platz für die CS 130. Neben dem TV schon.
Man müsste auch ausprobieren, wie Stimmen über einen 8 Zoll Tiefmitteltöner klingen. Ich könnte mir vorstellen (Achtung Spekulation), dass die Auflösung im Stimmbereich nicht ganz so gut ist. Ist mir persönlich wichtig. Am TV könnte das Mehr an Bass der ClearSound schon für mehr Spaß sorgen.
Hilft wohl nur ausprobieren


[Beitrag von Tho76mas am 02. Aug 2016, 19:08 bearbeitet]
Jonnyisback2
Neuling
#12 erstellt: 18. Aug 2016, 22:33

Tho76mas (Beitrag #11) schrieb:


Ich bin auch an den kleinen Saxxen interessiert. Letzte Woche hat bei mir der Preisalarm von idealo angeschlagen.
Leider habe ich es nicht geschafft die Lautsprecher über rakuten.de zu dem Preis von 180€ zu bestellen.
Da stand irgendwas von superpunkten und nicht mit dem gutscheincode kombinierbar. Vielleicht habe ich mich auch einfach zu blöd angestellt, aber ich denke, dass es eine Falschmeldung von Idealo war.


Übrigens gibt es einen 15 Euro Gutschein, den ADAC Mitglieder bei der Buchung anwenden können (
https://www.adac.de/...%20adac&subid2=b&1=1)

Vielen Dank nochmal an alle für die Beratung! Ich habe nun die saxx und bin wirklich mehr als zufrieden, genau das, was ich gesucht habe!
geek87de
Stammgast
#13 erstellt: 19. Aug 2016, 06:18
Glückwunsch, viel Spaß damit.
Ich bin auch am liebäugeln mit den kleinen....wollte auf meinem Schreibtisch im Schlafzimmer eigentlich komplett auf Kopfhörer umstellen, aber reizen würden die mich schon
Tho76mas
Stammgast
#14 erstellt: 19. Aug 2016, 07:06
Ich habe sie mir inzwischen auch gekauft und bin sehr zufrieden damit. Richtig gute, kleine Lautsprecher die ihr Geld wirklich mehr als wert sind.
Henrik22
Stammgast
#15 erstellt: 07. Sep 2016, 05:45
HEy, sorry dass ich das Teil heir wieder hoch hole

Du hattest in deinen Alternativen die Saxx Airsound AS-30 aber auch großformatige Lautsprecher wie die Swissonic ASM7... Hast du beides gehört?

Weil die Saxx ja im Vergleich zu den Swissonic winzlinge sind. .) Hab mir die Saxx auch gestern Abend bestellt, weil mir professional Audio nur Probleme bereitet hat aber bin nach wie vor sehr skeptisch was die Bassleistung der Saxx angeht. Was kann man von solchen winzlingen schon erwarten?

Ich warte gespannt auf die Lieferung
discovery767
Stammgast
#16 erstellt: 08. Sep 2016, 08:50

Henrik22 (Beitrag #15) schrieb:
Hab mir die Saxx auch gestern Abend bestellt, weil mir professional Audio nur Probleme bereitet hat aber bin nach wie vor sehr skeptisch was die Bassleistung der Saxx angeht. Was kann man von solchen winzlingen schon erwarten?

Ich warte gespannt auf die Lieferung :)


Habe auch Interesse an den kleinen.
Könntet Du uns auf dem laufenden halten.

Gruß discovery
Tywin
Inventar
#17 erstellt: 08. Sep 2016, 08:59
Hallo,


bin nach wie vor sehr skeptisch was die Bassleistung der Saxx angeht. Was kann man von solchen winzlingen schon erwarten?


mhhh ... wenn ich Winzlinge suche, dann habe ich keinen Platz für richtige Lautsprecher und wenn ich keinen Platz für richtige Lautsprecher habe, dann ist eine normale oder gar kräftige Tieftonwiedergabe akustisch problematisch oder sehr problematisch. Bei nur leisem Hören spielt eine beengte Positionierung keine sonderliche Rolle.

Warum also jemand nach kräftig klingenden Winzlingen suchen sollte, erschließt sich mir überhaupt nicht.

Das ist so, als würde man hinsichtlich der Größe der Garage und hinsichtlich des beschränkten Parkraums nach einem Kleinstwagen suchen, aber skeptisch sein, weil der Wagen womöglich nicht groß genug ist. Also komplett widersinnig.

Nach meinen Erfahrungen klingen die kleinen Saxx Lautsprecher viel zu kräftig für beengte Positionierungsmöglichkeiten und hinsichtlich Brillanz und Auflösungsvermögen kann ich nur Fehlanzeige vermelden.

Dort wo man mit den kleinen Saxx Boxen akustisch problemlos auch laut hören kann, könnte man besser z.B. ein Paar JBL LSR 305 einsetzen, wenn es um guten Klang geht.

Die Konnektivität des Produktes ist allerdings lobenswert. Ich bin auf Eure Erfahrungen gespannt.

VG Tywin


[Beitrag von Tywin am 08. Sep 2016, 09:18 bearbeitet]
Henrik22
Stammgast
#18 erstellt: 08. Sep 2016, 12:30
Das macht mir ja nun keine Hoffnung weil ich genau die JBL 305er zurückgeschickt habe. Sie tiefen frequenzen waren einfach viel zu überpräsent weil sie zu nah an der Wand standen.

Die saxx kommen heute an. Ich schreib später mal ein paar Takte

--Update--

Also ich muss schon sagen, dass ich glaube ich nich nie solche hochwertig wirkenden Lautsprecher in der Hand hatte

Ich hab sie ausgepackt und hatte tatsächlich ein WoW im Kopf. Sehr schick anzusehen, edel wirkend. Ich hab sie übrigens in schwarz.

Was den Klang angeht brauch ich vermutlich noch einige Tage 40 Tage bieten Saxx ja an, hab ich nicht vor auszunutzen aber 2-3 Tage nehm ich mir! Das Wochenende zumindest. Als ersten Eindruck muss ich aber bestätigen, dass der Tieftonbereich überraschend präsent ist. Vielleicht ZU präsent? Ich weiß es noch nicht. Ich werde noch mit Aufstellung und Einstellungen experimentieren. Ich hab das Gefühl sie sind etwas dröhning (auch Frei aufgestellt) aber als Nebenprodukt kommt sehr wenig punch. Etwas dicke Fresse nix dahinter Ich weiß ich bin ein König was Fachsimpeln angeht

Irgendwie hab ich das Gefühl, dass die SAXX versuchen ganz tief zu spielen aber sich dabei selbst überfordern. Ich werde meinen Sub aus dem Wohnzimmer am Wochenende mal rüberholen und testen, wies bei der aufgedrängten 120hz Trennung so verhält. Interessante Lautsprecher aufjeden Fall!

Kann mir jemand günstige Ständer bzw. Winkel empfehlen? Zur entkoppellung vom Schreibtisch und anwinkeln auf die Ohren...die Audioengine Pas wären das richtige aber mit 30€ ziemlich happig.


[Beitrag von Henrik22 am 08. Sep 2016, 17:58 bearbeitet]
CxM
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 15. Sep 2016, 10:36
Hi,

ich würde mich nach einem Paar aktiver JBL Control One umsehen.
Heißen dann Control 2PS oder Control Media (nur noch gebraucht).
Dazu einen kleinen Sub,
Saxx wurde schon genannt, der DS10 sollte reichen...

Ciao - Carsten


[Beitrag von CxM am 15. Sep 2016, 16:12 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Beste Aktivboxen für den PC (Bis 200?)
kartoffelface am 08.11.2010  –  Letzte Antwort am 13.11.2010  –  3 Beiträge
Aktivboxen bis 500 ?
Kooper am 16.10.2009  –  Letzte Antwort am 28.10.2009  –  22 Beiträge
Welche Aktivboxen?
schmidtskatze am 07.07.2006  –  Letzte Antwort am 13.07.2006  –  14 Beiträge
Stereo für Schlafzimmer bis 2000?
Kaisa-RAW am 26.06.2015  –  Letzte Antwort am 15.09.2015  –  14 Beiträge
Lautsprecher bis 200? für Musik und Filme
wtrproof am 21.11.2015  –  Letzte Antwort am 21.11.2015  –  3 Beiträge
Vollverstärker für 12m²-Raum (gebraucht)
springfeder am 29.04.2012  –  Letzte Antwort am 01.05.2012  –  5 Beiträge
Musikanlage für bis zu 200?
Asphalt94 am 15.04.2015  –  Letzte Antwort am 20.04.2015  –  23 Beiträge
gebrauchter Verstärker+Boxen oder Aktivboxen?
Horst-Schlemmer1987 am 18.04.2009  –  Letzte Antwort am 19.04.2009  –  3 Beiträge
Lautsprecher für das Schlafzimmer
MASTERERS am 30.01.2013  –  Letzte Antwort am 30.01.2013  –  6 Beiträge
2.0 System für Filme
o.ggy am 22.10.2014  –  Letzte Antwort am 24.10.2014  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2016

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • JBL
  • Benq
  • Saxx

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 55 )
  • Neuestes MitgliedArnonym_
  • Gesamtzahl an Themen1.345.734
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.671.019