Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Welcher Verstärker mit dem B&W CM6 S2

+A -A
Autor
Beitrag
03August
Hat sich gelöscht
#1 erstellt: 03. Aug 2016, 19:54
Hallo
Ich finde den B&W CM6 S2 ist ein sehr interessanter Lautsprecher für den ich gerne einen Vollverstärker nehmen würde. Der VS sollte nicht den Preis vom LS übersteigen (Wenn es möglich ist)


Was würdet Ihr mir da empfehlen? Gerne auch Vintage(gebraucht) wenn die gut sind.. Was vielleicht noch gut wäre aber nicht unbedingt wichtig ist,, Wenn der VS sehr klein und unauffällig wäre. Ist aber kein Muss sondern eine nette Option



Gibt es da was interessantes?

Als Musikserver dachte ich da an mein iPod Classic den ich per Kabel verbinden würde. Ich mag kein Streaming..

Andere Lösung wäre ein Musik Server der sehr Praktisch und einfach ist


Musik ist eher House, Cafe del mar und Klassische. Und ich höre auch nicht laut Musik sondern in einer Lautstärke wo man sich beim Leckeren Wein unterhalten kann

Was ich noch ergänzen möchte. Als Music Server würde der My Olive One in frage kommen http://www.myoliveone.com/

Was denkt Ihr? Und als Verstärker ein Rotel RA 10


Besten Dank und lieben Gruss


[Beitrag von 03August am 03. Aug 2016, 21:49 bearbeitet]
ATC
Inventar
#2 erstellt: 04. Aug 2016, 04:28
Hallo,

als Verstärker würde ich dir einen Marantz PM 6005 oder 6006 nennen,
und zum Olive sag ich besser nix...überlegs dir gut ....
Fanta4ever
Inventar
#3 erstellt: 04. Aug 2016, 06:34

03August (Beitrag #1) schrieb:
Wenn der VS sehr klein und unauffällig wäre. Ist aber kein Muss sondern eine nette Option

Teac A-H01

B&O ICEpower® Class D

LG
Octaveianer
Stammgast
#4 erstellt: 04. Aug 2016, 06:35
Hi, also Rotel ist ja der gleiche Vertrieb wie B&W daher wird Rotel dann gerne mit angeboten

Olive... naja , ich schließe mich "ATC" an.

Du schreibst Du magst kein streaming , why? Ich finde das mega praktisch und klanglich tut es keinen abbruch.


Gruß


[Beitrag von Octaveianer am 04. Aug 2016, 07:34 bearbeitet]
yahoohu
Inventar
#5 erstellt: 04. Aug 2016, 06:48
Moin,
ich hätte da noch einen schönen Nakamichi IA-1.
Technisch top, optisch fast mint.


[Beitrag von yahoohu am 04. Aug 2016, 07:48 bearbeitet]
03August
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 04. Aug 2016, 10:39
Es hat viele Gründe welche gegen Streaming sind

zum einem, die LS und der VS würden das iPad sicherlich um das 10 Fache überleben.. Zum anderem ist das ding mal leer dann kann ich keine Musik hören weil ich es erst aufladen muss


Auch was den Datenschutz anbelangt mag ich die ganze Geschichte nicht.. Meine Eltern haben eine Bang & Olufsen Stereo Anlage die schon ca 16 Jahre alt ist.. wie oft in den 16 Jahren müssten sie wohl ein iPad neu kaufen müssen, hätte es schon damals Streaming gegeben?

Drum ein Musik Server mit einem kleinen Display wo ich dann alle meine Lieblingssongs drauf habe.. der Rest wird meist eh über Radio gehort


Das einzigste was ich mir noch jährlich neu kaufe, sind die Cafe del mar alben und sonst ist alles Klassik und 80 bis 90 Pop drauf bis hin zu altem Jazz


Das reicht mir völlig aus


Ich dachte da an einen schönen alten Accuphase mit seitlichen schönen Holz Teilen?
03August
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 04. Aug 2016, 10:40

ATC (Beitrag #2) schrieb:
Hallo,

als Verstärker würde ich dir einen Marantz PM 6005 oder 6006 nennen,
und zum Olive sag ich besser nix...überlegs dir gut ....



Maranz kling sehr gut Wie sind die von der Qualität ? Oder sollte ich doch lieber mein Budget etwas erhöhen?

Maranz hat noch die marantz hd-amp1

wie ist die?


Wie sehr kommt es auf den Verstärker an?


[Beitrag von 03August am 04. Aug 2016, 10:43 bearbeitet]
RocknRollCowboy
Inventar
#8 erstellt: 04. Aug 2016, 10:46

Wie sehr kommt es auf den Verstärker an?

Fast gar nicht.

Die Hauptklangfaktoren sind die Lautsprecher, Dein Raum und die Aufstellung der LS im Raum.

Gruß
Georg
Octaveianer
Stammgast
#9 erstellt: 04. Aug 2016, 10:50
öhm "Musik Server mit einem kleinen Display " ob man das jetzt am Display bedient oder per App auf Tablet oder Handy ist egal, aber das nennt man dann streaming.

mal frech aus Wiki "Streaming Media bezeichnet die gleichzeitige Übertragung und Wiedergabe von Video- und Audiodaten über ein Netzwerk. Den Vorgang der Datenübertragung selbst nennt man Streaming"

Auch aus Datenschutzrechtlichersicht her ist das alles kein Problem. Es wären Deine CD´s auf einer Festplatte gespeichert, die CD´s oder eben einen Download hast Du dann ja bezahlt und alle ist legal.

Ipad leer keine Musik... auch das ist ja so nicht richtig. Die Musik würde ja auf einem NAS oder eben in diesem Gerät mit Display auf einer Festplatte sein,
das Pad fungiert ja nur als "Fernbedienung" wo ich eben Playlisten erstellen kann oder eben die Musik auswählen kann die ich gerade hören möchte.

Gruß



@ Yahoohu: auch ein netter Versuch


[Beitrag von Octaveianer am 04. Aug 2016, 10:55 bearbeitet]
03August
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 04. Aug 2016, 11:04
Danke für dern Tipp


Das fängt aber schon dann an.. App hier App da und ipad hier als Fernbedienung usw.... ID anlegen usw usw

Das nervt halt und das ist etwas womit ich mich nicht beschäftigen möchte

Da finde ich das von bang olufsen encore 5 wesentlich besser gelöst Dort hast du ein Grosses Display mit einer super Bedienung und einer Normalen Fernbedienung welche auch ohne Updates funktioniert

Und jeder der es mag, kann immer noch sein iPad als Fernbedienung nehmen





Das möchte ich eben nicht.


[Beitrag von 03August am 04. Aug 2016, 11:07 bearbeitet]
Octaveianer
Stammgast
#11 erstellt: 04. Aug 2016, 11:13


Ich hab es nur geschrieben damit wir hier bzgl. streming nicht an einander vorbei reden.


zurück zum Verstärker. Dieser sollte nicht teurer sein wie die LS , da hast Du eine riesen Auswahl vor allem wenn Du jetzt noch gebraucht in Betracht ziehst

Einen Octave V-50 oder V-70 wäre eine zusätzliche interessante option. Wobei die sind nicht klein Was kleines was auch gut funktioniert sind Nuforce reine Digital Verstärker, sehr klein und flach.
03August
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 04. Aug 2016, 11:21
Wie wäre denn ein Pioneer A20 und dazu noch der Pioneer N-P01 ?? Wäre das ne sehr gute Option? Beim N-P01 ist doch das Display gross genug um die Cover zu sehen und es hat eine Normale Fernbedienung wie ich finde
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
B & W CM6
BIGJoe am 09.01.2005  –  Letzte Antwort am 11.01.2005  –  6 Beiträge
Welcher Verstärker für B&W DM 601 S2?
edchristoph am 25.01.2007  –  Letzte Antwort am 27.01.2007  –  10 Beiträge
B&W DM602 S2 suche passenden Verstärker
Minus_the_Bear am 14.04.2009  –  Letzte Antwort am 15.04.2009  –  9 Beiträge
Suche Erfahrungsberichte über NAD C375BEE oder NAD C356BEE für B&W CM6 S2
repace am 22.09.2014  –  Letzte Antwort am 25.09.2014  –  31 Beiträge
B&W CM 8 welcher Verstärker?
kulle411 am 23.04.2011  –  Letzte Antwort am 23.04.2011  –  3 Beiträge
B&W CM7 Boxen - welcher Verstärker?
annda am 10.04.2008  –  Letzte Antwort am 17.04.2008  –  15 Beiträge
Verstärker zu B&W Matrix 802 S2 gesucht
ste_we am 13.10.2010  –  Letzte Antwort am 16.10.2010  –  5 Beiträge
Verstärker für B&W CM5 S2
camel_bt am 26.05.2015  –  Letzte Antwort am 04.06.2015  –  44 Beiträge
Stereo Verstärker für B&W CM9 S2
Q_MaxPower_Q am 06.08.2016  –  Letzte Antwort am 10.08.2016  –  24 Beiträge
Verstärker für B&W 603 S2
Hobst am 20.01.2011  –  Letzte Antwort am 22.01.2011  –  10 Beiträge
Foren Archiv
2016

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Bowers&Wilkins
  • Pioneer
  • Octave
  • Teac
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.744 ( Heute: 65 )
  • Neuestes MitgliedKaebbi
  • Gesamtzahl an Themen1.344.795
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.655.008