Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


T+A CD 1230 R vs. T+A CD 1240 R

+A -A
Autor
Beitrag
thomasio
Stammgast
#1 erstellt: 28. Dez 2004, 16:55
Hallo,
hat mal jemand diese beiden CD-Player von T+A im Vergleich gehört bzw. kann sich ein Urteil erlauben? Es geht um den Anschluß an meinen AV-Receiver SR 1510 R von T+A. Boxen: Piega P2 Ltd.
Lohnt sich der Aufpreis von ca. 700 Euro (Marktpreis) für den 1240?????
Gruß thomasio
thomasio
Stammgast
#2 erstellt: 28. Dez 2004, 21:30
....und um die Frage zu erweitern: Wenn jemand den T+A DVD 1230 R mit den beiden Playern vergleichen könnte, wäre das auch nicht verkehrt.
Docker
Stammgast
#3 erstellt: 29. Dez 2004, 01:28
Hi

Beim Vergleich CD1240 -- DVD1230 ist meine Erfahrung dass der CD1240 schon noch einen bischen besser ist.
Grundsätzlich geht er etwas mehr "in die Beine" und löst etwas mehr auf, er klingt einfach feiner als der DVD.
Wenn ich richtig informiert bin kosten die beiden ungefähr das Gleiche, würde daher den CD1240 Vorziehen
(hab ich selbst auch so gemacht und dazu nen einfachen DVD Player für 200€ gekauft)

Meine Test´s brachten für mich volgendes Ergebnis:
Erster Hörtermin beim Händler war an einer grossen Accuphase Vor/Endkombi mit ner Dynaudio Confidence C4, daran waren die Unterschiede recht deutlich.

Zweiter Test war bei mir an meiner Anlage (Siehe Profil)die Unterschiede waren ähnlich und nachvollziehbar allerdings nicht mehr so deutlich.

Wobei es in der Preisklasse wohl einen Händler geben wird der dir beide Geräte mal übers Wochenende ausleiht, damit du ordentlich testen kannst.
thomasio
Stammgast
#4 erstellt: 29. Dez 2004, 14:52
Hallo Docker,
habe heute selber mal den T+A CD 1230 und CD 1240 gegeneinander gehört. Und ich war doch recht erstaunt, dass ich einen Unterschied deutlich gehört habe. Natürlich sind es keine gravierenden Steigerungen mehr, aber eben doch so groß, dass man sich sicher ist, dass es einen gibt. Also ich schließe es hiermit aus, dass nur meine Psychoakustik eine Steigerung hören wollte (genau genommen wollte ich eigentlich keinen Unterschied hören, um mir den Aufpreis von ca. 800 Euro zu sparen). Leider konnte ich den DVD1230 dort nicht hören. Und das Problem ist, dass es derzeit für mich leider doch recht große Preisunterschiede gibt: Den CD 1240 inkl. Fernbedienung bekomme ich für ca. 2320 Euro und den DVD 1240 (hier ist die FB schon automatisch dabei) für 1600 Euro. Also schon noch 720 Euro weniger für den DVD 1230 und nebenbei auch noch ein DVD-Player. Was tun?
LoLo
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 29. Dez 2004, 18:22
Hallo,

aheb ebenfalls beide gehört und glaube ebenfalls an den Unterschied. Ich habe dann auch noch ein paar der verschiedenen Filter ausprobiert und auch dort hört man geringfügige Unterschiede.
Für mich ist aber keiner der Spieler sein Geld musikalisch wert, da sie beide sehr hart klingen. Bei vorwiegendem Hören von Pop und Rock könnte das aber geschmacklich viele erfreuen. Mit Klassik, Jazz und handgemachter Musik ist das aber extrem unbefriedigend. Auf dem 1240 klingt ein Steinway wie ein harter Kawai oder Yamaha-Flügel. Stimmen neigen ebenfalls etwas zum helleren. Die Details der aufnahmen sind aber alle entlarvt... Also unbedingt mit anderen Spielern dieser doch recht anspruchsvollen Preisklasse vergleichen!
Design und Verarbeitung scheinen über jeden Zweifel erhaben zu sein... obwohl... die Schublade ist bei dem Preis schon etwas wackelig (die wird ber zugeliefert).
Also,
sorry für die Kritik,
ist eben so meine erfahrung (siehe thread "analoger CD-Spieler")
Gruß,
LoLo
Docker
Stammgast
#6 erstellt: 30. Dez 2004, 02:28
Hi

Gerade bei Klassik/Klaviermusik empfand ich den T&A CD1240 besser,
(Spritziger /lebendiger, was sich mit deiner Aussage decken dürfte) als die anderen Player,
die bei mir in der engeren Auswahl standen. ZB. der Naim CD5 und der Arcam CD23T waren mir zu "Weichgespült"
Die Unterschiede dürften aber eher Geschmacksache als direkte Qualitätskriterien sein.
Zumal es da ja auch noch auf die Abstimmung mit der restlichen Anlage ankommt.

Ach ja: Kritik ist ja auch immer wilkommen, solange sie Sachlich vorgetragen wird. Deswegen sind wir ja hier
thomasio
Stammgast
#7 erstellt: 30. Dez 2004, 13:51
@Docker und LoLo

Wisst Ihr denn, wie man den DVD 1230 R gegen die beiden CD-Player einschätzen kann? Lt. Aussage meines Händlers soll der DVD1230 "irgendwo zwischen den beiden sein". Also besser als der CD 1230 demnach. Kann ich so recht aber nicht glauben.
Docker
Stammgast
#8 erstellt: 30. Dez 2004, 16:31
Hi

Meine erste Antwort ging ja nur um den Vergleich CD gegen DVD.
Die zwei CD´s hab ich noch nicht gegeneinander gehört.
SORRY.
jonnes
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 04. Feb 2005, 15:10
Hallo,
ich weiß nicht, ob es jemanden interessiert, aber ich habe diese Diskussionsrunde (Thread) erst soeben bemerkt und könnte meine Hörerfahrung hier einbringen. Dabei geht es nicht genau um die oben genannten Geräte sondern um den
DVD 1210 R und den brandneuen SACD1245, die ich bei mir zuhause stehen habe.
Ich höre viel Klassik, Orchester, Klavier, Streicher, und verschiedene Jazzsachen.
Der Klangunterschied ist deutlich hörbar. Der SACD klingt etwas runder und dreidimensionaler. Orchesteraufnahmen klingen irgendwie verbindlicher und weniger pauschal als beim DVD1210er. Die Instrumente sind einfach mehr "da", besser kann ich es nicht beschreiben. DEr Unterschied jedoch ist sehr subtil, der DVD-Player ist auch ein sehrguter CD-Player, und es ist so wie bei einem Suchbild-Spiel.
Das erste Bild ist original und das zweite ist eine Fälschung. Auf dem ersten Blick fällt einem nichts auf. Aber nach und nach werden die abweichenden Details immmer augenfälliger und schließlich erkennt man die Abweichungen sofort.
So, das war's.
Tschüss
Jonnes


[Beitrag von jonnes am 04. Feb 2005, 15:11 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
T+A DVD 1230 R
oneforall am 04.05.2004  –  Letzte Antwort am 30.05.2004  –  3 Beiträge
Kaufberatung Lautsprecher bis ca. 3500 ? an T+A R 1230 R und T+A CD 1230 R + eigene Hörberichte
Keepsake am 18.02.2010  –  Letzte Antwort am 26.03.2010  –  69 Beiträge
CD-Preceiver für T+A Criterion TB-140 Lautsprecher und T+A Pulsar A 1230 R Endstufe
oo13oo am 10.09.2008  –  Letzte Antwort am 12.09.2008  –  5 Beiträge
T+A CD 1240 oder SACD 1245?
kaustik am 28.02.2005  –  Letzte Antwort am 14.07.2006  –  15 Beiträge
T+A vs. Vincent
treidler am 29.06.2004  –  Letzte Antwort am 24.11.2006  –  8 Beiträge
Wer hat Erfahrung mit Vorverstärker T&A 1230 R?
typometer am 02.04.2006  –  Letzte Antwort am 09.04.2006  –  8 Beiträge
T + A Geräte
Arnie am 22.07.2003  –  Letzte Antwort am 22.07.2003  –  4 Beiträge
Creek oder T+A
msr206 am 08.09.2012  –  Letzte Antwort am 06.01.2013  –  23 Beiträge
Erfahrung mit T+A PA 1220 R
robsen_muc am 02.06.2004  –  Letzte Antwort am 12.07.2004  –  6 Beiträge
Meinungen zum T+A CD 1200
chenouk am 02.12.2006  –  Letzte Antwort am 03.12.2006  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2004
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • T+A
  • Dynaudio

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.400 ( Heute: 85 )
  • Neuestes Mitgliedmantelrochen
  • Gesamtzahl an Themen1.345.602
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.668.467