Preisgünstiger CD-Player

+A -A
Autor
Beitrag
Opernfreund
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 30. Dez 2004, 15:40
Wäre für einen Hinweis sehr dankbar, welchen CD-Player ich kaufen soll. Habe vor, mir eine kleine Zweitanlage zusammenzustellen, wobei ich bisher die folgenden Komponenten im Auge habe:

Kopfhörer: Sennheiser HD 650 oder Alessandro M2
Kopfhörer-Verstärker: Rega Ear oder Creek

CD-Player???

Wäre gerne für Vorschläge für zwei Varianten dankbar:

a) Neugerät
b) gebrauchtes älteres Gerät

Was muss man gegebenfalls dafür ausgeben?

Vielen Dank!

Opernfreund

P.S. Höre überwiegend klassische Musik (Opern)
xhutzelx
Stammgast
#2 erstellt: 30. Dez 2004, 16:30
Du hättest vielleicht schreiben sollen, was du ausgeben willst.

Ich könnte dir den Denon DCD 685 empfehlen. Wirklich sehr schöner natürlicher Klang. Drum auch gut für Klassik.
Kostet neu ca. 200,00 EUR.
Gebraucht, z.B. bei Ebay oder sonst wo um die 100,00 EUR.
Kein billig CD-Player und klingt wirklich gut.
Dirsch
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 30. Dez 2004, 16:31
Hallo Opernfreund,

vielleicht kann ich dir ein wenig weiterhelfen. Ich bin nämlich im Moment auch auf der Suche nach einer CD Verbesserung.

Im Moment habe ich einen 4,5 Jahre alten "Rotel RCD 991 AE" der immerhin mal 2500,00 DM gekostet hat. (Den werde ich übrigens, sobald ich zugeschlagen habe verkaufen.)

Verglichen habe ich noch

Rega Planet 2000 - 900,00 EUR
AudioNet Art V2 - 3100,00 EUR
Naim CDx2 - 4300,00 EUR
Accuphase DP 67 - 5600,00 EUR

immer an der selben Kette (mit den selben Kabeln angeschlossen ect.)

Der Rega wird in der Presse sehr gelobt (was nur ein kleiner Anhaltspunkt sein kann) hätte mich aber nicht überzeugt Geld für einen Wechsel auszugeben. Er vermittelt einen schönen breiten Eindruck der Musik. Allerdings hatte ich den Eindruck, dass er über allem -ahnlich meinem Rotel-einen Schleier legt. Auch fehlte mir im Vergleich zu zum Rotel Tiefe. Ich konnte nicht genau orten von wo die Stimmen kamen (Chor oder Solisten vorne?)

Den Schleier gelüftet hat der Audionet! Hier wurde im Vergleich ganz deutlich wie dieser aufatmet und viel klarer aufspielt. Allerdings hatte ich hier den Eindruck, dass er ein wenig bass-betont spielt.

Der Naim ist gewöhnungsbedürftig ... das hat mir schon der Verkäufer angekündigt. Gibt man ihm eine Chance ... so zieht er einen mit! Meiner Ansicht nach ein grandioser Spieler. Unglaublich klar. Mit einer tendenz zum Vorwärtsspiel bzw. Drive. Singstimmen kommen Messerscharf (bei Sopran fast an der Grenze). Auch die Bässe (Continuo oder Pauken bzw. E-Bass-Guitarren bei Rock) farbig aber ein wenig herausgehoben! Überhaupt hatte ich den Eindruck, als wäre beim Naim irgendwo eine imaginäre Loudnesstaste gedrückt.

Zu guter letzt der Accuphase! Ich mache keinen hehl draus .. mein absoluter Favorit. Auf einmal hörte ich Tiefe. Jedes einzelne Instrument scheint ortbar. Bei meiner geliebten romantischen Salsa wurden Rasseln und sonstige Nebeninstrumente dargestellt, die ich noch nie zuvor gehört hatte. Opernstimmen genauso klar wie beim Naim aber runder nicht übertrieben scharf. Die Bässe kernig aber nicht alles überflutend! Einfach genial! Einziger Nachteil ... wie immer ... der Preis!

Da wird das Sparbuch wohl leiden!

Gruß

DIRSCH
Opernfreund
Schaut ab und zu mal vorbei
#4 erstellt: 30. Dez 2004, 23:44
Vielen Dank für die Hinweise! Einige Tausend Euro will ich leider nicht anlegen können...

Opernfreund
funny1968
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 30. Dez 2004, 23:55

Opernfreund schrieb:
Vielen Dank für die Hinweise! Einige Tausend Euro will ich leider nicht anlegen können...

Opernfreund


Als Geheimtip gilt der

Technics SL-PG4

Hebe ihn noch nicht gehört.

Getunt kostet der 300 bei:

http://www.clockwork.de/

Ein ungetunter für die Hälfte sollte es auch tun!
mocroyam
Schaut ab und zu mal vorbei
#6 erstellt: 31. Dez 2004, 18:29

funny1968 schrieb:


Als Geheimtip gilt der

Technics SL-PG4

Hebe ihn noch nicht gehört.

Getunt kostet der 300 bei:

http://www.clockwork.de/

Ein ungetunter für die Hälfte sollte es auch tun!


Hallo Funny,

verrat mir bitte den Unterschied zwischen getunt und ungetunt. Sowas kannte ich bisher nur von Autos und Frauen...

Danke
Frank
Gummiente
Stammgast
#7 erstellt: 31. Dez 2004, 18:49

mocroyam schrieb:

verrat mir bitte den Unterschied zwischen getunt und ungetunt. Sowas kannte ich bisher nur von Autos und Frauen... 8)



Getunte Frauen?

Dann doch lieber "ungetunt"


funny1968
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 31. Dez 2004, 18:51
Beim Tuning werden Netzkabel, Clock, OPAs, Kondensatoren usw. ersetzt. Dann evtl. noch mit C37 Lack eingepinselt ...
JanHH
Inventar
#9 erstellt: 01. Jan 2005, 10:27
Arcam Alpha 7/8/9. Hatte vorher einen Denon DCD-685 und der klang im direkten Vergleich mit dem Arcam (Alpha 7) einfach furchtbar, mit dem Arcam ging definitiv die Sonne auf. Auch recht günstig bei ebay, DER Geheimtipp bei gebrauchten CD-Spielern, würde ich sagen. Finde meinen billigen Arcam sogar besser als meinen tollen Sony-Legenden-Spieler (CDP-X 777 ES), kann den nur wärmstens empfehlen.

Gruß
Jan
a73
Stammgast
#10 erstellt: 07. Jan 2005, 17:06
in der gegend um € 500 habe ich vor kurzem folgende zwei player gehört:

arcam cd73
cambridge azur 640

beide spielen für ihre liga wirklich recht ordentlich, also genau, und haben so eine leicht "englische" charakteristik. ich würde den klang eher als warm bezeichnen.

wenns etwas mehr (eigentlich gut das doppelte) kosten darf:
creek cd 50 mkII
der spielt jetzt bei mir zu hause und kann halt alles besser (vor allem fokussieren). dickes minus nur für die peinliche fernbedienung.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Suche neuen CD Player, welchen?
4Carlos am 08.05.2013  –  Letzte Antwort am 11.05.2013  –  12 Beiträge
Kaufempfehlung CD Player vor allem für klassische Musik
soundmed am 11.01.2011  –  Letzte Antwort am 12.01.2011  –  7 Beiträge
CD Player
Ninja am 15.01.2004  –  Letzte Antwort am 16.01.2004  –  5 Beiträge
CD-Player und Kopfhörer
chisbert am 04.01.2006  –  Letzte Antwort am 05.01.2006  –  7 Beiträge
CD-Player+Verstärker für Wharfedale???
chris-chros85 am 03.07.2005  –  Letzte Antwort am 04.07.2005  –  10 Beiträge
Cd player
Amaru am 07.05.2015  –  Letzte Antwort am 07.05.2015  –  3 Beiträge
Guter CD Player für Kopfhörer
bitbonk am 06.11.2011  –  Letzte Antwort am 06.11.2011  –  2 Beiträge
CD-/SACD- Player Kaufberatung
jogr28 am 23.08.2014  –  Letzte Antwort am 25.08.2014  –  11 Beiträge
welchen CD-Player für Grado KHV/Hörer?
paraschinkna am 09.03.2008  –  Letzte Antwort am 11.03.2008  –  15 Beiträge
CD-Player oder Laptop?
prenzlberger am 18.04.2009  –  Letzte Antwort am 18.04.2009  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2004
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Denon
  • Rotel
  • Creek
  • Naim Audio
  • Sennheiser

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder818.052 ( Heute: 49 )
  • Neuestes MitgliedsoulYu
  • Gesamtzahl an Themen1.365.488
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.007.156