Einsteigerempfehlung für Verstärker und Lautsprecher

+A -A
Autor
Beitrag
JuergenSparwasser
Neuling
#1 erstellt: 05. Dez 2017, 20:03
Hallo Ihr!

Ich bin auf der Suche nach einem Verstärker und den dazu passenden (Regal-)Lautsprechern. Momentan raten mir alle Leute zu einem vernünftigen und teureren Verstärker, bei den Lautsprechern sollte ich Abstriche machen. Empfohlen wurden mir z.B. der Denon PMA 720 AE und der Pioneer A-20-K.
Vorwiegend würde ich Musik per AUX übers Handy und meine kleine Plattensammlung hören wollen.
- irgendwann soll auch nochmal ein CD-Player her. Mein Plattenspieler ist der Dual DT 210 USB, also das billigste vom Billigen. Bei Zeiten soll aber ein hochwertigeres Modell her.

Vielleich noch ein paar weitere Eckdaten. Mein Zimmer ist ca. 16 qm groß, befindet sich in einer 3 Zimmer-WG und ich würde die Anlage nicht nutzen um bei Hauspartys ordentlich aufzudrehen. Das Budget liegt bei insgesamt 500€. Falls das hilft.

Da ich absoluter Laie bin würde ich mich über Ideen und Hilfe freuen!
tinnitusede
Inventar
#2 erstellt: 05. Dez 2017, 20:50
Hi,

bei Lautsprechern Abstriche zu machen, ist keine gute Idee, da sollte man investieren, was das Budget hergibt. Dass klappt am besten, wenn man möglichst hochwertige Boxen gebraucht kauft.

Bezüglich des Verstärkers ist der PMA-720 eine gute Wahl, will man noch mehr in die Boxen stecken, tut es der ca. 50 € preiswertere PMA-520 sicher auch.

Ist der Platz für die Boxen schon geplant, Regal Lautsprecher gehören nicht unbedingt ins Regal, auf Ständern mit Abstand zu den Wänden haben sie am liebsten, ist dass möglich?

Hans
JuergenSparwasser
Neuling
#3 erstellt: 05. Dez 2017, 21:22
Hallo Hans,

danke erstmal für deine Antwort. Dann schau ich mir den Denon nochmal an!
Es wäre auf jeden Fall möglich, die Lautsprecher auf Ständern mit Abstand von den Wänden aufzustellen. Regal war vielleicht etwas verwirrend geschrieben. Hatte theoretisch vor, die Lautsprecher auf einem Sideboard aufzustellen.
Ingo_H.
Inventar
#4 erstellt: 05. Dez 2017, 22:54
Was für Musik hörst Du? Stelle mal ein Bild des Raumes ein.
tinnitusede
Inventar
#5 erstellt: 05. Dez 2017, 23:28
Hi,

mit dem PMA-720AE plus Boxen bleibst Du locker in deinem Budget, der dazu optisch perfekt passende CD-Player wäre dann der DCD-720 AE,
https://www.ebay-kle...g/715282290-172-2462.

Wenn die Variante mit Ständern ins Spiel kommt, solltest Du an den Ständern nicht sparen, möglichst stabil sollen sie sein und natürlich auch gut aussehen,

z. B. so,
https://www.ebay-kle...-/760943795-172-2164

oder so,
https://www.ebay-kle...-/767094297-172-4810

für den Preis ist allerdings auch ein Standlautsprecher zu bekommen, der klanglich in einer anderen Liga spielt,
https://www.ebay-kle...-/764423297-172-9266

auf´s Sideboard wäre dann die preiswerteste Variante.
https://www.ebay-kle...r/766349864-172-3421

Hans
ATC
Inventar
#6 erstellt: 06. Dez 2017, 17:36
Das mit dem Sideboard kannst du ja zuerst mal testen wie das harmoniert.

Zu dem Denon 720AE noch ein Paar Q Acoustics 3020, da kommt schon fein Musik raus fürs Geld.
JuergenSparwasser
Neuling
#7 erstellt: 07. Dez 2017, 12:58
Höre überwiegend Hip-Hop, also eher Basslastige Musik und viel "Indie-Rock", also eher ruhigere Gitarren-, bzw. Akustikmusik. Bild vom Zimmer such ich später mal raus.

Danke auch für die anderen Antworten! Da nichts Negatives zum Denon PMA 720 kam, wirds der wohl werden!
günni777
Inventar
#8 erstellt: 07. Dez 2017, 13:06
Bei dem Pio A 20 klingt der Phonozweig u.U. besch..... , falls Du Phonostufe vom Verstärker nutzen willst/mußt. Ich hab den Pio A 30, allerdings nicht in Betrieb. Phono klingt mit dem Amp nicht gut, nur als Zusatzinfo gemeint.
baerchen.aus.hl
Inventar
#9 erstellt: 07. Dez 2017, 13:23
Hallo,

bei den Lautsprechern zu sparen ist genau das verkehrteste. Mein Tipp wären gute gebrauchte Lautsprecher und Elektronik.

Für deine eher etwas basslastige Musik wäre imho z.B. eine Canton Quinto etwas feines. Z.B.hier vom Händler mit Gararntie und Rückgaberecht
http://www.ebay.de/i...9:g:RFcAAOSwGUBaDZDR
Dazu einen guten gebrauchten Amp mit gutem Phonoboard z.B.
https://www.ebay.de/...e:g:pzAAAOSwFyhaIGFi

LG
Bärchen
günni777
Inventar
#10 erstellt: 07. Dez 2017, 13:59
Dein Dual DT 210 USB hat ja einen eingebauten Phono Vorverstärker, da stellt sich im Moment das Problem mit Kapazitäts Anpassung noch nicht.

Wenn Du später aufrüsten willst, mußt Du wissen, das bei im Verstärker verbauten Phonozweigen meist keine herstellerseitigen Angaben bzgl. der Kapazität (pF) existieren. Häufig ist die sehr hoch (+ 300 pF und höher). Kabelkapazitäten meist ca. 100 - 200 pF muß man noch dazu addieren.

Das kann bei Tonabnehmern, die mit 100 - 300 pF optimalem Arbeitsbereich am besten funktionieren, mit vielen Vinyl Aufnahmen in der Praxis dann richtig Grotte funktionieren.

Aber das Thema kann man dann auch klären, wenn´s soweit ist und Du Dir einen anderen Dreher anschaffen willst. Allerdings warum letztlich viele Verstärker mit Phono MM neueren Jahrgangs nicht besonders gut klingen, ist mir auch ein Rätsel , wird aber von vielen Usern hier im Forum auch immer mal wieder bestätigt.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Einsteigerempfehlung: Stereo-System
touni am 03.05.2008  –  Letzte Antwort am 04.05.2008  –  15 Beiträge
Verstärker + Lautsprecher für 1500?
Kenny3333 am 28.08.2009  –  Letzte Antwort am 28.08.2009  –  5 Beiträge
Lautsprecher+Verstärker für 800?
sunnyboy24 am 27.05.2011  –  Letzte Antwort am 29.05.2011  –  31 Beiträge
Verstärker für Tidal Lautsprecher
Stephan22 am 01.02.2008  –  Letzte Antwort am 16.12.2008  –  12 Beiträge
Verstärker für Elac Lautsprecher
Frida.1 am 06.06.2010  –  Letzte Antwort am 08.06.2010  –  14 Beiträge
Lautsprecher + Verstärker für <250? ?
stevolution am 14.12.2012  –  Letzte Antwort am 14.12.2012  –  3 Beiträge
Verstärker für Klipsch Lautsprecher
Bosco08 am 13.02.2018  –  Letzte Antwort am 17.02.2018  –  17 Beiträge
Lautsprecher für HK6850 Verstärker
K601 am 27.12.2007  –  Letzte Antwort am 30.12.2007  –  14 Beiträge
Gute Lautsprecher für Verstärker
Lenovo18 am 13.05.2014  –  Letzte Antwort am 13.05.2014  –  12 Beiträge
Lautsprecher für Lepai Verstärker
zuyvox am 15.06.2012  –  Letzte Antwort am 15.06.2012  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2017

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder853.042 ( Heute: 15 )
  • Neuestes MitgliedJo466
  • Gesamtzahl an Themen1.423.110
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.093.428

Hersteller in diesem Thread Widget schließen