Boxen für 17qm Wohnzimmer.....?

+A -A
Autor
Beitrag
szczur
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 01. Jan 2005, 16:56
Hallo und ein gesundes neues Jahr euch allen,

also da ich nun Umgezogen bin suche ich im zuge dessen neue Boxen für mein 17qm (4,7m x 3,6m) Wohnzimmer, das soll auch heißen das ich Boxen suche die ich in diesem Zimmer vollkommen nutzen kann, worauf ich besonders Wert lege ist Qualität und ein perfekter Klang, die Boxen sollen zwischen dem TV Unterschrank und den Vitrienen stehen d.h. kein Tieftöner seitlich.

Vielen Dank

p.s. als Verstärker hab ich mir einen Yamaha M-50 ausgesucht.

gruss
hammermeister55
Stammgast
#2 erstellt: 01. Jan 2005, 17:14
Hallo SZCZUr,

gut reingekommen?
Ja 17 m² hab ich hier auch hab festgestellt das sich für diese Raumgröße Regalboxen mit 6,5 Zoll Bass/Mid Chassis gut eignen.
Wieviel willst du denn ausgeben?
Gebraucht oder Neu?
Gesoundet oder Neutral?

Was bei mir rumsteht siehst du im Profil einmal neutral und einmal gesoundet.
Die bekommt man leider nur noch gebraucht.
szczur
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 01. Jan 2005, 17:41
nunja möchte bis max. 600-700€ gehen.

Neutral wären wahrscheinlich Studio Monitore.
Es soll sich auf keinen Fall zu "dünn" anhören.
hammermeister55
Stammgast
#4 erstellt: 01. Jan 2005, 18:08
Hallo,

in der Preisklasse fällt mir die die JM Lab 806 oder die Monitor Audio S 1 ein, würde aber auch die KEF Q1 oder XQ1, Quad 11 sowie Wharfedale EVO 10 in betracht ziehen aufjedenfall würde ich bei dem Budget das ausgiebige Probehören nicht vergessen.
Denn 700 Euro sind schnell in den Sand gesetzt und manchmal hört, sich in meinen Ohren, eine 400 Euro Box besser als eine 1700 Euro Box an.
Dirkter Vergleich KEF Q1 vs. JM Lab 906.
szczur
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 01. Jan 2005, 18:15
Also Regalboxen, keine Standlaustprecher...?
hammermeister55
Stammgast
#6 erstellt: 01. Jan 2005, 18:26
Hallo,

bei meinen 17 m², 3,5 m mal 4,85 waren Standlautsprecher mit 2 Tiefton Chassis zu bassig, da Vibrierte es zu stark.
Wenn Standlautsprecher dann 1 TT Chassis.
Kannst du aber nur selbst in deinem Raum ausprobieren.
Ach ja in deiner Preisklasse darf man zum Vergleich auch Nubert, Canton und Bonsai, Phonar, ASW nicht vergessen alles hervoragende Boxenhersteller.
Tja deutsche Wertarbeit.


[Beitrag von hammermeister55 am 01. Jan 2005, 18:28 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Lautsprecher + Verstärker - Stereo - 17qm² - 500?
MeisterEde87 am 05.09.2008  –  Letzte Antwort am 12.09.2008  –  32 Beiträge
Standboxen für 400-500€ bei 17qm
foenix am 21.10.2008  –  Letzte Antwort am 23.10.2008  –  14 Beiträge
Lautsprecher für 17qm mit "wenig Wand"
Püppchen am 07.01.2015  –  Letzte Antwort am 03.02.2015  –  33 Beiträge
Erste Stereo-Kette für 17qm-Zimmer
der_tölpel am 04.12.2015  –  Letzte Antwort am 04.12.2015  –  3 Beiträge
Lautsprecher für die erste Wohnung (600?, 17qm)
DesSchrank am 27.02.2018  –  Letzte Antwort am 28.02.2018  –  10 Beiträge
17qm Studentenzimmer qualitativ beschallen, aber wie?
youngpilot am 28.09.2011  –  Letzte Antwort am 30.09.2011  –  15 Beiträge
17qm Zimmer Aktivboxen / Passivboxen (universelle Verwendung für Musik, Film, Gaming)
Huntsman am 17.05.2013  –  Letzte Antwort am 17.06.2013  –  13 Beiträge
Anlage für Musik vom Laptop in 17qm Raum bis 650?
psydistel am 17.09.2013  –  Letzte Antwort am 10.10.2013  –  72 Beiträge
welche boxen für mein wohnzimmer?
gruenohr am 13.05.2009  –  Letzte Antwort am 21.05.2009  –  11 Beiträge
17qm , unter 200 Euro! Brauche Hilfe!
batuhlux am 22.12.2016  –  Letzte Antwort am 07.01.2017  –  8 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder843.913 ( Heute: 44 )
  • Neuestes MitgliedElektriker77
  • Gesamtzahl an Themen1.407.149
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.798.956

Hersteller in diesem Thread Widget schließen