Beratung PC Stereo Set nach Enttäuschung über JBL LSR 305

+A -A
Autor
Beitrag
mastermaiksen
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 13. Jul 2018, 09:47
Liebes Forum,
bisher habe ich über meinen Flat Screen als PC Monitor Ton gehört. Dies wollte ich nun aufwerten, in dem ich mir nach dem Lesen zahlreicher Rezensionen über die JBL LSR 305 Lautsprecher ein gutes 2.0 System für meinen PC Schreibttisch zulegen wollte. Ich habe sowohl die beiden Boxen gekauft als auch ein Focusrite Scarlett 2i2. Nach dem Aufbau habe ich gemerkt, dass die JBL stark rauschen und alle Kabel der Boxen abgeklemmt außer das Stromkabel, um den Fehler zu suchen. Die JBL rauschen beide hörbar bei meiner Sitzentfernung von rund 60-70cm zur Box immer aus dem oberen Chassi, was wohl am verbauten Verstärker liegt, da bei meinem Test außer dem Stromkabel nichts angeschlossen war. Das Verändern des Laustärkereglers hat auch nichts gebracht, es rauschte in allen Dreh-Positionen gleich.
Habe es auch noch an einer anderen Steckdose in der Wohnung probiert, aber sobald die Strom bekommen, rauscht es, egal ob da ein Signal anliegt oder nicht.

Damit konnte ich nicht leben und habe alles wieder zurück geschickt. Ich brauche auf dem Schreibtisch absolut stille Boxen, wenn kein Signal anliegt.

Jetzt suche ich nach Alternativen. Ich weiß nicht, ob ich aktiv Speakern überhaupt noch eine Chance geben soll wegen dem eigenbauten Verstärker. Anscheinend sitzen alle JBL 305 Käufer weiter von den Boxen weg und nehmen das Rauschen nicht wahr.

Ich hatte überlegt, mir einen Mini Verstärker (SMSL SA-50) zu kaufen und dazu passive Boxen, z.B. Klipsch r-15 M. Passt das zusammen? Wäre so in meiner Preisrange bis 300 oder 350 Euro.

Vielen Dank falls ihr weitere Empfehlungen für mich habt!
CarstenO
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 13. Jul 2018, 12:57
Hallo,

meine Empfehlung lautet vor allem, Rezensionen und Produktempfehlungen nicht zu viel Bedeutung beizumessen. In ihrer Preislage (um 200 EUR) sind die JBL LSR 305 von der besseren Art, weniger rauschen tun die Wettbewerbsprodukte auch nicht.


Ich hatte überlegt, mir einen Mini Verstärker (SMSL SA-50) zu kaufen und dazu passive Boxen, z.B. Klipsch r-15 M. Passt das zusammen? Wäre so in meiner Preisrange bis 300 oder 350 Euro.


Das scheint ja nur die Aneinanderreihung weiterer Empfehlungen zu sein. Ob das passt? Meiner Meinung nach nicht.

1.) Der SMSL SA-50 hat auch ein leichtes Grundrauschen.
2.) Die Klipsch R-15 M haben einen vergleichsweise hohen Wirkungsgrad, wodurch Grundrauschen eher zu hören ist.
3.) Der SMSL SA-50 ist ein Schaltverstärker, der auf Impedanzschwankungen der Lautsprechers im Hochtonbereich (für mich) deutlich hörbar reagiert.
4.) Die Klipsch R 15 M hat eine im Hochton ansteigende Impedanz, was im Zusammenspiel mit dem SMSL SA-50 z einem deutlichen Höhenanstieg führt.

R 15 M

Der SMSL SA 50 wird am besten mit Boxen betrieben, deren Impedanz sich im Fenster zwischen 4 und 8 Ohm bewegt. Dann finde ich ihn klanglich auch wirklich gut. Aber warum nicht die üblichen Verdächtigen in Betracht ziehen?

Beispiele:

Pioneer A 10 für 170 €: http://www.mediamark...OPnNwCFYhi0wodCjsOmg

Polk T 15 für 100 €: http://www.mediamark...CPnNwCFcFh0wod8KIAgQ

Viele Grüße,

Carsten


[Beitrag von CarstenO am 13. Jul 2018, 16:56 bearbeitet]
mastermaiksen
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 13. Jul 2018, 15:13
Hy Carsten,
vielen Dank für deine Erklärungen :-) Ja ich bin nicht der Audio-Hifi Experte, deswegen auch die Fragen hier in diesem Forum.
Da ich ja, wie zu lesen, anscheinend an einer Rausch-Phobie leide: Wäre denn das mit dem größeren und leistungsstärkeren Pioneer also eher ausgeschlossen, als mit dem kleineren SA 50 Verstärker?

Ich hätte per se nichts gegen deine Empfehlungen einzuwenden. Ich müsste mir nur überlegen, wie ich Platz auf dem Schreibtisch für den größeren AVR schaffe...

Schönen Gruß, Maik
Tywin
Inventar
#4 erstellt: 13. Jul 2018, 16:18
Hallo,

bei dem A-10 handelt es sich um einen üblichen Einsteiger-Stereo-Verstärker und nicht um einen Audio-Video-Receiver (AVR).

Der A-10 ist abseits der Verstärkertechnik mit mehr Anschlüssen, Schaltern und Reglern ausgestattet als der minimalistische Stereo-Verstärker SMSL SA-50.

VG Tywin


[Beitrag von Tywin am 13. Jul 2018, 16:19 bearbeitet]
CarstenO
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 13. Jul 2018, 16:54

mastermaiksen (Beitrag #3) schrieb:
Da ich ja, wie zu lesen, anscheinend an einer Rausch-Phobie leide: Wäre denn das mit dem größeren und leistungsstärkeren Pioneer also eher ausgeschlossen, als mit dem kleineren SA 50 Verstärker?


Ja.
mastermaiksen
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 13. Jul 2018, 17:27
Da habt ihr absolut Recht. AVR ist natürlich für Audio und VIDEO ;-)
Leider löst der Vorschlag immer noch nicht mein Platzproblem. Gibt es preiswerte/brauchbare Receiver auch dünner bzw. etwas kleiner? Da müsste ich meinen Monitor 15cm höher bocken, damit der Pioneer drunter passt...
Tywin
Inventar
#7 erstellt: 13. Jul 2018, 17:33
Gibt es die Möglichkeit eine Wandhalterung oder einen Schwenkarm für den Monitor zu verwenden? Ansonsten sollte es kein Problem sein einen PC-Monitor einfach auf den Verstärker zu stellen?
mastermaiksen
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 13. Jul 2018, 17:40
Naja mein Monitor ist eigentlich ein 32 Zoll Sony TV :-)
Ich nutze ihn auch gern, weil ich hin und wieder professionell nebenberuflich Videos schneide. Da bietet sich eine solche Größe für die Video-Timeline im Schnittprogramm an. Ich könnte mir vorstellen, dass die 15 cm für den Receiver mir zu hoch sind. Habe gerade mal ein Lineal ran gehalten...
Vielleicht die Option mit der Wandhalterung... oder den Receiver per Wandhalterung über den TV platzieren...
mastermaiksen
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 13. Jul 2018, 17:49
Hm, der hier wäre nur 8cm hoch. Das wäre okay.

http://hidden-audio....vollverstaerker.html


[Beitrag von mastermaiksen am 13. Jul 2018, 17:49 bearbeitet]
tinnitusede
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 13. Jul 2018, 18:05
und der hier ist nur 27 cm breit, leider nur noch gebraucht.

https://www.ebay.de/...045826349&rmvSB=true

Hans
ATC
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 13. Jul 2018, 18:31
mastermaiksen
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 13. Jul 2018, 18:41
Danke für die Empfehlungen. Technisch scheint ja dann nichts gegen kleinere Receiver zu sprechen. Nur der Preis ist leider immer deutlich höher als in der Normalgröße. Der Teac wäre schon cool... Leider 400 Euro...

Trotzdem Danke!
ATC
Hat sich gelöscht
#13 erstellt: 13. Jul 2018, 18:51
Dann würde ich dem hier zu den Q Acoustics noch ne Chance geben:
https://www.idealo.d...fbsiuuwaAi_JEALw_wcB
mastermaiksen
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 13. Jul 2018, 19:04
Der SMSL AD18 sieht wirklich sehr quadratisch und praktisch aus für den Schreibtisch.
Sind die Boxen Polk T 15 und Q Acoustics QA252 vom Klang ähnlich? Die nehmen sich ja preislich nicht viel.
ATC
Hat sich gelöscht
#15 erstellt: 13. Jul 2018, 19:32
Die Q Acoustics sind deutlich hochwertiger. Ich kenne die Polk nicht, daher klanglich keine Einschätzung.
Die Q Acoustics sind für den Preis kaum zu toppen in Sachen P/L
mastermaiksen
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 13. Jul 2018, 19:39
Lieber ATC,
ich musste gerade bei deinem Synonym an die Pop Band aus den 2000ern denken ;-)

Ich schätze ich werde dem SMSL AD18 und den Q Acoustics mal eine Chance geben. Das sieht mir nach einem guten Setup für den Schreibtisch aus! Danke!
ATC
Hat sich gelöscht
#17 erstellt: 13. Jul 2018, 19:49
Berichte bitte wenn es läuft, und ob du damit zufrieden bist.

Gerne.

Achja, ATC
http://atcloudspeakers.co.uk/hi-fi/
mastermaiksen
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 17. Jul 2018, 19:46
SMSL AD18 und Q ACOUSTICS 2020i

Habe die Boxen nun mit dem SMSL installiert und alles klingt wunderbar und ist sehr Platz sparend. Genau so habe ich es mir vorgestellt. Herzlichen Dank für die Hilfe! Ich kann dieses System in dieser Kombination nur empfehlen.
ATC
Hat sich gelöscht
#19 erstellt: 17. Jul 2018, 19:54
Super,

danke für die Rückmeldung.

Viel Spaß damit
mastermaiksen
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 18. Jul 2018, 09:10
Ich muss nach einem Test Abend noch eine Ergänzung machen. Der SMSL AD 18 hat bei mir ein kleines Manko gezeigt, was ich hier nicht verschweigen will, für andere Interessenten. Ich habe nur mittels USB verbunden und dann weiter in die Lautsprecher. Wenn der SMSL an ist und ich dann den PC starte, produziert Verstärker für 5-10 Sekunden ein lautes elektronisches Fiepen/Kratzen.
Die Lösung dafür ist, entweder erst den PC hochzufahren und dann den SMSL einzuschalten oder vor dem Hochfahren des PC das Volume auf 0 runter zu drehen.
Da müssen beim Start des PCs irgend welche Signale über USB gehen, die ihn zu diesem "Kreischen" veranlassen. Das ganze findet sich auch in einer Amazon Rezension erwähnt vom 30.11.2017 wieder. "Während dem Windowsstart tritt sporadisch ein lautes Pfeifen in den Lautsprechen oder Kopfhörern auf, so laut das man glauben könnte die Hochtöner werden beschädigt. Deshalb geht das Gerät leider auch schweren Herzens zurück."

Ich denke, ich kann damit leben, dass ich ihn immer erst einschalte, wenn Windows hochgefahren ist und werde das weiter beobachten. Ansonsten müsste ich mich nach einer Alternative umsehen.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Subwoofer für JBL LSR 305
mollamilch am 14.06.2015  –  Letzte Antwort am 11.07.2015  –  9 Beiträge
Subwoofer für Jbl lsr 305
Beatdrop am 27.11.2017  –  Letzte Antwort am 27.11.2017  –  2 Beiträge
Letzte Fragen vor JBL LSR 305 - Kauf
Soulmirror am 23.01.2015  –  Letzte Antwort am 30.03.2015  –  4 Beiträge
Presonus Eris 5 vs JBL LSR 305
mdan87 am 03.10.2014  –  Letzte Antwort am 29.10.2014  –  5 Beiträge
JBL LSR 305 oder Nubert nuPro A-200
B3CKS am 23.12.2017  –  Letzte Antwort am 28.12.2017  –  5 Beiträge
jbl lsr 305 308 oder jbl studio 230
Beatdrop am 12.11.2014  –  Letzte Antwort am 17.05.2015  –  14 Beiträge
gehobenes 2.1 Set für PC
ascaris99 am 29.01.2018  –  Letzte Antwort am 19.02.2018  –  26 Beiträge
Subwoofer um die jbl lsr 305 zu ergänzen
Beatdrop am 08.03.2015  –  Letzte Antwort am 09.03.2015  –  5 Beiträge
JBL LSR 305 vs Presonus Eris 5 HIFI
Tyler_d1 am 10.04.2015  –  Letzte Antwort am 13.04.2015  –  14 Beiträge
Kaufberatung JBL LSR 305/8 oder Mackie MR8
sce am 01.12.2016  –  Letzte Antwort am 14.12.2016  –  13 Beiträge
Foren Archiv
2018

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder877.778 ( Heute: 18 )
  • Neuestes MitgliedRapptor
  • Gesamtzahl an Themen1.463.950
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.840.790

Hersteller in diesem Thread Widget schließen