Alternative zu Onkyo TX-8270 gesucht

+A -A
Autor
Beitrag
RX80
Inventar
#1 erstellt: 28. Dez 2018, 12:45
Hallo Freunde das guten Tons.
Ich bin schon lange auf der Suche nach einem guten Stereo AV Receiver. Mit dem Onkyo TX-8270 dachte ich, das die Suche beendet ist. Aber der Klang ist extrem schlecht bei leiseren Lautstärken.
Ich habe 2 Yamahe NS-555 und einen NS-SW300 angeschlossen. Der Sub wird bei leisen Lautstärken gar nicht angesprochen und bleibt aus. Einstellungen im Onkyo TX-8270 gibt es dazu nicht viel, Sub an oder aus, und die Trennfrequenzen. Es fehlt einfach eine Loudness.
Bei lauteren Lautstärken geht jedoch die Post ab, da klingt das Gerät dann richtig gut.
Die Bedienung finde ich aber einfach und sehr vorbildlich durch die übersichtliche Fernbedienung!
Aber nur so zum TV schauen oder Radio hören in Zimmerlautstärke ist das Gerät vollkommen ungeeignet. Da klingt der Ton vom 65FZW804 noch besser.
Ein Yamaha R-N803D klingt so, wie ich es gerne hätte, kraftvoll und warm auch bei leisen Lautstärken. Doch leider hat der keine HDMI Anschlüsse, und die Bedienung bzw. die Fernbedienung sind grauenvoll.
Ich bin auf der Suche nach Alternativen bis ca. 1200,-€ darf das Gerät kosten
Must have:
1. UKW RDS
2. DAB+
3. eigene Listen mit Internetsendern per Web IF erstellen (fehlt dem TX8270)
4. HDMI Eingämge mit HDCP 2.2, 4K/60 Hz, HDR, HLG
5. Fernbedienung mit Zahlentasten
6. phono Eingang für MM System
7. Loudness

Was ich nicht brauche ist mehr wie 2 Endstufen, tausende Soundmodis usw.
Gibt es sowas auf dem Markt?


[Beitrag von RX80 am 28. Dez 2018, 12:46 bearbeitet]
Tywin
Inventar
#2 erstellt: 29. Dez 2018, 09:03
Hallo,


Aber der Klang ist extrem schlecht bei leiseren Lautstärken.


die Ursache dafür kannst Du hier nachlesen:

https://de.wikipedia...%C3%A4rke-Entzerrung

An einem funktionierenden HiFi-Verstärker liegt es nicht wenn Musik bei niedrigen Lautstärken nicht richtig/gut klingt.

Musikreproduktion kann wegen Eigenschaften des menschlichen Gehörs (weit) unterhalb der gehörrichtigen Lautstärke (etwa 80dB) nicht richtig klingen wenn das dann verringerte Hören von niedrigen und höheren Frequenzen nicht passend durch geeignete Technik (Schaltungen zur gehörrichtigen Lautstärke-Entzerrung bzw. Loudness-Tasten) ausgeglichen wird.

VG Tywin


[Beitrag von Tywin am 29. Dez 2018, 09:05 bearbeitet]
ATC
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 29. Dez 2018, 09:26
Hallo,


hast du am Sub die Empfindlichkeit auf "hoch" gestellt?
Was ist mit dem B.A.S.S. Schalter?

Kannst du zum Leise hören nicht mit dem Bass und Höhenregler den Klang so einstellen das er dir gefällt, und beim lauter hören einfach wieder die Pure Taste drücken?

Neue Alternative wäre der Yamaha RX A 1070.
RX80
Inventar
#4 erstellt: 29. Dez 2018, 11:19
Hallo Tywin, danke für deine Erklärungen. Das ist mir bewusst, daher siehe Punkt 7.
Der 8270 ist vollkommen linear abgestimmt. Auch der Lautstärkeregler hat ein lineares Verhalten, und kein logarithmisches.
Hallo ATC, auch dir danke. Aber am Bass kann ich einstellen was ich will. Er schaltet sich wegen nicht vorhandenem Bass gar nicht erst ein. Wenn ich den manuell einschalte und den Regler hoch drehe, habe ich ein total unausgewogenes Klangbild.
Habe 80Hz eingestellt, und auf Musik. Bei Movie grummelt er zu sehr.
Der Bass und Höhenregler ist bei leisen Lautstärken fast wirkungslos. Klanglich ist der 8270 eine total vermurkste Kiste.


[Beitrag von RX80 am 29. Dez 2018, 11:57 bearbeitet]
WiC
Inventar
#5 erstellt: 30. Dez 2018, 11:04
Hallo,

ich würde auch einen Yamaha AVR mit YPAO Volume empfehlen, ob es gleich der 1070 sein muss solltest du selbst entscheiden...

LG
RX80
Inventar
#6 erstellt: 30. Dez 2018, 11:37
Hallo, bei Yamaha gefällt mir Menü, Bedienung und Fernbedienung nicht so gut. Und in Stereo gibt es da auch nix, soweit ich weiß. Somit 1000e Soundmodis auf der FB, die ich nie brauche.
Den RX-D485 hatte ich schon, und war damit gar nicht zufrieden. Der Klang war auch nicht viel besser wie beim 8270.


[Beitrag von RX80 am 30. Dez 2018, 11:39 bearbeitet]
WiC
Inventar
#7 erstellt: 30. Dez 2018, 11:41
Du musst natürlich selbst wissen was dir wichtig ist, viel Erfolg

LG
ATC
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 30. Dez 2018, 11:43
Menü und Bedienung, da ist Yamaha eigentlich einsam führend....

Aber nungut, nimm einen Denon AVR, da kann man mit dem Dyn EQ auf 0db richtig fett Bass reindrücken...
Aber wahrscheinlich gefällt auch hier die Fernbedienung nicht...

Viel Erfolg...


[Beitrag von ATC am 30. Dez 2018, 11:43 bearbeitet]
WiC
Inventar
#9 erstellt: 30. Dez 2018, 11:46

RX80 (Beitrag #6) schrieb:
Den RX-D485 hatte ich schon

Hat der YPAO Volume ?



Bin raus.

LG
RX80
Inventar
#10 erstellt: 30. Dez 2018, 11:47
Hallo Denon kenne ich nicht. Welcher ist da zu empfehlen und erfüllt meine 7 Punkte?
Yamaha gebe ich auch eine Chance, wenn einer meine Punkte erfüllt, kein Problem. Meine Lautsprecher sind ja auch von Yamaha.
RX80
Inventar
#11 erstellt: 30. Dez 2018, 11:48

WiC (Beitrag #9) schrieb:

RX80 (Beitrag #6) schrieb:
Den RX-D485 hatte ich schon

Hat der YPAO Volume ?



Bin raus.

LG


Warum gleich so beleidigt?
RX80
Inventar
#12 erstellt: 02. Jan 2019, 15:19

Kann denn der yamaha AVENTAGE RX-A680 alle meine gewünschten Punkte?
Will nicht noch einen Fehlkauf.


[Beitrag von RX80 am 02. Jan 2019, 18:49 bearbeitet]
RX80
Inventar
#13 erstellt: 13. Jan 2019, 15:30
gibt es denn wirklich nüscht passendes?
Turbolappen
Stammgast
#14 erstellt: 13. Jan 2019, 15:52
muss der "Neue" unbedingt HDMI haben?

Ich muss zugeben, dass mich der Onkyo 8270 - in der ersten Überlegung - wegen der HDMI Schnittstelle auch gereizt hat....
Aber in der weiteren Überlegung kam ich zu dem Ergebnis: Wofür?
Reicht optisch nicht aus?

Grüße
Plankton
Inventar
#15 erstellt: 13. Jan 2019, 16:45

RX80 (Beitrag #10) schrieb:
Hallo Denon kenne ich nicht. Welcher ist da zu empfehlen und erfüllt meine 7 Punkte?


Der Denon AVR-X4500H erfüllt alle 7 Punkte. Ich würde Dir aber den Denon AVR-X3500H mit einem externen Phonoverstärker wie z.B. den ART DJ Pre II Phono Preamp empfehlen.
RX80
Inventar
#16 erstellt: 13. Jan 2019, 18:31
Hallo Turbolappen, es ist schon angenehm, keine Quellen extra am TV oder Receiver umstellen zu müssen.
HDMI CEC ist schon angenehm.

Hallo Plankton, ich habe mir die Geräte bei Amazon angeschaut. DAB haben beide nicht, und Zahlentasten nur der 4500. Oder stimmt dort die Beschreibung nicht?
Plankton
Inventar
#17 erstellt: 13. Jan 2019, 19:23
Stimmt, kein DAB und unterschiedliche Fernbedienungen. Dann nur 6 von 7 beim 4500
Turbolappen
Stammgast
#18 erstellt: 13. Jan 2019, 19:47
Glaube da gibt es aktuell nix was zu 100% deinen Anforderungen entspricht.
Pioneer hat noch den SX-S30DAB mit HDMI. Würde mich aber wundern wenn der besser wäre als der Onkyo.

Momentan wirst du dich wohl festlegen müssen ob dir der Klang wichtiger ist oder die Bedienung........

Grüße
RX80
Inventar
#19 erstellt: 19. Jan 2019, 18:11
Leider siehts so aus.
Der 8270 hat ja auch das Problem, das keine Internetsender selbst festgelegt werden können.
Aber das steht in keiner Beschreibung. Werden die meisten Receiver nicht können.
Wäre so, als wenn auf UKW feste Sender voreingestellt sind, und nur die können gehört werden, der Suchlauf ist blockiert. So ein Müll der heute hergestellt wird
Turbolappen
Stammgast
#20 erstellt: 19. Jan 2019, 18:15

RX80 (Beitrag #19) schrieb:
Leider siehts so aus.
Der 8270 hat ja auch das Problem, das keine Internetsender selbst festgelegt werden können.

Werden die meisten Receiver nicht können.
:cut



Wie jetzt? Ernsthaft?

Grüße
RX80
Inventar
#21 erstellt: 19. Jan 2019, 19:51
ja, du hast da nur vorgegebene Anbieter drin, wie tunein. Und nur was die anbieten, kannste auch hören.


[Beitrag von RX80 am 19. Jan 2019, 19:52 bearbeitet]
Turbolappen
Stammgast
#22 erstellt: 19. Jan 2019, 20:21
Kann man denn innerhalb TuneIn Favoriten anlegen?

Grüße
RX80
Inventar
#23 erstellt: 19. Jan 2019, 20:47
klar, aber auch nur das, was die im "Programm" haben.
Bedienung dann nur über TV möglich. 4 Sender können wohl direkt am Gerät auf 4 Tasten abgespeichert werden. Bedeutet, du latscht immer zur Kiste. Ist wie 1980 als 3 Programme im TV gespeichert waren, und es noch keine FB gab.
Der TV muss laufen, damit du die Favorietenliste aufrufen und dann durch die Programme schalten kannst. Meist dann beim umschalten musst du erstmal 30sek. Werbung hören, bis auf das Programm geschaltet wird. Zappen unmöglich. Tolle neue Welt! Das ist alles Spielerei, vielleicht für Handy, oder PC geeignet, um nebenbei was duddeln zu lassen. Ernsthafte Nutzung ist damit nicht möglich. Naja, die Kiddis von heute kennen ja keine gescheite Technik mehr, kann man ihnen also auch nicht vorwerfen, das sie fragen, warum man DAB nutzen will.


[Beitrag von RX80 am 20. Jan 2019, 11:13 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Alternative zu Onkyo TX-8270 ?
Happajoe am 23.05.2019  –  Letzte Antwort am 26.05.2019  –  5 Beiträge
Onkyo TX-8270 oder Alternative als Kauf
norbert-hh am 21.07.2019  –  Letzte Antwort am 21.07.2019  –  4 Beiträge
Lautsprecher fuer Onkyo A-8270
apogasse am 02.04.2015  –  Letzte Antwort am 02.04.2015  –  2 Beiträge
Alternative Onkyo TX-NR 609 Anfängerfrage!
crysisRR am 04.11.2015  –  Letzte Antwort am 05.11.2015  –  3 Beiträge
Stereo-Alternative für Onkyo TX-NR906
sebi1000 am 08.04.2014  –  Letzte Antwort am 08.04.2014  –  9 Beiträge
Tx-8030 durch Tx-8050 ersetzen, Alternative?
crazymoose am 25.01.2014  –  Letzte Antwort am 03.02.2014  –  22 Beiträge
Onkyo TX-8270 o. Pioneer SX-N30AE f. ASW Cantius IV
timmeyb89 am 09.04.2018  –  Letzte Antwort am 10.04.2018  –  4 Beiträge
Onkyo TX 8050 oder?
quacksalber am 06.02.2012  –  Letzte Antwort am 22.12.2012  –  32 Beiträge
Onkyo TX-NR905 oder Onkyo TX-SR875
Petey84 am 05.09.2008  –  Letzte Antwort am 05.09.2008  –  2 Beiträge
Boxen für Onkyo TX SV 454 gesucht
grillhund am 18.11.2009  –  Letzte Antwort am 02.12.2009  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2018
2019

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder873.713 ( Heute: 21 )
  • Neuestes MitgliedGaga3108
  • Gesamtzahl an Themen1.456.624
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.710.309

Hersteller in diesem Thread Widget schließen