Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Neuer Verstärker + Lautsprecher für mein ca. 12 m^2 großes Zimmer

+A -A
Autor
Beitrag
Mahavishnu
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 15. Jan 2005, 19:11
Hallo,

erstmal ein großes Kompliment an dieses Forum, das ich in den letzten Tagen immer wieder durchstöbert habe.

Ich habe bisher Musik über meinen Yamaha RX-750 Receiver mit einem Bose Acoustimass 5 Series II Lautsprecher System gehört.
Der Yamaha ist nun defekt und das Bose-System konnte mich klanglich nie überzeugen (durch das Forum wurde ich diesbezüglich nun auch bestätigt, dass Bose nicht erste Wahl ist). Habe die Anlage vor Jahren geschenkt bekommen, deshalb habe ich mir nie Gedanken über den Kauf einer Anlage gemacht, was ich nun aber nachholen möchte.

Als neuen Verstärker (Radio höre ich sowieso nicht) habe ich eventuell einen Harman Kardon HK-670 ins Auge gefasst, da ich ihn recht günstig bekommen könnte. Jetzt denke ich vor allem darüber nach, welche Boxen ich mir dazu kaufen könnte.

Mein Wohnzimmer ist mit 12 Quadratmetern recht klein bemessen und ziemlich vollgestellt, so dass ich bei Standlautsprechern Probleme hätte, sie in adäquatem Abstand zur Wand aufzustellen. Deswegen überlege ich, ob es nicht doch sinnvoller ist, mir kleinere Kompaktboxen zuzulegen.

Derzeit überlege ich, mir zwei Nubert nuBox 380 Boxen zum Probehören zuschicken zu lassen. Kann ich da denn für 179,- pro Box überhaupt ein positives Klangerlebnis erwarten (auch im Vergleich zu meinen bisherigen Bose-Boxen)?
Als maximalen Preis für eine Box hab' ich 500 Euro für mich festgelegt.

Sollte ich überhaupt darüber nachdenken, mir größere Standboxen zu kaufen, oder sollte ich aufgrund der beschränkten Größe meines Zimmers auf jeden Fall nach Kompaktboxen Ausschau halten?

An Musik höre ich überwiegend (Progressive)-Rock, viel aus den 70ern, Jazz und manchmal auch ein bisschen Klassik. Mir ist es vor allem wichtig, dass die Boxen auch bei relativ leiser Musik gut klingen. Mein bisheriges Bose-System klang vor allem bei leisen Klängen meiner Meinung nach sehr bescheiden. Außerdem empfand ich den gesamten Klang immer als einzigen "Soundbrei".

Was mir auch wichtig bei den Boxen ist, ist, dass mein Stage-Piano gut klingt, da ich es in jedem Fall neben CD- und DVD-Player daran anschließen möchte.

Werde mir nächste Woche in Frankfurt wohl auch mal einige Boxen probehören, wäre aber schonmal im Vorfeld für Anregungen dankbar.


[Beitrag von Mahavishnu am 15. Jan 2005, 19:14 bearbeitet]
Schok~Riegelchen
Stammgast
#2 erstellt: 16. Jan 2005, 05:08
Hallo,

ich wuerde mir mal die Monitor Audio S1 (500 Euro) anhoeren sowie eine Wharfedale Evo 8 (440 Euro).

Also Verstaerker wuerd ich doch eher einen Nad oder cambridge kaufen.
Mahavishnu
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 17. Jan 2005, 08:48
Danke für den Tipp. Werde ich mir auf jeden Fall einmal anhören!
Hifi-Tom
Inventar
#4 erstellt: 17. Jan 2005, 12:07
Hallo, Mahavishnu,

bei Deiner Raumgröße würde ich nicht weiter über Standboxen nachdenken, daß bringt nichts. Hier sind Kompaktboxen angebracht. Neben der S1 von Monitor Audio, die wirklich für das Geld ganz hervorragend ist, kanst Du Dir auch noch Dali anhören, die haben in Deiner angestrebten Preisklasse auch sehr gute Boxen.
MusikGurke
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 17. Jan 2005, 16:41
+canton, magnat, Bowers und wilkins, wharfedale,....

für knapp unter 500 gibts feine sachen... zur not würde ich eher am amp sparen, als an den lautsprechern....

die meisten fachhändler lassen sich zudem auf paarpreise runterhandeln....
Gelscht
Gelöscht
#6 erstellt: 17. Jan 2005, 16:46
Bei den letzten Beiden stimme ich voll und ganz zu... KEF kann ich noch empfehlen.
aldaron
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 17. Jan 2005, 17:07
bei deinen preisvorstellungen kannst du auch statt der nubox380 die nuwave 35+abl in betracht ziehen...

ich würd dir auf jedenfall raten neben den anderen hier schon genannten auch nubert anzuhören...

wie hier(im hifi-forum) oft und ausdrücklich erwähnt wird, ist 's im endeffekt geschmacksache!!

mich konnten die nw35+abl (zusammen für ~800Euro) voll überzeugen (hab sie bei meinem hifihändler gegen b&w, kef, vienna-acoustics, t+a und bei einem freund gegen wharfedale gehört... und ich persönlich fand sie besser als alle gehörten (einige davon kosteten mehr als das doppelte!! =>z.b. b&w805)

=> nochmal.. GESCHMACKSACHE!! selbst vergleichen ist angesagt!

beste grüße,
Herr Aldaron


[Beitrag von aldaron am 17. Jan 2005, 17:09 bearbeitet]
Leisehöhrer
Inventar
#8 erstellt: 17. Jan 2005, 18:54
Hi,

warum die günstigen Nuberts ausprobieren wenn du bereit für 1000 Euro Paarpreis bist ? Bie den Boxen ist klanglich immerhin wirklich was zu holen. Du wirst wahrscheinlich nicht alle Boxen probehören können. Von da her rate ich dazu alles anzuhören was preislich und von der Grösse her in Frage kommt. Kleiner Raum = kleine Boxen ist meiner Meinung nach nicht richtig. Es kommt auf die Boxen an. Es werden ja auch ettlich Subwoofer in kleinen Räumen benutzt.
Ich selber habe u.a. in meinem 12 m/2 Raum gute Erfahrung mit Kompaktboxen gemacht die nen 20 er Tiefmitteltöner haben und von den Massen her 42 cm hoch, 28 cm breit und 35 cm tief sind. Auf Ständern sind das ganz schöne Brocken.
Wie können die Boxen aufgestellt werden ? Geht da nur Wandnahe ?

Gruss

leisehörer
Mahavishnu
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 17. Jan 2005, 21:55
Danke erstmal für die vielen Anregungen und Tipps!

@Leisehörer: Ja, recht nah an der Wand werden Sie schon stehen (in den Ecken des Raums), aber so etwa 40 cm Abstand von der Wand ist schon drin.
Mahavishnu
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 20. Jan 2005, 23:50
So, jetzt bin ich heute endlich mal dazu gekommen, in Frankfurt mir ein paar Boxen anzuhören. Was mir ganz gut gefallen hat:

NAD C320BEE + 2X KEF XQ-1. Diese Kombination würde ich für 1250,- bekommen. Meint ihr, das ist ein guter Preis? Was haltet ihr von dieser Kombi?

Morgen werde ich hoffentlich noch wenigstens ein weiteres Geschäft in Frankfurt aufsuchen können. Außerdem überlege ich, mir mal die NuWave 35+ABL von Nubert zum Probehören zuschicken zu lassen, wenn die so toll sein sollen. Bin da allerdings doch irgendwie ein bisschen kritisch, da die NuWaves immerhin nur halb so viel kosten wie die KEFs. Frage mich deshalb, ob es den Aufwand wirklich wert ist...
Hifi-man
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 21. Jan 2005, 00:51
um das ganze auch wirklich gut beurteilen zu können, solltest du beim händler mehrere kombinationen hören - nicht nur eine kombi (hier KEF und NAD). Vielleicht will der Händler das gerade raushauen und bietet dem Laien diese Kombi an. Da der noch nie was gutes gehört hat, hört es sich sicher erstmal toll an. Du solltest daher nubedingt beim gleichen Händler diverses testen. Vor allem bis 1400 Gesamtpreis für Verstärker und Kompaktboxen lässt sich einiges machen.
Ich persönlich würde den kleinsten NAD Verstärker nicht mit Kompakten er 1000 Euro-Klasse paaren. Denn Kompakte bieten hier schon High-End Niveau an....

Empfehlen würde ich noch: Tannoy Sensys DC1 (700 Euro/Paar)
Elac BS 203.2
und....T+A TAL XM (1300 Euro). Die ist zwar etwas ausserhalb deines Budget's, aber in meinen Augen eine Top-Kompakte mit gar nicht so kompakten Klang (sehr angenehm, voll, leicht warm). Vielleicht hat sie ein Händler als Ausstellungsstück günstig....
Mahavishnu
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 21. Jan 2005, 08:19
Hifi-man: Vielen Dank für die Tipps. Werde mich auf jeden Fall mal umhören. Was hälst du persönlich von den Nuberts?
Hifi-Tom
Inventar
#13 erstellt: 21. Jan 2005, 11:12
Hallo, Mahavishnu,

hör Dir mal als Alternatieve die S1 von Monitor Audio u. den großen Cambridge Audio Vollverstärker aus der Azur-Serie an ( kann auch der kleinere Bruder sein ), beides kostet zusammen 900-1000 Euro u. liefert eine ausgezeichnete Performance ab!
TakeTwo22
Hat sich gelöscht
#14 erstellt: 21. Jan 2005, 12:17
Hallo...zum Tip von "Hifi-Tom" möchte ich noch die folgende Anmerkung machen: ich höre selber im Büro seit über einem halben Jahr mit CA 540A und der MA Silver 2 (siehe Profil) und kann nur bestätigen, daß die klangliche Qualität ganz hervorragend ist! Sehr natürlich und plastischen Mitten-/Stimmenwiedergabe und absolut unangestrengt, somit ist auch stundenlanges Hören absolut ein Genuß!

Ich habe damals allerdings den 640A gegen den 540A getauscht und dafür die S2 anstelle der S1 gewählt, weil mich die Leistungsfähigkeit des 540er absolut überzeugt hat, sicher auch ein Grund des recht guten Wirkungsgrades des MA-Lautsprecher! Die S2 klingt aber für meine Ohren deutlich erwachsener als die S1 und füllt den Raum einfach müheloser! Und...die S2 hat einen für diese LS-Größe wirklich sehr druckvollen und impulsiven Bassbereich! Einen Subwoofer wird man das wohl kaum vermissen!

Du düftest preislich bei runden 1.000EUR landen, sicher eine sehr hörenswerte Kombination!

Grüsse vom Bottroper


[Beitrag von TakeTwo22 am 21. Jan 2005, 12:17 bearbeitet]
Hifi-Tom
Inventar
#15 erstellt: 21. Jan 2005, 13:48
Hallo, TakeTwo22,

da sinde wir einer Meinung, nur daß ich bei einer Raumgröße von 12.5 qm die S1 für völlig ausreichend halte, die macht sogar in meinem Hörraum von 27 qm noch eine sehr gute Figur, aber wenn er die Möglichkeit hat, beide auszuprobieren, soll er das tun, letztendlich ist das Geschmacksache
Leisehöhrer
Inventar
#16 erstellt: 21. Jan 2005, 14:17
Hallo Mahavishnu,

die eingeschränkte Boxenposition im Raum ist e.w.t.l. schwierig. Kann sein das du die Boxen mehr nach der konstruktiven Integrierbarkeit aussuchen musst wie nur nach guten Klang. Man weiss es nicht so genau. Wie sind die Raummasse genau (L x B x H) ? Wie gut die Akustik ist entscheidet nicht nur die Raumgrösse sondern fast mehr noch die Proportionen des Raumes. Bei günstiger Geometrie kann es sein das die Boxen auch an ungünstiger Stelle akzeptabel klingen.
Wenn du mal Boxen in dem Raum zur Probe hast dann kann auch durch verstopfen der Bassreflexrohre ausprobiert werden ob das besser geht. Wenn ja dann würde ich nach geschlossenen Boxen suchen die also von vornherein so konstruiert wurden. ACT hat beispielsweise zwei verschiedene geschlossene Kompaktboxenmodelle von denen ich eine schonmal als gut befunden habe. Oder was auch gehen kann sind Wandlautsprecher. B&W und Cabasse haben Boxen die an die Wand gehören. Ist alles ne Probe wert finde ich.

Gruss

leisehörer
TakeTwo22
Hat sich gelöscht
#17 erstellt: 21. Jan 2005, 16:01
@Hifi-Tom...ich hatte die S2 auch eher aus seiner Anmerkung heraus empfohlen, daß er sein Stage-Piano darüber spielen will, und da denke ich, daß der insgesamt "vollere" und "größere" Klang in diesem Fall gegenüber der S1 ein Vorteil ist!?

Ist aber wie immer nur meine ureigene Meinung! Ansonsten gebe ich Dir Recht, daß man durchaus verwundert ist, was diese kleinen LS an guter Elektronik so leisten können!

Grüsse vom Bottroper
Hifi-Tom
Inventar
#18 erstellt: 22. Jan 2005, 15:25
Hi, TakeTwo22,

an daß Stage-Piano hatte ich gar nicht mehr gedacht, da ist die größere auf jeden Fall einen Versuch wert!
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kompaktlautsprecher für großes Zimmer
ignati am 05.11.2014  –  Letzte Antwort am 24.11.2014  –  10 Beiträge
Neuer Verstärker..., aber welche Lautsprecher dazu?
jetpack am 20.12.2010  –  Letzte Antwort am 20.12.2010  –  10 Beiträge
neuer verstärker&Lautsprecher für 1000?
nigglstyle am 28.04.2008  –  Letzte Antwort am 30.04.2008  –  8 Beiträge
neuer Verstärker
Balu36 am 19.11.2010  –  Letzte Antwort am 19.11.2010  –  6 Beiträge
Neuer Verstärker gesucht
Bandes am 20.01.2006  –  Letzte Antwort am 21.01.2006  –  3 Beiträge
Anlage für mein Zimmer
Kronnos am 04.07.2011  –  Letzte Antwort am 07.07.2011  –  15 Beiträge
Neuer Verstärker gesucht!
stalker92 am 27.06.2013  –  Letzte Antwort am 30.06.2013  –  8 Beiträge
Suche neue Lautsprecher für mein Zimmer
KruX am 12.12.2009  –  Letzte Antwort am 18.12.2009  –  17 Beiträge
Lautsprecher und Verstärker Empfehlung für großes Wohnzimmer
Bit-te am 10.03.2009  –  Letzte Antwort am 16.03.2009  –  5 Beiträge
Lautsprecher für 15 m² Zimmer (pics)
donelol am 20.12.2014  –  Letzte Antwort am 20.12.2014  –  8 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Harman-Kardon
  • Elac

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 17 )
  • Neuestes Mitgliedmcamme
  • Gesamtzahl an Themen1.345.937
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.675.005