Guter Stereo Verstärker mit HDMI, Airplay 2 etc.

+A -A
Autor
Beitrag
Herrschacht
Neuling
#1 erstellt: 02. Jul 2019, 21:06
Hi liebe Experten,

ich bin auf der Suche nach einem neuen Verstärker für meine neuen Teufel Ultima 40 Mk2 (2017). Je mehr ich so schaue, desto mehr stoße ich immer wieder auf AV Receiver mit 7.2, 9.2 etc. Ich brauche aber diesen ganzen Heimkino und viele Lautsprecher im ganzen Raum Schnick-Schnack nicht. Keine Lust auf Kabel im ganzen Raum, noch mehr Lautsprecher etc.

Ich habe aber das Gefühl, dass ein guter Stereo Verstärker meistens weniger Funktionen hat und die Leistung auch häufig geringer ist als bei den 7.2 und 9.2 Modellen. Zudem sind die 7.2 & Co. Modelle garnicht so viel teurer und häufig haben sie dann nicht alle meiner Anforderungen on-board. Meine Anforderungen / Ideen sehen folgendermaßen aus:
- HDMI In und Output (macht eARC Sinn? So wegen Zukunft?)
- HDCP 2.2 sinnvoll?
- Airplay 2, Bluetooth, Chromecast, WLAN, Unterstützung von Streaming-Diensten (primär Spotify) wäre toll.
- Ich finde diese kabellosen Boxenmöglichkeiten (nennt sich das Zone 2 Unterstützung?) für einen weiteren Lautsprecher in weiteren Räumen ganz charmant und hätte später gerne für die Küche einen Lautsprecher (primär etwas Musik, Radio, muss kein grandioser Klang sein, aber sollte kabellos über den Verstärker laufen
- Ein Subwoofer Ausgang wäre noch sinnvoll. Würde das ggf. mal eines Tages erweitern.

Any good Ideas. Bisher liebäugelte ich mit Pioneer, Onkyo, Denon und Yamaha. Bin aber für alles offen.

Meine Schmerzgrenze liegt so bei 700-800 EUR. Kann aber gerne darunter liegen.

Freue mich über jeden Input. Danke!
Denon_1957
Inventar
#2 erstellt: 02. Jul 2019, 22:00
Warum willst du so viel ausgeben ??
Schau dir den Denon X1500H an der kann Stereo sehr gut und hat alles was du brauchst und er hat das Audyssey XT (Einmessystem) an Bord was du bei Stereoverstärkern in der Preisklasse nicht hast.
Denon X1500H klick https://www.amazon.d...h%2Caps%2C872&sr=8-1
Herrschacht
Neuling
#3 erstellt: 02. Jul 2019, 22:09
Hi, danke für die schnelle Antwort. Soviel Ausgeben will ich nicht zwingend. Es wäre nur meine Schmerzgrenze. Der sieht schon mal gut aus. Hat zwar wieder 7.2, aber scheint alles wichtig zu haben. Was hälst du von dem Onkyo TX-NR686?
Rollei
Moderator
#4 erstellt: 03. Jul 2019, 08:44
Hallo TE -

irgendwie ist mir deine Aufgabenliste etwas unklar. Du wiedersprichtst Dich in deiner Auflistung, was die Ausstattung sein soll und was Du magst oder nicht magst.

Was also willst Du jetzt ein Stereo Verstärker hat die allermeisten Dinge nicht die Du in deiner Auflistung aufführst.

Also entweder Stereo ohne den ganzen drahtlos und weitere Räume kram. Oder halt ein Mehrkanal Gerät mit den ganzen feature.

Danke für etwas Aufklärung.


Greetings

Rollei
Herrschacht
Neuling
#5 erstellt: 03. Jul 2019, 09:58
Hi,

ich habe gehofft es gibt noch Stereo Verstärker mit den ganzen Krams. Aber ich habe auch langsam das Gefühl ich muss wohl mind. 5.1 nehmen, damit ich meine Wunschliste erfüllen kann.
LG
Rollei
Moderator
#6 erstellt: 03. Jul 2019, 10:54
Hallo

es gibt in diesem Bereich eigentlich nicht wirklich viel, weil das Lastenheft für einen Stereoverstärker halt nun mal ein anderes ist.

Schaue Dir mal den Yamaha 803 an, der bietet doch einiges von dem, was Dich interessieren könnte.

Alternativ hast Du ja schon erkannt, worauf es dann eventuell hinauslaufen wird.

Aus diesem Grund habe ich in meinem Keller eine Doppelinstallation. Damit habe ich dann vieles von vornherein in den jeweiligen Bereich verbannt.


greetings

Rollei
Prim2357
Inventar
#7 erstellt: 03. Jul 2019, 12:34
Der 803er kommt allerdings ohne HDMI daher.

Schau doch mal ob der Onkyo TX 8270 das ist was du suchst...
dharkkum
Inventar
#8 erstellt: 03. Jul 2019, 12:40

Rollei (Beitrag #6) schrieb:

Schaue Dir mal den Yamaha 803 an, der bietet doch einiges von dem, was Dich interessieren könnte.


Das Problem ist nur, dass der 803 mehr kostet wie ein vergleichbarer AVR ohne aber irgendeinen nennenswerten Vorteil zu bieten.
Kalle_1980
Inventar
#9 erstellt: 03. Jul 2019, 12:48
Onkyo TX-L20D vielleicht, der isn 2 Kanal AVR.
Malcolm
Inventar
#10 erstellt: 03. Jul 2019, 18:13
Denon DRA 800

Der kommt jetzt in Kürze.
Denon_1957
Inventar
#11 erstellt: 03. Jul 2019, 20:41

Malcolm (Beitrag #10) schrieb:
Denon DRA 800

Der kommt jetzt in Kürze.

Der ist doppelt so teuer wie der X1500h welchen von beiden würde der normale User denn nehmen ??
Tywin
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 03. Jul 2019, 21:08
Hallo Malcolm,


Malcolm (Beitrag #10) schrieb:
Denon DRA 800

Der kommt jetzt in Kürze.


Denon DRA-800H (etwa 600€)

https://www.hifi-jou...enon-DRA-800H-04.jpg

Denon AVR-X1500H (etwa 300€)

https://www.nubert.d...1500-top-schwarz.jpg

schau doch mal in das Innere der Geräte.

Das ist hier "ähnlich" wie bei Fischstäbchen mit einem Marken-Label und Fischstäbchen mit einem NoNameLabel. Ähnliches findet sich auch bei ganz vielen anderen Geräten wenn man mal in die "Verpackung" schaut.

LG Michael


[Beitrag von Tywin am 03. Jul 2019, 21:10 bearbeitet]
Herrschacht
Neuling
#13 erstellt: 03. Jul 2019, 23:40
Hi zusammen,

danke schonmal für die vielen guten Anmerkungen, Gedankenanstöße, Beiträge und Empfehlungen. Der Onky 8270 und der TX-L20D wurde mit Airplay 2 per Firmware ausgestattet und beiden sehen ganz gut aus. Preislich noch um einige Euro günstiger als viele 5.1 bzw. und 7.1 Modelle.
Was sind dann so eure Erfahrungen mit Onkyo?
Ist Pioneer noch besser? Kann man sicher nicht so pauschal sagen, oder?

Was ich noch vermisse ist eARC. Aber soweit ich es jetzt verstanden habe, ist es bei Stereo dann ohnehin obsolet. Right?

Habt ihr sonst noch ein paar Ratschläge, auf was man vielleicht achten sollte?

Lieben Dank!
Tywin
Hat sich gelöscht
#14 erstellt: 04. Jul 2019, 00:30
Hallo,

der TX-8270 ist deutlich teurer als ein X-1400/1500, beide Geräte mit dem Onkyo-Label sind schlechter ausgestattet und auch weniger leistungsfähig wenn man von Dauerleistung an 8 Ohm an zwei Kanälen gleichzeitig bei üblichen niedrigen Verzerrungen/Klirr unter 0,1% ausgeht. - so weit ich das anhand der "werbewirksamen" Angaben von Onkyo ermitteln konnte.

Bitte nicht von hohen Zahlen bei Leistungsangaben blenden lassen!

Man sollte auf die Bedingungen bei der Messung achten, wofür es Angaben nach der Zahl mit dem "W" dahinter gibt.

LG Michael


[Beitrag von Tywin am 04. Jul 2019, 00:31 bearbeitet]
Prim2357
Inventar
#15 erstellt: 04. Jul 2019, 01:16
Der TX l20d ist leistungsmäßig unter einem Denon X 1400/1500 einzuordnen,
der Onkyo TX 8270 nicht.

Die Denons sind umfangreicher ausgestattet mit mehr Endstufen usw.,
dafür liest man beim Onkyo nichts von Defekten, Manchen ist das sogar wichtiger als eine umfangreiche Ausstattung welche nicht benötigt wird...
sonix_
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 04. Jul 2019, 02:46
Also ich habe den Denon X1500h und höre damit 2.0 Stereo mit Dali Zensor 3 Lautsprecher in 12qm Zimmer.

Das Gerät ist absolut TOP mit einem wunderbaren Klang.
Es hat alles was man braucht: Airplay, Wifi, Sub out, HDMI usw... Alles funktioniert tadellos.
Ich höre Musik hauptsächlich im Direktmodus, aber Audyssey hilft mir sehr, wenn ich etwas leiser drehen möchte.

Was ich nicht so gut finde, ist, dass die Materialien nicht besonders hochwertig sind, aber irgendwo muss man ja auch sparen..

Also ich kann das Gerät nur weiterempfehlen! Mann muss nicht unbedingt etwas für 700 oder 800 kaufen, glaube nicht, dass es einen großen Unterschied gibt.
KongIslander
Stammgast
#17 erstellt: 04. Jul 2019, 03:19
@Herrschacht
Neben dem was Tywin schon geschrieben hat, kann ich dir nur den Tipp geben, die Geräte die für dich in Frage kommen auch mal anzufassen. Und auch mal beim ausprobieren mit der Fernbedienung/Software spielen und dann das nehmen, was dir in der Summe am meisten zusagt.

Für 700-800€ kanns dann auch evtl. ein "ausgelaufener" Yamaha Aventage 860 oder 870 sein, sofern der dir optisch zusagt. Vorteil hier, es stimmt auch die Verarbeitung und man hat keine Plastikregler wenn man das Teil mal anfasst. Aber auch hier muss man überlegen ob der Mehrpreis für einen selbst gerechtfertigt ist oder nicht. Die Nummer kleiner ist bis aufs Gehäuse auch nicht viel anders.

Der immer wieder empfohlene Yamaha 803 kostet in etwa genau so viel wie ein ausgelaufener Aventage und der hat ein abgespecktes Einmessystem, wesentlich weniger Funktionsumfang und eine Plastikhaptik. Bietet also 0 Vorteile und einige Nachteile. Und der Denon, der ist halt einfach mal doppelt so teuer wie sein AVR Pendant. Lohnt also auch nicht. Und dann wird die Luft nach dem Onkyo TX-L20D auch schon recht dünn.


Prim2357 (Beitrag #15) schrieb:

dafür liest man beim Onkyo nichts von Defekten, Manchen ist das sogar wichtiger als eine umfangreiche Ausstattung welche nicht benötigt wird... ;)


Mag vllt dran liegen, dass Onkyo auf Grund vieler Versäumnisse in der Vergangenheit nicht so viele AVR Geräte verkauft wie das beim Marktführer Denon der Fall ist.
Bei Denon und Onkyo stört mich anderes (softwareseitig, bei Denon auch verarbeitungstechnisch, Geschmackssache), aber deren Elektronik ist mit Sicherheit nicht länger oder kürzer haltbar als das bei Onkyo der Fall ist. Man kann Glück und man kann Pech haben. Ob da jetzt Yamaha, Onkyo, Denon, NAD oder sonst was drauf steht, das spielt dabei keine Rolle.

Alles was elektronisch ist, war früher, ist heute und wird morgen ein Glücksspiel sein.
*Stereohörer*
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 04. Jul 2019, 07:01
Hallo TE
schau dir mal die Stereo Verstärker von Rotel an
haben zwar NICHT alles was du dir wünscht aber
sind ganz klar in deiner Preisklasse
Grüße
Herrschacht
Neuling
#19 erstellt: 07. Jul 2019, 14:18
Hi,

danke für die vielen guten Tipps. Was haltet ihr von diesem Angebot?
https://www.ebay.de/..._rdt=1&ul_noapp=true
WiC
Inventar
#20 erstellt: 07. Jul 2019, 14:39
Vor einem Jahr lag die UVP für den LX303 bei € 799.- , unglaublich...

Jo, warum net, kann man kaufen, für die € 299.- auf jeden Fall.

LG
ReneMu
Neuling
#21 erstellt: 25. Mai 2021, 09:52
Nachtrag: Onkyo hat das Problem mit dem HDMI Board immer noch nicht im Griff, und somit auch Pioneer. Echt krass. Um Stereo zu hören würde ich keinen Receiver einsetzen, ich hab einen neuen Denon für 500 Euro aber der kann nix gegenüber meinen alten Yamaha oder Akai Verstärker.
ludwigthoma
Stammgast
#22 erstellt: 25. Mai 2021, 15:23

ReneMu (Beitrag #21) schrieb:
Nachtrag: Onkyo hat das Problem mit dem HDMI Board immer noch nicht im Griff, und somit auch Pioneer.

Was meinst du damit?
kopffuss
Inventar
#23 erstellt: 25. Mai 2021, 16:29
Gehören zum selben Verein

Cris
ludwigthoma
Stammgast
#24 erstellt: 26. Mai 2021, 13:53

kopffuss (Beitrag #23) schrieb:
Gehören zum selben Verein

Danke! Das weiß ich. Aber meine Frage zielte auf das HDMI-Board ab. Was meinst du damit?
ReneMu
Neuling
#25 erstellt: 26. Mai 2021, 16:57
Onkyo hat seit ca. 2012 wenn ich mich nicht irre Probleme mit dem HDMI Board/ DTS Chip an deren Receivern. Ich dachte ich hole mir einen Pioneer Receiver letztes Jahr, eingesteckt und eingeschaltet- dasselbe Problem wie mit meinem Onkyo - HDMI Board defekt. Nur ein Pfeifen und Dröhnen. Sofort zurückgegeben. Solange die das nicht im Griff haben kaufe ich keine Onkyo mehr, verstehe nur nicht warum die seit fast 10 Jahren daran nichts dazulernen.
ReneMu
Neuling
#26 erstellt: 26. Mai 2021, 17:01
PS: es gibt einige Reparatur-Anleitungen auf Youtube und Google, man muss den DTS Chip mit dem Heißluftföhn behandeln, dann könnte der Receiver wieder funktionieren - aber das ist ein anderes Thema und anderer Beitrag....
ludwigthoma
Stammgast
#27 erstellt: 27. Mai 2021, 10:36

ReneMu (Beitrag #25) schrieb:
Onkyo hat seit ca. 2012 wenn ich mich nicht irre Probleme mit dem HDMI Board/ DTS Chip an deren Receivern.

Interessant. Danke. Wusste ich nicht. GsD habe ich bei meinem Onkyo das Problem nicht.
Synercon
Inventar
#28 erstellt: 27. Mai 2021, 10:47
der ONKYO TX8390 hätte das alles. Dazu auch noch viel Kraft. Nur fraglich wann wieder erhältlich aufgrund der ONKYO-Krise.
ReneMu
Neuling
#29 erstellt: 27. Mai 2021, 22:16
ONKYO TX8390 hört sich gut an, hat den schon jemand getestet? Ich habe den neuen Sonos Amp an Klipsch RP8000F , das geht sehr gut und man kann sogar auf 5.1 wireless erweitern.
Synercon
Inventar
#30 erstellt: 27. Mai 2021, 23:39
Ja, ich habe ihn. Kann ich empfehlen. Nur derzeit nicht erhältlich.
Prim2357
Inventar
#31 erstellt: 28. Mai 2021, 06:38

ReneMu (Beitrag #29) schrieb:
..... auf 5.1 wireless erweitern.


Dann wäre es großer Quatsch den 8390 zu kaufen wenn dies das angestrebte Ziel darstellt.

Manche schrotten übrigens ihr HDMI Bord schon beim ersten Anschließen, da sie die Verkabelung "heiß" herstellen.
Synercon
Inventar
#32 erstellt: 28. Mai 2021, 10:20
Nein 5.1 geht nicht mit dem. Nur 2.1. Das HDMI-Problem gab und gibt es bei AVR-Serien. Beim TX8390 ist davon nichts bekannt.
ReneMu
Neuling
#33 erstellt: 28. Mai 2021, 13:44
Das Ziel war dies:


- Ich finde diese kabellosen Boxenmöglichkeiten (nennt sich das Zone 2 Unterstützung?) für einen weiteren Lautsprecher in weiteren Räumen ganz charmant und hätte später gerne für die Küche einen Lautsprecher (primär etwas Musik, Radio, muss kein grandioser Klang sein, aber sollte kabellos über den Verstärker laufen
- Ein Subwoofer Ausgang wäre noch sinnvoll. Würde das ggf. mal eines Tages erweitern.


Das alles hat der neue Sonos Amp, er ist Stereo oder auch 2.1 toll - aber auch wenn man in der Küche oder im Bad erweitern will kann man Stereopaare wireless erweitern. Ich betreibe damit die Klipsch RP8000F und ein Sonos ONE - Paar in der Küche die ich auch als Sourroundlautsprecher nehmen kann wenn ich einen Film im WZ sehe. Dazu ist nur Strom für die ONE von Nöten. Das ganze hat mächtig Power muss ich sagen und ist bequem vom Handy steuerbar (kein Ein/Ausschalter sondern immer bereit)
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Verstärker mit HDMI und Airplay
johny123 am 17.05.2012  –  Letzte Antwort am 11.06.2012  –  14 Beiträge
Stereo Verstärker mit Airplay
Chris1287 am 05.01.2012  –  Letzte Antwort am 06.01.2012  –  2 Beiträge
Stereoreceiver plus AirPlay/HDMI?
HBK89 am 03.09.2016  –  Letzte Antwort am 06.09.2016  –  9 Beiträge
Kleiner Stereo AMP für Airplay, HDMI eARC und analogen Eingang
Voodoo90 am 09.12.2021  –  Letzte Antwort am 13.12.2021  –  19 Beiträge
Stereo Verstärker mit Airplay aufrüsten
Fatzke78 am 28.12.2021  –  Letzte Antwort am 29.12.2021  –  5 Beiträge
Stereo Receiver mit Airplay
madong211 am 09.10.2012  –  Letzte Antwort am 09.10.2012  –  6 Beiträge
Stereo System Kaufberatung mit Airplay 2
Klangkino1 am 22.12.2020  –  Letzte Antwort am 22.12.2020  –  8 Beiträge
Aktivboxen mit Soundkarte Airplay, Verstärker etc. Hilfe?
archi2109 am 30.10.2016  –  Letzte Antwort am 30.10.2016  –  4 Beiträge
Verstärker mit Airplay
dominic23 am 05.02.2013  –  Letzte Antwort am 07.02.2013  –  6 Beiträge
Guter, Preiswerter Stereo- Verstärker
Tobi_123 am 30.01.2011  –  Letzte Antwort am 30.01.2011  –  4 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder913.929 ( Heute: 4 )
  • Neuestes Mitgliedanpape90
  • Gesamtzahl an Themen1.527.068
  • Gesamtzahl an Beiträgen21.055.718

Hersteller in diesem Thread Widget schließen