Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Newbie benötigt Kaufberatung

+A -A
Autor
Beitrag
Stefan2005
Neuling
#1 erstellt: 03. Feb 2005, 16:41
Hi Leute!

Will mir demnächst eine Anlage zulegen, hab aber überhaupt keine Ahnung auf was ich achten muss bzw. was "gut" oder "schlecht" ist.
Wollte mich daher im Internet ein bischen darüber informieren und bin somit auf euer Forum gestoßen. Ich weiß das es nervt wenn absolut ahnungslose dumme Fragen stellen, aber ich hoffe das einige von euch erbahmen haben und mir helfen.

Also...
Mein Zimmer hat eine Fläche von ca. 17m² und liegt direkt unter dem Dach. Hab bis jetzt eine Minianlage M-X 35 von Grundig, doch jetzt sollte etwas "dickeres" rein. Höre hauptsächlich Hip Hop /RnB. Wie bereits erwähnt hab ich überhaupt keine Ahnung davon. Kann ich an die Minianlage einen Verstärker mit besseren Boxen anschließen oder sollte ich alles komplett neu kaufen? Was könnt ihr mir so empfehlen?
Falls ihr noch irgendwelche Angaben braucht um mir helfen zu können sagt bescheid, ich weiß jetzt nur auf die schnelle nicht was ich noch schreiben bzw. was noch wichtig sein könnte.

Schon mal ielen Dank im vorraus!

MfG
Stefan
fst
Stammgast
#2 erstellt: 03. Feb 2005, 17:06
hy,

vielleicht wäre deine Preisvorstellung ganz interessant
pfote
Stammgast
#3 erstellt: 03. Feb 2005, 17:07
Hi,
wie sieht's denn mit dem budget aus ? hat die mini-anlage überhaupt audio-ausgänge ? wenn nicht, steht noch ein dvd player oder sowas zur verfügung ? soll nur stereo gehört werden oder auch surround ?
Stefan2005
Neuling
#4 erstellt: 03. Feb 2005, 20:14
Hi!

Erstmal Danke für eure Antworten!
Also hab mal in dem handbuch der Minianlage nach geschaut, da steht unter Verstärker, Ausgang: Digital Out.
DVD-Player steht auch zur Verfügung.
Surround muss eigentlich nicht sein, wie groß ist denn da der Preis Unterschied?
Zum Budget... hab ich erst nichts geschrieben da ich eigentlich überhaupt keine Preisvorstellung hab bzw. gar nicht weiß was ich überhaupt benötige. Sollte jetzt nur nich so eine Anlage sein die 800-2000€ kostet, soviel kann ich als Schüler auch wieder nicht entbehren. Hab immoment 280€ zu hause, noch ein bischen auf dem Konto, müsste dann noch ein bischen sparen oder?

MfG
Stefan
Doc_Holliday89
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 03. Feb 2005, 21:54
also ich bin eigentlich auch nur ein noob. bin auch schüler.
schau mal auf http://www.avguide.ch/index.cfm?show=produktfinder.main
vieleicht findeste ja was. 1 einigermaßen guter verstärker und gute boxen sind aber wohl erst ab so ca 400 € aber jeden € hört man. hat dein vater vieleicht nichts gebrauchtes übrig??
Schok~Riegelchen
Stammgast
#6 erstellt: 04. Feb 2005, 00:37
Hallo,

mit deinem Buget kannst du gar nichts anfangen. Um eine ordentlich Anlage zu bekommen solltest du mindestens 1000 euro ausgeben! Alles andere ist Geldverschwendung!
Wildy
Stammgast
#7 erstellt: 04. Feb 2005, 01:56

Stefan2005 schrieb:
Hi Leute!

Will mir demnächst eine Anlage zulegen, hab aber überhaupt keine Ahnung auf was ich achten muss bzw. was "gut" oder "schlecht" ist.
Wollte mich daher im Internet ein bischen darüber informieren und bin somit auf euer Forum gestoßen. Ich weiß das es nervt wenn absolut ahnungslose dumme Fragen stellen, aber ich hoffe das einige von euch erbahmen haben und mir helfen.

Also...
Mein Zimmer hat eine Fläche von ca. 17m² und liegt direkt unter dem Dach. Hab bis jetzt eine Minianlage M-X 35 von Grundig, doch jetzt sollte etwas "dickeres" rein. Höre hauptsächlich Hip Hop /RnB. Wie bereits erwähnt hab ich überhaupt keine Ahnung davon. Kann ich an die Minianlage einen Verstärker mit besseren Boxen anschließen oder sollte ich alles komplett neu kaufen? Was könnt ihr mir so empfehlen?
Falls ihr noch irgendwelche Angaben braucht um mir helfen zu können sagt bescheid, ich weiß jetzt nur auf die schnelle nicht was ich noch schreiben bzw. was noch wichtig sein könnte.

Schon mal ielen Dank im vorraus!

MfG
Stefan


Ganz wichtig erstmal - nimm Dich in Achtung vor Händlern, die Dir Ihre Ladenhüter andrehen wollen, gerne auch mal unter Vorspielung falscher Tatsachen. Ansonsten, wenn das Budget entsprechend ausreicht, dann hol Dir komplett was Neues. Wenn Du jetzt MischMasch machst, dann bereuste das später, daß das einfach Kacke aussieht.

wildy
fst
Stammgast
#8 erstellt: 04. Feb 2005, 09:14
Hallo,
für den preis wird`s echt eng. kann dir aber zumindest diese Lautsprecherset empfehlen.
http://www.hifi-regler.de/shop/jbl/jbl_scs_10_230_silber.php
Soll bei Hifi-Regler zwar noch 399 € kosten, habe es aber auch schon bei Saturn glaube für 2xx€ gesehen, musst mal gucken. Habe das für meinen Dad gekauft und war für den Preis echt überrascht hören sich verhältnismäßig gut an. Dazu nen günstigen Verstärker finden, sollte nicht das Problem sein. Probiers doch mit was gebrauchtem bei 1-2-3
pfote
Stammgast
#9 erstellt: 04. Feb 2005, 09:47
@Stefan2005
300€ ist ein recht knappes budget, da muss man ein bissl tricksen.
ich würde folgendes machen: bei ebay würde ich mir einen der alten Harman/Kardon Surround Receiver holen, die sind nicht mehr auf dem stand der technik, da sie kein DolbyDigital haben, deshalb sind die auch so preiswert. Trotzdem kann man die noch hervorragend als Stereo Verstärker einsetzen. Hier mal ein Beispiel: http://cgi.ebay.de/w...item=3870268808&rd=1
das ist ein H/K AVR 51, die etwas kleineren modelle AVR41 oder der AVR31 sollten auch noch reichen. mit ein bisschen geduld sollte man in der Lage sein, so ein gerät bei 30-50€ abzustauben.

damit bleiben uns noch ca 250€ für zwei vernünftige Lautsprecher, das ist zwar auch recht knapp, aber es geht: ruf mal bei http://www.lostinhifi.de/ an, die hatten ne ganze weile die alte Wharfedale Diamond 8er Serie im ausverkauf .. eventuell haben die noch welche da
entweder du sparst noch ein bisschen und holst dir zwei wharfedale diamond 8.4 (150€ das stück) oder Dali AXS 8000 (120€). ich persönlich würde eher die wharfedale empfehlen, aber das ist eher geschmacksache, auch die dali ist ein exzellenter LS für diesen preis(das sind beides boxen aus dem 200-300€ preissegment, also ein echtes schnäppchen)

wennn du das so zusammenkaufst, hast du das abolute maximum aus deinem budget rausgeholt und eine gute stereo-einsteigeranlage, die jede mini-anlage der welt an die wand spielt

von so kleinen Brüllwürfelsets wie hier auch empfohlen wurde halte ich gar nix, das ist IMHO nicht für's musikhören verwendbar
die aussage "unter 1000€ brauchst du gar nicht anzufangen" halte ich auch für etwas übertrieben
Stefan2005
Neuling
#10 erstellt: 05. Feb 2005, 22:18
Hi!

Danke an alle für ihre Antworten!!

Werde ich es dann so machen wie du es beschrieben hast, pfote.
Spare noch ein bischen und nehme dann die wharfedale diamond 8.4.

Nochmals danke an alle die mir geholfen haben!

MfG
stefan
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
eine kleine aber feine anlage wird benötigt :-)
x3tyk am 04.02.2011  –  Letzte Antwort am 05.02.2011  –  7 Beiträge
Minianlage
feiwer am 08.09.2008  –  Letzte Antwort am 09.09.2008  –  6 Beiträge
Anlage kaputt - Alternative muss her und absolut keine Ahnung :(
lalado am 21.08.2014  –  Letzte Antwort am 21.08.2014  –  5 Beiträge
Einsteiger: Welche Anlage - auf was achten?
elknipso am 25.01.2010  –  Letzte Antwort am 18.02.2010  –  82 Beiträge
Minianlage bis 300?
hans_der_5 am 31.03.2014  –  Letzte Antwort am 31.03.2014  –  4 Beiträge
Kaufberatung für eine neue Anlage
*Kawa* am 12.12.2009  –  Letzte Antwort am 13.12.2009  –  5 Beiträge
Kaufberatung
Friedrich_L am 18.02.2015  –  Letzte Antwort am 19.02.2015  –  24 Beiträge
hab keine ahnung hilfeee!
zezinhoow am 19.04.2009  –  Letzte Antwort am 22.04.2009  –  7 Beiträge
Hab gar keine Ahnung!
puchi am 15.08.2010  –  Letzte Antwort am 15.08.2010  –  5 Beiträge
Was sollte ich mir holen ?
OneSep87 am 04.04.2010  –  Letzte Antwort am 05.04.2010  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Harman-Kardon
  • Grundig
  • Wharfedale

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 16 )
  • Neuestes Mitgliednordfriedhof
  • Gesamtzahl an Themen1.345.811
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.672.498