Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Unison Research Unico CD

+A -A
Autor
Beitrag
frnkhud
Neuling
#1 erstellt: 13. Feb 2005, 19:16
Hat jemand Erfahrungen mit dem Unico CD gemacht? Ich fand den Test in image hifi sehr interessant, bevor ich aber ein paar hundert Km fahre, um einen hören zu können, würden mich ein paar Meinungen interessieren.
maennlein
Schaut ab und zu mal vorbei
#2 erstellt: 15. Feb 2005, 12:31
Hallo,

da will ich doch als stolzer Besitzer gern einmal eine Antwort geben.

Ich nutze den Unico-CD in Verbindung mit dem Unico Verstärker nun schon fast ein Jahr und bin immernoch fasziniertvon diesen Teilen.
Im Vergleich zu meinem vorherigen NAD-Player macht der
Unico eine "weitere Bühne". Die Stimmen sind einfach Sahne und auch die Instrumente klingen einfach nur geil.
Vom Optischen nicht zu reden, wir wollen ja Musik HÖREN.
Er wurde übrigens kürzlich in der Stereoplay getestet und ziehmlich weit oben eingestuft.
Ich habe auch mal einen vergleichbaren Vincent-Röhren-Player an den Unico Verstärker gehabt, das passte für meinen Geschmack (und den meiner Freundin!!!) überhaupt nicht.

Kurzum ich würde beide Geräte nicht mehr hergeben wollen, auch wenn der Preis mit Liste 1800,-€ echt happig ist. (dafür ist der Verstärker ein echtes Schnäppchen)

Mein Tip: Unbedingt Probehören
Druide16
Inventar
#3 erstellt: 20. Okt 2006, 18:37
Hallo Unico-Freunde,

heute habe ich meinen Unico CD abgeholt :).

Vorher hatte ich einige Tage ein Vorführmodell zum ausgiebigen Probehören zuhause. Verstärkt wurden die Signale durch den Unico-VV, der vor einiger Zeit meinen NAD C320 BEE abgelöst hat.

Was soll ich sagen: Ich wußte bis zu diesem Moment nicht, wie gut CDs klingen können. Ich kann Maennleins Beschreibungen voll unterschreiben.

Das erste mal nehme ich bei CDs so etwas wie Räumlichkeit wahr. Stimmen bekommen ein schönes Volumen und einzelne Instrumente haben tolle Klangfarben ohne dabei zu verfälschen. Der Baß geht tief runter und ist dabei trocken. Im Gegensatz dazu klingt mein NAD C521 BEE einfach nur flach, obwohl er in seiner Preisklasse m.b.M.n. sehr gut ist.

Wer die Gelegenheit hat, den Unico CD probezuhören, sollte es tun. Aber Vorsicht: Suchtgefahr!

Um das Paket komplett zu machen, habe ich mir dann auch noch den Handschmeichler, die Holz-Fernbedienung, gegönnt.

Gruß,

V.
appice
Stammgast
#4 erstellt: 22. Okt 2006, 11:24
.

Kurzum ich würde beide Geräte nicht mehr hergeben wollen, auch wenn der Preis mit Liste 1800,-€ echt happig ist. (dafür ist der Verstärker ein echtes Schnäppchen)

Mein Tip: Unbedingt Probehören[/quote]
[/quote]

Hi,

es gibt doch jetzt schon den GCP für ca. 1300,--.
Hast du den auch ausprobiert?

Ansonsten: geile Teile! Fotos wären nicht schlecht.

Appice
appice
Stammgast
#5 erstellt: 22. Okt 2006, 13:46
..habe mich vertippt.
Will sagen: CDP
Druide16
Inventar
#6 erstellt: 22. Okt 2006, 15:02
Hallo appice,

der CDP hat im Gegensatz zum CD nur einen D/A-Wandler Crystal CS 4392 (nicht kanalgetrennt!) und statt 2x ECC82 nur eine ECC83 Ausgangsröhre.

Gehört habe ich den CDP nicht, da ich mich von vornherein für den CD interessiert habe.

Ich bin mir auch nicht sicher, ob es Anfang 2005, als Maennlein seine Geräte gekauft hat, den CDP schon gab.

Hier noch ein Bild vom Unico CD:


Gruß,

V.


[Beitrag von Druide16 am 22. Okt 2006, 15:02 bearbeitet]
appice
Stammgast
#7 erstellt: 22. Okt 2006, 15:59
..wenn der so klingt, wie er aussieht?

Wird er wohl.
An welchen Boxen betreibst du ihn nochmal?

Nee, ich glaube, 2005 gab's den "P" noch nicht.
con_er49
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 22. Okt 2006, 17:15
Das teuerste an diesem Gerät ist sicherlich das Laufwerk .
Druide16
Inventar
#9 erstellt: 22. Okt 2006, 17:53
@appice

Monitor-Audio RS8

@con_er49

Das Laufwerk ist nicht schlechter, als alle anderen heute hergestellten Laufwerke (in dieser Preislage). Zudem besteht die Linse des Lasers aus Glas, nicht wie bei den meisten aus Kunststoff. Wichtig ist, daß das Laufwerk zum Player passt und das ist m.M.n. gegeben. Desweiteren ist das Laufwerk nicht alles. Wenn Du den Player schon einmal gehört hättest, dann wäre mit Sicherheit nicht ein so unqualifizierter Kommentar dabei herausgekommen.

Gruß,

V.
con_er49
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 22. Okt 2006, 19:34

Druide16 schrieb:
@appice

Monitor-Audio RS8

@con_er49

Das Laufwerk ist nicht schlechter, als alle anderen heute hergestellten Laufwerke (in dieser Preislage). Zudem besteht die Linse des Lasers aus Glas, nicht wie bei den meisten aus Kunststoff. Wichtig ist, daß das Laufwerk zum Player passt und das ist m.M.n. gegeben. Desweiteren ist das Laufwerk nicht alles. Wenn Du den Player schon einmal gehört hättest, dann wäre mit Sicherheit nicht ein so unqualifizierter Kommentar dabei herausgekommen.

Gruß,

V.


Ein Vorteil ist wohl , das es schnell zu tauschen ist .

Wie man hier eindeutig sehen kann ist es einfach nur ein PC - Standardlaufwerk .


http://www.hifi-foru..._id=158&thread=1679&
Beitrag #40

http://img170.imageshack.us/img170/742/cdpopennh3.jpg

Oder glaubst du im Ernst das eine Spezialanfertigung ist ?
Druide16
Inventar
#11 erstellt: 22. Okt 2006, 21:17
Bei dem Laufwerk handelt es sich um ein selektiertes TEAC-PC-Laufwerk, um genau zu sein. Die Laufwerkssteuerung und die Displayansteuerung stammt von Philips und ist so gesehen auch Stangenware aber halt bewährt. Die D/A-Wandler von Crystal finden sich ebenso in vielen weiteren High-End-CD Playern.

Was spricht dagegen, ein Standardlaufwerk zu nehmen, das sich millionenfach bewährt hat? Wie Du selbst erkannt hast, ist der Austausch im Fehlerfall sehr einfach vorzunehmen und (grundsätzlich) preiswert.
Ich finde finde Methode nicht schlecht. Ob sie sich bewährt, kann ich noch nicht abschätzen. Aber wenn ich kein Vertrauen in die Fa. Unico Research hätte, hätte ich das Gerät nicht gekauft.

Das von Dir zitierte Foto stammt übrigens vom CDP und nicht vom CD.

Gruß,

V.
con_er49
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 22. Okt 2006, 22:42
@ Druide16

Das von Dir zitierte Foto stammt übrigens vom CDP und nicht vom CD.


Wenn du mir den Unterschied aufzeigen könntest währe ich dir sehr dankbar .

Man lernt ja nie aus ...
Druide16
Inventar
#13 erstellt: 23. Okt 2006, 07:24
Hallo con_er49,

die Unterschiede findest Du in diesem Thread .

Gruß,

V.
con_er49
Hat sich gelöscht
#14 erstellt: 23. Okt 2006, 15:42

Druide16 schrieb:
Hallo con_er49,

die Unterschiede findest Du in diesem Thread .

Gruß,

V.


Danke Habs gefunden .
nada-san
Stammgast
#15 erstellt: 11. Jul 2007, 06:01
Falls noch jemand das hier liest: Ich bin Besitzer des Unico CDP und Unico Verstärkers. Habe aber festgestellt, daß es Unterschiede im Front-Finish gibt. Der CDP ist um einiges weisser wie der Verstärker. Liegt es daran, daß der CDP eine Kunststoff-Front und der Verstärker eine Aluminium-Front hat?? Kann das hier jemand bestätigen?

Würde mich sehr interessieren!
Gruss, Marco
touri22
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 22. Jul 2007, 08:42

nada-san schrieb:
Falls noch jemand das hier liest: Ich bin Besitzer des Unico CDP und Unico Verstärkers. Habe aber festgestellt, daß es Unterschiede im Front-Finish gibt. Der CDP ist um einiges weisser wie der Verstärker. Liegt es daran, daß der CDP eine Kunststoff-Front und der Verstärker eine Aluminium-Front hat?? Kann das hier jemand bestätigen?

Würde mich sehr interessieren!
Gruss, Marco



Ich habe genau diese Kombination seit drei Wochen. Kann das glücklicherweise nicht bestätigen. Mein CDP hat keine Kunststofffront und die beiden Geräte haben ein nahezu identisches Finish. Ich hatte vor einigen Wochen einen Unico P und einen Unico CDP zum Probehören hier und da waren die Fronten auch total unterschiedlich, was nicht wirklich schön aussah.

Einschlißlich des Finish bin ich übrigens mit meiner neuen Anlage und der Wahl der Unison Kombi überaus zufrieden!

Grüße vom
touri


[Beitrag von touri22 am 22. Jul 2007, 20:18 bearbeitet]
nickchang
Stammgast
#17 erstellt: 28. Feb 2015, 19:51
Hat auch jemand den unico cde?
spider12
Stammgast
#18 erstellt: 01. Mrz 2015, 15:50
Also ich habe den Unico CD Primo und bin sehr zufrieden.
Ich glaube der CDE wurde aus dem Programmgenommen
nickchang
Stammgast
#19 erstellt: 02. Mrz 2015, 18:58
Was ist denn der Unterschied vom Unico CD zum Unico CD Primo?

Oh ich sehe gerade, der hat keine xlr, scheidet somit aus...


[Beitrag von nickchang am 02. Mrz 2015, 19:00 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
sonics argenta mit unison research unico?
appice am 19.07.2006  –  Letzte Antwort am 08.12.2006  –  9 Beiträge
Neuer Verstärker: Sythesis? Heed? Unison Research?
stephan33 am 06.11.2009  –  Letzte Antwort am 09.11.2009  –  8 Beiträge
Unison Unico und AudioPhysic Padua
preigl am 17.04.2006  –  Letzte Antwort am 17.04.2006  –  3 Beiträge
karat 790dc an unison unico?
abre am 25.01.2008  –  Letzte Antwort am 04.08.2008  –  5 Beiträge
CD Player für Unison Unico P
sebb1980 am 01.10.2009  –  Letzte Antwort am 02.10.2009  –  5 Beiträge
Unison Unico oder Marantz Pm 15 S1 ?
djhydason am 13.10.2007  –  Letzte Antwort am 18.11.2007  –  27 Beiträge
Elac 208.2+Unison Unico?
hoschna am 03.04.2004  –  Letzte Antwort am 05.04.2004  –  10 Beiträge
Unison: Unico oder S6 ?
nemoonline am 01.02.2005  –  Letzte Antwort am 01.02.2005  –  3 Beiträge
Boxen für Unison Unico
-Arcus- am 30.08.2006  –  Letzte Antwort am 22.12.2006  –  84 Beiträge
Brauche Hilfe! Unison Unico oder Heed an Klipsch?
Nicklas am 28.12.2009  –  Letzte Antwort am 28.12.2009  –  7 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Unison
  • Unison Research
  • NAD

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 103 )
  • Neuestes Mitgliedazuber
  • Gesamtzahl an Themen1.345.310
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.662.908