Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Neue Boxen für 1.500 Euro

+A -A
Autor
Beitrag
pstark
Stammgast
#1 erstellt: 03. Apr 2005, 10:08
Liebe Forumsteilnehmer,

ich plane zurzeit die Anschaffung neuer Lautsprecher und rechne mit einem Budget von zirka 1.500 Euro für das Paar. Bislang besitze ich die Canton Ergo RCL, über deren Unzulänglichkeiten ich schon an anderer Stelle berichtet habe.

Insgesamt machen die Cantons natürlich auch vieles gut und richtig, aber ich wünsche mir doch so langsam einen besseren Speaker, der vor allem nicht den Mittenbereich mit Bass zudeckt.

Wichtig für mich ist eine schöne, räumliche Abbildung mit körperhaften Stimmen, einer großen Natürlichkeit und natürlich hin und wieder der so gerne empfundene Gänsehauteffekt. Das alles können die Cantons für meinen Geschmack überhaupt nicht.

Der Bass sollte in erster Linie knackig sein, Tiefbassorgien brauch ich nicht (mehr).

Ich weiß, dass ich nur über Hörtests „meine“ Boxen finden kann, aber eine grobe Vorauswahl wäre schon mal nicht schlecht. Darüber hinaus gibt es ja auch inzwischen erschwingliche Traumboxen des letzten Jahrzehnts, die für mich in Frage kämen.

Ich hoffe, dass es möglich ist, für 1.500 Euro (es darf auch ein ganz klein bisschen mehr sein) Lautsprecher zu finden, die meinen RCL überlegen sind und mir endlich wieder richtigen Spaß beim Musikhören ermöglichen.

Vielen Dank im Voraus.

Meine Elektronik: Marantz PM 17 MK2 – Marantz CD 10 – Revox B242

Mein Raum ist akustisch unproblematisch und ich kann die Boxen auch einen Meter von jeder Wand weg stellen.



Schöne Grüße aus dem Ruhrgebiet


[Beitrag von pstark am 03. Apr 2005, 10:09 bearbeitet]
ext7jcr
Stammgast
#2 erstellt: 03. Apr 2005, 10:41
Moin, Moin,
von wo im Ruhrgebiet?

Versuch es doch mal bei den "die heimkino profis2 in Duisburg.
Energie oder B$W. Da sollte was bis 2000/15ßß Euro zu finden sein.
Ruhig mal nach Inzahlunggenommenen fragen.
Oder bei Audioforum.
Beides in Duisburg. der eine nahe dem Stadion, die Heimkino Profis bei der Bowlingbahn.

Gruß Jörg
Golog
Inventar
#3 erstellt: 03. Apr 2005, 10:46
In deinem Fall solltest du dir unbedingt mal Lautsprecher von Kef oder Dynaudio anhören.


[Beitrag von Golog am 03. Apr 2005, 10:46 bearbeitet]
Christof
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 03. Apr 2005, 11:14
Hallo,

hör dir auf jeden Fall mal die Yara von Audio Physic an. Die passt zu deinen Anforderungen sehr gut (räumliche Darstellung, Natürlichkeit, ...) und liegt auch in deinem Preisrahmen.

Christof
MusikGurke
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 03. Apr 2005, 12:30
am essener hbf ist ein netter hifi laden... keine 150 meter von ausgang entfernt, und mit vielen sachen in der preisklasse...
Giraffenjacke
Stammgast
#6 erstellt: 03. Apr 2005, 12:34
Hallo,

in Sachen Gänsehauteffekt und tollem Mittel-Hochton kann ich Dir noch die Monitor Audio S8 ans Herz legen.
Schau Dir auch nochmal die Phonar P30 an. Die hat zwar imho kaum Bass und wenig Gefühl, spielt dafür aber sehr neutral.

Gruß
GJ
stadtbusjack
Inventar
#7 erstellt: 03. Apr 2005, 12:35
Moin,

wenn es wirklich keine Tiefbassorgien sein müssen, würde ich mich auf jeden Fall mal nach einer kleinen Spendor umschauen. Gerade, wenn es um Räumlichkeit und Natürlichkeit geht, gehört Spendor sicherlich zu den Top-Favoriten.
pstark
Stammgast
#8 erstellt: 03. Apr 2005, 13:43
Also erst mal danke.

@ext7jcr: Ich komme aus Gelsenkirchen.

@MusikGurke: Meinst du Pawlak? Da hab ich auch meinen Verstärker her, da besteht aber immer die Gefahr, mit viel teureren Geräten wieder rauszukommen, bei der tollen Auswahl.

@alle anderen: Werde eure Vorschläge mal näher in Augenschein nehmen, bin recht unvoreingenommen.
Könnte mir sogar die neue Canton Vento vorstellen, die ja gar nicht nach Canton klingen soll und dabei auch noch gut aussieht.


[Beitrag von pstark am 03. Apr 2005, 13:44 bearbeitet]
MusikGurke
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 03. Apr 2005, 13:52
genau den laden. steht wirklich ne menge edeles zeug rum
Wilder_Wein
Inventar
#10 erstellt: 03. Apr 2005, 14:02
Hallo,

ich würde dir hier auch mal eine Dynaudio oder Kef empfehlen.

Eine Q7 oder Audience 72 sind schon hervorragende Lautsprecher.

Wenn dich gebrauchte nicht abschrecken, dann mal nach der alten Contour Serie umschauen, eine 1.8 MKII gibt es schon ab 1000 Euros, eine 3.0 mit etwas Glück für 1500 Euros. Beide Kandidaten spielen deutlich in einer anderen Liga.

Gruß
Didi
Golog
Inventar
#11 erstellt: 03. Apr 2005, 14:08
@ Wilder Wein

Schön das wir wieder mal einer Meinung sind.
pstark
Stammgast
#12 erstellt: 03. Apr 2005, 14:18
@Wilder_Wein:

Nein, Gebrauchte schrecken mich überhaupt nicht, solange sie noch in Ordnung sind. Und wenn ich heute sehe, dass man Lautsprecher, von denen ich als Teenager nur träumen konnte heute für nen kleinen Euro bekommt, ists erst recht interessant.


[Beitrag von pstark am 03. Apr 2005, 14:43 bearbeitet]
bvolmert
Inventar
#13 erstellt: 03. Apr 2005, 17:28

Christof schrieb:
Hallo,

hör dir auf jeden Fall mal die Yara von Audio Physic an. Die passt zu deinen Anforderungen sehr gut (räumliche Darstellung, Natürlichkeit, ...) und liegt auch in deinem Preisrahmen.

Christof


[x]Volle Zustimmung.
pstark
Stammgast
#14 erstellt: 03. Apr 2005, 21:40
Ich hab noch ganz vergessen zu erwähnen, dass die Boxen auch bei kleineren Lautstärken (mietwohnungskoform) Spaß machen sollen.
Roland04
Hat sich gelöscht
#15 erstellt: 04. Apr 2005, 03:29
Hallo,
wie bereits angesprochen, würde ich Dir die MA S 8 / RS 8 die neue zum gleichen Preis , Phonar P 40 oder auch mal eine Dali Suite 2.8 und Triangle Altea ES ans Herz legen, spielen alle sehr frisch auf und sind mE. mehr als nur Alternativen
klingtgut
Inventar
#16 erstellt: 04. Apr 2005, 06:32

cinema04 schrieb:
Hallo,
wie bereits angesprochen, würde ich Dir die MA S 8 / RS 8 die neue zum gleichen Preis , Phonar P 40 oder auch mal eine Dali Suite 2.8 und Triangle Altea ES ans Herz legen, spielen alle sehr frisch auf und sind mE. mehr als nur Alternativen ;)


Hallo Roland,

wobei es für die anderen Kandidaten beim anhören einer RS 8 sehr problematisch wird mitzuhalten.

Hier sei auch nochmal der Neuheitentag bei dem Händlerkollegen www.benedictus.de empfohlen.

Viele Grüsse

Volker


[Beitrag von klingtgut am 04. Apr 2005, 06:34 bearbeitet]
mici
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 04. Apr 2005, 08:25
Hi,

in Deine Preisvorstellung passen hervorragend die Lautsprecher von http://www.memphis-highend.de/ -Prometheus MK II-
Anschauen, Anhören, Kaufen..........
Unglaublich in der Preiskatogerie.
Probehören kannst du in Köln, München, Hamburg!

Gruß Michi
Washman
Stammgast
#18 erstellt: 04. Apr 2005, 08:39
Die Canton Vento 809 DC hörte sich extrem natürlich in meinen Ohren, die Stimmen waren zum greifen und die Verarbeitungs Qualität ist perfekt. Die sollten auch schon für 1500 Euro das Paar zu kriegen sein.

Ich habe mich aber für die billigere Vento 807 entschieden.
pstark
Stammgast
#19 erstellt: 05. Apr 2005, 10:57
Also da hab ich ja viel mit Probehören zu tun in den nächsten Tagen.

Respekt!

Ich hab noch was vielleicht nicht ganz Unwichtiges vergessen.
Ich sitze zuhause zirka 5 Meter von den Boxen weg, bei einer Aufstellbreite von 3,50 Metern in einem wenig bedämpften, leicht halligen, aber sehr angenehm klingenden Raum ohne Flatterechos (Decke bis zu 4,50 hoch; keine Schräge).
Ich höre (zumnindest ist das bei den RCLs so) lieber den Raum mit, als mich dem Direktschall auszusetzen - finds so angenehmer, lass mich da aber gerne von neuen Boxen eines Besseren belehren.


[Beitrag von pstark am 05. Apr 2005, 10:57 bearbeitet]
gantenbein67
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 05. Apr 2005, 15:49
Hallo PS-Starker,

vielleicht helfen Dir meine Erfahrungen ein wenig weiter.

Zumindest haben wir den gleichen Verstärker.

Ich hatte am Marantz PM 17 MKII zunächst kleine Canton Boxen, Ergo 32; nervig war der wummernde, völlig überhöhte Bass, der sämtliche, vor allem klassische Musik zuschmierte; die Mitten waren nicht wirklich vorhanden, an eine differenzierte Musikwiedergabe war nicht zu denken.
Der Hochtonbereich war ganz o.k., und für Popmusik, Kammermusik und auch Popmusik in Zimmerlautstärke waren diese Boxen gut, für mich ausreichend.

Ich habe sie dann umgetauscht gegen Kompakte von JM Lab, Electra 905.
Der nervige Bass war weg, die Mitten waren plötzlich da, der Hochtonbereich ok.
Stimmen werden wunderbar abgebildet, die Musik insgesamt plastischer, räumlicher, klarer.
Leider ist der Gesamtklang für mich noch immer etwas zu dumpf, hätte gern hellere Höhen, und bei komplexer Musik, also z.B. symphonischer Musik, noch zu undifferenziert.
Außerdem stellt sich der Gänsehauteffekt erst deutlich über Zimmerlautstärke ein ; allerdings kann das Problem auch im Marantz liegen, er hat ja in englischen Magazinen miese Kritiken erhalten, insbesondere hinsichtlich des Bassbereiches und der Transparenz, gilt außerdem als "warmklingender" amp.

Anyway, ich kann nicht wirklich vergleichen, aber könnte mir vorstellen, das dennoch für Dich auch JM Labs in Frage kämen, vielleicht gebrauchte größere Electras, z.B. 936. Vielleicht haben andere dazu mehr Erfahrungen.
Viel Glück bei der Entscheidung
Gantenbein
Dr.Who
Inventar
#21 erstellt: 05. Apr 2005, 16:39
Hallo...

wie gantenbein67 schon sagt,die Electras sind wirklich klasse Speaker,habe die 926 selber 2 Jahre zu stehen gehabt.
Der HT hatte es mir besonders angetan,seit dem ist ein Markenwechsel für mich ausgeschlossen.


pstark
Stammgast
#22 erstellt: 05. Apr 2005, 19:32
Abermals Danke,

wenn ich denn ein Paar Elektras in meinem Budgetrahmen bekäme, würde ich wohl kaum nein sagen, hab auch schon die 907er ins Auge gefasst. Die gibt's zuweilen ja auch schon mal für 1800 Euronen.

. . . und das der Marantz PM17 MK2 im Bassbereich vielleicht nicht der Überflieger ist (mir reichts trotzdem!!!), macht auch nix, hab eh noch meine Revox (B242), die zwar auflösungstechnisch und im Mitten- sowie Höhenbereich nicht an den Marantz rankommt, im Bass aber wie eine ganz große Endstufe klingt (kein Wunder bei dem Aufbau)


[Beitrag von pstark am 05. Apr 2005, 20:14 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Neue Komponenten für ~ 1.500 ?
net-simon88 am 21.04.2008  –  Letzte Antwort am 13.05.2008  –  34 Beiträge
Beratung: Homogene HiFi Anlage für neue Wohnung (Rahmen ca. 1.500?)
Imkerhonig am 07.02.2010  –  Letzte Antwort am 14.03.2010  –  28 Beiträge
Boxen bis 1.500 Euro -> Welche für Marantz PM 14 MK II-KI ???
Zillioneer am 29.09.2003  –  Letzte Antwort am 11.10.2003  –  20 Beiträge
Boxen bis 1.500 Euro -> Welche für Marantz PM 14 MK II-KI ???
Zillioneer am 29.09.2003  –  Letzte Antwort am 30.09.2003  –  2 Beiträge
Kaufberatung Verstärker (AV-Receiver) und Standboxen f. max. 1.500 Euro
dentalscout am 25.10.2012  –  Letzte Antwort am 07.11.2012  –  15 Beiträge
Boxen für 300 Euro?
jonny345 am 25.12.2008  –  Letzte Antwort am 25.12.2008  –  7 Beiträge
Kaufberatung für Neue Boxen
rayen_ am 21.02.2010  –  Letzte Antwort am 24.02.2010  –  20 Beiträge
Neue Anlage für 3.500 Euro?
SubSoc am 27.12.2009  –  Letzte Antwort am 29.12.2009  –  18 Beiträge
Kaufberatung: Amp fuer alte quadral-Boxen (~1.500 Euro)
rxzlmn am 22.02.2016  –  Letzte Antwort am 08.04.2016  –  26 Beiträge
Neue Boxen, Budget bis 600 Euro
GPeter am 20.10.2010  –  Letzte Antwort am 21.10.2010  –  20 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Marantz
  • Canton
  • Phonar
  • SEG

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 119 )
  • Neuestes Mitglied*Ramona*
  • Gesamtzahl an Themen1.345.328
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.663.311