Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


CD Player+Verstärker + LS-Boxen bis 1.500€

+A -A
Autor
Beitrag
meister-g
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 29. Apr 2010, 17:20
Hallo liebe audiophile Gemeinde,

ich versuche alle relevanten Informationen aufzulisten, die ihr braucht, um mir zu helfen. Sollte ich etwas vergessen, gebt doch bitte bescheid.

Ich möchte die Anlage in einem etwa 35qm großen Raum nutzen. Leider ist dieser in Ess- und Wohnbereich geteilt (nahezu 1:1), d.h. der Abstand zu den Boxen ist sehr gering, wenn man auf der Couch sitzt.

Ich möchte vor allem auf eine große Musiksammlung Zugriff haben (sei es per Laptop oder HDD Player) - es darf auch gern ein CD/HDD Kombinationsgerät sein.

FM-Tuner ist nett aber nicht zwingend, geht auch online über den Laptop

Meine Musikrichtungen sind vor allem Funk, Jazz, Hip Hop, Dancehall (Bass ist gut aber ich bin kein BUMM BUMM-Fan).

Standboxen haben Platz.

Es soll MERKLICH besser als ein Altec Lansing FX 6021 werden.

Gibt es dafür eine gute Kombi für 1.500€ - auch gebraucht?

Schon jetzt Dank an alle Helfer.


[Beitrag von meister-g am 29. Apr 2010, 17:21 bearbeitet]
m2catter
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 29. Apr 2010, 20:18
Hallo Meister-chen,
wenn Du ein offenes klares Klangbild magst, waeren ggf. die Sonics eine Ueberlegung wert. Werden derzeit mit geringsten Gehaeusefehlern fast verschleudert(ebay). Zum Beispiel die Arkadia.
Dazu einen Verstaerker, der im gesamten Klangbild nicht zu hell spielen sollte, da die Sonics bereits einen Tick ins helle gehen (meiner Meinung nach). Kann mir die NAD Elektronik dazu ganz gut vorstellen.
Muesste mit Deinem Preislimit gut zu machen sein,
liebe Gruesse und viel Glueck Michael


[Beitrag von m2catter am 29. Apr 2010, 20:19 bearbeitet]
Fhtagn!
Inventar
#3 erstellt: 30. Apr 2010, 06:07
Moin,

mit dem Budget würde ich momentan das hier kaufen:

Verstärker: NAD C-326BEE, 440€

Logitech Squeezebox Touch, 240€.

Lautsprecher: Dynaudio Audience 122, ca. 800€ (im Moment günstig zu haben)

CD-Player: Einen gebrauchten NAD (wegen dem Design) oder DENON. Für ein Paar € immer bei E-Bay.

Das wäre eine gute Anlage für deine Musikrichtung mit sehr gutem Preis-Leistungsverhältniss.

Gruß
HB


[Beitrag von Fhtagn! am 30. Apr 2010, 06:12 bearbeitet]
twinmaster
Stammgast
#4 erstellt: 30. Apr 2010, 06:47
Was hälst du denn von dieser Kombination....?....den NAD Viso Two aus der Ausstellung vom Schluderbacher für 949 Euro und ein Paar Jamo 606 S für 380 bei Hirsch - Ille
Der Nad ist ein " Allinone " - Gerät....und die Jamos habe ich letztens bei einen Kollegen aufgebaut , und dann ausprobiert......ist schon unglaublich , was für gute LS man für 380 Euro bekommt.....

NAD : http://www.hifi-schl...Ausstellung-ohne-OVP

Jamo : http://www.hirschille.de/hishop1/product_info.php?products_id=215
Fhtagn!
Inventar
#5 erstellt: 30. Apr 2010, 08:20
Die LS sollten im Budget eigentlich einen größeren Platz einnehmen .

Die Dynaudio sind im Moment für 800 zu haben, Normalpreis war 1550€.

Über die billig-Jamos ärgert man sich spätestens dann, wenn man erstmal richtiges HiFi gewohnt ist.

Die Kombi NAD Viso Two und die Audience 122 wäre aber auch sehr fein, gerade für Jazzfreunde.

Das wäre auch die Mehrausgabe wert, 1750€ für eine super Anlage die normal 2600€ kosten würde.
Ausserdem kann man gleich noch den Fernseher versorgen.

MfG
HB
meister-g
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 30. Apr 2010, 10:45
Hallo,

vielen Dank für die prompten Antworten.

Was mich noch interessiert ist, wie sich der Hörabstand zu den Lautsprechern verhalten sollte.

Außerdem gibt es bei stereoplay gerade einen Standboxenvergleich:

LINK



Sind die getesteten Boxen sehr viel schlechter, als die Dynaudio?

Und zu guter Letzt: Hat noch jemand einen Vorschlag für ein CD/HDD Kombi-Gerät?

Viele Grüße
A-Abraxas
Inventar
#7 erstellt: 30. Apr 2010, 11:04
Hallo,

twinmaster schrieb:
...ein Paar Jamo 606 S für 380 bei Hirsch - Ille ... die Jamos habe ich letztens bei einen Kollegen aufgebaut , und dann ausprobiert......ist schon unglaublich , was für gute LS man für 380 Euro bekommt.....

Dem kann ich uneingeschränkt zustimmen !

Fhtagn! schrieb:
...Über die billig-Jamos ärgert man sich spätestens dann, wenn man erstmal richtiges HiFi gewohnt ist.

Meine obige Zustimmung bleibt trotzdem - auch wenn ich bei mir ein wesentlich aufwändigeres System betreibe, welches die Jamos "locker in die Tasche steckt".
Für den Preis der Jamos (und darüber hinaus) muss das Gebotene einschließlich der klanglichen Wiedergabe erstmal erreicht werden.

Wesentlich ist jedoch :

meister-g schrieb:
Es soll MERKLICH besser als ein Altec Lansing FX 6021 werden.

Sind die Altecs (noch) vorhanden ?
Hast Du mal andere LS im Vergleich (im selben Raum, mit Dir bekannten Aufnahmen) gehört ?

Viele Grüße
meister-g
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 30. Apr 2010, 11:26

A-Abraxas schrieb:

Sind die Altecs (noch) vorhanden ?
Hast Du mal andere LS im Vergleich (im selben Raum, mit Dir bekannten Aufnahmen) gehört ?


Ja, Boxen sind noch vorhanden. Vergleichslautsprecher habe ich noch nicht unter gleichen Bedingungen gehört.

Ich gehe heute Probehören; mal sehen, was dabei 'rum kommt. Ich hoffe, ich kann mich dann endlich mal orientieren - auch preislich. Vielleicht wird mir sogar etwas zum Probehören für zu Hause geliehen.

Viele Grüße
meister-g
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 01. Mai 2010, 12:41
Hallo,

ich war also Probehören - nun ja, es war etwas mager. Ich hörte die ME Geithain ME 25 (1500€ das Paar) und Visonik Evo 6 (1000€ das Paar).

Für mich als Anfänger war es schwer, daraus einen Favoriten zu erküren.
Die Geithains klangen teils, als sei der Klang in ihnen gefangen zu sein, auf der anderen Seite haben verschiedene CDs und Platten auch klar gezeigt, dass diese Box Instrumente erst erkennen lässt, die auf der Visonik nur zu erahnen waren.
Die Visonik haben sich für mich so angehört, als würden sie offener spielen, offenbarten jedoch Detailschwächen, selbst bei nur mittelguten CD-Aufnahmen.

Es ist jetzt natürlich schwer, daraus auf alle anderen LS zu schließen aber könntet Ihr Euch vorstellen, was mir noch so gefallen könnte. Mittlerweile glaube ich (ich lasse mich auch gern korrigieren), dass man für Verstärker, CD-Player und LS schon 2000€ ausgeben sollte und eine gute Basis (die man evtl. auch aufrüsten kann) ausgeben "muss".

Ich hoffe wieder auf Empfehlungen und vielleicht auch auf Hinweise, was ich mir höchstwahrscheinlich nicht kaufen sollte.

(Optisch stehe ich zu Zeit - ohne jemals etwas davon gehört zu haben - auf den Naim Nait 5(i) und die Monitor RX6. Allerdings bin ich dann ohne CD Player schon bei 2000€. Das muss wohl vorerst beim Traum bleiben.)

Viele Grüße


[Beitrag von meister-g am 01. Mai 2010, 12:41 bearbeitet]
Fhtagn!
Inventar
#10 erstellt: 01. Mai 2010, 12:44
Vorschläge wurden doch schon gemacht, darauf eingegangen wurde aber nicht .
meister-g
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 01. Mai 2010, 12:47
Stimmt, das muss ich mir selbst ankreiden.

Leider hatte der Laden, in dem ich war, keine der vorgeschlagenen LS vorrätig. Das hat mich auch etwas geärgert, weil ich (fast) genau so schlau aus dem Shop raus bin, wie ich rein gekommen bin.
Fhtagn!
Inventar
#12 erstellt: 01. Mai 2010, 13:54
Auf Anfrage nochmal zur Info:

Rule Nr.1: Lautsprecher sind das wichtigste, sollten daher auch den größten Posten im Budget einnehmen.

Ich persönlich würde zu einer Lösung wie dieser tendieren:
Als Amp den NAD C-326BEE, mehr Verstärker bekommt man nicht in der Preisklasse. Ausserdem harmoniert der sehr gut mit einer Vielzahl von Boxen.

Die Logitech Squeezebox Touch hat einige Vorteile: Erstmal hat man einen Musikserver und dazu über USB (nur bei der Touch) und externer Festplatte einen super Mediaplayer.
Das Design ist schön, der Preis stimmt. Internetradio ist auch schon drin.

Einen extra DAC brauchst du nicht, der in der SQBox ist schon sehr gut.

Das sind ca. 750€ für Amp und Player. Einen CDP für den Anfang gibts in der Bucht für 20€. Kann man später immer noch aufrüsten.

Die LS sind schon schwieriger.
Das hier ist z.B. ein gutes Angebot:
http://cgi.ebay.de/D...&hash=item1c12064b0c

Aber am besten mal ein einen guten Laden gehen und querbeet hören.

MfG
HB
twinmaster
Stammgast
#13 erstellt: 01. Mai 2010, 14:14
Mache dir noch einen Vorschlag für eine gute Anlage
Im Auditorium In Hamm ( Auditorium.de )haben die Vorführmodelle von Cambridge Audio.....ganz feine Hifi - Komponenten aus England.....für rund 700 Euro könntest du da den Verstärker + CD-Player bekommen.....Azur540 AV + Azur 540 CV....

Und als LS : http://www.hirschill...nmatt---Stueck-.html
Fhtagn!
Inventar
#14 erstellt: 01. Mai 2010, 14:23
Die Karat sind auch gut, echt günstiger Preis bei H&I.
trader65
Neuling
#15 erstellt: 02. Mai 2010, 09:43
Hallo zusammen,

könntet ihr dem Threadersteller für seine Überlegungen auch Verstärker der Yamaha AX-Reihe (die höheren Modelle) empfehlen oder existieren klanglich doch deutliche Unterschiede zu Rotel, Marantz, NAD in der gleichen Preisklasse?

Wer kann über solche Vergleiche berichten, denn ich überlege z. B. den Kauf eines AX-596 oder auch 892.

Bin gespannt auf Antworten.
m2catter
Hat sich gelöscht
#16 erstellt: 02. Mai 2010, 10:48
Hallo Meister-chen,
mach Dir ein Hobby daraus und hoere soviel Probe wie Du kannst, wo auch immer. Je mehr, desto besser.
Wenn Du 2k in den Raum stellst, und musikalisches Erleben (weniger geniales Aussehen) die Maxime haben sollte,
hier dazu mein ultimativer Vorschlag:
ProAc Studio 130 (vom Haendler), dazu die Elektronik Auslaufmodelle Pioneer A9 MK1 und D6 MK1(ueber's ebay).
Liebe Gruesse Michael


[Beitrag von m2catter am 02. Mai 2010, 10:49 bearbeitet]
Fhtagn!
Inventar
#17 erstellt: 02. Mai 2010, 12:22

trader65 schrieb:
Hallo zusammen,

könntet ihr dem Threadersteller für seine Überlegungen auch Verstärker der Yamaha AX-Reihe (die höheren Modelle) empfehlen oder existieren klanglich doch deutliche Unterschiede zu Rotel, Marantz, NAD in der gleichen Preisklasse?

Wer kann über solche Vergleiche berichten, denn ich überlege z. B. den Kauf eines AX-596 oder auch 892.

Bin gespannt auf Antworten.


Ich habe schon so einige Verstärker durch, unter anderem NAD, Kenwood, Denon, Dual, Yamaha, Cambridge Audio.

Ich finde, daß im mittleren bis gehobenen Preissegment kein Weg an NAD vorbei geht.
Der Klang stimmt dort einfach, ich will hier keine lyrischen Ergüsse über den Klang abliefern, aber gerade die BEE Modelle (sind ja mittlerweile eigentlich alle) sind genial abgestimmt und vertragen sich mit fast allen Lautsprechern. Der Aufbau ist sehr hochwertig, nur beste Zutaten.
Die Yamaha AX kenne ich nur vom hören im Laden und war nicht besonders begeistert, die CDPs waren ziemlicher Müll.
Zu aktuellen Marantz Geräten kann ich nichts sagen.
Rotel sollte man sich anhören.

MfG
HB
trader65
Neuling
#18 erstellt: 02. Mai 2010, 15:46
Na bravo, habe mir erst kürzlich den Yamaha CDX-497 für 200 Euro zugelegt. Dann tröste ich mich damit das vermutlich die CD-Player die nicht ganz so wichtigen Komponenten in der Kette sind...
Fhtagn!
Inventar
#19 erstellt: 02. Mai 2010, 16:25
Wenn das Laufwerk bei deinem Player keine lauten Geräusche macht, dann ist alles ok. Das hatte mich an dem Gerät nämlich gestört.
meister-g
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 02. Mai 2010, 17:50

Fhtagn! schrieb:

Rotel sollte man sich anhören.



Meinst Du das, weil es (wie so oft) Geschmackssache ist, oder weil es sich lohnt? Ich habe nämlich auch schon oft gehört, dass die RA-04/05/06 sehr gute Geräte sein sollen. Preislich sind sich RA-04 SE und der NAD 326BEE (und auch Pioneer A9) ja sehr nah. Wohin sollte man da tendieren?

Des Weiteren habe ich leider in Leipzig echt nur eine geringe Auswahl an HiFi-Läden. Daher nochmal die Frage: wie kann man das Klangbild der Dynaudio Aud. 122 beschreiben?

Viele Grüße


[Beitrag von meister-g am 02. Mai 2010, 18:00 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kaufberatung: LS&Verstärker&CD-Player
hutzeputz am 24.06.2009  –  Letzte Antwort am 03.12.2009  –  10 Beiträge
Boxen bis 1.500 Euro -> Welche für Marantz PM 14 MK II-KI ???
Zillioneer am 29.09.2003  –  Letzte Antwort am 11.10.2003  –  20 Beiträge
Boxen bis 1.500 Euro -> Welche für Marantz PM 14 MK II-KI ???
Zillioneer am 29.09.2003  –  Letzte Antwort am 30.09.2003  –  2 Beiträge
LS bis 1000?/Stück, Verstärker+CD-Player 2000?
hartgasbiker am 04.07.2005  –  Letzte Antwort am 06.07.2005  –  26 Beiträge
Verstärker, CD-Player, Boxen
no.sugar am 08.11.2003  –  Letzte Antwort am 09.11.2003  –  4 Beiträge
CD-Player+Verstärker+Boxen
MedGarfield am 30.08.2005  –  Letzte Antwort am 02.09.2005  –  5 Beiträge
Stereo Verstärker + CD Player bis 400 EUR
Viper2k am 02.09.2003  –  Letzte Antwort am 03.09.2003  –  5 Beiträge
Verstärker + CD-Player gesucht bis ca. 1200?
sandbart am 01.08.2011  –  Letzte Antwort am 03.08.2011  –  11 Beiträge
Verstärke+cd-Player+Boxen bis 2500?
Thomas1409 am 26.11.2009  –  Letzte Antwort am 26.11.2009  –  2 Beiträge
Neuanschaffung Verstärker, CD-Player und Boxen
andy_r am 24.06.2008  –  Letzte Antwort am 25.06.2008  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Logitech
  • Rotel
  • JBL
  • NAD

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder816.152 ( Heute: 29 )
  • Neuestes Mitgliedthanksdadforvinyl
  • Gesamtzahl an Themen1.361.920
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.941.227