Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Suche Verstärker für Titan

+A -A
Autor
Beitrag
tobias1
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 04. Apr 2005, 10:04
Hallo,

ich suche einen passenden Vollverstärker oder eine Vor-/Endstufenkombi für die Quadral Titan MK I.
Hat jemand eine Kaufempfehlung für mich? Oder gibt es hier jemanden, der auch ein paar Titan hat und einen Tipp hat?
Die Boxen sind ja nicht ganz unproblematisch, daher würde ich maximal 5000-6000 Euro ausgeben.

Danke+Gruß, Tobias
MH
Inventar
#2 erstellt: 04. Apr 2005, 10:07
Du willst einen 5.000 - 6.000 Euro Verstärker an eine Quadral Titan hängen? Perlen vor die....

Die Titan ist nicht Impedanzkritisch sondern braucht nur viel Strom. Nimm einen kräftigen 1000 Euro Verstärker und gut ist.

Gruß
MH
mart27
Neuling
#3 erstellt: 04. Apr 2005, 12:53
Ups, 5000-6000 Euro, hat der Mensch zuviel Geld?

Also, wenn du wirklich soviel Geld ausgeben willst
dann rate ich dir zu einen Accuphase, sind wahre
klein Kraftwerke.
Diese Verstärker sind für die Ewigkeit gebaut.
ukw
Inventar
#4 erstellt: 04. Apr 2005, 12:59
Nur wer zu viel Geld hat, wird auf die Accuhasen zurückgreifen.

Wie MH schon sagte: jeder kräftigere Verstärker mit so etwa 200 Watt RMS/Kanal an 8 Ohm reicht für den TT aus

60 Watt MT
30 Watt HT

und gut is.

Hauptsache: AKTIV !!!
Nebensache: Goldene Fronten
uherby
Inventar
#5 erstellt: 04. Apr 2005, 12:59
Hallo tobias 1,

ich besitze zwar nicht die Titan, aber die kleiner Vulkan MK V, die ebenfalls sehr stromhungrig ist. Meine Empfehlung wäre AVM und zwar eine Vorverstärker / Endstufenkombination.

Vorverstärker V2
2 x Monoblöcke M2 oder M5

Da haste was für die Ewigkeit und vor allem es ist ein deutscher Hersteller mit einem sagenhaften Support.

Här dir die Kombi mal an. Genial.

uherby

Aber 5 - 6 Euronen würd ich auch nicht ausgeben. Dann lieber das Geld zuerst in neue Lautsprecher, z.B. B&W stecken. Macht mehr Sinn.
MusikGurke
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 04. Apr 2005, 13:02
Ich habe mal die besseren Marantz Amps an dem Titan gehöhrt. Klang absolut ordentlich, Leistung haben die Geräte auf jeden Fall genug. Da ich jedoch nicht sehr viele Vergleichsmöglichkeiten hatte, überlasse ich weitere Tipps meinen Mitmenschen.
Mo_2004
Stammgast
#7 erstellt: 04. Apr 2005, 13:35
also wenn es um deie pure power geht dann gibt es wohl nichts besseres als sunfire!
tobias1
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 04. Apr 2005, 18:51
Hallo,

erstmal Danke für die vielen Anregungen und Tipps. Ist alles notiert!
Dass die Titan schon einige Jahre auf dem Buckel hat und die Lautsprecherentwicklung nicht stehen geblieben ist, ist mir auch klar. Als "Säue" würde ich die Teile deswegen noch lange nicht bezeichnen ;-). Mit Sicherheit kein High End, aber man kann mit ihnen vernünftig Musik hören. Mir gefällt der Klang einfach und ich möchte das Beste aus den Boxen heraus holen. Umso besser, wenn ich dazu nicht so viel Geld, wie geplant ausgeben muss.
Was ist denn von einem ASR Emitter II Plus zu halten? Ich hatte vor Jahren mal einen Emitter I ausprobiert und klanglich hat er mir sehr gut gefallen. Allerdings hat er bei hohen Pegeln verzerrt und die Schutzschaltung aktiviert. Passt der Emitter II besser oder wäre das doch nur mit Kanonen auf Spatzen geschossen?

Viele Grüße, Tobias
MusikGurke
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 04. Apr 2005, 18:54
also ich würde die titan schon unter high end fassen. der preis ist zwar noch unter dem eines porsches, aber vom klang her sind die dinger wirklich beeindruckend.

eine solch sinnlose extremkonstruktion wie die wilson audio spitzengarde, ist es aber natürlich nicht...
Ueli
Inventar
#10 erstellt: 04. Apr 2005, 19:15
Hallo Tobias

Persönlich betreibe ich seit 20 Jahren Phonolouge Titan an Emitter-II, erst die MK-II, jetzt die halbaktive MK-V.

Technisch hat es mit der MK-II nie ein Problem gegeben, auch nicht bei hoher Lautstärke und brachialen Bass-Schlägen.

Gruß
Ueli
Ritschie_BT
Stammgast
#11 erstellt: 04. Apr 2005, 21:50

MusikGurke schrieb:
also ich würde die titan schon unter high end fassen.
Das würde ich sofort unterschreiben! Nicht alles, was uns die Hifi-Industrie an Neuerungen als das Ei des Kolumbus verkaufen will, kommt dem Anspruch auch nahe.

Die Titan waren High-End, sind High-End (nach m.E.) und werden auch weiterhin (da bin ich mir sicher) so einiges an die Wand spielen, was heute auf den Markt kommt/ist und sich High-End nennt.

Aber ich denke, da sind wir wieder bei dem alten Thema: Klassiker vs. High-Tech. Da hat halt jeder seine eigene Meinung dazu.

Zum Thema: vielleicht hast Du ja Zeit und findest einen der (leider) seltenen Aktivsätze wie diesen:

http://cgi.ebay.de/w...ageName=STRK:MEWA:IT

Wär bestimmt erste Wahl. Nur leider nicht leicht zu finden. Bin auch schon ne Zeit auf der Suche nach so nem Satz in Mahagoni für meine Vulkan.

Gruß,
Ritschie


[Beitrag von Ritschie_BT am 04. Apr 2005, 22:28 bearbeitet]
ukw
Inventar
#12 erstellt: 04. Apr 2005, 23:05
Mal eine Bemerkung am Rande: Warum so einen Aktivsatz?
Ich habe mit drei Vollverstärkern und einer digitalen Frequenzweiche eine Titan befeuert.
Das kostet weniger Euros und ist meiner Meinung nach sorgar noch sehr viel besser.
Ritschie_BT
Stammgast
#13 erstellt: 04. Apr 2005, 23:20

ukw schrieb:
Ich habe mit drei Vollverstärkern und einer digitalen Frequenzweiche eine Titan befeuert.

-> also 6 Vollverstärker und zwei digitale Weichen für das Paar Titan? Wer soll sich das noch leisten?

Spaß beiseite. Die Phonologue-Reihe aktiv zu betreiben soll, einigen Aussagen nach zu urteilen, klanglich deutlich etwas bringen. Nicht umsonst sind wohl die Titan und die Vulkan "serienmäßig" dafür vorbereitet. Warum gibt es Aktiv-Sätze, wenn sie qualitativ keine Verbesserung bringen würden?!
Aber aus eigener Erfahrung kann ich leider nicht sprechen, da ich (wie schon gesagt) selber erst noch auf der Suche nach einem Aktiv-Satz bin.

Wie der Preis bei der Versteigerung zeigt, ist das Ganze mittlerweile auch durchaus erschwinglich.

Gruß,
Ritschie
tobias1
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 05. Apr 2005, 11:01

Ueli schrieb:
Hallo Tobias

Persönlich betreibe ich seit 20 Jahren Phonolouge Titan an Emitter-II, erst die MK-II, jetzt die halbaktive MK-V.

Technisch hat es mit der MK-II nie ein Problem gegeben, auch nicht bei hoher Lautstärke und brachialen Bass-Schlägen.

Gruß
Ueli


Hallo Ueli,

welchen Emitter denn? Den Plus oder HD? Hast du auch mal den Emitter I an der Titan gehört? Wenn ja, welchen Eindruck hattest du?

Gruß, Tobias
krad-chrischi
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 05. Apr 2005, 12:21
Ich betreibe Platinum M an einem Marantz PM 7200. Da ich aus Hannover komme, habe ich mir bei Quadral einiges angehört. Zum Vorführen benutzen die auch Marantzgeräte, für mich eine sinnvolle Kombination.
Ueli
Inventar
#16 erstellt: 06. Apr 2005, 18:57
Hallo Tobias

Mein Emitter-II ist uralt, noch aus dem letzten Jahrtausend, stammt von 1985.

An der Titan-II hab ich auch für ein Jahr einen Emitter-I (Baujahr 1984)ausprobiert. Gab auch damit keine technischen Probleme.

Gruß
Ueli
Richrosc
Inventar
#17 erstellt: 10. Apr 2005, 18:24
Hallo Tobias,

betreibe den Emmi 2 HD mit Akku und Magic-Chord-Kabel an der Titan MKV.

Werde den Emmi verkaufen. Bj. 2004 (Listenpreis 10500 Euro), weil ich mir den neuen Emmi kaufen möchte.

Falls Du interesse hast, für 6.000 Euro gebe ich ihn her.

Gruß - Richard
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Verstärker für Quadral Titan
Zauberer am 25.08.2004  –  Letzte Antwort am 10.10.2004  –  25 Beiträge
Verstärker für Quadral Titan
Strobelix am 04.11.2004  –  Letzte Antwort am 10.12.2010  –  49 Beiträge
Endverstärker für Titan MK III von quadral
rrreinhard am 12.11.2005  –  Letzte Antwort am 17.12.2005  –  21 Beiträge
suche Quadral Titan ersatzt :o)
Surroundmaster am 18.02.2009  –  Letzte Antwort am 22.02.2009  –  13 Beiträge
high end standbox ? titan ?
Jafp23 am 09.01.2004  –  Letzte Antwort am 12.01.2004  –  16 Beiträge
Suche Vorstufe für Denon Poa 4400+Quadral Titan
Surroundmaster am 20.11.2012  –  Letzte Antwort am 22.11.2012  –  19 Beiträge
Wie gut ist die Quadral Aurum Titan VII
motunils am 01.09.2008  –  Letzte Antwort am 01.09.2008  –  2 Beiträge
Suche Tipps für Verstärker
stockbroht am 20.03.2003  –  Letzte Antwort am 22.03.2003  –  8 Beiträge
Suche Verstärker für Tannoy
Giller am 17.10.2008  –  Letzte Antwort am 02.11.2008  –  2 Beiträge
Suche Verstärker für Regallautsprecher !
poman1 am 31.03.2009  –  Letzte Antwort am 31.03.2009  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Marantz
  • Quadral

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 64 )
  • Neuestes Mitgliedex-Teufel
  • Gesamtzahl an Themen1.345.064
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.659.141