Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


NAD T562 oder Alternativen

+A -A
Autor
Beitrag
Wolf314
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 11. Apr 2005, 19:23
Hallo!

Nach einigem Lesen und Probehören habe ich mich sehr mit den NAD-Geräten angefreundet nur beim CD/DVD-P bin ich unschlüssig und vielleicht könnt ihr helfen.

Es geht um Stereo, der Verstärker wird wohl der C 372 werden. Meine Wahl als CDP wäre der 542er gewesen. Ab und an möchte ich aber auch DVDs sehen, was aber wirklich gegenüber der Musik sekundär ist. Meine erste Überlegung war einfach einen billigen DVDP zum 542 dazuzuhängen, natürlich hätte ich dann ein weiteres Kastl stehen. Die Alternative: T562 oder T533. Mein Händler hat diese Geräte leider nicht lagerend, daher die Frage:
Wie vergleichen sich die beiden musikalisch zum 542? LOhnt sich der Aufpreis für den 562? Immerhin ist das Gerät auch nicht mehr das jüngste am Markt und hier in Wien habe ich es nur zum Listenpreis von € 890 gesehen, was mir schon heftig vorkommt.

Möchte mich nicht sklavisch an NAD klammern. Falls also jemand einen allround player mit zumindest gleich gutem CD-Klang wie den 542 vorschlagen kann, ich habe offene Ohren.

Merci vielmals

Wolfgang
Towny
Inventar
#2 erstellt: 11. Apr 2005, 20:16
ich würde zum T533 tendieren...weil

1. sehr guter CD-Klang (im Vergleich zum 542 habe ICH keinen Unterschied gehört)
2. spielt neben DVD's auch DVD-Audio
3. kostet weniger als der T562

ist natürlich nicht so toll wenn du bei deinem Händler die 3 Kandidaten (542,562,533) nicht vergleichen kannst..ich hoffe du findest das für dich Optimale

die 890€ für den 562 sind übrigens der Listenpreis...da sollte was zu machen sein


[Beitrag von Towny am 11. Apr 2005, 20:17 bearbeitet]
Wilder_Wein
Inventar
#3 erstellt: 11. Apr 2005, 20:25
Hallo,

also ich kenne den NAD T533 sehr gut, da ich ihn auch schon mal zuhause hatte. Er spielt meines erachtens fast in einer Liga mit dem C542. Ehrlich gesagt konnte ich keine Unterschiede heraushören, für einen DVD Player aller erste Sahne.

Aber das Problem stelte bei mir das Laufwerk dar. Das einlesen der CD dauerte zum einen länger, aber was mich wirklich nervte, war das leise Ticken des CD Laufwerkes. Das war für mich einfach nicht akzeptabel, deswegen habe ich mich letztlich auch für den C542 entschieden. Dieses Ticken wurde hier im Forum schon von anderen Usern bemängelt, überhaupt sind die Laufwerksgeräusche ein großes Problem bei einigen DVD Playern. Darüber kannst Du im Surround Forum mal ein wenig lesen.......

Sicherlich gibt es weitere DVD Player, die ebenfalls über eine sehr gute CD Wiedergabe verfügen, da kann es aber ganz schnell teuer werden. Mein Tipp, CD und DVD trennen, auch wenn dann doch noch ein Kasten in Deiner Wohnung steht.

Gruß
Didi
natrilix
Inventar
#4 erstellt: 12. Apr 2005, 07:17
Ich kann nur soviel beitragen:
ich habe den 532 als DVD(CV) Player - jeweils analog und digital angeschlossen.
Klanglich bin ich sehr zufrieden, der DVD-Player spielt imo mind. auf dem Niveau eines C521.
Für Stereo nutze ich nur den 572 als Vollverstärker, bei Surround klemme ich den T752 zwischen.

Denn einen klanglichen Unterschied nahm ich im höchsten Maße durch die bessere Vorstufe im C372 wahr, beim Player hingegen waren die Unterschiede marginaler.

laut einer mail von NAD gibt es bei analog CD-Klang zischen dem 532 und dem 533 keinen Unterschied!


[Beitrag von natrilix am 12. Apr 2005, 07:18 bearbeitet]
Wolf314
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 12. Apr 2005, 13:49
Erst einmal besten Dank für die ersten Antworten.

Ja, habe auch schon gelesen, dass die NAD DVDPs ungehörige Laufwerksgeräusche von sich geben. Frage mich nur, ob das bei allem Geräten der Fall ist, oder nur bei den Montagsprodukten (vielleicht werden die DVDP aber auch nur montags produziert, wer weiß). Famos finde ich allerdings, dass es NAD nicht schafft das Ticken abzustellen, schließlich sind die Produkte wahrlich nicht gerade brandneu am Markt.
Werde noch die Händler abklappern und genau hinhören, falls dort ein 533er vorrätig ist.
Habe schon bei geizhals.at geschaut, dort finden sich aber leider nur die Listenpreise der Produkte. Habt ihr eine Vorstellung eines street-prices vom C542, T533 oder T562??

LG
Wolfgang
Alfred34
Neuling
#6 erstellt: 12. Apr 2005, 14:31
Hab den t 533 gekauft

hör überhaupt nichts vom ticken bin super zufrieden

mein Preis vor 3 Wochen war 450 Euro

allerdings in Österreich
Wilder_Wein
Inventar
#7 erstellt: 12. Apr 2005, 19:29
Hallo,

ruf einfach mal bei www.dieboxhifi.de an, die haben sehr gute Preise in Sachen NAD. Allerdings gibts Preisauskünfte nur per Telefon.

Bei günstiger.de oder geizhals.at/de wirst Du NAD nicht finden, da der Verkauf via Internet verboten ist.

Gruß
Didi
ratte
Stammgast
#8 erstellt: 12. Apr 2005, 20:54
Der 562 ist v.a. dann interessant, wenn man mit einem progressiven Signal an einen Projektor gehen will. Dafür ist der 562 immer noch DER Best Buy.

gruss
ratte
natrilix
Inventar
#9 erstellt: 13. Apr 2005, 18:21
ähh... der 533 bietet ebenfalls progressive scan!!
kayano
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 13. Apr 2005, 19:11
Bei mir läuft ein T562 als DVD und lief ein 521BEE als CD parallel.
Klanglich gab es nach meinem Empfinden absolut nichts am 562 auszusetzen. Allerdings ist der Bedienkomfort gegenüber einem reinen CD-Player schon schlechter. Nach dem Schließen der Lade läuft das Laufwerk erstmal recht laut an und es dauert etwas bis die CD eingelesen ist. Das Laufwerksgeräusch habe ich übrigens nur beim Einlesen und nicht mehr beim Spielbetrieb (unter Umständen auch beim Titel überspringen)! Insgesamt ist der 521BEE im Vergleich aber schon schneller, schöner und bequemer.

Für mich ist es eine Frage der persönlichen Vorlieben, ob man lieber zwei Geräte hat mit besserem Komfort oder eben nur eines mit "Schwächen beim Handling".

@wolf314:
Hättest Du Interesse an den gebrauchten Geräten? Wenn ja, dann schicke mir mal eine PN
Wilder_Wein
Inventar
#11 erstellt: 13. Apr 2005, 20:34
Hallo,

@kayano

Deinen Ausführungen gibt es bis auf das vom mir schon erwähnte leise Ticken des Laufwerkes beim T533 nichts mehr hinzu zu fügen. Unter anderem auch wegen des fehlenden Komforts habe ich mich für 2 Geräte entschieden.

Gruß
Didi
Wolf314
Schaut ab und zu mal vorbei
#12 erstellt: 13. Apr 2005, 20:59
@Alfred34
Hast Du den T533 in Wien gekauft und wenn ja wo?

Hatte heute wieder mit einem Händler Kontakt und der meinte, der T562 wäre gar nicht mehr am Markt. Auf den NAD-Seiten wird der Player aber sehr wohl noch angeführt. Kann das jemand von verifizieren?
rrrock
Stammgast
#13 erstellt: 14. Apr 2005, 17:13

Wolf314 schrieb:
Ja, habe auch schon gelesen, dass die NAD DVDPs ungehörige Laufwerksgeräusche von sich geben.


Der 562 hat das nicht. Er ist hörbar beim Einlesen und vor allem in der Menudarstellung im DVD-Betrieb aber das sind ja eigentlich alle DVDP. Im Abspielbetrieb ist er mucksmäusschenstill.

Vom Klang her ist er schon sehr ordentlich IMHO, allerdings fernab von analytisch oder so. Er klingt vor allem sehr angenehm.


Habt ihr eine Vorstellung eines street-prices vom C542, T533 oder T562??


Ich habe für meinen 562 550,- gezahlt. Ist IMHO ein realistischer, angemessener Preis.

Grüße - Adrian
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Cd / DVD: NAD oder Alternativen?
Flatlandpuccini am 19.08.2005  –  Letzte Antwort am 25.08.2005  –  12 Beiträge
NAD L 53 - Alternativen ?
nebendahl am 12.02.2007  –  Letzte Antwort am 12.02.2007  –  2 Beiträge
NAD C-320 BEE für 300? ? - alternativen
John_24 am 04.05.2007  –  Letzte Antwort am 05.05.2007  –  14 Beiträge
Alternativen zu NAD
audiorob am 16.12.2003  –  Letzte Antwort am 18.12.2003  –  8 Beiträge
NAD
gazebo am 30.09.2005  –  Letzte Antwort am 14.10.2005  –  29 Beiträge
Shanling CD-S 100 MKII vs. NAD C 542 - Alternativen?
gta74 am 30.06.2006  –  Letzte Antwort am 09.07.2006  –  5 Beiträge
NAD oder Harman für Argenta
schackchen am 24.02.2007  –  Letzte Antwort am 24.02.2007  –  2 Beiträge
NAD 370 und ELAC207.2
kofp am 03.12.2003  –  Letzte Antwort am 03.12.2003  –  2 Beiträge
Zu den Zensor 7 meinen alten Verstärker, einen NAD oder habt ihr Alternativen.
salat3000 am 18.03.2016  –  Letzte Antwort am 21.03.2016  –  6 Beiträge
Nad verstärker für Viecher
RE_Audie am 02.09.2009  –  Letzte Antwort am 02.09.2009  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • NAD
  • Encore

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 48 )
  • Neuestes Mitgliedjointie
  • Gesamtzahl an Themen1.345.725
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.670.794