Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Lautsprecher um 5-600€

+A -A
Autor
Beitrag
BtS
Neuling
#1 erstellt: 09. Sep 2003, 23:08
Hallo,
ich habe beim Händler vor kurzem mal nach dringend notwendigen neuen Lautsprechern angefragt...
...da mein Budget lang nicht so gross ist wie meine Ansprüche, kam ich sehr schnell mit dem Verkäufer überein das taugliche Standboxen in meiner Preisklasse wohl nicht drin wären, die einzigen empfehlenswerten Produkte in der Preisklasse die KEF Q1 und die Monitor Audio Silver S1 seien.
Der Hörtest an der dortigen Anlage fiel ganz klar zugunsten der Monitor Audio aus und man bat mir sogar an, die Lautsprecher ein weiteres mal mit meinem eigenen Amp (Marantz PM 200) probezuhören.

Beratungsmässig hab ich somit echt nix zu meckern, meine Frage ist schlicht und einfach: Hat irgendjemand hier noch einen Tipp auf Lager, welche Lautsprecher, die der Händler vielleicht gar nicht führt oder kennt noch zu empfehlen sind?

Für Antworten wäre ich sehr dankbar
SCSI-Chris
Stammgast
#2 erstellt: 10. Sep 2003, 15:05
meinst du 500-600 euro pro stück oder pro paar ???
ich empfehl dir mal www.nubert.de (nubox 580)
ich selbst hab die dynaudio audience 62, die liegen auch in der preiskategorie (500.- Euro / Stück)
die B&W 601 S3 (oder waren es die 603 S3) liegen auch in der kategorie, sind aber gesoundet... mir gefielen die dynaudios besser

von der preis/leistung her sind allerdings die nuberts am besten!
evtl kann man sogar die nuwave oder die nuline serie in betracht ziehen, die sind etwas teurer als die nubox serie
rastl
Stammgast
#3 erstellt: 10. Sep 2003, 15:40
Hallo BtS,
hör und seh Dir doch mal Audiophysic Yara und HGP Dona an.
rastl
devilpatrick88
Stammgast
#4 erstellt: 10. Sep 2003, 16:20
Nubert oder Orbid die marken sind eigentlich ganz vertrauensvoll und für sein geld bekommt man da was vernünftiges.
anon123
Administrator
#5 erstellt: 10. Sep 2003, 17:04
Hallo BtS,

für Dein Budget (ich nehme mal an, daß Du hier den Paarpreis genannt hast), gibt es in der Tat von vielen, guten, Herstellern wirklich vernünftige Kompakt-LS. Dein Händler hat sicherlich recht, daß gute Stand-LS in dieser Preislage eher kaum zu realisieren sind. Ich denke aber, daß _ab_ dem genannten Preis aufwärts auch hier etwas machbar sein sollte.

Du hast ja schon ein paar LS gehört und das eine oder andere gute wurde ja bereits genannt. Als Kompakt-LS käme zusätzlich vielleicht eine Dynaudio Audience 42 (EUR 580/Paar) oder die B&Ws 601 S3 (EUR 400/Paar) bzw. die recht baßstarke/baßlastige 602 S3 (EUR 520/Paar) oder eine Elac 203 (EUR 570/Paar) in Frage -- und bestimmt noch eine recht große Zahl weiterer guter Kompakter. Kompakte sollten immer auf einem soliden Ständer stehen, für den Du pro Paar etwa ab EUR 150 kalkulieren solltest. Mit etwas Geschick kann man den aber auch selbst bauen.

Bei Stand-LS ist es schwieriger. Die einzige mir bekannte wirklich gute wäre die B&W DM 602.5 S3 (EUR 680/Paar). Da ich aber Kompakte bevorzuge, kenne ich nicht viele Stand-LS, zumal nicht in dieser Preislage. Die 602.5 ist der 601 sehr ähnlich, verfügt aber IMHO über ein etwas tieferes und trockeneres Bassfundament (was auch bedeutet, daß die 601 hier ebenfalls einiges zu bieten hat). Wenn Du Platz für einen Stand-LS hast, zudem Stand-LS den Kompakten vorziehst, und die Mehrkosten verschmerzen kannst, wäre das ein Hören wert. Der Mehrpreis relativiert sich übrigens, weil Du keinen Ständer brauchst.

Du hast ja schon begonnen, in Frage kommende Kandidaten im Studio (und späterhin auch zu Hause) intensiv Probe zu hören (und Deine Bemerkungen zum Händler deuten auf einen seriösen Vertreter hin). Das ist tatsächlich die einzig wirklich Sinn machende Vorgehensweise. So ist es sicher unstrittig, daß z.B. viele preislich vergleichbare Kompakt-LS in der Kategorie um EUR 500 qualitativ recht nah bei einander sind -- z.B. von KEF, Dynaudio, Monitor Audio und B&W. Klanglich und charakterlich aber unterscheiden sie sich doch mitunter sehr voneinander. Von der B&W 601, die ich seit fast zwei Jahren äußerst zufrieden betreibe, kann ich z.B. sagen, daß sie nach einem eher deutlich bedämpften Raum verlangt. Richtig aufgestellt aber, und verbunden mit ordentlicher Elektronik, kann sie schon beeindrucken. Eine in allen Belangen mindestens gleichwertige Dynaudio 42 scheint mir in Sachen Raumakustik nicht so kritisch, benötigt aber z.B. einen recht kräftigen Verstärker, während die kleinen B&Ws da genügsamer sind. Insofern ist der Rat Deines Händlers, die LS auch mit dem eigenen Verstärker Probe zu hören, nur zu unterstreichen. Später aber auch das zu Hause hören nicht vergessen.

Noch etwas, was mich doch immer wieder in Erstaunen versetzt, ist mir in diesem Thread erneut aufgefallen: Was um alles in der Welt ist an einer B&W "gesoundet". Dieses fast schon reflexartige Anfügen dieses Adjektivs fällt mir in desem Forum immer wieder auf, und ich kann mir beim besten Willen keinen Reim darauf machen, geschweige denn es nachvollziehen. Was ist das denn? Ein gewisser B&W-Hausklang? Haben den nicht alle LS bis zu einem gewissen Grad? Vielleicht kann mir das endlich mal jemand nachvollziehbar erklären.

Für alles Gesagte gilt natürlich wie immer: IMHO.

Besten Dank für alle hoffentlich einkehrenden Antworten. Dir, lieber BtS, darüber hinaus noch viel Freude beim Aussuchen Deiner neuen LS.

Beste Grüße.
Asslam
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 11. Sep 2003, 08:27
Ich würd dir die ASW Sonus S 125 empfehlen.ASW Lautsprecher haben immer ein sehr guten Preis/Leistungsverhältnis.Also die sind das beste was du zu dem Preis kriegen kannst!
Besitze diese Lautsprecher und bin sehr,sehr zufrieden!
Markus_P.
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 11. Sep 2003, 11:31
@asslam Das beste für dich muss noch lange nicht das Beste für alle sein...oder gibst du deine Freundin auch so freizügig ab.....
maekong
Neuling
#8 erstellt: 11. Sep 2003, 14:29
Hi BTS,

habe da noch einn ganz heissen Tip. Solltest Du Dir mal durch den Kopf gehen lassen. Mordaunt Short 914, das Paar für 500 Euro. Durch die Presse hochgelobt, für so wenig Geld, soviel Klang. Testbericht Image Hifi Sonderdruck 6/2002, oder schau mal auf der Hompage von Claus Bücher, der führt die Marke, bzw. dort ist der Test zu lesen.
clausbuecheraudio.de
Hoffe ein wenig weitergeholfen zu haben?

Gruss Maekong
Asslam
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 11. Sep 2003, 19:30
@Markus_P

Hab mir ja verschiedene Ls in der Preisklasse bis 600€ angehört aber nur die ASW konnten mich überzeugen!Werde mir auch in zunkunft ASW ls kaufen,da sie echt super sind!
BtS
Neuling
#10 erstellt: 15. Sep 2003, 17:47
Danke an alle erstmal... die Standardfrage an dieser Stelle: Nubert-Boxen bekomme ich nur im Versand, kann ich aber binnen 14 Tagen zurück-UPSen auch wenn mir der Klang einfahc nur nicht gefällt?

Soweit, Euer

BtS
PapaSchlumpf
Stammgast
#11 erstellt: 15. Sep 2003, 17:59

Nubert-Boxen bekomme ich nur im Versand, kann ich aber binnen 14 Tagen zurück-UPSen auch wenn mir der Klang einfahc nur nicht gefällt?

Exakt, nur dass du sie sogar 4 Wochen Probehören kannst.
Markus_P.
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 15. Sep 2003, 22:16

@Markus_P

Hab mir ja verschiedene Ls in der Preisklasse bis 600€ angehört aber nur die ASW konnten mich überzeugen!Werde mir auch in zunkunft ASW ls kaufen,da sie echt super sind!



Welche hast du dir denn angehört? (Damit sich ein aussensteheder mal ein Bild machen kann...)
das_n
Inventar
#13 erstellt: 16. Sep 2003, 04:58
zu dem "gesoundet-sein" von lautsprechern: bei einigen firmen wie zB canton ist bekannt, dass sie eine leichte bass- und höhenbetonung haben (die werben zB mit spritzigem klang, etc). andere hersteller wie nubert bestehen darauf, dass ihre boxen absolut neutral spielen.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Monitor Audio Silver oder Nubert nuLine?
am 13.07.2009  –  Letzte Antwort am 14.07.2009  –  8 Beiträge
Monitor Audio Silver S10
stepsl am 11.01.2006  –  Letzte Antwort am 11.01.2006  –  3 Beiträge
Sind die Monitor Audio Silver S8 noch aktuell?
RetoZimmermann am 08.09.2005  –  Letzte Antwort am 09.09.2005  –  4 Beiträge
Monitor Audio S1 - meine erste Anlage - Hilfe ist erwünscht ;)
DER-Optimist am 15.08.2005  –  Letzte Antwort am 29.12.2005  –  7 Beiträge
Verstärker für MONITOR AUDIO S1 ??
szczur am 26.04.2005  –  Letzte Antwort am 28.04.2005  –  62 Beiträge
Monitor Audio S2
brosme am 08.02.2005  –  Letzte Antwort am 16.03.2005  –  27 Beiträge
Monitor Audio RX8 mit Myryad.
Goldinick am 23.07.2015  –  Letzte Antwort am 26.07.2015  –  8 Beiträge
Vollverstärker für Monitor Audio!
kingickongic am 19.03.2004  –  Letzte Antwort am 27.04.2004  –  38 Beiträge
Cambridge Azur 640 Amp + CDP mit Monitor Audio Silver S1!!!!!!!!!!
cambridga am 11.05.2004  –  Letzte Antwort am 12.05.2004  –  4 Beiträge
Verstärker/Endstufe für Monitor Audio Silver i
rawdlite am 09.09.2006  –  Letzte Antwort am 11.09.2006  –  11 Beiträge
Foren Archiv
2003

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • ASW
  • Elac
  • KEF
  • Bowers&Wilkins
  • Teac

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.883 ( Heute: 13 )
  • Neuestes MitgliedF3k0
  • Gesamtzahl an Themen1.346.077
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.677.372