Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


200€ und keinen Cent mehr

+A -A
Autor
Beitrag
devilpatrick88
Stammgast
#1 erstellt: 27. Mai 2005, 19:34
Hi Leute was gibts denn so im Bereich Maximal 200€ (besser wenn weniger!!!) für Vollverstärker???
Normaler Gebrauch so die Dimension von Yamaha 396....
Lautsprecher sollen keine Großen dran. Also nichts mit niederohmig und so.

Freu mich schon auf Antworten.
Ps:Anlage ist für meine Freundin also wenns geht keine hässlichen Teile aber trotzdem langlebig und qualitativ.



mfg dvp
Gummiente
Stammgast
#2 erstellt: 27. Mai 2005, 21:04
-Denon PMA-495 R
-Schau mal bei ebay nach gebrauchten Verstärkern.


[Beitrag von Gummiente am 27. Mai 2005, 21:05 bearbeitet]
Janophibu
Stammgast
#3 erstellt: 27. Mai 2005, 21:32
Kann mich da nur anschliessen:

Neu gibt es

Denon 495
Yamaha 396
Onkyo 9211
oder noch eines der Pioneer Modelle

Wobei der Yamaha eigentlich immer eine Empfehlung im Low Budget Bereich ist (wenn er klanglich zu den Lautsprechern passt)
Schwergewicht
Inventar
#4 erstellt: 28. Mai 2005, 11:11
Hallo,
nur Yamaha 396, ich will gerade einen Yamaha 496 für ein älteren Ehepaares verkaufen. Der Verstärker hat nur einige Stunden gelaufen und sieht aus wie gerade ausgepackt. Leider haben sie die Originalverpackung gleich entsorgt. Ich habe ihn jetzt einige Tage probelaufen und er klingt wirklich traumhaft. Bei Interesse: für 165,-- Euro einschließlich Porto/Verpackung wäre er zu bekommen, ansonsten werde ich ihn über Ebay verkaufen.

Gruß
og_one
Stammgast
#5 erstellt: 28. Mai 2005, 12:59
ja, ich habe die überschrift gelesen...und bitte nicht schlagen...aber der sprung um 50 euro zum teac a-1d würde sich echt lohnen
zwittius
Inventar
#6 erstellt: 28. Mai 2005, 15:26

ja, ich habe die überschrift gelesen...und bitte nicht schlagen...aber der sprung um 50 euro zum teac a-1d würde sich echt lohnen


das ist halt bei hifi die schwierigste sache!
diese 50Euro machen wirklich viel aus und man muss bei dem budget flexibel sein! wenn man das nicht ist hat man zwar am ende 100Euro gespaart aber ist nicht so zufrieden und kauft nach einem monat nen neuen verstärker für 500Euro!

ALSO würde ich sagen 200Euro +/- 50EUro wäre ne bessere überschrift!
und für 50EUro muss man ja nicht lange sparen oder?


Manu
devilpatrick88
Stammgast
#7 erstellt: 28. Mai 2005, 15:29
@schwergewicht hättest du das nicht ein bisschen eher reinschreiben können?
Wir haben uns jetzt für den Yamaha 469 entschieden. Kostet zwar 207€ in Titan aber der 396 wäre etwas zu schwach auf der brust.
Danke für die ganzen Vorschläge. Werde wenn er da ist einen kleinen Erfahrungsbericht schreiben.



mfg dvp
zwittius
Inventar
#8 erstellt: 28. Mai 2005, 15:33
ok gute wahl!!

der also das der 396er schach aufa brust ist!?naja das ist von den boxen abhängig!

aber der 496 ist wirklich n gutes gerät!
herzlichen glückwunsch!


Manu
devilpatrick88
Stammgast
#9 erstellt: 28. Mai 2005, 15:41
Ja schwach sicher nicht.
Aber mit 120Watt pro ausgang fühl ich mich wohler:-) Ist glaub ich auch besser falls vielleicht dochmal 2große LS drankommen sollten.Bis jetzt hat sie noch 2 Cantons aber wie das so ist....



mfg dvp
valdezz
Inventar
#10 erstellt: 28. Mai 2005, 16:42
jepp, der 496er ist echt n gutes gerät, der arbeitet bei mir auch!! gratulation zu deinem neuen verstärker!

wenn die frage erlaubt is: in welcher farbe denn?
devilpatrick88
Stammgast
#11 erstellt: 28. Mai 2005, 16:47
Nicht mein Verstärker:-)
Der würd für mich nicht reichen:-) hab niederöhmige LS ca 1Ohm.....
Der meiner Freundin:-) hatte vorher ne schlag mich tot xy billig anlage:-) Farbe Titan! Sieht imho super aus!!!
Welche Farbe hast du? Welche erfahrungen hast du mit deinem
Amp gemacht? Was hattest du vorher?


mfg dvp
valdezz
Inventar
#12 erstellt: 28. Mai 2005, 19:58
ich hab meinen in schwarz, geschmackssache!
vorher hatte ich leihweise den GRUNDIG von meinem bruder, auch n schickes teil. is so zu sagen mein erster amp...

bis jetzt bloß gute erfahrungen. der yamaha is erwartungsgemäß ziemlich hell abgestimmt, abr ich hab 2 magnat vector dran laufen und das is ne super kombination! mit dem verstärker kann man schon ordentlich laut machen,ohne dass er viel mehr als warm wird. so richtig heiß hab ich ihn bis jetzt bloß einmal nach 2h permanentem dauerbetrieb bei lautstärkeregler auf partylautstärker erlebt. und das hat ihn auch nicht weiter gestört, musste bloß aufhörn weil meine ohren nicht mehr wollten

also imho eins der besten gerät in dem preisbereich!!
zwittius
Inventar
#13 erstellt: 29. Mai 2005, 09:10

also imho eins der besten gerät in dem preisbereich!!


wenn da nich noch der Teac für 250Euro wäre!
valdezz
Inventar
#14 erstellt: 29. Mai 2005, 14:43
naja, 200 euro und kein cent mehr hat des thema geheißen, oder? und 50 euro sind ziemlich viele cents mehr...
abgesehn davon is der yamaha auch wirklich was feines!
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Lautrsprecherstystem ~200 ?
lalala1234 am 08.12.2015  –  Letzte Antwort am 08.12.2015  –  3 Beiträge
StereoVerstärker 200? Basis
Chaosbohne am 19.03.2011  –  Letzte Antwort am 24.03.2011  –  8 Beiträge
Kaufberatun Subwoofer 200?-250?
-Goggi- am 09.09.2012  –  Letzte Antwort am 09.09.2012  –  4 Beiträge
soundsystem für musik um ~200?
Momentum_ am 15.11.2011  –  Letzte Antwort am 20.11.2011  –  20 Beiträge
Stereosound für 200-300 Euro
edrustu am 22.09.2009  –  Letzte Antwort am 23.09.2009  –  8 Beiträge
Kompaktanlage <200?
honky007 am 11.11.2008  –  Letzte Antwort am 13.11.2008  –  9 Beiträge
Boxen und DVD-Player 200?
datalukas am 12.04.2012  –  Letzte Antwort am 08.05.2012  –  49 Beiträge
Gebrauchter Sub bis 200? für Quantum 605
notime92 am 05.12.2011  –  Letzte Antwort am 05.12.2011  –  2 Beiträge
Kaufberatung Kompaktanlage 200-400?
Badmicha am 19.05.2011  –  Letzte Antwort am 19.05.2011  –  2 Beiträge
Nahfeldmonitore für 200-250?
BlackCry am 21.08.2011  –  Letzte Antwort am 22.08.2011  –  11 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Kaufberatung Stereo Widget schließen

  • Canton
  • Yamaha
  • Bose
  • Magnat
  • Klipsch
  • Heco
  • Elac
  • Denon
  • Dali

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 67 )
  • Neuestes Mitglieddadaniel86
  • Gesamtzahl an Themen1.345.261
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.662.041