Die üblichen Verdächtigen (CD Player)

+A -A
Autor
Beitrag
nullachtfünfzehn
Stammgast
#1 erstellt: 14. Jun 2005, 00:25
Ich plane ja gerade einen neuen CD Player, und wollte mal das Feld abstecken, das es gilt abzugrasen. Bin für alle eure bisherigen Erfahrungen dankbar.

Bisher in die engere Wahl gezogen worden sind:


NAD C 542
Rega Planet
Shanling CD-S100 MKII

so in dieser Preisklasse sollte es sich auch bewegen!
Auf ein paar Euros kommt es nicht an.

Achso der Amp ist ein NAD C372.

Ich bin auf eure Eindrücke gespannt und nennt mir ruhig Alternativen zu den genannten. Danke....
Lausmaus
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 14. Jun 2005, 07:35

nullachtfünfzehn schrieb:
Ich plane ja gerade einen neuen CD Player, und wollte mal das Feld abstecken, das es gilt abzugrasen. Bin für alle eure bisherigen Erfahrungen dankbar.

Bisher in die engere Wahl gezogen worden sind:


NAD C 542
Rega Planet
Shanling CD-S100 MKII

so in dieser Preisklasse sollte es sich auch bewegen!
Auf ein paar Euros kommt es nicht an.

Achso der Amp ist ein NAD C372.

Ich bin auf eure Eindrücke gespannt und nennt mir ruhig Alternativen zu den genannten. Danke....


Hi

Hab mir vor 2 Wochen den NAD C 542 zugelegt und muss sagen..., ich bin begeistert. Betreibe ihn mit den NAD's C162 und C272, also ähnliche Konstellation wie bei Dir. Vom Klang her, für meine Ohren und meine Musik (kernige Rockmusik) optimal, was natürlich meine subjektive Meinung ist.
Einziger "Wehrmutstropfen" ist die spartanische Displayanzeige der "Zeiten", aber das muss man eben bei NAD in Kauf nehmen, deren Philosophie bekanntlich auf "hochwertige Innereien" ausgerichtet ist.

Habe natürlich keinen Vergleich zu Deinen anderen Wahlvorschlägen, aber den NAD kann ich bedenkenlos empfehlen.

Viel Spaß bei weiteren abgrasen.
taubeOhren
Inventar
#3 erstellt: 14. Jun 2005, 07:39
... kann den Shanling CD-S MKII nur empfehlen ... hatte ihn selbst, war sehr zufrieden ... exzellente Verarbeitung, hervorragende Auflösung ... er mußte eigentlich nur aus optischen Gründen weichen, da ich komplett auf AVM in schwarz umgestiegen bin ...

Edit:
EBAY wech!

siehe NB!

Gruß, Andre
Moderation Hifi-Forum




taubeOhren


[Beitrag von bothfelder am 14. Jun 2005, 10:44 bearbeitet]
nullachtfünfzehn
Stammgast
#4 erstellt: 14. Jun 2005, 09:07
Ach das ist deiner? Da wären wir uns schon einig geworden...

Mal ne andere Frage: Kann man bei dem NAD auch die Trackzeiten rückwärts laufen lassen. Er soll mir also anzeigen wielanger der Track noch läuft, nicht wielange er schon läuft.

Hat sonst denn keiner mehr Alternativen vorzuschlagen?
Lausmaus
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 14. Jun 2005, 09:29

nullachtfünfzehn schrieb:


Mal ne andere Frage: Kann man bei dem NAD auch die Trackzeiten rückwärts laufen lassen. Er soll mir also anzeigen wielanger der Track noch läuft, nicht wielange er schon läuft.


Nochmal Hi

beim C542 kann man die Zeit-Anzeige nur wechseln zwischen "abgespielte Einzeltitelzeit" und "verbleibende Gesamt-CD-Zeit".

Ansonsten kann man die Bedienungsanleitungen auf der deutschen NAD Homepage unter "Service" als pdf-File ansehen.
taubeOhren
Inventar
#6 erstellt: 14. Jun 2005, 09:58
@nullachtfünfzehn ...





Ach das ist deiner? Da wären wir uns schon einig geworden...




ich habe ihn hier lang angeboten!!!!!


taubeOhren
nullachtfünfzehn
Stammgast
#7 erstellt: 14. Jun 2005, 10:04
Hab ich echt nicht mitbekommen! So ein Mist aber auch!
henry_s.
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 14. Jun 2005, 23:07
Als experimentierfreudiger NAD 542 Besitzer mußte mein Player mittlerweile schon mehrere Vergleichskämpfe ausfechten, denn auch wenn er sich bei mir wohlfühlt, muß er sich doch hin und wieder im direkten Gefecht beweisen.

Bisherige Gegner:

Harman Kardon CD-Player (Name unbekannt, ca. 3 Jahre alt)
Pioneer 464
Pioneer 668
NAD 513
Exposure 2010

Und da er immer noch bei mir wohnt, hat er sich brav geschlagen

Doch heute wollte ich die ultimative Herausforderung. Nachdem die bisherigen Kontrahenten ca. in der gleichen Gewichtsklasse (Preis) angetreten sind, sollte es diesmal ein Vertreter der Hochenten-Liga sein...

We proudly present: ... Einstein, the last record player

ca. 4500 EUR, 17 kg, und Röhrenausgang

Tja, was soll ich sagen. Mein kleines NAD-Baby hat einen ehrwürdigen Gegner gefunden. Nach kurzen Schiedsrichterentscheid steht es nach Punkten ...

1:1 Unentschieden

Vorteil Einstein: bessere Höhenauflösung, mehr imaginäre Tiefe
Vorteil NAD: bessere Basskontrolle, genauere Darstellung

Mal abgesehen von der Kleinigkeit das es nach dem Preis zwischen beiden 9:1 steht, muß ich zugeben, daß der Einstein wesentlich mehr Machofaktor hat.
Also eine schwere Empfehlung für alle Maybach-Fahrer

Grüße aus dem Süden
henry
nullachtfünfzehn
Stammgast
#9 erstellt: 22. Jun 2005, 21:38
kann mir denn keiner noch ein paar Alternativen bzw. eigene Hörerfahrungen nennen.

Budget, wie immer, aufgestockt. So bis max. 700,-€ würd ich gehen. Da ist aber wirklich Schluss. Ich bin Azubi. Und ich muss auch noch in Urlaub fahren im August. Gut zelten ist nicht so teuer, aber.....
Dipak
Inventar
#10 erstellt: 22. Jun 2005, 23:51
hallo

wie wärs denn mit zb der alternative:


der esound soll auch sehr gut sein, aber mir ist das teil wirkich zu hässlich..

gruss viktor
Belzebub69
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 22. Jun 2005, 23:59
Hallo..

ich schmeiss mal nen Jolida 100"S" ins Rennen, eine RöhrenCDP seehr ähnlich einem Lua Cant. SE, ohne OPA´s nur Röhren

nullachtfünfzehn
Stammgast
#12 erstellt: 28. Jun 2005, 14:33
Würde eigentlich ein Rotel passen? den gibt's gerade sehr günstig. Nur so als ersten Eindruck. Entscheiden muss ich das selber, das ist mir klar....
M_A
Stammgast
#13 erstellt: 29. Jun 2005, 08:18
Hallo,

für einen Listenpreis von 650,-€ gibt es von Arcam den CD73. Ich habe den Vorgänger (CD72T) und bin mit Klang und Verarbeitung sehr zufrieden. Die Optik ist natürlich Geschmackssache. Ich persönlich finde sie ganz nett.

Gruß
M A
nullachtfünfzehn
Stammgast
#14 erstellt: 11. Jul 2005, 23:05
So, nach langem Geteste bin ich dann auch endlich fündig geworden.

Die Kontrahenten waren:

Shanling CD-S MKII
NAD C 542
Rega Planet
Arcam CD 73

Tja, was soll ich sagen. Lange Rede kurzer Sinn: Arcam, Shangling & der NAD lagen ungefähr gleich auf. Und der Rega ist echt allen davon gezogen. Irgendwie runder und wärmer alles. Klang schon ein wenig "analoger". Aber er war auch einfach mit Abstand der teuerste Player im Test. Und so ist es dann, nach langem hin und her, und aus optischen Gründen dann doch der NAD geworden. Nu steht er hier schon seit zwei Wochen und ich habs bisher nicht bereut ihn gekauft zu haben. Nur das man das Display nicht umschalten kann stört mich gewaltig. Ich werd mich aber sicher noch dran gewöhnen.
Und für 450,- € war er wohl auch echt nicht zu teuer!
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Vollverstärker / Blu-Ray- / CD-Player
ganz-okay am 19.05.2012  –  Letzte Antwort am 21.05.2012  –  5 Beiträge
CD-
Hörrohr am 28.09.2005  –  Letzte Antwort am 28.09.2005  –  2 Beiträge
CD Player bis ~250? neu bzw. ~120? gebraucht (leises Laufwerk?)
plankt0n am 30.12.2006  –  Letzte Antwort am 10.02.2007  –  24 Beiträge
cd-player
dedavid am 21.07.2003  –  Letzte Antwort am 22.07.2003  –  6 Beiträge
Cd-Player???
mik123 am 22.07.2005  –  Letzte Antwort am 24.07.2005  –  7 Beiträge
CD Player
Nuovo am 21.01.2013  –  Letzte Antwort am 07.02.2013  –  42 Beiträge
CD - Player
CD-Player am 05.09.2005  –  Letzte Antwort am 12.09.2005  –  5 Beiträge
CD-Player
Geronimo am 29.12.2010  –  Letzte Antwort am 30.12.2010  –  7 Beiträge
CD player?
dodo82 am 10.07.2008  –  Letzte Antwort am 13.07.2008  –  19 Beiträge
CD-Player
hifi4me am 19.01.2005  –  Letzte Antwort am 21.01.2005  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • NAD
  • Encore

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder821.012 ( Heute: 61 )
  • Neuestes MitgliedGeckoCH
  • Gesamtzahl an Themen1.371.336
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.119.604