Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Cambridge, Class A und Co

+A -A
Autor
Beitrag
sigi-lux
Neuling
#1 erstellt: 04. Jul 2005, 08:08
hallo.
also ich habe gleich einige fragen, die aber fast alle den selben beweggrund haben: ich möchte einen neuen (gerne auch gebrauchten) verstärker, mit dem ich auf der einen seite problemlos cd's hören kann, der aber andererseits auch eine gute phono-wiedergabe hat, da ich durchaus auch vinyl-angefressen bin (habe einen thorens). auf der suche danach haben sich mir mehrere fragen aufgetan (und die verwirrrung wirrd eher immer schlimmer):

1. wie wichtig ist leistung?
2. was genau ist class A? ich höre oft eher leise (kinder) - ist das in diesem zusammenhang wichtig?
3. ist für guten phonoklang eher ein amp wie ein luxman (L-525 o.ä.) oder marantz (PM 8000) mit - wie man hört - guten phonoteilen zu empfehlen oder sollte man sich lieber ein externes phonoteil zulegen und sich für die verstärkerwahl flexibel machen?
4. was ist von der neuen azur-reihe von cambridge zu halten? sieht schön aus, haben ein schickes phonoteil, beim verstärker scheint aber nur der teuerste in betracht zu kommen (wegen leistung, außerdem konnte mir bisher noch keiner klar machen, ob der nun Class A hat oder nicht).

meine verwirrung ist eher immer schlimmer geworden. mittlerweile weiß ich nicht mal mehr, welche marke mein favorit wäre. ich bin vor allem auf der suche nach der möglichkeit, die mir für möglichst wenig geld möglichst viel hifi bietet (familien-geldbeutel).

ich würde mich wahnsinnig freuen, wenn ich meinungen von euch bekommen könnte, um meine desorientierung wieder auf fruchtbareren boden zu führen.

mit den tausend besten grüßen:
der sigi
MusikGurke
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 04. Jul 2005, 08:18

wie wichtig ist leistung?


das steht hier: http://www.elektronikinfo.de/audio/verstaerker.htm


was genau ist class A? ich höre oft eher leise (kinder) - ist das in diesem zusammenhang wichtig?


bei meinem marantz kann man auf class a umschalten. ich höhre keinen unterschied. aber schaden tuts auch nicht. allerdings werden die class a amps sehr warm. also keine sachen draufstellen, die die luftzirkulation gefärden. der braucht kühlung.

class a wurde an einer anderen stelle im forum so erklährt:

Durch die Endstufen-Transistoren fließt ständig ein hoher Ruhestrom (BIAS). Das hat den Vorteil, daß selbst winzige Pegel (leise Musiksignale) noch verzerrungsarm verstärkt werden. Leider verbraten Class-A-Verstärker viel Leistung, die nicht in Schallpegel umgewandelt wird, sondern lediglich den Verstärker aufheizt

Class-AB-Schaltung


Die meisten Transistor-Endstufen arbeiten nach diesem Prinzip, das sich mit einem niedrigen Ruhestrom begnügt. Im Rhythmus der Musik verändert sich der Ausgangsstrom. Class-AB ist eine effiziente Schaltungstechnik, die eine geringe Verlustleistung aufweist.




was ist von der neuen azur-reihe von cambridge zu halten? sieht schön aus, haben ein schickes phonoteil, beim verstärker scheint aber nur der teuerste in betracht zu kommen (wegen leistung, außerdem konnte mir bisher noch keiner klar machen, ob der nun Class A hat oder nicht).


schau dir mal im direkten vergleich marantz, nad, rotel an, das ist auf jeden fall würdige konkurrenz. aber schlecht sind die cambridge amps sicherlich nicht.


ist für guten phonoklang eher ein amp wie ein luxman (L-525 o.ä.) oder marantz (PM 8000) mit - wie man hört - guten phonoteilen zu empfehlen oder sollte man sich lieber ein externes phonoteil zulegen und sich für die verstärkerwahl flexibel machen?


kommt drauf an was du für ein phonoteil zahlen willst . allerdings bin ich absolut kein vinyl experte...


[Beitrag von MusikGurke am 04. Jul 2005, 08:20 bearbeitet]
a-way-of-life
Stammgast
#3 erstellt: 04. Jul 2005, 17:21
hi sigi.

da es auch ein gebrauchter sein darf, kann ich dir nur wärmstens einen accuphase e 205 empfehlen. der hat zwei sehr gute phonostufen (mm+mc regelbar) und klingt umwerfend gut. bekommst du je nach zustand so bis max 500 euronen gebraucht. glaub mir, ich hatte auch schon diverse engländer und japaner, aber der accuphase e 205, den ich jetzt habe, hat alle locker an die wand gespielt, auch solche kaliber wie zb einen luxman 525.


whatawaster
Inventar
#4 erstellt: 04. Jul 2005, 17:45
Hi Sigi,

also zum Accuphase und den anderen kann ich leider nichts sagen, obwohl schon der Name Accuphase Ehrfurcht gebietet

Soviel ich weiss haben die Modelle der Azur Serie keinen Phono Eingang. Sie bieten zwar ein Phono-Modul an, welches man dan einbauen (besser: einstecken) lassen muss,, oder macht man halt selbst. Wiviel das Modul kostet weiss ich leider nicht.

Eine sicherlich gute Alternative wäre wahrscheinlich der Rotel RA-01 für ca. 400 Euro. Diesen besitze ich selber. Ich persönlich höre kein Vinyl, aber ich eir haben ihn mal bei einem Bekannten, der irgendeinen Pro-Ject Plattenspieler und eine riesen Vinyl-Kollektion hat, ausgiebig getestet. Der Phono-Klang war wirklich super. Ich hatte zwar keine Referenz, aber mein Bekannter sagte, dass der Rotel am Phono-Eingang wirklich sehr ordentlich klingt. Übrigens wurde das Phonoteil auch im Audio Test positiv erwähnt.

Die Frage ist nur, ob du einen MM oder MC-Tonabnehmer hast, da der Rotel nur einen MM-Eingang hat. Einen MC mit High-Output kann man allerdings auch verwenden.

Wenn du MC hast, dann kommst du auch beim Rotel leider nicht an einem externen Phono-Preamp vorbei.

MfG

Peter
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Class A und Surround
wiki9s am 27.03.2011  –  Letzte Antwort am 23.06.2011  –  26 Beiträge
Guter Class A Verstärker
DAT60 am 28.05.2008  –  Letzte Antwort am 01.06.2008  –  28 Beiträge
Cambridge 640C oder arcus first class ????
Nachtmond70 am 18.07.2004  –  Letzte Antwort am 10.08.2004  –  6 Beiträge
Marantz PM-95 Class A
Phish am 23.10.2003  –  Letzte Antwort am 22.08.2005  –  3 Beiträge
pure class a endverstärker empfehlung
soberholzers am 07.06.2011  –  Letzte Antwort am 29.06.2011  –  46 Beiträge
DENON PMA 1060 class A
Tante-pain am 05.03.2005  –  Letzte Antwort am 14.09.2009  –  13 Beiträge
Lautsprecher Für Class A Endstufe
StephanHU am 04.01.2008  –  Letzte Antwort am 05.01.2008  –  4 Beiträge
Cambridge A 300
Mo_2004 am 07.11.2004  –  Letzte Antwort am 09.11.2004  –  3 Beiträge
Cambridge
Jo_Black am 11.10.2004  –  Letzte Antwort am 11.10.2004  –  7 Beiträge
Besser als New optical class a?
hermes am 07.05.2011  –  Letzte Antwort am 08.05.2011  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Marantz
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 101 )
  • Neuestes MitgliedD0M3-2030
  • Gesamtzahl an Themen1.344.877
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.656.561